[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Digital Publishing ePub-Erstellung in QXP 9.2

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Thobie
Beiträge gesamt: 3931

6. Feb 2012, 23:51
Beitrag # 1 von 35
Bewertung:
(8544 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Kollegen,

ich wage mich das erste Mal an die komplette selbst durchgeführte ePub-Erstellung eines fertigen Buchs aus meinem Verlag.

Insgesamt habe ich das Prozedere schon verstanden, nur klappen einige Dinge noch nicht ganz wie gewollt.

Vor allen Dingen muss ich doch feststellen, dass bei diesen ePubs mit Gestaltung nicht viel zu machen ist. Das ist eher ein In-Form-Bringen-des-Fließtexts-für-das-ePub. Mehr aber auch nicht. Dass also der reine Text im eBook-Reader gut und ansprechend aussieht. Aber alle Schriftsetzer-Erfahrungen – das habe ich zwar nicht gelernt, aber einen Abschluss als Mediengestalter gemacht – kann man da eigentlich vergessen. Weder Registerhaltigkeit spielt da eine Rolle, noch Hurenkinder/Schusterjunge noch eventuell Sonderzeichen oder korrekte Formatierungen. Eine eigentliche gestalterische Arbeit, indem man Gestaltungselemente anwendet und Objekte auch millimetergenau positionieren kann, funktioniert dort weitestgehend nicht.

Ich gebe mal im weiteren die Probleme durch, die ich noch habe:

– Wie kann ich einen Blocksatz für das ePub einrichten?
– Bei einigen Überprüfungen des ePubs nach Export hatte ich manchmal keine Silbentrennungen, also alle Wörter umbrachen komplett. Manchmal hatte ich jedoch Silbentrennungen, jedoch ohne Trennstrich. Wie kann man das am besten einrichten?
– Das von mir auf der ersten Seite eingeladene Buchcover erscheint im ePub zwei Mal hintereinander. Warum?
– Das Inhaltsverzeichnis funktioniert gut, nur das Cover kann ich nicht richtig ansteuern. Wo regelt man das?
– Wo kann ich die Metadaten für das Buch eingeben?
– Bei den Seitenzahlen bin ich verwirrt. Das gedruckte Buch hat ca. 228 Seiten. Das ePub zeigt ca. 620 Seiten an. Wieso erhöht sich in einer Ansicht mit normaler Schrifgröße die Seitenzahl auf das fast 3-fache? Merkwürdigerweise werden die vom Reader selbst zugewiesenen Seitenzahlen manchmal auch nacheinander nach einigen größeren Absätzen gesetzt, die aber definitiv keine ganze Seite ergeben sollten.
– Kann ich bei Absätzen einen Erstzeilen-Einzug einrichten?
– Kann ich Absätze mit einem indviduellen Abstand einrichten?

So, das wäre es mal bisher. Ich prüfe übrigens das ePub in der Vorschau in QXP und dann nach dem Exportieren in Adobe Digital Editions.

Liebe Grüße



Thobie
--
Helfen Sie, dass HilfDirSelbst helfen kann: http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Kontakt: https://www.kreativ-schmie.de/

(Dieser Beitrag wurde von Thobie am 7. Feb 2012, 00:10 geändert)
X

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Sacha Heck
  
Beiträge gesamt: 3280

7. Feb 2012, 08:20
Beitrag # 2 von 35
Beitrag ID: #489253
Bewertung:
(8488 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

Ich hab mich mit der ePub-Erstellung aus X-Press noch nicht auseinandergesetzt und kenne da eher den Output aus InDesign. Demnächst möchte ich das aber mal mit X-Press testen. Ich will dennoch versuchen, mal auf einiges einzugehen.

Zitat Aber alle Schriftsetzer-Erfahrungen – das habe ich zwar nicht gelernt, aber einen Abschluss als Mediengestalter gemacht – kann man da eigentlich vergessen.

Ja, das ist leider die schmerzliche Erfahrung die man machen muß. Ein ePub ist eher wie eine Mini-Website das im E-Reader gelesen wird. Und es funktioniert auch nach den Regeln einer Website. D.h. millimetergenaues Arbeiten, typografische Feinheiten etc. sind (noch) nicht immer drin. Dies liegt aber auch hauptsächlich an den meisten E-Readern die hier noch nicht das umsetzen können was eigentlich möglich wäre. Da findet jetzt eine ähnliche Entwicklung wie bei den Web-Browsern statt.

Zitat Weder Registerhaltigkeit spielt da eine Rolle,

Nein, die gibt es in einem ePub nicht.

Zitat noch Hurenkinder/Schusterjunge

Es ist mit CSS jedenfalls möglich sie zu vermeiden.

Zitat noch eventuell Sonderzeichen

Das geht auch (bedingt). Man kann Schriften einbetten ins ePub (wenn die Lizenz es erlaubt). Wie das bei XPress gelöst wird weiß ich nicht. Es ist z.B. auch möglich, Schriften nachträglich einzubetten. Wenns gar nichts geht und man die Sonderzeichen jedoch braucht, könntest du das Zeichen auch als Bild umwandeln bzw. vektorisieren und im Fließtext mitlaufend einbauen als verankertes Objekt o.ä.

Zu deinen weiteren Fragen: Es ist im allgemeinen so, dass man weder von InDesign noch von XPress erwarten kann, dass der ePub-Export das Endergebnis darstellt. Es ist lediglich eine gute Ausgangsbasis um weiter daran zu arbeiten. Die Nacharbeit an den HTML und CSS-Dateien etc. ist unerlässlich. Dazu eignet sich sehr gut z.B. eine Zusatzsoftware wie Sigil.

Zitat – Wie kann ich einen Blocksatz für das ePub einrichten?


Code
p.text { 
text-align: justify;
}


Zitat – Bei einigen Überprüfungen des ePubs nach Export hatte ich manchmal keine Silbentrennungen, also alle Wörter umbrachen komplett. Manchmal hatte ich jedoch Silbentrennungen, jedoch ohne Trennstrich. Wie kann man das am besten einrichten?

Vergiss Trennungen für ePub, jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt. Wenige E-Reader können richtig trennen. Dazu muß auch die Intelligenz vorhanden sein, die eine Engine wie InDesign und XPress besitzen. Mittlerweile gibt es da einige Anstrengungen um das auch für Webseiten zu erreichen mittels JavaScript etwa. Aber momentan ist es besser für ePubs linksbündig und ohne Trennungen zu setzen. Das wird in den auf dem Markt befindlichen Readern am sichersten umgesetzt.

Zitat – Wo kann ich die Metadaten für das Buch eingeben?

In InDesign befindet sich das in den Dokumenteigenschaften oder Dokumentinfos im Menü »Datei«. Hier gibt es die Haupt-Metadaten die man eingeben kann. Allerdings ist es auch hier notwendig, nachträglich einzugreifen und einige auszufüllen, z.B. das »Date of Publication«, das wichtig auch ist für eine Validierung der ePub-Datei nachher. Du kannst das auch ganz einfach mit Sigil machen.

Zitat – Bei den Seitenzahlen bin ich verwirrt. Das gedruckte Buch hat ca. 228 Seiten. Das ePub zeigt ca. 620 Seiten an. Wieso erhöht sich in einer Ansicht mit normaler Schrifgröße die Seitenzahl auf das fast 3-fache?

Seitenzahlen sind irrelevant beim ePub. Die Pseudoseitenzahlen von Digital Editions können ja ständig variieren je nachdem wie groß du dein Fenster aufziehst. Da das ePub reflowable ist, ändert sich die Seitenzahl je nach Größe des Readers bzw. je nach gewählter Schriftgröße im E-Reader. Die kann ja im ePub verändert werden nach Belieben ...

Zitat – Kann ich bei Absätzen einen Erstzeilen-Einzug einrichten?

Auch hier wieder mit CSS. Bei InDesign wird das auf jeden Fall mit ins ePub exportiert auf Grund der Absatzformate.

Code
p.text { 
text-indent: 1em;
}


Zitat – Kann ich Absätze mit einem indviduellen Abstand einrichten?

Ja, via CSS global für alle Absätze mit einer bestimmten Klasse oder wenn individuell mit inline-CSS in der HTML-Datei. Das etwa müsste funktionieren:
Code
<p style="margin-bottom: 1.3em;">Das hier ist der Text mit einem individuellen Abstand nach</p> 


Zum Rest kann ich jetzt nichts sagen, punkto Cover z.B. Da müsste man schon genauer in die Datei rein schauen.

Hoffe, das hilft etwas?

Viele Grüße,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#489237]
(Dieser Beitrag wurde von Sacha Heck am 7. Feb 2012, 12:34 geändert)

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Drienko
Beiträge gesamt: 4814

7. Feb 2012, 08:53
Beitrag # 3 von 35
Beitrag ID: #489263
Bewertung:
(8477 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Meta Daten gibst du über "Layout/ebook Metadaten" ein.

Probiere einmal dein Layout in ein "echtes" ePub-Layout zu konvertieren,
das ist in der 9.2 neu hinzu gekommen.


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2018/2019, Corel Draw 2020/Designer 2020, MSO 2013,
https://www.facebook.com/sgmdonzdorf/

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.


als Antwort auf: [#489237]
(Dieser Beitrag wurde von Drienko am 7. Feb 2012, 08:54 geändert)

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Markus Keller
Beiträge gesamt: 659

7. Feb 2012, 11:17
Beitrag # 4 von 35
Beitrag ID: #489284
Bewertung:
(8433 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie,

ich bin auch gerade dabei, testweise mein erstes ebook zu erstellen.

Abstände, Schriftgrößen etc. habe ich teilweise über Änderungen der CSS-Datei wie im Handbuch beschrieben ganz gut hinbekommen.
Was mir noch nicht klar ist: Welche HTML-Befehle funktionieren im ebook und welche kann ich nicht verwenden?

Was mir noch völlig unklar ist:
Wie gehe mit Tabellen etc. um. Sind sie verankert, werden sie als Bild umgewandelt, ich kann aber die Größe nicht bestimmen (Vorgabe-Einstellungen für Bilder werden ignoriert). Sind sie nicht verankert, werden alle Zelleninhalte einzeln übernommen - völliger Käse.
Wie formatiere und verlinke ich Fußnoten?

Meine größtes Problem ist daher, überhaupt einzuschätzen, was für ebooks machbar ist, was davon wiederum mit Quark machbar ist und wo ich nacharbeiten muss.

Ich bin daher an allen Informationen zum Thema sehr interessiert.

Markus
Markus Keller
Grafik - Satz - Bild
Schongau


als Antwort auf: [#489263]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Drienko
Beiträge gesamt: 4814

7. Feb 2012, 11:49
Beitrag # 5 von 35
Beitrag ID: #489287
Bewertung:
(8419 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Markus

Hier findest du evtl. ein paar Tipps. -> http://www.quark.com/...ress/Quark_Training/

Auch wurde das Handbuch und die Online-Hilfe auf die aktuelle Version 9.2 angepasst.


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2018/2019, Corel Draw 2020/Designer 2020, MSO 2013,
https://www.facebook.com/sgmdonzdorf/

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.


als Antwort auf: [#489284]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Thobie
Beiträge gesamt: 3931

8. Feb 2012, 01:26
Beitrag # 6 von 35
Beitrag ID: #489353
Bewertung:
(8326 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Kollegen,

erst mal schönen Dank für die bisherigen Antworten.

Antwort auf [ Sacha Heck ]
Zitat von Thobie Aber alle Schriftsetzer-Erfahrungen – das habe ich zwar nicht gelernt, aber einen Abschluss als Mediengestalter gemacht – kann man da eigentlich vergessen.

Ja, das ist leider die schmerzliche Erfahrung die man machen muß. Ein ePub ist eher wie eine Mini-Website, die im E-Reader gelesen wird. Und es funktioniert auch nach den Regeln einer Website. D.h. millimetergenaues Arbeiten, typografische Feinheiten etc. sind (noch) nicht immer drin. Dies liegt aber auch hauptsächlich an den meisten E-Readern, die hier noch nicht das umsetzen können, was eigentlich möglich wäre. Da findet jetzt eine ähnliche Entwicklung wie bei den Web-Browsern statt.

Ja, das scheint tatsächlich so zu sein. Ich muss mich mit diesen Gegebenheiten erst einmal anfreunden. Wie Du schreibst, kann man das seitenbezogene Gestalten und Designen beim ePub aufgeben. Ich habe mich heute erst einmal informiert, was dieser Begiff "Reflow" eigentlich bedeutet. Übersetzt soll er so etwas wie "Rückfluss" bedeuten, das dann so interpretiert wird, dass ein Buch NICHT seitenbezogen erstellt wird und sich aufgrund des eReaders, also des jeweiligens Geräts, und dessen Bildschirmgröße und anderen Spezifikationen anpasst.

Dass beim Erstellen eines ePubs die meisten schriftsetzerischen Möglichkeiten wie Registerhaltigkeit usw. wegfallen, ist mir nun klar.

Ich bin jetzt aber davon ausgegangen, dass die ePub-Datei so etwas wie ein ZIP-Format ist, die das Buch, die Bilder, CSS- und HTML-Datei enthält. Ich kann aber mit Rechtsklick auf die ePub-Datei nicht auswählen, dass ich das Paket öffnen möchte. Wieso ist das nicht so?

Außerdem will ich fürs erste nicht in eine HTML- oder CSS-Datei eingreifen.

Ich habe mir für die erste ePub-Datei ein Buch genommen, das Belletristik ist und aus 26 Kurzgeschichten besteht. Das habe ich nun weitestgehend gut in eine ePub-Datei umgewandelt. Ich habe dies einfach so gelöst, dass jedes Kapitel eine Überschrift hat, dann folgt der Fließtext. Jedes Kapitel erscheint auf einer neuen Seite.

Die Ausrichtung lasse ich erst mal auf linksbündig. Allerdings erstaunt mich, dass das ePub, das mir ein Dienstleister gegen Honorar von einem anderen Buch erstellt hat, Blocksatz hat. Das sollte also auch funktionieren. Silbentrennungen lasse ich auch erst einmal außen vor. Und die Paginierung ebenfalls.

@Bernd: Danke, die Metadaten habe ich nun eingegeben. Wo finde ich die Konvertierung von Print-Layout zu ePub-Layout? Die Trainings-Videos von Quark werde ich mir sicherlich die nächsten Tage mal anschauen.

@Markus:
Antwort auf [ Markus ] Ich bin daher an allen Informationen zum Thema sehr interessiert.

Das sehe ich auch so. Mir ist übrigens klar, warum im Moment auch noch kein Buch zu QXP 9 auf dem Markt ist. Erstens kam die Ankündigung zur neuen Version relativ überraschend, zweitens folgte die XTension für Apps für das iPad erst ein halbes Jahr später und drittens sind ja sowohl ePubs sowohl für eReader als auch für den Blio-Reader als auch die Apps für das iPad mit den Multimedia-Inhalten so ein neues Mediengebiet, dass man da sich selbst sehr weit einfinden und einarbeiten muss, um dann darüber jeweils ein Kapitel zu schreiben. Das ist eine völlig neue Medienwelt, in der man abchecken muss, was geht und was nicht und wie sie aufgebaut ist.

Antwort auf: Was mir noch völlig unklar ist: Wie gehe mit Tabellen etc. um. Sind sie verankert, werden sie als Bild umgewandelt, ich kann aber die Größe nicht bestimmen (Vorgabe-Einstellungen für Bilder werden ignoriert). Sind sie nicht verankert, werden alle Zelleninhalte einzeln übernommen – völliger Käse.

Ich habe in einem Angebot meines Dienstleisters für die ePub-Erstellung eines umfangreichen, stark gestalteten Buchs den Hinweis erhalten, dass "Tabellen mit 3 oder mehr Spalten (…) als Bild eingefügt [werden]". Das scheint eben nach den Spezifikationen eines ePubs so zu sein.

Mein einziges Problem bei diesem ersten ePub ist eigentlich nur noch das Cover. Es erscheint doppelt und ist im Inhaltsverzeichnis einfach mit "cover" benannt, wobei ich eigentlich keinen Namen vergeben habe. Alle anderen Inhaltsverzeichniseinträge sind korrekt aufgeführt und verlinkt.

Jetzt habe ich im Internet auch noch herausgefunden, dass es für die Konvertierung einer PDF- oder ePub-Datei von Amazon den Mobipocket-Konvertierer gibt, der dann ein valides Mobipocket-Format erzeugt. Allerdings ist der Konverter nur für Windows 2000/XP verfügbar. Kennt jemand eine Software für Windows 7 oder besser noch für Mac OS X?

Und von Google gibt es einen ePub-Checker, der das ePub validieren kann, ob ein korrekter Code geschrieben wurde. Leider arbeitet dieser Checker nur im Terminal im Kommandozeilen-Modus, was ich aber für mich vermeiden möchte. Mir wäre ein Tool mit einem normalen GUI lieber. Kennt jemand ein solches?

Liebe Grüße



Thobie
--
Helfen Sie, dass HilfDirSelbst helfen kann: http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Kontakt: https://www.kreativ-schmie.de/


als Antwort auf: [#489253]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4664

8. Feb 2012, 08:00
Beitrag # 7 von 35
Beitrag ID: #489358
Bewertung:
(8284 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Aber alle Schriftsetzer-Erfahrungen – das habe ich zwar nicht gelernt, aber einen Abschluss als Mediengestalter gemacht – kann man da eigentlich vergessen.

Das sehe ich nicht so! Auch wenn vieles aus Quark oder InDesign nicht im EPUB übernommen wird, so ist doch die technische Vorarbeit in den Layoutprogrammen entscheidend. Auch wenn wir hier von Webseiten reden, so gibt es da auch Laufweite, Initial, Schriftgröße, Zeilenabstand, hoch- und tiefstellen ... Wer das für Print beherrscht, dem wird zumindest die Umsetzung nach HTML und CSS wesentlich leichter fallen.

Antwort auf: Ich bin jetzt aber davon ausgegangen, dass die ePub-Datei so etwas wie ein ZIP-Format ist

Das ist so. Es gibt Programme, die direkt in das EPUB hineinsehen können. Eins davon ist der kostenlose Editor SIGIL, den dir Sacha bereits oben empfohlen hat. Eine Alternative ist .epub in .zip umzubenennen und dann zu entpacken. Welche Besonderheiten es hier unter Mac zu beachten gibt, lässt sich über die Suche finden.

Antwort auf: Allerdings erstaunt mich, dass das ePub, das mir ein Dienstleister gegen Honorar von einem anderen Buch erstellt hat, Blocksatz hat. Das sollte also auch funktionieren.

Blocksatz funktioniert genauso wie Linksbündig ausgerichtet. Das Problem ist, dass manche Reader ihre eigene Vorstellung von der Ausrichtung eines Textes haben und möglicherweise deine Einstellung überschreiben. Hinzu kommt, dass Silbentrennung auf E-Readern ein Problem ist und da sieht eben linksbündig noch am besten aus.

Antwort auf: dass "Tabellen mit 3 oder mehr Spalten (…) als Bild eingefügt [werden]". Das scheint eben nach den Spezifikationen eines ePubs so zu sein.

Nein. Das hat sich eher dein Dienstleister so ausgedacht ;-) Das Problem mit Tabellen ist, dass du nicht wirklich Einfluss auf den Umbruch hast. D.h. wenn der Leser eine zu große Schriftgröße wählt, zerschießt der Umbruch gerne mal das Aussehen der Tabelle. Die Safe-Variante ist daher, komplexere Tabellen als Bild einzufügen. Das hat allerdings den Nachteil, dass die Tabelle nicht mehr durchsuchbar ist. Mir gefällt hier die Lösung, dass man die Tabelle als Bild lädt, per Doppelklick auf das Bild dann aber eine echte Tabelle im Vollformat erhält.

Antwort auf: Mein einziges Problem bei diesem ersten ePub ist eigentlich nur noch das Cover. Es erscheint doppelt und ist im Inhaltsverzeichnis einfach mit "cover" benannt, wobei ich eigentlich keinen Namen vergeben habe. Alle anderen Inhaltsverzeichniseinträge sind korrekt aufgeführt und verlinkt.

Dazu müsste man jetzt deine Datei sehen. Ein Cover wird nur dadurch zum Cover, indem in den Metadaten die entsprechenden Einträge gesetzt sind.

Antwort auf: Jetzt habe ich im Internet auch noch herausgefunden, dass es für die Konvertierung einer PDF- oder ePub-Datei von Amazon den Mobipocket-Konvertierer gibt

Lade dir bei Amazon den Kindle Previewer. Der steuert im Hintergrund eine Variante von Kindle Gen und wandelt dein EPUB nach Mobi um. Ich habe die letzten Wochen hier im Forum einen Link zum Amazon Guide gepostet. Dort erfährst du, was du noch beachten musst.

Antwort auf: Mir wäre ein Tool mit einem normalen GUI lieber. Kennt jemand ein solches?

http://validator.idpf.org/

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#489353]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

JohanneS.
Beiträge gesamt: 1040

8. Feb 2012, 08:58
Beitrag # 8 von 35
Beitrag ID: #489364
Bewertung:
(8268 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin zusammen,
Antwort auf [ Kai Rübsamen ]
Antwort auf: Ich bin jetzt aber davon ausgegangen, dass die ePub-Datei so etwas wie ein ZIP-Format ist

Das ist so. Es gibt Programme, die direkt in das EPUB hineinsehen können. Eins davon ist der kostenlose Editor SIGIL, den dir Sacha bereits oben empfohlen hat. Eine Alternative ist .epub in .zip umzubenennen und dann zu entpacken. Welche Besonderheiten es hier unter Mac zu beachten gibt, lässt sich über die Suche finden.

Beim Mac ist vor allem zu beachten, dass man damit die umbenannte Datei auspacken kann, aber nicht wieder im nötigen Format zusammenpacken kann. Einige der im .epub/.zip enthaltenen Dateien müssen nämlich unkomprimiert in die .zip-Datei gepackt werden.

Grüße
Johannes


als Antwort auf: [#489358]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Drienko
Beiträge gesamt: 4814

8. Feb 2012, 09:02
Beitrag # 9 von 35
Beitrag ID: #489366
Bewertung:
(8267 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Antwort auf [ Thobie ] Wo finde ich die Konvertierung von Print-Layout zu ePub-Layout?

Tja, da habe ich mich voll geirrt, das ist nicht möglich.

Bisher kann man beim Duplizieren eines Print-Layouts, dies ja nach Web oder Interaktiv wandeln.
Deshalb bin ich davon ausgegangen, das dies jetzt auch mit den neuen Layouts (ePub und iPad) möglich ist - Pustekuchen.


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2018/2019, Corel Draw 2020/Designer 2020, MSO 2013,
https://www.facebook.com/sgmdonzdorf/

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.


als Antwort auf: [#489353]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

mguenther
Beiträge gesamt: 1539

8. Feb 2012, 09:19
Beitrag # 10 von 35
Beitrag ID: #489367
Bewertung:
(8254 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Johannes,

Antwort auf [ JohanneS. ]
Antwort auf [ Kai Rübsamen ] Eine Alternative ist .epub in .zip umzubenennen und dann zu entpacken. Welche Besonderheiten es hier unter Mac zu beachten gibt, lässt sich über die Suche finden.

Beim Mac ist vor allem zu beachten, dass man damit die umbenannte Datei auspacken kann, aber nicht wieder im nötigen Format zusammenpacken kann.

Doch, das geht.

Man muss nur wissen, dass OS X aus Übersichtlichkeitsgründen einen Ordner erstellt, der im ZIP nicht enthalten war.
Daher entweder ein anderes ZIP Tool nutzen. Oder mit Bordmitteln den entstandenen Ordner öffnen, alle auf der ersten Ebene liegenden Objekte selektieren und daraus ein ZIP erstellen (und wieder zurück umbenennen).

Ein ePub Validator mag sich an den versteckten Steuerdateien des Macs stören, bei meinen Tests ist das noch nie vorgekommen (wird ignoriert).

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e


als Antwort auf: [#489364]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

mguenther
Beiträge gesamt: 1539

8. Feb 2012, 09:25
Beitrag # 11 von 35
Beitrag ID: #489368
Bewertung:
(8248 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd,

Antwort auf [ Drienko ]
Antwort auf [ Thobie ] Wo finde ich die Konvertierung von Print-Layout zu ePub-Layout?

Tja, da habe ich mich voll geirrt, das ist nicht möglich.

Ein Reflow-Layout (Neuumbruch-Layout) ist ja kein Layout im eigenen Sinne, sondern eher eine andere Ansicht auf die Daten (Metadaten, Semantik, Inhalte, aber keine Geometrien von Rahmen), daher auch kein eigenes Layout. Beide existieren parallel, so dass du weiterhin ein PDF und ein ePub aus deinen Inhalten erstellen kannst.

Das zusätzliche ePub Layout in QuarkXPress 9.2 ist nur für diejenigen, die KEINE Printrepräsentation eines eBooks brauchen, also nur ePub erstellen wollen.

Hallo Thobie,

die CSS, die QuarkXPress beim ePub Export erstellt, kann man einfach ändern/austauschen, im QuarkXPress Verzeichnis liegen ein paar Beispiel-CSS für andere Darstellung. Wie mehrfach hier geschrieben, ignorieren einige ePub Reader diese, so dass dann dein "Layout" bei deinen Lesern ggf. komplett anders aussieht.

Das ist ja auch bei iBooks Author so, Apple nutzt eine prorietäre Erweiterung des ePub Standards, so dass die Layouts in anderen ePub Lesern anders aussehen.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e


als Antwort auf: [#489366]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4664

8. Feb 2012, 11:34
Beitrag # 12 von 35
Beitrag ID: #489396
Bewertung:
(8213 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Doch, das geht.

Man muss nur wissen, dass OS X aus Übersichtlichkeitsgründen einen Ordner erstellt, der im ZIP nicht enthalten war.
Daher entweder ein anderes ZIP Tool nutzen. Oder mit Bordmitteln den entstandenen Ordner öffnen, alle auf der ersten Ebene liegenden Objekte selektieren und daraus ein ZIP erstellen (und wieder zurück umbenennen).

Dann wird aber der mimeptype doch trotzdem komprimiert!

Ich würde ein Archiv nur über ePUB-Zip von Dan Rodney erstellen: http://code.google.com/...zip&can=2&q=

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#489368]
(Dieser Beitrag wurde von Kai Rübsamen am 8. Feb 2012, 11:46 geändert)

ePub-Erstellung in QXP 9.2

mguenther
Beiträge gesamt: 1539

8. Feb 2012, 12:10
Beitrag # 13 von 35
Beitrag ID: #489406
Bewertung:
(8196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kai,

du hast recht, wie gesagt, die meisten ePub Reader, die ich ausprobiert habe, stören sich daran jedoch nicht.

Noch einfacher geht es m.M. mit Calibre (Donationware), da kann man in einem GUI das ePub auspacken, ändern und wieder zusammenpacken und gleich lesen.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e


als Antwort auf: [#489396]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Thobie
Beiträge gesamt: 3931

8. Feb 2012, 20:32
Beitrag # 14 von 35
Beitrag ID: #489500
Bewertung:
(8152 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Kai Rübsamen ]
Antwort auf: Mein einziges Problem bei diesem ersten ePub ist eigentlich nur noch das Cover. Es erscheint doppelt und ist im Inhaltsverzeichnis einfach mit "cover" benannt, wobei ich eigentlich keinen Namen vergeben habe. Alle anderen Inhaltsverzeichniseinträge sind korrekt aufgeführt und verlinkt.

Dazu müsste man jetzt deine Datei sehen. Ein Cover wird nur dadurch zum Cover, indem in den Metadaten die entsprechenden Einträge gesetzt sind.

Ich probiere es doch noch einmal hier. Ich habe ein Buch mit einem Foto als Cover, dann folgt der Titel, dann das Impressum, das Vorwort, 26 Einzelkapitel mit Überschrift und Fließtext und der Buchrückseitentext. Das habe ich in QXP so als ePub-Datei angelegt. Es funktioniert auch in diesem einfachen Aufbau recht gut. Nur das Cover erscheint doppelt.

Ich habe nun Sigil installiert und mir die exportierte ePub-Datei angeschaut. Die hinteren Seiten werden als flow1–30.html angelegt. Das Cover erscheint als flow0.html und dann davor nochmals als cover.html. Ich kann das jetzt in Sigil löschen, ich würde aber gern wissen, wie man das in QXP korrekt angelegt, damit der Fehler erst gar nicht entsteht.

Liebe Grüße


Thobie
--
Helfen Sie, dass HilfDirSelbst helfen kann: http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Kontakt: https://www.kreativ-schmie.de/


als Antwort auf: [#489358]

ePub-Erstellung in QXP 9.2

Thobie
Beiträge gesamt: 3931

9. Feb 2012, 21:40
Beitrag # 15 von 35
Beitrag ID: #489568
Bewertung:
(8085 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ] Ich probiere es doch noch einmal hier. Ich habe ein Buch mit einem Foto als Cover, dann folgt der Titel, dann das Impressum, das Vorwort, 26 Einzelkapitel mit Überschrift und Fließtext und der Buchrückseitentext. Das habe ich in QXP so als ePub-Datei angelegt. Es funktioniert auch in diesem einfachen Aufbau recht gut. Nur das Cover erscheint doppelt.

Schade, hat hier keiner eine Idee, wie ich das in QXP 9.2 korrekt regle?

Außerdem bin ich jetzt doch mehr als erstaunt. Ich habe das aus QXP exportierte ePub-Buch auf mein iPhone geladen und siehe da, es erfolgt nur eine Coverabbildung. Verstehe ich nicht. Wenn in Sigil und ADE zwei angezeigt werden?

Liebe Grüße


Thobie
--
Helfen Sie, dass HilfDirSelbst helfen kann: http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Kontakt: https://www.kreativ-schmie.de/


als Antwort auf: [#489500]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_08_21

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
09.09.2021 - 17.12.2021

Digicomp Academy, Zürich
Donnerstag, 09. Sept. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 17. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von Publishing NETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: 6'300.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 18 Tage(ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch