[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) epson pro 5000 Service oder Alternative

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

epson pro 5000 Service oder Alternative

allblack
Beiträge gesamt: 9

2. Dez 2004, 09:17
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,
mein Problemchen ist folgendes:

lohnt sich ein Service (bis ca. 500Euro) für einen epson pro 5000, bei dem man weiß was er kann, oder eher die alternative Anschaffung z.B. eines hp designjets 20ps oder 30.

Ziel -> farbverbindliche Proofs, ;-), sind die hp's dazu überhaupt tauglich?

Stand vielleicht schon jemand anderes vor dieser Frage und hat Erfahrungen?

Ciao und vielen Dank
oliver
X

epson pro 5000 Service oder Alternative

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19280

2. Dez 2004, 15:43
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #128505
Bewertung:
(1604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich habe mal versucht aus einem E5000 was prooftaugliches herauszubekommen, das habe ich nach etwa 2 Wochen wieder gelassen.

Die Designjets werden zwar stark dafür beworben (Beilage in Macup 7/04)), aber man bekommt nichts mit. Die Testergebnisse in Macup 10/04 mag ich eigentlich gar nicht anführen da ich sie eigentlich als Diqualifikations-Kriterien werten muss, aber im direkten Vergleich mit meinem Epson 7600 einfach nicht nachvollziehen kann. Die dortigen Farbräume haben nichts mit den reel erzielbaren zu tun.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#128391]

epson pro 5000 Service oder Alternative

gd
Beiträge gesamt: 289

3. Dez 2004, 11:49
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #128687
Bewertung:
(1604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

gegen einen verhältnismäßig kleinen Geldbetrag konnte ich seinerzeit den 5000 gegen einen 5500 umtauschen. Dieses geschah aber nur, weil ich den 5000 mal verliehen hatte und danach einige Sachen nicht mehr richtig funktionierten. Ansonsten hat der Drucker das gemacht, wofür er auch gebaut worden war, einen anständigen Proof auszugeben.


Gruß Dietmar


als Antwort auf: [#128391]

epson pro 5000 Service oder Alternative

uneubauer
Beiträge gesamt: 24

17. Dez 2004, 13:59
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #131241
Bewertung:
(1604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

ich kann mich der Erfahrung, dass der 5000er zum Proofen ungeeignet ist nur anschliessen. Wir haben bei allen unseren Kunden den 5000er durch 7600er und 9600er epsons ersetzt. die beste investition ist vermutlich ein epson 4000 (als ersatz für den 5000er). Den gab es aber halt damals noch nicht... . auch der 2100er ist geeignet, aber je nachdem wie viel proofs man erzeugen möchte, wird der schnell teuer im verbrauch.

wenn es nur um bilder proofen geht, könnte der 2100er und ein photogate eine günstige einstiegsversion sein um zu guten ergebnissen zu kommen. wenn ps und pdf ein thema ist kann ich das proofgate rip empfehlen, beiden von colorgate. BEST/EFI grundsätzlich natürlich auch, wenn man schon ein rip hat und nur updaten braucht. neu würde ich mich heute keines mehr kaufen...

Viele Grüsse,

Ulf Neubauer


als Antwort auf: [#128391]

epson pro 5000 Service oder Alternative

pava
Beiträge gesamt: 288

20. Dez 2004, 17:13
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #131685
Bewertung:
(1604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nur mal nebenbei: Wenn das Proof auch allen möglichen rechtlichen Anforderungen genügen soll, dann muss es schon ein Epson 7600 sein. Der ist zertifiziert.


als Antwort auf: [#128391]

epson pro 5000 Service oder Alternative

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19280

20. Dez 2004, 17:31
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #131690
Bewertung:
(1604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo pava,

oh bitte nicht!!!

Nur weil dein Auto TÜV hat ist es nicht davor gefeit in Unfälle verwickelt zu werden.

Ein Proofer ist ein individuell auf eine bestimmte Referenz getrimmtes Gerät, das durch unzählige Parameter auf diesen Status quo gebracht _und_ gehalten wird. Versagt nur einer, oder verändert sich auch nur eine Randbedingung ist es aus mit dem Status 'Proof'. So was lässt sich nicht zertifizieren. Mit dem Medienkeil gibt es ein probates Mittel um die Serienstabilität eines Druckers zu überwachen, bzw. eine reine Ja/Nein Kontrolle, ob der Proof dem vorgegebenen Referenzverfahren entspricht. Nicht mehr aber auch nicht weniger.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#128391]
X

Aktuell

PDF / Print
enfocus_300

Neuste Foreneinträge


Logo � Strich- Farbkombination wie anzulegen?

DokumentAufsplitten: neue Versionen des JavaScripts

Cookie-Overload??

Adobe InDesign CC - Windows (x64) GPU-Unterst�tzung �ber NVIDIA Control Panel

Kein Grep auf Satzzeichen am Ende einer URL

Text und QR Code in PDF einf�gen per PitStop Aktion statt InDesign

Bildschirmflackern beim Markieren von Texten

N�chstes Treffen der IDUG Stuttgart

Automatische Sicherung

PDF �ffnen via Script UI?