[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Zum 100. mal: Schriften und OSX

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Zum 100. mal: Schriften und OSX

Nik
Beiträge gesamt: 439

25. Mai 2003, 17:59
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

wie und wo man Schriften hinwerfen muss, ist mir unterdessen klar. Wie aber kann man praktisch und effizient arbeiten?

Z.B.:
Ich arbeite mit OSX. QuarkXPress aber läuft unter Classic. Illustrator, Photoshop usw. unter X. So, unter OS 9 wars kein Thema: ATM...klick...klick - und schon erledigt. Dies funzt ja nich mehr.

Habt Ihr praktische Methoden herausgefunden?

Danke
X

Zum 100. mal: Schriften und OSX

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

25. Mai 2003, 18:13
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #36841
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Nik

Nun, es gibt auf dem Markt verschiedene Programme, die das Problem lösen. Alle haben verschiedene Plus- und Minuspunkte.
-- Extensis Suitcase, Klassiker, leider etwas langsam, http://www.extensis.com
-- Fontreserve, stabiles, dafür optisch nicht sehr schönes Programm, sehr viele Funktionen, http://www.fontreserve.com
-- FontAgent Pro, ist am schönsten in OSX integriert, mein persönlicher Favorit, allerdings gab es in der Vergangenheit immer wieder Stimmen, dass bestimmte Schriften nicht geladen werden konnten, http://www.insidersoftware.com


Als Tip kann ich nur folgendes auf den Weg geben:
Schriftenhandling fängt auf der Festplatte an. Wenn da ein Durcheinander herrscht, kann man auch im Schriftenverwaltungsprogramm nicht sauber arbeiten. Ich habe die besten Erfahrungen gemacht, wenn man versucht, fremde Schriften von den eigenen, also denen die man für Eigenproduktionen braucht sauber trennt.

Ich habe auf meiner Seite http://www.wissen-wie.ch/macosx eine kleine Doku mit einer Anleitung für das Fonthandling mit dem Finder, also ohne Schriftenverwaltungsprogramme geschrieben. Der direkte Link für den Download findest Du hier:
http://www.wissen-wie.ch/...h_o_suitcase.sit.hqx

Wenn Du ein Schriftenverwaltungsprogramm kaufst, teste es zuerst einige Zeit, damit Du wirklich siehst, ob die Software dem entspricht, was Du willst oder nicht.



-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]


als Antwort auf: [#36839]

Zum 100. mal: Schriften und OSX

Claus
Beiträge gesamt: 613

25. Mai 2003, 18:24
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #36843
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also ich habe keine Probleme mit Extensis was Speed betrifft...

http://www.ccheng.de


als Antwort auf: [#36839]

Zum 100. mal: Schriften und OSX

Kobold
Beiträge gesamt: 508

25. Mai 2003, 18:44
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #36846
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Andere Frage:

Angenommen ich möchte eine Schrift verwenden, die aber das System bereits benutzt, bzw. vom System verwendet wird. Wie kann man sowas löschen? Denn Suitcase lasst es nicht zu, dass ich die Syntax ein zweites mal laden kann.

Wie weiter?


als Antwort auf: [#36839]

Zum 100. mal: Schriften und OSX

Claus
Beiträge gesamt: 613

25. Mai 2003, 20:15
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #36849
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mit so einem Freeware Tool wie Diablotin kann ich Systemschriften deaktivieren.

http://www.ccheng.de


als Antwort auf: [#36839]

Zum 100. mal: Schriften und OSX

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9466

25. Mai 2003, 20:39
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #36850
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und mit FontReserve geht es auch...

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de


als Antwort auf: [#36839]

Zum 100. mal: Schriften und OSX

Nik
Beiträge gesamt: 439

26. Mai 2003, 10:49
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #36921
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke danke für die guten Infos!

Was ich gerne noch wissen würde: Gilt die Einstellung dann für Classic UND OSX?

cheers


als Antwort auf: [#36839]

Zum 100. mal: Schriften und OSX

Jappl
Beiträge gesamt: 501

26. Mai 2003, 12:45
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #36940
Bewertung:
(2026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe auf einigen Rechnern testweise OSX mit Suitcase laufen. Hier treten folgende Fehler auf:
• nach einem Neustart muß ich die Schriften in suitcase neu zuweisen. Passiert nicht immer, aber so jedes dritte bis vierte mal. Suitcase erkennt die Schriften nicht mehr. Ich muß die Ordner komplett entfernen und wieder neu hinzufügen!!!

• Einige Anwendungen erkennen Schriften nicht, wenn Sie geladen sind. So z.B. ArtPro oder Illu.

Habt Ihr ähnliche Probleme (gehabt)?
Mache ich vielleicht etwas in der Installation falsch?

Vielen Dank fürEuren Tipp.

Gruß
Jappl


als Antwort auf: [#36839]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow