[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Zufriedenheitsumfrage :-)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Zufriedenheitsumfrage :-)

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5017

8. Jul 2004, 21:48
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

über Umwege wurde uns folgende Mail zugespielt:

"Ich habe mir diese Email lange verkniffen aber jetzt kann ich mich nicht mehr zurückhalten.

Der Grund meines Schreibens ist die in meinen Augen nicht mehr vertretbare, selbstgerechte und selbstherrliche Art der Moderation innerhalb eines bestimmten User Forums auf hilfdirselbst.ch. Ich glaube dass die Moderatoren ihre Rolle teilweise deutlich verkennen. Es wirkt auf mich als würden Sie dieses Forum als ihre private Spielwiese betrachten auf der es Ihnen beinahe nach Belieben freisteht andere zu maßregeln und den erwünschten Ton vorzugeben. Du kennst mich gut genug um zu wissen, dass ich auch mal "zurückschieße", wenn mir einer dumm kommt. Es käme mir aber nie in den Sinn in jedem x-ten Posting die Leute anzumachen und immer wieder auf die doch gefälligst einzuhaltenden höfflichen Umgangsformen, die nach erfolgreicher Beantwortung einer Frage erwartete Danksagungen und dem Unterbleiben von direkten Vergleichen mit konkurrierenden Produkten hinzuweisen.

Geht das nur mir so oder sehen dies andere ebenso?
Besteht die Möglichkeit, diesen Moderatoren mal durch die Blume zu sagen, dass sie ihre Rolle überdenken und mal einen Blick in andere öffentliche Foren werfen sollten, ob sie dort diese Form der Gängelei wiederfinden?

Solange hier keine persönlichen Angriffe, Fäkalsprache, öffentlich Verunglimpfung oder ähnliches stattfinden, besteht meiner Meinung nach kein Grund des Eingriffs. Straft diejenigen die aus der Rolle fallen durch Ignoranz. Das ist viel wirkungsvoller als verbale Attacken. Wenn die Moderatoren ein "sauberes" und steriles Forum wollen, dann sollen sie ihr eigenes, privates aufmachen. Da wird ihnen dann niemand übel nehmen, wenn sie die Spielregeln vorgeben."

Leider ist mir der Autor dieser Mail nicht bekannt.

Mich würde interessieren, wie ihr das seht.

Dank und Gruß
Bernhard
X

Zufriedenheitsumfrage :-)

Drienko
Beiträge gesamt: 4814

9. Jul 2004, 07:52
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #95995
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Weiter so wie bisher.
Es gehört im täglichen Leben einfach dazu, ein bißchen Höflichkeit walten zu lassen. So viel Zeit ist immer vorhanden und man ist selber auch besser gelaunt wenn man höflich angeredet wird.


Gruss, Bernd D.


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

alexP
Beiträge gesamt: 82

9. Jul 2004, 08:04
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #95997
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Von diesem Mail bitte nicht beeindrucken lassen. Endlich gibts mal eine kompetente, kostenlose und unverbindliche Hilfestellung und da kann man ein bisschen Höflichkeit erwarten. So weitermachen wie bisher und alles ist gut.

mit freundlichen Grüßen
alex


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

deltaE
Beiträge gesamt: 5

9. Jul 2004, 13:22
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #96107
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard (und die anderen Moderatoren)!

Es gibt nur ganz wenige deutschsprachige 'Foren' zum Thema Druckvorstufe.
Das Niveau und die Fachkompetenz sind unvergleichbar hoch!
Deshalb finde ich es rein gar nicht schlimm, wenn ab und an mal etwas 'getadelt' wird.
Machen Sie und die anderen Moderatoren (natürlich auch die fachkompetenten Poster) bitte weiter so.

Gruss,
deltaE


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

Tom-I
Beiträge gesamt: 38

9. Jul 2004, 19:32
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #96204
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo bernhard
hallo holgi, conny, jens und gremlin
hallo thomas richard (stellvertretend :-) )und alle anderen, die auch support anbieten

bernhard, hat das wirklich irgendwer geschrieben. oder will hier ein moderator geschickt eine umfrage lancieren :-) ? nun gut, nehmen wir mal an, der text stammt tatsächlich aus den tasten eines „gewöhnlichen“ users. hier die replik dazu:

ungerechtfertigte arroganz der moderatoren - dies ist eigentlich des autors leitthema:
doch wer ist es denn, der zur ignorierung von verfassern auffordert und den moderatoren nahe legt, sie sollten ein privates (??? wo befinden wir uns denn gerade ???) forum eröffnen?
oder wer ist es denn, der sich zu schade ist, die leistung mit einem simplen dankeschön entsprechen zu würdigen? richtig, es ist der unbekannte verfasser!

wer auf ein so grosses potential an fachkompetenz trifft, sollte dieselbe doch zumindest mit angebrachter sitte erwidern. deshalb finde ich die korrekte anrede und die danksagung eine absolute selbstverständlichkeit. scheinbar lebt der verfasser auch nach dem grundsatz: „geiz ist geil“. dass der geiz aber selbst auf immaterielle werte übergeschwappt ist, wie eben so scheinbar banales wie den anstand, ist sehr beschämend.

ich kann nur sagen: weiter wie bisher. es ist spitze!

grüsse

tom


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5017

9. Jul 2004, 20:07
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #96212
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

danke für eure positive Resonanz.

Nein, Tom, dieses Mail stammt sicherlich nicht von uns. :-)
Auch wollen wir uns hier nicht selbstbeweihräuchern.

Zum Hintergrund: Dieses Mail wurde hier (bei HDS) unter den Moderatoren heftig diskutiert. Natürlich kann sich nicht jeder Moderator ein Bild vom Forum des anderen Moderators machen. Schon allein aus zeitlichen Gründen.

Ziel dieser Umfrage ist, den "Anderen" mal ein Bild über die allgemeine Stimmung im QXP-Forum bei HDS zu geben.

Es würde mich freuen, wenn auch die, die nicht so zufrieden sind, was dazu schreiben.
Hier wird nichts gelöscht oder zensiert, versprochen. ;-)

Gruß und ein schönes Wochenende
Bernhard


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

9. Jul 2004, 20:24
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #96216
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

... um ehrlich zu sein ... ein bisschen kann ich den Unbekannten User verstehen.

Ich denke, wenn einem der Ton nicht gefällt, oder man die Anrede vermisst oder andere ähnliche Dinge, dann braucht man ja nicht unbedingt darauf zu reagieren.

Ich habe mit einer freundlichen Anrede bisher auch immer noch 'ne Antwort bekommen.
So sollte es jedem selbst überlassen werden.
Also sollten unfreundliche Anfragen lieber durch Ignoranz bestraft werden, als durch Erziehungsspielchen und Verhaltensmaßregelungen.
Wenn dies dann Ausarten sollte in irgendeiner Form kann ja immer noch etwas von den Moderatoren gelöscht werden.

Und Wegen dem fehlenden Dankeschön ...
Vielleicht meint man ja zuviele Mails zu verursachen und den Antwortenden nicht immer noch eine Mail hinterherzuschicken, in der dann nicht weiter als "Danke ..." usw. steht. Die Anzahl der täglich eintreffenden Mails reicht sicher vielen schon aus.

Wie gesagt, sind nur meine anonym verfassten Gedanken dazu.
Es sollte aber nicht falsch verstanden werden, ich selbst bin trotzdem der Meinung "Freundlichkeit siegt"

Grüße
A. Nonym ;o)


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18536

10. Jul 2004, 01:10
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #96237
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo A. Nonym,

da kann ich dir nicht recht geben, aber auch verstehen, das es vielen nicht so versierten Forumsteilnehmern sicher nicht bewusst ist:

Eine treffende Analyse eines gestellten Problems und der Zielgerichtete Deut auf die Wunde, nebst Lösungsnaschlag, ist quasi die Krönung eines threads.

Geadelt wird das ganze aber durch das Feedback: "Jau, hat geklappt."

Denn erst dadurch wird es eine wirkliche Hilfe für weitere Hilfesuchende, die bei ihrer Suche vielleicht bereits zahllose Vorschläge angegooglet haben.

Damit das es nicht nur ein Vorschlag ist sondern eine zumindestens in einem Fall Funktionierende Lösung ist, wird sie
erhaltenswert und verdient ergoogelt zu werden.


MfG

Thomas

PS @Bernhard:

Find ich klasse, das ist m.E. das Beste was man solchen Vorwürfen, bzw. der Löschung eines Beitrages entgegen/nach setzen kann. Aufruf zu _konstruktiver_ Kritik und sich zu dem Eingriff offen zu stellen.
Alles andere hat eben doch irgendwie den Beigeschmack des eigenmächtigen herum diktierens am Forum. Insbesondere für reine Mitleser, die nicht mitbekommen, das solche Entscheidungen gemeinschaftlich und nach reichlicher Überlegung im Konsens getroffen werden.


als Antwort auf: [#95957]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 12. Jul 2004, 14:30 geändert)

Zufriedenheitsumfrage :-)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Jul 2004, 08:30
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #96453
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Welt ist selten schwarz/weiss und email (oder eForen) hat definitiv unsere Kommunikationsweise veraendert.

Meine Meinung, kurze Beitraege sind ok und Moderatoren sollten dann nicht unbedingt gleich den Schreibenden auf die Fuesse treten. Also so:

"Sieh mal nach unter http://www.spiegel.de/forenkultur"

aber nicht

"Hallo und Guten Morgen,
sieh doch mal nach unter http://www.spiegel.de/forenkultur
Aber nicht boese sein wenn's nicht passt und ist auch nur meine persoenliche Meining. Danke, dass du trotzdem meinenBeitrag gelesenen hast und guten Tag,
Hasso"


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

tommy261
Beiträge gesamt: 18

12. Jul 2004, 13:22
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #96527
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo poster und moderatoren,
da heisst es doch so treffend *höflichkeit ist eine zier, weiter kommst du ohne ihr*. stimmt das? meines erachtens wird in unserer kommunikativen welt einfach alles mit dem faktor zeit begründet und entschuldigt (manchmal setzt man einfach voraus beim anderen, dass er diesen faktor entschuldigend zur kenntnis nimmt, und er wird nicht einmal danach fragt, ob es denn in der tat so ist). leider bleiben dabei auch einfache umgangsformen auf der strecke. geschadet hat es zwar noch niemand, wenn er *guten tag*, *danke* bei erwiesener hilfe oder ähnlichem sagt - aber inzwischen wirst du *schräg* angeguckt, wenn du eben etwas manierlich durchs leben gehst.
fakt ist, dass eine *zurechtweisung* keine pöbelei ist. allerdings: auch eine zurechtweisung ist zum gewissen teil unhöflich, indem nämlich derjenige, der zurecht weist, eben nicht darauf achtet, dass derjenige, der zurecht gewiesen wird, vielleicht seine gründe hat, auf gewisse regeln zu verzichten. lehrt uns das nun, dass wir einander nur noch die *brocken* um die ohren hauen sollten und danach hat*s sich? nein, das mit sicherheit nicht. aber es stimmt nachdenklich.
ebenso nachdenklich stimmt auch - ich setze mal voraus, dass diese mail keine gezielt gestreute *geschichte* ist - dass sich jemand darüber beklagt, er würde sich *geschulmeistert* vorkommen, nur weil er daran erinnert wird, dass man es trotz anonymität im www immer noch mit menschen auf der anderen seite zu tun hat, die mit anstand behandelt werden wollen. also hat dieser zeitgenosse doch zumindest auch etwas *seele* im leib, weil er sich durch *die (höfliche) zurechtweisung* nun nicht gleich angegriffen, aber eben doch *etwas gekitzelt* fühlt. es ist also sehr wohl ein umkehrschluss: der eine beklagt sich, dass er *zurecht gewiesen* wird, der andere beklagt sich, dass sich jener wiederum ob erfolgter *zurechtweisung* ärgert und dies öffentlich macht.
letztlich sind wir alle menschen - mit vorzügen und schwächen, guten und schlechten tagen, sind vergesslich oder up to date.
wie man*s auch nimmt, irgendwie verständigen wir uns alle. *und das ist gut so* (um mal den klaus wowereit zu zitieren).
ich für meinen teil finde, dass mir erstens hier gut geholfen worden ist und ich zweitens vernünftig behandelt worden bin. und ebenso versuche ich, meinem *anonymen gegenüber* mit respekt zu begegnen.
wer*s anders hält, kommt vielleicht auch zum ziel. aber das liegt ausschließlich in seinem ermessen.

einen angenehmen tag noch&
think different
tommy


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

maro
Beiträge gesamt: 1312

13. Jul 2004, 10:05
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #96749
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard
Liebe Moderatoren

Ich etwas Anstand gehört sich. Denn wenn ich jemanden am Telefon kontaktiere, dann lege ich auch nicht gleich mit meinem Problem oder meiner Fragestellung an. Und dieses Minimun an Anstand gehört für mich auch in ein solches Forum. Die Antworten und Hilfestellungen sind meines Erachtens wirklich sehr gut. Ich habe schon oft von euch Moderatoren gute Tipps bekommen. Danke!

Liebe Grüsse
Markus


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

Oliver Wendtland
Beiträge gesamt: 728

13. Jul 2004, 12:26
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #96802
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

Ich denke wie die meisten Poster vor mir:
Etwas Höflichkeit ist schon angebracht (Begrüßung)
und wenn der MOD dann "tadelt", sollte man es zu Kenntnis nehmen
und sich danach richten, aber nicht beleidigt sein.
Wenn ich mich recht erinnere habe ich nach so einem
"Tadel" immer noch eine vernünftige Antwort auf die
gestellte Frage gelesen - also ist es für mich
kein "Tadel" sondern ein freundlicher, aber bestimmter
"Hinweis" auf die allgemein übliche Etikette.

Wenn in laufenden Threads mal sehr kurze Beitrage
("Schau mal http://www.xyz.de") stehen, sagt kaum einer was.

Ich würde aber auch zumindest beim ersten posten
eine Anrede (Hallo reicht mE schon) erwarten.


Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

15. Jul 2004, 10:11
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #97310
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Maro,

ich kann dir da nicht zustimmen und stosse eher in das Horn, in das Oliver stoesst. Telefonkommunikation ist nicht wie email.

Wenn du einen Erstkontakt machst, dann ja, stellst du dich vor etc. Wenn du aber einen Kollegen anrufst, den du heuet schon dreimal gesprochen hast und er nur von dir wissen will, wann ihr zum Essen geht, dann reicht ein einfaches "13:00?" - "ok, bis gleich" und auflegen ohne Hallo, Vorstellen und Tschuess.

In diesem Sinne
Hasso


als Antwort auf: [#95957]

Zufriedenheitsumfrage :-)

maro
Beiträge gesamt: 1312

15. Jul 2004, 14:14
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #97392
Bewertung:
(2817 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hasso

Ich meine ja nicht, dass es unbedingt bei jedem Kontakt sein muss. Da stimme ich mit Oliver überein. Bei einem Kurzstatement oder einer Information im Sinne einer Webadresse reicht dies. Doch denke ich ein Hallo ist angebracht, wenn man eine Thread eröffnet oder sich in einen laufenden Thread einschaltet.

Gruss
Markus


als Antwort auf: [#95957]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2020

Ortsunabhängig
Donnerstag, 29. Okt. 2020, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. 30-minütigen Webinar das neueste Produkt aus dem Hause Enfocus vor. Enfocus bringt mit BoardingPass eine pfiffige Lösung auf den Markt, welche eingehende Daten auf die wichtigsten druckrelevanten Kriterien hin gleich im Mail-Browser prüfen lässt. Mit BoardingPass sind auch Kundenberater und Avor-/Vertriebs-Mitarbeiter in der Lage, eingegangene Druckdaten innerhalb ihres Mail-Programmes sofort zu prüfen und dem Auftraggeber eine leicht verständliche Rückmeldung über diese zu geben. Die Druckdaten müssen also gar nicht erst über den internen Workflow des Druckdienstleisters laufen, sondern können direkt auf druckrelevante Kriterien geprüft und auch begutachtet werden.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=292

Enfocus BoardingPass
Veranstaltungen
02.11.2020 - 03.11.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 02. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 03. Nov. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-indesign-cc/kurs-indesign-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Alternativ-Programm zu Acrobat Pro?

Scripting DOM API Documentation für InDesign CC 2021

Textrahmen - Unterteilte Spalte funktioniert nicht

Wörterbuch: Voreinstellungen verstellen sich

Warum kommt Fehlermeldung "Wacom-Treiber" beim Start?

Farbangaben in Corporate Design Manuals

Affinity Designer Objekte auswählen

Bestimmte PDF-Kommentare löschen

Affinity Photo und Photoshop: HSL-Farbbereich als Maske speichern

Buchdateien kopieren
medienjobs