[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Zweite Seite in Illustrator

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Zweite Seite in Illustrator

Breunig
Beiträge gesamt: 3

20. Jun 2007, 12:05
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(9186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Gruss Hilfeforum,
bin Umsteiger von Freehand auf Illu (Freehand gibt es ja bald nicht mehr) .

Hab mir einiges durchgelesen aber finde die Funktion zum Anlegen von einer zweiten Seite nicht.

Hilfe ist willkommen.
X

Zweite Seite in Illustrator

monika_g
Beiträge gesamt: 4323

20. Jun 2007, 12:30
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #297908
Bewertung:
(9165 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
es gibt keine zweite Seite, aber Workarounds.
Der eine besteht aus der Nutzung von Ebenen, der andere aus der Seitenaufteilung beim Drucken.


als Antwort auf: [#297899]

Zweite Seite in Illustrator

Breunig
Beiträge gesamt: 3

22. Jun 2007, 16:49
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #298421
Bewertung:
(9110 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Gruss,
und Danke erstmal!

Heißt das auch das ich direkt aus Illu heraus keine mehrseitigen PDF´s erstellen kann usw? Übel, das gibt ja einen Spass... vermisse Freehand jetzt schon.


als Antwort auf: [#297908]

Zweite Seite in Illustrator

monika_g
Beiträge gesamt: 4323

22. Jun 2007, 19:07
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #298432
Bewertung:
(9092 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Natürlich kannst Du mehrseitige PDFs erstellen. Der Workaround ist hier auch sicher im Forum dokumentiert, kuck doch mal auf http://illustrator.hilfdirselbst.ch

Wieso man aber gerade bei der Erstellung druckfertiger PDFs FreeHand vermisst, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Das war für mich einer der Hauptgründe für den Wechsel.


als Antwort auf: [#298421]

Zweite Seite in Illustrator

planobogen
Beiträge gesamt: 1043

22. Jun 2007, 20:40
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #298443
Bewertung:
(9080 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
Breunig vermisst Freehand, weil man in Illu keine mehrseitigen Dokumente anlegen kann. Diese Funktion in FreeHand und vor allem die verschieden großen Seiten, die man anlegen konnte, sind/waren in FH wirklich genial.
Gruß planobogen
______________________________________________________________________________

„Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten". Aristoteles und Ich
______________________________________________________________________________




als Antwort auf: [#298432]

Zweite Seite in Illustrator

Breunig
Beiträge gesamt: 3

22. Jun 2007, 22:58
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #298455
Bewertung:
(9061 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo Ihr Antworter,

also: druckfertige PDFs macht man natürlich mit dem Distiller. Und das mit den Einzelseiten Illudatein kann ich mir noch nicht so richtig vorstellen - das ist ja mal grauselig.

Timo Breunig


als Antwort auf: [#298443]

Zweite Seite in Illustrator

sarottibär
Beiträge gesamt: 204

23. Jun 2007, 19:53
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #298506
Bewertung:
(9014 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ monika_g ] Wieso man aber gerade bei der Erstellung druckfertiger PDFs FreeHand vermisst, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Das war für mich einer der Hauptgründe für den Wechsel.


Das täte mich jetzt aber auch mal näher interessieren. PDFs erstellt man über den Distiller, und ja, der integrierte PDF-Export in FH ist ein Witz, ohne Frage. Aber was ist mit den unzähligen Möglichkeiten, die der Illu bis heute nicht unterstützt oder nur umständlich? Wie vertritt man da den »Wechsel«? Das soll jetzt keine (!) Kritik sein, sondern ich hoffe auf eine Antwort, die ich mir immer dann hervorholen kann, wenn mich der Illu mal wieder zu Weißglut treibt. (Also täglich.)


als Antwort auf: [#298432]

Zweite Seite in Illustrator

Be.eM
Beiträge gesamt: 3272

23. Jun 2007, 20:35
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #298507
Bewertung:
(9008 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ sarottibär ] Wie vertritt man da den »Wechsel«?


Hallo sarottibär,

manchmal wird einfach gar nichts vertreten, manchmal muss man sich einfach nach der Decke strecken. Im Laufe der Jahre habe ich soviel Software auftauchen und verschwinden sehen, da hat es einfach nur wenig Sinn, sich an irgendwelchen Features festzuklammern. Geht eines nicht, gehen dafür drei andere besser.

- Ich habe seit der Version 3.1 auf FrameMaker Mac gearbeitet. Wo ist der heute? Tja, in Parallels, als FM 7.2 Win.

- Ich bastle meine Homepage seit Version 4 in GoLive. Und was steckt jetzt in meinen CreativeSuites? Dreamweaver.

- Ich hatte 2 Lizenzen für Adobe Premiere Mac. Eingestampft mit Version 5.1 für Mac OS9. Und jetzt kommen sie wieder...

- Ich habe noch die damals schweineteure IsoDraw-Lizenz hier rumliegen... mit ADB-Dongle für Uralt-Macs. Upgraden war mir immer zu teuer, abgesehen davon, dass keine OSX-Version herauskam, obwohl das Dingens ZUERST für Mac existiert hat. Und jetzt hat ParametricTechnology, der neue Herr im Hause, den Mac-Support ganz aufgekündigt.

- Ich habe Kandus CadMover für Mac. Keine OSX-Version in Sicht, letztes Update/Upgrade irgendwie um die Jahrtausendwende...

- Ach ja, wer erinnert sich an Adobe Dimensions? Habe ich auch noch drei Lizenzen.

Und so weiter und so fort.

Was Illustrator und Mehrseiten-Dokumente angeht: Gibt's und heißt InDesign. Ich bin froh um jedes Programm, das EINE Sache gut macht und nicht völlig überladen versucht, alles zu sein. Mit eierlegenden Wollmilchsäuen gibt es nix wie Ärger. Ach ja, angefangen habe ich damals (nach erstem Gebastel in Corel) mit FreeHand 3.1 bis einschließlich 5.5. Ich bin dann freiwillig auf Illustrator umgestiegen.

Nur meine Meinung...

Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#298506]

Zweite Seite in Illustrator

monika_g
Beiträge gesamt: 4323

24. Jun 2007, 22:52
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #298624
Bewertung:
(8930 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ sarottibär ] Wie vertritt man da den »Wechsel«?


zu dem Zeitpunkt, als ich gewechselt bin (nach 13 Jahren), war ich mit FreeHand schon länger unzufrieden. Gerade das Mehrseiten-Feature hat mich geärgert, weil es einfach nicht funktioniert hat (beim Export von PSD ist FH regelmäßig über den Deister gegangen, und wenn man nur eine einzige Seite ein paar Pixel zu weit sonstwohin geschoben hat, war die Reihenfolge im ... naja, sie war halt durcheinander)

Nach dem Wechsel hab ich einfach nicht mehr zurückgeschaut. Inzwischen hat FH bei mir sowieso aus unerfindlichen Gründen den Dienst verweigert. Wie immer "hab ich gar nichts gemacht, es geht einfach nicht mehr".

Bei den Sachen, die ich brauche, war Illu für mich ein Gewinn. Und da handelt es sich vor allem um Kooperations- und Integrationsfeatures. Und das Handling der Objekteigenschaften (Aussehen) ist natürlich grandios, die Text-Engine ein Quantensprung ...

Dieser Wechsel war im übrigen auch für mich nicht der erste: hin-und-her bei den Layout-Programmen, drei 3D-Programme (mit Dimensions vier), zwei HTML-Editoren, drei Autorenprogramme ... ich geh auch nicht davon aus, dass jetzt Schluss damit ist.


als Antwort auf: [#298506]

Zweite Seite in Illustrator

sarottibär
Beiträge gesamt: 204

25. Jun 2007, 14:22
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #298721
Bewertung:
(8885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank euch beiden für die ausführlichen Antworten.

Bei beiden lese ich u.a. heraus, dass ihr das Mehrseiten-Feature als Nachteil seht. Was wäre, wenn ihr es nicht nutzen würdet – wie beim Illu? Wie kann man dieses FH-Feature überhaupt mit dem nichtvorhandenen Illu-Feature vergleichen? Das ist ja so, als wenn (Vorsicht: Autovergleich) mir das Navigationssystem im dem teueren XYZ nicht gefällt und ich mir deshalb einen ABC kaufe, der überhaupt kein Navi hat.


als Antwort auf: [#298624]

Zweite Seite in Illustrator

monika_g
Beiträge gesamt: 4323

25. Jun 2007, 15:18
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #298739
Bewertung:
(8875 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Fakt ist: ich vermisse es nicht.
Schon in FreeHand hat es mir dann Ärger beschert, wenn ich zu einem späteren Zeitpunkt in einer Datei die wirklich aktuelle Version eines Logos ermitteln wollte (anhand des Erstellungsdatums einer Datei ist das nämlich viel einfacher als anhand Seite 1, Seite 2 etc.)

Wenn ich in Illu mehrere Logos (Logo-Versionen) in einer Datei haben will, z.B., um daran zu basteln, dann packe ich sie halt alle in die eine Datei rein - die Montagefläche ist ja groß genug.

Um ein mehrseitiges PDF zu erstellen (zur Präsentation von Alternativen), gibt es Workarounds - die nutze ich ggf. auch. Umständlicher als mehrere Seiten sind sie im übrigen auch nicht

Und dann gibt es noch die Variablen, um für eine Firma mehrere Visitenkarten für unterschiedliche Personen zu erstellen - dagegen sind mehrere Seiten geradezu umständlich.

Verschiedene Seitengrößen: in CS3 gibt es Schnittbereiche - davon kann man in einem Dokument mehrere haben. Ich bin noch nicht fertig mit dem Austesten.

Schließlich bleibt ein Dokument in zwei Farbmodi (Webdesign und Briefkopf in einer Datei) ... in Zeiten von Farbmanagement der schlichte Horror.


als Antwort auf: [#298721]

Zweite Seite in Illustrator

Be.eM
Beiträge gesamt: 3272

25. Jun 2007, 16:57
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #298767
Bewertung:
(8858 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ sarottibär ] Bei beiden lese ich u.a. heraus, dass ihr das Mehrseiten-Feature als Nachteil seht. Was wäre, wenn ihr es nicht nutzen würdet – wie beim Illu?



Auch ich vermisse es nicht. Als "Werktätiger des graphischen Schaffens" besitze ich sowieso einen Berg von Programmen, und (bei mir) zwei davon sind für die Erzeugung mehrseitiger Dokumente extra hergestellt: FrameMaker und InDesign. Bei beiden habe ich keine Probleme, Illustrator-Dateien (wenn's sein muss ganzseitig) einzubinden und eine mehrseitige PDF auszugeben.

Generell sehe ich die "creeping featuritis" als Nachteil, ja. Jedes Feature, das *ICH* nicht brauche, bläst dennoch den Programmcode und somit die Anzahl der möglichen Bugs und Instabilitäten auf. Nun ist es richtig zu sagen, dass *ICH* nicht der Maßstab der Dinge bin, weswegen ich ja auch jede Menge nichtbenötigter Features klaglos akzeptiere. Aber für mich ist ein Hammer ein Hammer, ein Grafikprogramm ein Programm zum Grafikbasteln, und ein Layoutprogramm zuständig für mehrseitige Dokumente.

Ich habe das in der gleichen Form auch z.B. bei den Herstellern meines Lieblings-3D-Modelers kundgetan, als diese partout Animationsfähigkeiten in das Programm einbauen wollten. Hat sie nicht abgehalten... und was ist passiert? Das ABSCHALTEN dieses Features in den Programmeinstellungen führte zu gravierenden Programmabstürzen, leeren Paletten usw. Der Bug ist bis heute nicht 100%ig behoben.

Gleiches Prinzip: Ich habe Drucker, Scanner, Faxgerät. Keine FaxScanDruckKaffeeTelefon-Kombi. Scheint eine Typfrage zu sein ;-)

Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#298721]

Zweite Seite in Illustrator

monika_g
Beiträge gesamt: 4323

25. Jun 2007, 17:19
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #298772
Bewertung:
(8851 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Be.eM ] Bei beiden habe ich keine Probleme, Illustrator-Dateien (wenn's sein muss ganzseitig) einzubinden


noch dazu klickt man einfach auf den Edit-Button in der Verknüpfungen-Palette und merkt gar nicht, wie sich Illu in den Vordergrund schleicht, um seine Dienste anzubieten. Man editiert halt einfach die Grafik.

Und wenn es sein muss, kann man jetzt auch die Ebenen ganz normaler Illu-Dateien in ID ein- und ausschalten.


als Antwort auf: [#298767]

Zweite Seite in Illustrator

planobogen
Beiträge gesamt: 1043

25. Jun 2007, 19:44
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #298794
Bewertung:
(8829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Aber hallo,
da haben sich ja zwei gefunden, die munter auf FH eindreschen, als ob das arme Progrämmchen Adobe in irgendeiner Weise das Wasser reichen könnte.
Ich kann nur sagen: Vor Jahren habe ich in einer Belichtungsagentur gearbeitet und sehr viele Daten aus FH bekommen. Von Werbeagenturen und auch von Kartographen mit ihren unheimlich großen Stadtplänen. Alles aus FH. Von 3.1 bis damals 5.5. Hat immer alles geklappt, zwar nicht einfach, aber wenn man's weis wie, dann gehts.
Selbst die Daten von den Agenturen: Briefbogen, Briefhülle, Visitenkarten, 6-seitigen Flyer, A2-Poster, A1-Poster und noch eine Rückantwortkarte mit Perforation, alles in 1 Datei, mit Sonderfarben und OPI-Bildern, die vor der Belichtung automatisch ersetzt wurden.
FreeHand hat gute Dienste geleistet und leistet sie immer noch und ist bei Leibe keine Eierlegende Wollmilchsau, nur weil es die Funktion mit mehreren Seiten besitzt.
Lassen wir Freehand doch in allen Ehren alt werden
Gruß planobogen
______________________________________________________________________________

„Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten". Aristoteles und Ich
______________________________________________________________________________




als Antwort auf: [#298772]

Zweite Seite in Illustrator

monika_g
Beiträge gesamt: 4323

25. Jun 2007, 20:08
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #298797
Bewertung:
(8818 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ planobogen ] da haben sich ja zwei gefunden, die munter auf FH eindreschen


nun ja, hier ist das Illustrator-Forum ... da darf man das wohl.


als Antwort auf: [#298794]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022