[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign dokumente ID2beta - ID2

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

dokumente ID2beta - ID2

hugo
Beiträge gesamt: 13

1. Mär 2002, 19:44
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(2615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
weiß jemand einen hack, der es mir erlaubt, in der betaversion (2) erstellte dokumente in ID2 zu öffnen? (es müssen dabei nicht alle formatierungen etc. erhalten bleiben; ich habe mal briefköpfe und ähnliches mit der beta erstellt, hab jetzt aber keine lust, jedes mal wenn ich ein altes dokument finde, die beta wieder zu installieren)

danke
X

dokumente ID2beta - ID2

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

1. Mär 2002, 23:11
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #1223
Bewertung:
(2615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hugo
Alle offiziellen Adobe-Betatester haben von Adobe ein Mail bekommen mit allen nötigen Infos für das Formatwechselproblem.

Gruss
Häme


als Antwort auf: [#1217]

dokumente ID2beta - ID2

hugo
Beiträge gesamt: 13

3. Mär 2002, 04:14
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #1254
Bewertung:
(2615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja, und?
ich hab die mail nicht erhalten; insofern ist deine antwort nicht unbedingt hilfreich/sinnvoll;
trotzdem vielen dank für deine mühe

gruß

hugo


als Antwort auf: [#1217]

dokumente ID2beta - ID2

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

4. Mär 2002, 17:50
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #1299
Bewertung:
(2615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann wirst Du wohl auch nicht sehr offiziell an die Beta gekommen sein...

Gruss
Haeme


als Antwort auf: [#1217]

dokumente ID2beta - ID2

Pegasus
Beiträge gesamt: 5

21. Mär 2002, 15:54
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #1791
Bewertung:
(2615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe das gleiche Problem.
Und die Beta-Daten sind nicht gerade unwichtig für mich.

Zumal es ja keinen Weg gibt das Problem zu Umgehen.

Helft mir bitte !!!

Pegasus


als Antwort auf: [#1217]

dokumente ID2beta - ID2

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

21. Mär 2002, 17:21
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #1796
Bewertung:
(2615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für offizielle Beta-Tester bietet Adobe den Service, die Daten zu konvertieren. Am besten wendest Du dich an Adobe selber, mehr darf und kann ich nicht sagen.



als Antwort auf: [#1217]

dokumente ID2beta - ID2

Pegasus
Beiträge gesamt: 5

21. Mär 2002, 18:02
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #1798
Bewertung:
(2615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also gibt es keinen Weg die Daten selbst zu konvertieren. Hies es nicht die Beta-Tester werden per Email darüber informiert, wie die Daten in der ID 2.0 Final geöffnet werden können.

Meine Güte, das kann doch nicht wahr sein. Ich habe mit einer Macromedia Director Beta gearbeitet und nach dem Erscheinen und dem Kauf der Final liessen sich die Daten auch öffnen.

Was soll das bitte sein. Soll ich Adobe anrufen und ihnen mitteilen, dass ich zwar registrierter Anwender bin aber vorab mit einer Beta-Version gearbeitet habe, die ich eigentlich gar nicht haben dürfte....

Na prima. Die werden mir bestimmt helfen.

Und da ID 2.0 ja nur sein eigenen Format kennt und nicht etwa in Pagemaker oder Quark exportieren kann bin ich wohl ziemlich aufgeschmissen...

Danke auch.


als Antwort auf: [#1217]

dokumente ID2beta - ID2

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

22. Mär 2002, 10:00
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #1813
Bewertung:
(2615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Pegasus,

ohne mich jetzt als Moralapostel aufspielen zu wollen aber Sie sind sich offensichtlich nicht bewußt, dass Adobe seine Betaversionen nur nach Unterzeichnung eines sog. non-Disclosure Agreements an offizielle Betatester weitergibt (es handelte sich bei Adobe InDesign 2.0 in keinster Weise um eine Public-Beta) und dass ein sich "Organisieren" einer solchen Betaversion und auch die Weitergabe an Dritte (selbst das Sprechen über enthaltene Features) nicht zulässig ist und einem Verstoss gegen die Lizenzbestimmungen einer kommerziellen Software gleichkommt.
Offizielle Betatester sind definitiv darauf aufmerksam gemacht worden, dass ab einem bestimmten Build das Speicherformat geändert wurde und nicht mehr mit der finalen Version zu öffnen sein wird. Es besteht also keinerlei Veranlassung den "Schwarzen Peter" bei jemand anderen als bei Ihnen selbst zu suchen.


als Antwort auf: [#1217]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow