[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign database publishing via filemaker

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

database publishing via filemaker

!Ronny!
Beiträge gesamt: 28

6. Jan 2006, 12:40
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(4162 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Forum
Ich habe die Aufgabe bekommen mich database publishing zu beschäftigen und herauszufinden wie das ganze in der Praxis funktioniert. Ich habe dazu das Programm Filemaker bekommen. Ich soll nun versuchen das ganze in Verbindung mit einen Layoutpogramm zu bringen. Mein erreichter Eindruck ist der, das die Basis hier XML ist. Ich hab eine CD von Adobe, die nennt sich XML Movie CD. Hier sieht man wie aussehen könnte. XML-Datei importieren - Tags den Zeichenformaten zuordnen und fertig. Also denk ich mir mach ich's doch genauso. Eine kleine Datenbank im Filemaker erstellt - Als XML exportiert - ins InDesign geladen - nun das schreckliche Erwachen, das alles überhaupt nicht so ist wie man ich mir das vorstellgestellt habe. Grund ist wohl eine xml-Ausgabe von Filemaker, die nicht ganz dem entspricht was Indesign haben will. Ich hab eine Beispiel XML-Datei, die gut funktioniert und an der ich es ausprobiert hab.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<Visitenkarten><Adresse><Vorname>Harald Theo</Vorname><Nachname>Früchtel ?</Nachname><Titel>Geschäftsführer</Titel><Strasse>Josef-Resselstr. 13?</Strasse><PLZ>80937</PLZ><Ort>München?</Ort><Fon>Tel.: +49 89 93938444?</Fon><Fax>Fax: +49 89 93938445?</Fax><Mobil>Mobil: +49 171 4663291?</Mobil><EMail>h.fruechtel@kon5.net</EMail></Adresse>

<Adresse><Vorname>Horst </Vorname><Nachname>Blassl ?</Nachname><Titel>Softwareentwickler?</Titel><Strasse>Josef-Resselstr. 13?</Strasse><PLZ>80937 </PLZ><Ort>München?</Ort><Fon>Tel.: +49 89 93938444?</Fon><Fax>Fax: +49 89 93938445?</Fax><Mobil>Mobil: +49 171 4663291?</Mobil><EMail>h.blassl@kon5.net</EMail></Adresse>?
<Adresse><Vorname>Linde </Vorname....</Visitenkarten>
...und so weiter, kannbeliebig so weiter gehen...

Wenn Filemaker diese exportiert sieht, diese ja vom Aufbau her ganz anders aus.
Ist hier wieder ein Programm nötig das die XML in ein „InDesign-gerechtes" XML umwandelt? Oder sind hier solche Stylesheets anzuwenden, glaub ich doch nicht, weil die Formatierung doch im InDesign gemacht wird. Muss Ich XML programmieren können um Database publishing anzuwenden?

Danke für Eure Hilfe
Gruß Ronny
X

database publishing via filemaker

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6193

6. Jan 2006, 14:20
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #203533
Bewertung:
(4135 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Ist hier wieder ein Programm nötig das die XML in ein „InDesign-gerechtes" XML umwandelt?

Wahrscheinlich ja. Sie müssten sich mit XSLT beschäftigen, das eine XML Datei in eine anders strukturierte XML Datei umwandeln kann -> nicht benötigte Tags können gelöscht, andere umsortiert werden.
Ganz ohne Nacharbeit wirds wahrscheinlich auch nicht gehen, da InDesign einige Vorstellungen hat, die nicht ganz dem XML Standard entsprechen. So werden z.B. Leerzeilen zwischen Tags in XML ignoriert, aber von InDesign umgesetzt.
Wenn Sie sich auskennen, ist vieles möglich, aber es ist bei weitem nicht so leicht, wie auf der CD suggeriert.


als Antwort auf: [#203496]

database publishing via filemaker

swisscheese
Beiträge gesamt: 387

6. Jan 2006, 14:45
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #203548
Bewertung:
(4126 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was für eine FM-Version haben Sie? Beim Export kann ich in den Optionen unter "Grammar" zwei verschiedene Formate anwählen. FMPDSORESULT sieht Ihrem Beispiel gar nicht so unähnlich. Bin allerdings kein XML-Hirsch...

Mit freundlichen Grüssen,
Gerd Müller


als Antwort auf: [#203533]

database publishing via filemaker

!Ronny!
Beiträge gesamt: 28

6. Jan 2006, 15:15
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #203561
Bewertung:
(4119 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
danke für die Antworten.
Filemaker 7
Also brauch ich zusätzliches Programm, beim stöbern bin ich auf ModeS gestoßen. Wäre das hier das richtige? In der Regel bekommt man von den Kunden doch Excel-Tabellen. Kennt jemand ein Tutuorial bzw. einen Video-Workshop wo gezeigt wird wie man von einen Excel-Dokument über z.B. dieses modeS zu einer xml-Datei gelangt, die ich in InDesign anwenden kann.

Gruß Ronny


als Antwort auf: [#203548]
Hier Klicken X

Aktuell

Aktuell
axaio_Bild_PR_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1