[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... Zukunft von apps?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Zukunft von apps?

someone
Beiträge gesamt: 30

30. Jan 2014, 21:49
Beitrag # 1 von 20
Bewertung:
(5619 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi!
Wie seht ihr denn die Zukunft von apps, also derzeit kann man ja extrem oft wählen zwischen gratis Sachen aber auch kostenvolles, da rangiert alles mit und es gibt immens viel Auswahl, irgendwie find ich aber es gibt auch mehr und mehr funktionelles, was man mal wirklich auch gebrauchen kann abseits von gaming und co, oder seht ihr das anders?
Aber entwickelt sich das auch immer mehr hin zu einer Multifunktionalität die mit dem Handy / Tablet zusammenarbeitet oder seht ihr das eher konträr?
X

Zukunft von apps?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18606

3. Feb 2014, 12:15
Beitrag # 2 von 20
Beitrag ID: #523036
Bewertung:
(5478 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Welche Plattform, welches Betriebssystem?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#522890]

Zukunft von apps?

someone
Beiträge gesamt: 30

4. Feb 2014, 22:10
Beitrag # 3 von 20
Beitrag ID: #523105
Bewertung:
(5433 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also alles würde ich da jetzt antworten - egal was, wie sieht man die zukunft? Oder würdest du da ja nach Plattform Unterschiede machen?


als Antwort auf: [#523036]

Zukunft von apps?

MurphysLaw
Beiträge gesamt: 588

5. Feb 2014, 12:27
Beitrag # 4 von 20
Beitrag ID: #523134
Bewertung:
(5388 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es gibt immer mehr Möglichkeiten auf einer Plattform für verschiedene OSe zu programmieren, z.B. Xamarin oder Android++ um IOS und Android Apps in Microsoft VisualStudio zu programmieren.
Das wird noch immens zunehmen, denke ich.
Ich habe fast ausschließlich kostenlose Apps, aber auch eine gekaufte, mit der ich Port- und Onlinestatus diverser Server überprüfen kann. Sehr praktisch!

________________________________________

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: Das ist technisch unmöglich! (Sir Peter Ustinov)


als Antwort auf: [#522890]

Zukunft von apps?

Be.eM
Beiträge gesamt: 3150

5. Feb 2014, 14:59
Beitrag # 5 von 20
Beitrag ID: #523155
Bewertung: |||
(5352 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Erscheint nur mir die Frage völlig sinnfrei? Apps sind kein Selbstzweck ("ha, ich programmier jetzt einfach mal irgendwas"), sondern haben eine Anwendung… zumindest im Idealfall. Und solange die Anwendung existiert, wird's auch eine App dafür geben, egal welche Plattformen da existieren oder noch kommen. Und die Frage "gratis oder nicht" ist eh meist eher eine Frage "zahlst du mit deinen Daten oder mit Geld".

Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#523134]

Zukunft von apps?

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5937

5. Feb 2014, 15:34
Beitrag # 6 von 20
Beitrag ID: #523159
Bewertung:
(5338 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Aber entwickelt sich das auch immer mehr hin zu einer Multifunktionalität die mit dem Handy / Tablet zusammenarbeitet

Was soll sich denn in diesem Punkt noch entwickeln? Wir sind doch längst in diesem Stadium angekommen.

Was sind denn deiner Meinung nach "Apps"?? Apps = Applications = Programme. Ohne die nützt dir kein Computer was. Ob Desktop, Notebook, Tablet oder Smartphone. Auch für Desktops gibt es kostenlose und kostenpflichtige Programme, sinnlose und sinnvolle Programme…

Entweder habe ich diesen Thread nicht verstanden oder er ist wirklich völlig sinnfrei…

---
Viele Grüße aus Dalmatien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 32 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (6,1) als Server 2,5 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#522890]

Zukunft von apps?

schweizselbst
Beiträge gesamt: 34

12. Feb 2014, 10:59
Beitrag # 7 von 20
Beitrag ID: #523486
Bewertung:
(5177 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Frage die ich diesbezüglich hätte ist wie machen dann die Programmierer Ihr Geld?
Ich mein wie viele Leute Downloaded sich ein Gratis App und dann kaufen innerhalb das Apps "Sachen" oder "Vollständige" Versionen?


als Antwort auf: [#523134]

Zukunft von apps?

Polylux
Beiträge gesamt: 1749

12. Feb 2014, 11:25
Beitrag # 8 von 20
Beitrag ID: #523488
Bewertung:
(5164 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ schweizselbst ] Die Frage die ich diesbezüglich hätte ist wie machen dann die Programmierer Ihr Geld?
Ich mein wie viele Leute Downloaded sich ein Gratis App und dann kaufen innerhalb das Apps "Sachen" oder "Vollständige" Versionen?


Tach auch,

http://www.golem.de/...uhr-1402-104454.html

Da steht, dass der Entwickler 50.000 Euro am Tag verdient hat. Mit seiner gratis App Flappy Bird.
Auch wenn es "nur" 5.000 je Tag wären, könnte ich davon SEHR gut leben.

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#523486]

Zukunft von apps?

schweizselbst
Beiträge gesamt: 34

6. Mär 2014, 14:42
Beitrag # 9 von 20
Beitrag ID: #524554
Bewertung:
(4975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja - EIN Entwickler! Was ist mit den kleinen? Also ich bin eh dafür dass apps Gratis sind aber sobald man dafür bezahlt sollen die Werbungen weg.
Ich habe letztes Monat 3 oder 4 apps gekauft weil mir die Werbungen so auf die Nerven gegangen sind... unglaublich.


als Antwort auf: [#523488]

Zukunft von apps?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18606

10. Mär 2014, 12:46
Beitrag # 10 von 20
Beitrag ID: #524668
Bewertung:
(4880 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ schweizselbst ] Also ich bin eh dafür dass apps Gratis sind aber sobald man dafür bezahlt sollen die Werbungen weg.

Und wie soll das funktionieren? Glaubst du Programmieren ist eine Leidenschaft und kein Beruf?
Wie sollen die Programmierer von ihrer Arbeit leben, wenn sie damit keinerlei Einnahmen generieren können.

Und vor allem: Wenn eine App oder ein Dienst im Internet nichts kostet, muss man sich darüber im klaren sein, dass man als Anwender nicht der Kunde, sondern die Ware ist.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#524554]

Zukunft von apps?

someone
Beiträge gesamt: 30

10. Mär 2014, 16:44
Beitrag # 11 von 20
Beitrag ID: #524677
Bewertung:
(4833 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich seh das schon auch so, dass man durchaus Geld dafür bezahlen kann, die paar euro oder ne paysafecard kann ich mir noch leisten, wenns zum einen was ist das ich gerne brauche und auch nutze und so meine Daten sicher sind, ihr habt das eh auch schon angesprochen. Ich les mir auch immer die Bewertungen wirklich vorher durch und hab nicht das Gefühl dass sowas viele tun, ich kenn einige die laden gnadenlos herunter ...


als Antwort auf: [#524668]

Zukunft von apps?

Be.eM
Beiträge gesamt: 3150

10. Mär 2014, 18:29
Beitrag # 12 von 20
Beitrag ID: #524685
Bewertung:
(4815 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ someone ] …ich kenn einige die laden gnadenlos herunter ...


Die gibt's, aber glücklicherweise mehrheitlich nicht in diesem Forum. Hier halten sich hauptsächlich Profis auf, die - ich unterstelle mal - glücklich den Preis für nützliche Software zahlen, wenn dadurch jede Menge Risiken der "Kostenlos"-Branchen vermieden werden können, und die nicht alles runterladen müssen, was runterladbar ist, weil sie wissen, was sie brauchen. Und wie wertvoll ein funktionierendes System ist.

Verehrte Kollegen, widerlegt mich jetzt nicht… ;-)

Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#524677]

Zukunft von apps?

farbauge
Beiträge gesamt: 844

11. Mär 2014, 17:42
Beitrag # 13 von 20
Beitrag ID: #524742
Bewertung:
(4752 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd,

kein Grund, dich zu widerlegen. Den Stamm-Mitgliedern dieses
Forums unterstelle ich auch dieses professionelle Augenmaß.
Ich bin selbst nicht in der Grafik- sondern IT-Branche, da ist
es natürlich auch so, dass man nicht "jeden Scheiß mitmacht".

Ein Problem scheint mir zu sein, dass die Verbreitung von digitalen
Errungenschaften (vom Internet bis zum Smartphone, vom Online-
Banking bis zum "intelligenten" Stromzähler) in der Masse der
Bevölkerung in keinem Verhältnis zur Beherrschung dieser "Kultur-
techniken" steht.

Man stelle sich mal vor, man hätte im 13. Jahrhundert ganz vielen
Analphabeten gezeigt, wie toll es ist, seinen eigenen Namen schreiben
zu können. Und dann kommt einer daher und verteilt Verträge, die keiner
lesen kann...und nun schreibt mal hübsch euren Namen...

Ich liebe hinkende Vergleiche, die immer noch besser laufen als nichthinkende
Weisheiten ;-)

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#524685]

Zukunft von apps?

schweizselbst
Beiträge gesamt: 34

14. Mär 2014, 13:08
Beitrag # 14 von 20
Beitrag ID: #524916
Bewertung:
(4676 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also ich glaube Du hast mich nicht ganz richtige verstanden!
Ich bezahlen gerne für Apps aber dann will ich keine Reklame dabei haben. Bei Gratis Apps verstehe ich dass die Werbung nötig ist damit der Entwickler etwas verdient!


als Antwort auf: [#524668]

Zukunft von apps?

Be.eM
Beiträge gesamt: 3150

14. Mär 2014, 13:10
Beitrag # 15 von 20
Beitrag ID: #524918
Bewertung: |||
(4674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ schweizselbst ] Also ich glaube Du hast mich nicht ganz richtige verstanden!


Es ist sogar noch viel schlimmer. Ich verstehe den ganzen Thread nicht ;-)
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#524916]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Veranstaltungen
25.01.2021 - 26.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Zürich
Montag, 25. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Dienstag, 26. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Basic-Kurs lernen Sie das Wichtigste über den Aufbau und die Funktionsweise von Photoshop. Zusammen mit den notwendigen Grundlagen von Farbenlehre bis Bildauflösung lernen Sie zudem die kreativen Möglichkeiten von Photoshop kennen.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/PHOTM1

Neuste Foreneinträge


Langsamer MacMini

Tabellenspalte als „auf der Seite aussen liegend“ definieren

Balken hinter einen Bildteil

Nicht "Silben über Spalten hinweg trennen" (CC 2018/ CC 2021)

PSD CS6 (!) Mac: Dialog "Dateiinformationen" Fenster leer und Sackgasse

InDesign CS6 (8.1.0)-Patch

komische DOC – seltsames Verhalten beim Import in InDesign

Statische Fußnoten-Ziffern

Laser Drucker druckt schwarze Flecken Links und Rechts von Blatt

Covid und das Wohlbefinden
medienjobs