[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Skriptwerkstatt einfachste methode um objekte einer auswahl anhand des Objektformats zu selektieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand des Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

20. Sep 2018, 16:32
Beitrag # 1 von 26
Bewertung:
(718 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, ich steh mal wieder aufm Schlauch und brauche bitte ein paar Denkanstöße.

Ich habe 3 Textrahmen ausgewählt. Jeder von den 3 Textrahmen hat ein anderes Objektformat zugewiesen.

Wie kann ich den jeweiligen Textrahmen abhängig vom ihm zugewiesenen Objektformat als variable abspeichern bzw. darauf zugreifen?

toll wäre eine ganz einfache Lösung.

Vielen Dank

Ps. mit appliedObjectStyle.itemByName komme ich leider nicht weiter...
faxinger

(Dieser Beitrag wurde von Urs Gamper am 24. Sep 2018, 17:35 geändert)
X

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

20. Sep 2018, 17:03
Beitrag # 2 von 26
Beitrag ID: #566412
Bewertung:
(705 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Hallo, ich steh mal wieder aufm Schlauch und brauche bitte ein paar Denkanstöße.

Ich habe 3 Textrahmen ausgewählt. Jeder von den 3 Textrahmen hat ein anderes Objektformat zugewiesen.

Wie kann ich den jeweiligen Textrahmen abhängig vom ihm zugewiesenen Objektformat als variable abspeichern bzw. darauf zugreifen?

toll wäre eine ganz einfache Lösung.

Vielen Dank


Ps. mit appliedObjectStyle.itemByName komme ich leider nicht weiter...
faxinger


Ps: Mein Ziel ist:
Auswahl per maus von:
textrahmen 1 mit objektformat X
textrahmen 2 mit objektformat Y
textrahmen 3 mit objektformat Z

variable a = textrahmen 1 mit objektformat X
variable b = textrahmen 2 mit objektformat Y
variable c = textrahmen 3 mit objektformat Z


als Antwort auf: [#566410]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

21. Sep 2018, 09:24
Beitrag # 3 von 26
Beitrag ID: #566419
Bewertung:
(651 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
mein ansatz war:

Code
var doc = app.documents[0];  
var auswahl = doc.selection[0];
// Auswahl = händische auswahl der gewünschten Textrahmen

var frame1 = auswahl && appliedObjectStyle = ("Objektformat1");
var frame2 = auswahl && appliedObjectStyle = ("Objektformat2");
var frame3 = auswahl && appliedObjectStyle = ("Objektformat3");


Nur so einfach geht das leider nicht.
Wo ist mein Denkfehler?

Ob die Objektformate vorhanden sind oder nicht muss nicht überprüft werden.
Mir geht es rein um die Speicherung in einer Variablen und den einzelnen Zugriff auf die jeweiligen Textrahmen abhängig vom zugewiesenen Objektformat.

LG faxinger


als Antwort auf: [#566412]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6193

22. Sep 2018, 11:45
Beitrag # 4 von 26
Beitrag ID: #566442
Bewertung:
(625 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich glaube, die Antworten bleiben aus, weil keiner versteht, was genau da eigentlich passieren soll.

Ich habe zwei Assoziationen
Code
var frame1 = auswahl.appliedObjectStyle.name == "OF1" ? auswahl : null; 


oder

Code
var frame1, frame2, frame3; 
var of = auswahl.appliedObjectStyle.name;
switch( of ) {
case "OF1":
frame1 = auswahl
break;
case "OF2":
frame2 = auswahl
break;
case "OF3":
frame3 = auswahl
break;
}



als Antwort auf: [#566419]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

22. Sep 2018, 16:00
Beitrag # 5 von 26
Beitrag ID: #566448
Bewertung:
(606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sehr geehrter Herr Singelmann,

danke für Ihre Antwort.

Gerne umreisse ich meine Absicht:

Es werden mit der Maus mehrere Textrahmen ausgewählt, wobei jeder einzelne davon ein anderes Objektformat bereits hat.
Mein Ziel ist jeden dieser Textrahmen einzeln ansprechen zu können um dann die genaue Position des jeweiligen Textrahmmens festzulegen.

Damit es etwas plastischer wird:
Mit der Maus wurden 3 Textrahmen ausgewählt: (Manchmal sind es vielleicht auch nur 2, in anderen Fällen können es mehr sein, und jeder hat ein anderes Objektformat)
Textrahmen 1 hat bereits Objektformat X
Textrahmen 2 hat bereit Objektformat Y
Textrahmen 3 hat bereits Objektformat Z

Jetzt soll aus meiner Auswahl der Textrahmen 1 eben weil er dieses Objektformat X hat in einer variablen gespeichert werden.
Textrahmen 2 und 3 genauso jeweils in einer eigenen Variablen.

Ziel ist genau jenen Textrahmen mit Objektformat Y auf eine vorher definierte Position links neben den Textrahmen 1 mit Objektformat X zu stellen und den Textrahmen mit Objektformat Z rechts auf eine vorher definierte Position neben den Textrahmen mit Objektformat Y zu stellen.

Mit geht es wie gesagt darum, die Auswahl die mit der Maus gemacht wurde, aufzuteilen, sodass ich auf die einzelnen Textrahmen über die Variable zugreifen kann. Und das Unterscheidungsmerkmal ist numal das bereits von Anfang an zugewiesene Objektformat.

Ich hoffe es ist jetzt etwas verständlicher.

LG
faxinger


als Antwort auf: [#566442]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6193

22. Sep 2018, 19:26
Beitrag # 6 von 26
Beitrag ID: #566449
Bewertung:
(590 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich habs jetzt nur getippt, nicht getestet, aber knobeln Sie doch mal auf diesem ansatz rum:

Code
if ( app.selection.length ) main(); 

function main() {
var format_namen = [ "mein erstes Objektformat", "Format2", "object_style3"]
var rahmen = [ null, null, null ];
var koordinaten = [ [10,10], [110, 10], [210, 10] ];
for ( var n = 0; n < app.selection.length; n++) {
var name = app.selection[n].appliedObjectStyle.name;
for ( var m = 0; m < format_namen.length; m++) {
if ( name == format_namen[m] ) rahmen[m] = app.selection[n];
}
}
for (var n = 0; n < rahmen.length; n++) {
if ( rahmen[n] != null ) rahmen[n].move( koordinaten[n] );
}
}



als Antwort auf: [#566448]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

22. Sep 2018, 19:31
Beitrag # 7 von 26
Beitrag ID: #566450
Bewertung:
(586 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sehr geehrter Herr Singelmann,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Aber leider durchblicke ich diesen Ansatz gar nicht.

Daher wollte ich ja vielleicht einen skripttechnisch holprigen und umständlichen, aber für mich nachvollziehbaren Weg gehen.

LG
faxinger


als Antwort auf: [#566449]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

23. Sep 2018, 09:25
Beitrag # 8 von 26
Beitrag ID: #566457
Bewertung:
(541 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sehr geehrter Herr Singelmann,

ich habe mir diese Version des Skriptes nochmal angesehen:
Code
if ( app.selection.length ) main();  

function main() {
var format_namen = [ "A", "B", "C"]
var rahmen = [ null, null, null ];
var koordinaten = [ [10,10], [50, 10], [60, 10] ];
for ( var n = 0; n < app.selection.length; n++) {
var name = app.selection[n].appliedObjectStyle.name;
for ( var m = 0; m < format_namen.length; m++) {
if ( name == format_namen[m] ) rahmen[m] = app.selection[n];
}
}
for (var n = 0; n < rahmen.length; n++) {
if ( rahmen[n] != null ) rahmen[n].move( koordinaten[n] );
}
};


Die Herausforderung liegt darin, dass ich die Koordinaten des Rahmens mit zugewiesenem OF "B" zuerst heraus finden muss. Leider kann ich das so über fixe Koordinaten nicht lösen.

Mein Verständnisproblem liegt darin in welchen Variablen denn nun die Rahmen mit den jeweiligen Objektformaten abgespeichert sind.
Was bedeutet
Code
var rahmen = [ null, null, null ]; 

?

Mit freundlichen Grüßen
faxinger


als Antwort auf: [#566449]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6193

23. Sep 2018, 11:30
Beitrag # 9 von 26
Beitrag ID: #566459
Bewertung:
(522 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Aber leider durchblicke ich diesen Ansatz gar nicht


OK, scusi. Ich dachte, etwas fortgeschritteneres JS sei eine interessante Lernübung.

Daher noch mal so einfach, wie es mir möglich erscheint:

Code
if ( app.selection.length > 1) main( app.selection ); 

function main( sel ) {

// Rahmen mit Format finden und entsprechend speichern
var rahmen1, rahmen2, rahmen3;
for (var n = 0; n < sel.length; n++) {
if ( sel[n].appliedObjectStyle.name == "A" ) {
rahmen1 = sel[n];
} else if ( sel[n].appliedObjectStyle.name == "B" ) {
rahmen2 = sel[n];
} else if ( sel[n].appliedObjectStyle.name == "C" ) {
rahmen3 = sel[n];
}
}

// Die Koordinaten für rahmen1
var x1 = 20, y1 = 30;

// Jetzt zeigen die drei Variablen entweder auf einen Rahmen oder sind undefined
// Das undefined müssen wir im Folgenden abfangen
if ( rahmen1 != undefined ) {
$.writeln( "1 nach " + x1 + "/" + y1 + " bewegen" );
rahmen1.move( [ x1, y1 ] );
var gb = rahmen1.visibleBounds;
$.writeln( "1 ist " + rd(gb[3]-gb[1]) + "/" + rd(gb[2]-gb[0]) + " groß" );

// rahmen zwei 10mm rechts von rahmen1
if ( rahmen2 != undefined ) {
$.writeln( "2 nach " + rd(gb[3]+10) + "/" + rd(gb[0]) + " bewegen" );
rahmen2.move( [ gb[3] + 10, gb[0] ] );
gb = rahmen2.visibleBounds;
$.writeln( "2 ist " + rd(gb[3]-gb[1]) + "/" + rd(gb[2]-gb[0]) + " groß" );

if ( rahmen3 != undefined ) {
$.writeln( "3 nach " + rd(gb[3]+10) + "/" + rd(gb[0]) + " bewegen" );
rahmen3.move( [ gb[3] + 10, gb[0] ] );
}
}
}

function rd( x ) {
return Math.round( x * 10 ) / 10;
}
}



als Antwort auf: [#566450]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6193

23. Sep 2018, 11:38
Beitrag # 10 von 26
Beitrag ID: #566460
Bewertung:
(519 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und hier noch ein Ansatz, der mit beliebig vielenFormaten und Objekten funktioniert.

Code
if ( app.selection.length > 1) main( app.selection ); 

function main( sel ) {

// Rahmen mit Format finden und entsprechend speichern
var rahmen = [];
var formate = ["A", "B", "C", "D", "E"];

for (var n = 0; n < sel.length; n++) {
for ( var m = 0; m < formate.length; m++ ) {
if ( sel[n].appliedObjectStyle.name == formate[m] ) {
rahmen[m] = sel[n];
}
}
}

// Die Koordinaten für rahmen[0]
var x = 20, y = 30;
var vb;

// Wenn ein Objektformat gefunden wurde, wird er platziert, sonst übergangen
for ( var n = 0; n < rahmen.length; n++) {
if ( rahmen[n] != undefined ) {
rahmen[n].move( [x, y] );
vb = rahmen[n].visibleBounds;
x = vb[3] + 10;
y = vb[2] - (vb[2] - vb[0])/2;
}
}

}



als Antwort auf: [#566459]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

23. Sep 2018, 12:39
Beitrag # 11 von 26
Beitrag ID: #566462
Bewertung:
(509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sehr geehrter Herr Singelmann,

vielen Dank für die rasche Antwort und die beiden Ansätze.

Das ist mehr als genug Material an dem ich nun zu arbeiten habe.
:-)
Vielen Dank.

LG
faxinger


als Antwort auf: [#566460]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

24. Sep 2018, 14:38
Beitrag # 12 von 26
Beitrag ID: #566478
Bewertung:
(419 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich würde nun doch gerne lieber selber das Skript von Hand neu schreiben und nicht auf das leider für mich nicht in allen Schritten nachvollziehbare Skript von Herrn Singelmann zurückgreifen.

Also nochmal langsam zum Mitschreiben (für mich)
Code
//Das aktive Dokument// 
var doc = app.activeDocument;
//aktuelle Auswahl mit Maus aufgezogen, es entsteht ein Array mit allen ausgewählten Elementen //
var auswahl = doc.selection;


Was ich möchte ist auf jedes einzelne Element des Arrays zugreifen und als eine Variable abpeichern, wobei die Elemente des Arrays (Textrahmen) bereits ein Objektformat besitzen.

Mit anderen Worten:
Der Textrahmen aus meiner Auswahl mit dem Objektformat A ist jetzt in der Variablen Textrahmen_OF_A gespeichert.

Der Textrahmen aus meiner Auswahl mit dem Objektformat B ist jetzt in der Variablen Textrahmen_OF_B gespeichert.



Es tut mir leid wenn ich euch damit nerve, aber irgendwie bekomm ich das so nicht hin.

LG
faxinger


als Antwort auf: [#566462]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4563

24. Sep 2018, 15:35
Beitrag # 13 von 26
Beitrag ID: #566479
Bewertung:
(412 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Faxe, als erstes fehlt mal dein aussagekräftiges Beispiel als idml mit Schritt 1 (drei Objekte) und Schritt 2, was am Schluss mit deinen drei Objekten passieren soll. Das mit dem Verschieben ist offenbar nicht klar!

Dann finde ich den zweiten Ansatz von Herrn Singelmann schon recht einfach bzw. gut. Das mit den Koordinaten kann man ja erstmal weglassen. Im 3. Beispiel von Gero liegt der Rahmen in keiner Variablen. Dafür ist dieses Beispiel flexibel.

Also einen Schritt zurück:
Du wählst ein, zwei, drei oder fünf Rahmen aus. Wenn alle fünf ausgewählt sind, brauchst du fünf Variablennamen. Wenn du nur drei ausgewählt hast, nur drei. Du müsstest jetzt eine maximale Anzahl von Namen definieren und wenn du dann weniger hast, ist die Differenz "undefined".

Neulich habe ich dir ein paar Zeilen geschrieben, die waren dir zu umständlich, weil ich ein paar Sachen geprüft habe. Wenn du aber hier auf diese Prüfungen verzichtest, rennt das Skript möglicherweise in einen Fehler.

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#566478]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

faxinger
Beiträge gesamt: 191

24. Sep 2018, 15:55
Beitrag # 14 von 26
Beitrag ID: #566480
Bewertung:
(403 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kai,

danke für deine Antwort. Das mit dem idml wird noch dauern bis ich wieder als Premiummitglied Anhänge raufladen darf. (Sollte bis nächste Woche funktionieren)

Schritt 1 ist: es werden von mir mehrere Textrahmen per Mouse ausgewält. Das können 2,3, oder mehr Rahmen sein.

Jeder dieser Textrahmen besitzt bereits ein ihm zugewiesenes Objektformat.

Was ich möchte ist innerhalb meiner Auswahl (Array) nach und nach jeden Textrahmen in einer eigenen Variablen speichern um später darauf zurückgreifen zu können.

Aber ich muss dabei wissen welche Variable auf welchen Textrahmen verweist bzw. welches Objektformat dieser eine Textrahmen aus dem Array hat.

Daher auch der Ansatz mit
Code
var rahmen_OF_A = auswahl[] && (appliedObjectStyle.("A") = true); 


Das Problem ist, dass ich ja durch meine Mouse-Auswahl einen Array habe.
Wenn nur ein Objekt per Mouse ausgewält wäre, muss ich ja nicht nach dem ihm zugewiesenen Objektformat fragen.

Im zweiten Schritt sollen dann die einzelnen Elemente des Arrays abhängig vom jeweiligen Objektformat und ein paar anderen Faktoren wie z.B Schriftgröße von dem Textrahmen mit Objektformat B positioniert werden.

Danke
LG
faxinger


als Antwort auf: [#566479]

einfachste methode um objekte einer auswahl anhand es Objektformats zu selektieren

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4563

24. Sep 2018, 16:16
Beitrag # 15 von 26
Beitrag ID: #566482
Bewertung:
(400 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also, wenn deine Objekte in einer Variablen liegen, arbeitest du ja gar nicht mehr mit dem Array, sondern mit dem Inhalt der Variablen. Das hatte Gero dir eigentlich oben gezeigt.

Das Problem ist jetzt, dass man Variablen nicht dynamisch generieren kann. D.h. du musst dir vorher einen Namen vergeben (Var 1 von Gero) oder du nimmst die Infos in ein Array auf (Var 2).

Mal angenommen, du wählst drei Objekte aus. Dann kannst du dir sicher sein, dass in rahmen_B nachher das Objektformat "B" drin steckt.

Ich habe versucht, dass Ganze durch ein paar mehr Variablen und Weglassen von ein paar Klammern noch übersichtlicher zu schreiben:

Code
// die Auswahl 
var sel = app.selection;

// eine Liste mit Variablen-Name vorbereiten
var rahmen_A,
rahmen_B,
rahmen_C,
rahmen_D,
rahmen_E;

// eine Scheife durch die Auswahl
for (var i = 0; i < sel.length; i++) {
// das gerade untersuche Objekt in der Auswahl
var curSel = sel[i];
// das gerade verwendete Objektformat
var objStyleName = curSel.appliedObjectStyle.name;

//den Namen des Objektformats prüfen und der Variablen zuweisen
if (objStyleName == "A") rahmen_A = curSel;
else if (objStyleName == "B") rahmen_B = curSel;
else if (objStyleName == "C") rahmen_C = curSel;
else if (objStyleName == "D") rahmen_D = curSel;
else if (objStyleName == "E") rahmen_E = curSel;
}

alert (rahmen_A + "\r" + rahmen_B + "\r" + rahmen_C +"\r" + rahmen_D +"\r" + rahmen_E);


Die Auswahl ist von der Reihenfolge abhängig, in der du etwas auswählst. Du kannst also nicht davon ausgehen, dass in der Variablen A auch immer das Objektformat A landet. Daher prüft man das. In dem alert werden dir jetzt zwei undefined angezeigt, weil du nur drei Rahmen ausgewählt hast. Das ist nicht schön, aber auch nicht schlimm. In den Variablen A,B,C steckt jetzt jeweils ein Objekt mit dem du was machen kannst …

edit: Ich sehe gerade, dass Beispiel mit switch/case von Gero oben ist eigentlich noch übersichtlicher ;-)

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#566480]
(Dieser Beitrag wurde von Kai Rübsamen am 24. Sep 2018, 16:18 geändert)
X
Hier Klicken

Aktuell

Aktuell
axaio_Bild_PR_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
19.10.2018

München
Freitag, 19. Okt. 2018, 10.36 Uhr

Seminar

Wer digitale Dokumente für PC, Tablet oder Handys erstellen will, der muss umdenken. Die alten Arbeitsweisen und Regeln, die bei Printprodukten die Standards gesetzt haben, die gelten hier nicht mehr. Um nur einige Stichpunkte zu nennen: RGB statt CMYK, 16 zu 9 statt DIN A4, einseitig statt doppelseitig, scrollen und tippen statt umblättern. Dazu kommt die Interaktivität, die das PDF bietet: Automatisch zoomen und verlinken, Seitensprünge, Sound- und Videoeinbettung, Einbettung von 3D-Objekten, Schaltflächen und Formulare, Kommentare.

München, Freitag, 19.10.2018, Teilnahmegebühr 534,31 Euro (incl 19% MwSt), 9.30 bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

https://www.cleverprinting.de/pdf-first/

PDF first – Digitale Dokumente für PC, Tablet, mobile Endgeräte
Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator