[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress eps oder tiff

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

eps oder tiff

embela
Beiträge gesamt: 180

20. Nov 2006, 10:16
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(1816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mittlerweilie läßt sich ja auch in Layoutsoftware ein tiff positionieren und auf deren Beschneidungspfad zugreifen. Dh. es ist nicht unbedingt zwingend ein eps-Format zu verwenden. Jedenfalls kann ich keinen Unterschied in den daraus erstellten PDF's (generiert über "ps"-Datei) erkennen.

Der Vorteil den ich sehe, wäre eine wesentlich schnellere Druckausgabe oder kürzere Zeit, das "ps" zu schreiben. Die "ps"-Datei ist auch wesentlich kleiner mit tiff-Bildern.

Weiß jemand einen Grund, der gegen die Verwendung von "tiff"-Bildern spricht?

(Dieser Beitrag wurde von embela am 20. Nov 2006, 10:22 geändert)
X

eps oder tiff

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2197

20. Nov 2006, 12:55
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #262751
Bewertung:
(1762 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Manfred,

ja es gibt Gründe für den Einsatz vom EPS.

Nur beim EPS wird der originale Photoshop-Pfad ausgegeben. Der Tannenbaumfreisteller um die einzelnen Nadeln gelingt nur so.

Beim TIFF erzeugt XPress aufgrund des Photoshop-Pfades einen eigenen Pfad. Für nicht zu komplexe Pfade ist ein gangbarer Weg.


als Antwort auf: [#262720]

eps oder tiff

embela
Beiträge gesamt: 180

20. Nov 2006, 13:15
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #262759
Bewertung:
(1749 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Aha, das wußte ich jetzt nicht. Wobei, der "Tannenbaumfreisteller" wird in unserem Fall (Quark7) auch mit EPS nicht funktionieren - bzw. wird das Dokument langsam, wie hier schon erschöpfend dokumentiert wurde. Darum eigentlich überhaupt meine Suche nach Sekunden die wir einsparen könnten.

Bei uns sind es "normale" von Hand erstellte Freisteller mit eher wenigen Punkten. Vielleicht habe ich darum bei den Tests keinen Unterschied entdecken können.

Aber das da nicht der Original-Beschneidungspfad von Photoshop in Anwendung kommt, verblüfft mich jetzt doch ein wenig.

Dankeschön.


als Antwort auf: [#262751]