[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) erfahrung mit mac mini

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

erfahrung mit mac mini

yogy
Beiträge gesamt: 97

10. Mai 2016, 14:06
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(6331 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
... hab' ich keine.

deshalb möchte ich gerne mal anfragen, welche limits ihr feststellen konntet.

danke im voraus
gruß yogy
X

erfahrung mit mac mini

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

10. Mai 2016, 20:19
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #549523
Bewertung:
(6271 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die MacMini QuadCore Server-Version fand ich ganz gut - geht mit einer SSD ab wie Schmidt's Katze. Gibt's leider nur noch gebraucht (mit SSD tendenziell ab 1000 EUR aufwärts :-( ).

Zu den aktuellen DualCore Mac Minis habe ich keine Erfahrungswerte. In jedem Fall auf maximalen Speicherausbau und auf ausreichend dimensionierte SSD-Festplatte achten.

Wozu würdest Du ihn denn einsetzen wollen?

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#549502]

erfahrung mit mac mini

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18812

11. Mai 2016, 09:03
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #549537
Bewertung:
(6161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ yogy ] welche limits ihr feststellen konntet?

Eine Limitierung ist, wie inzwischen bei fast allen Macs die nicht mehr vorhandene Option des Nachrüstens. Also gleich entsprechendüppig konigurieren – macht die Teile im Vergleich zum Wettbewerb natürlich nochmal deutlich teurer. Für Apple spricht in Sachen Hardware nur die solide und gut abgestimmten Innereien. Der Preis muss einem nahezu egal sein.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#549502]

erfahrung mit mac mini

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

11. Mai 2016, 09:11
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #549542
Bewertung:
(6161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ olaflist ] Die MacMini QuadCore Server-Version fand ich ganz gut - geht mit einer SSD ab wie Schmidt's Katze. Gibt's leider nur noch gebraucht (mit SSD tendenziell ab 1000 EUR aufwärts :-( ).


Moin Olaf,
den habe ich hier auf dem Schreibtisch und nutze ihn als „Kraftzwerg“. Mit Fusiondrive und Maximal-RAM (16 GB) bewältigt er parallel die Adobe CreativeSuite CS6 - Illustrator, InDesign, Photoshop, Acrobat – sowie Mail/Safari + Word und Excel.
Hardwareseitig den 2-Bildschirm-Betrieb. Was ihm natürlich fehlt ist die dedizierte Grafikkarte. Die Intel HD 4000 ist da etwas schwachbrüstig. Wer also auf Rendering oder Photoshop-Composings mit einem Dutzend Ebenen schielt, der wird da nicht zufrieden sein.

Gruß
Günther


als Antwort auf: [#549523]

erfahrung mit mac mini

yogy
Beiträge gesamt: 97

11. Mai 2016, 10:40
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #549551
Bewertung:
(6126 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
o.k. klar kann man - ungefragt - verschieben, wobei ich ganz bewusst im indesign forum postete. dankeschön für die aufmerksamkeit!

aufgrund einer kundenanfrage beabsichtige ich ggf. die entsprechende leistung - nämlich ausschließlich - layout in indesign auf der mac plattform zu bewerkstelligen.

alles andere wie rendering, katalogbearbeitung lightroom usw. werden weiterhin mit dem pc fabriziert.

aufgrunddessen ist für mich NUR interessant welche erfahrungen bzw. limits in der arbeit mit INDESIGN vorliegen!


wäre optional layouten mit dem imac (zumindest vordergründig m.e. besseres preis-leistungsverhältnis zu mac mini) zu favorisieren?

vg
yogy


als Antwort auf: [#549542]
(Dieser Beitrag wurde von yogy am 11. Mai 2016, 10:45 geändert)

erfahrung mit mac mini

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18812

11. Mai 2016, 11:26
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #549556
Bewertung:
(6099 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn einen das Display nicht stört, kann man auch nen iMac verwenden.

Wenn wirtschaftliche und Leistungs-Erwägungen überwiegen, würde ich nur noch zu Hackintoshs greifen, das bekommt inzwischen jeder ans laufen, wenn er sich an die Hardwarekombinationen hält, die in den einschlägigen Foren empfohlen werden.

In der letzten c't (10/20169 war ein Artikel dazu auf Seite 178:
http://www.heise.de/...llieren-3181546.html


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#549551]

erfahrung mit mac mini

yogy
Beiträge gesamt: 97

11. Mai 2016, 11:36
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #549558
Bewertung:
(6094 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
danke thomas,

hackintosh hab ich mir auch schon am rande überlegt, leider hab' ich aber nicht die zeit mir selbst einen zu basteln. es muss, falls kunde nachhaltiges interesse zeigt schnell gehandelt werden.

mit dem optionalen imac bekäme ich ggf. sogar mehr ram, 16 gb, für dasselbe geld.
aber wie ist die ergonomie beim imac, scheinbar sind die nicht schwenkbar, oder?


als Antwort auf: [#549556]

erfahrung mit mac mini

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18812

11. Mai 2016, 11:53
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #549559
Bewertung:
(6080 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du kannst das Display in der Neigung verstellen, für einen anderen Winkel in der Vertikalen musst du den Fuss auf dem Tisch drehen.

Und du hast ein Angebot bei dem ein nominell gleich ausgestatteter iMac mit mehr RAM, günstiger ist als ein mac Mini?

Oder vergleichst du den Gesamtpreis aus Display+mini zu einem iMac?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#549558]

erfahrung mit mac mini

yogy
Beiträge gesamt: 97

11. Mai 2016, 12:12
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #549565
Bewertung:
(6057 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nicht wirklich, 1.6 ghz bei dem imac besipiel ist nicht der brüller oder wer blickt da durch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Intel-Core-i-Prozessoren#Core_i5_2

Apple Mac mini 3,0 GHz Intel Core i7 16 GB 256 GB SSD IRIS BTO: € 1.479,00

vs.

Apple iMac 21,5" MK142D/A CTO BTO Core i5 1.6 GHz, 16GB RAM, 1TB HDD, HD Graphics 6000
- 21,5" LED Display mit IPS Technology (1920 x 1080 Pixel)
- 1,6 GHz Intel Core i5
- 1TB Festplatte (5400 U/min.)
- 16GB LPDDR3 Arbeitsspeicher
- Intel HD Graphics 6000 Grafikkarte
- Apple Magic Keyboard & Magic Mouse 2

Preis: 1.260,39

Dachte schon 1.6 ghz cpus wären stand 2006 :-(


als Antwort auf: [#549559]
(Dieser Beitrag wurde von yogy am 11. Mai 2016, 12:19 geändert)

erfahrung mit mac mini

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18812

11. Mai 2016, 12:35
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #549568
Bewertung:
(6026 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ yogy ] Apple Mac mini 3,0 GHz Intel Core i7 16 GB 256 GB SSD IRIS BTO: € 1.479,00

Der ist Grundsätzlich schon mal brauchbar, wenngleich die 256er SSD etwas knapp ist. Erst recht wenn lokal die Jobs und die Bilder liegen, muss zwingend ne USB3 oder Thunderbolt Platte dazu.

Antwort auf [ yogy ] Apple iMac 21,5" MK142D/A CTO BTO Core i5 1.6 GHz, 16GB RAM, 1TB HDD, HD Graphics 6000
- 21,5" LED Display mit IPS Technology (1920 x 1080 Pixel)
- 1,6 GHz Intel Core i5
- 1TB Festplatte (5400 U/min.)
- 16GB LPDDR3 Arbeitsspeicher
- Intel HD Graphics 6000 Grafikkarte
- Apple Magic Keyboard & Magic Mouse 2

Preis: 1.260,39

Indesign auf nem 21,5“ Display, halte ich für grundsätzlich suboptimal.
Was die Prozessorperformance angeht, auch deutlich untermotorisiert, zumal die verbaute Grafikkarte auch noch Arbeiten an die CPU auslagert (aber auch umgekehrt).


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#549565]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 11. Mai 2016, 12:36 geändert)

erfahrung mit mac mini

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

12. Mai 2016, 08:33
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #549602
Bewertung:
(5904 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ yogy ] Apple iMac 21,5" MK142D/A CTO BTO Core i5 1.6 GHz, 16GB RAM, 1TB HDD, HD Graphics 6000


Moin,
für Arbeiten unter Produktionsbedingungen wäre mir das zu leistungsschwach. Vor allem die langsame Festplatte und der eher kleine Bildschirm bremsen das Arbeiten aus. Den kann man sich als Designobjekt ins heimische Wohnzimmer stellen.

Also: Surfen, E-Mails und ein bisserl Textverarbeitung. Ob es einem das Geld dafür wert ist, muss jeder selber entscheiden.

Gruß
Günther


als Antwort auf: [#549565]

erfahrung mit mac mini

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18812

12. Mai 2016, 11:48
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #549622
Bewertung:
(5862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ yogy ] Apple iMac 21,5" MK142D/A CTO BTO Core i5 1.6 GHz, 16GB RAM, 1TB HDD, HD Graphics 6000
- 21,5" LED Display mit IPS Technology (1920 x 1080 Pixel)
- 1,6 GHz Intel Core i5
- 1TB Festplatte (5400 U/min.)
- 16GB LPDDR3 Arbeitsspeicher
- Intel HD Graphics 6000 Grafikkarte
- Apple Magic Keyboard & Magic Mouse 2


Ich schrieb ja weiter oben nicht zum Spass:
Zitat Also gleich entsprechend üppig konigurieren

Dazu zählt dann eben _nicht_ der kleine Monitor und die minimalste Prozessorausstattung sondern eben ein großes Display und ein maximaler Ausbau bei RAM und Prozessoren.

Wie bie Autos und anderen Konsumgütern auch, ist die wirtschaftlich sinnvollste Option in der Regel „eins unterhalb der Topausstattung“, denn für die wird in der Regel eben ein S-Klasse Aufschlag erhoben, da das Topmodell diejenigen anspricht, denen der Preis entweder völlig egal ist, oder eben die, die es kaufen gerade weil es eben deutlich teurer ist, um sich von denen abzugrenzen zu können, die wirtschaften müssen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#549565]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 12. Mai 2016, 11:52 geändert)

erfahrung mit mac mini

pronto
Beiträge gesamt: 1156

17. Mai 2016, 08:46
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #549675
Bewertung:
(5667 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Servus,

Antwort auf [ Freunek ] ...Was ihm natürlich fehlt ist die dedizierte Grafikkarte. Die Intel HD 4000 ist da etwas schwachbrüstig. Wer also auf Rendering oder Photoshop-Composings mit einem Dutzend Ebenen schielt, der wird da nicht zufrieden sein.


Die Grafikkarte ist auch eine maßgebliche Komponente bei Photoshopdateien mit vielen Ebenen? Wir müssen irgendwann unsere Lithoworkstation austauschen, deshalb frage ich.

Thx & Bye Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...


als Antwort auf: [#549542]

erfahrung mit mac mini

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

17. Mai 2016, 10:52
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #549688
Bewertung:
(5602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ pronto ] Die Grafikkarte ist auch eine maßgebliche Komponente bei Photoshopdateien mit vielen Ebenen? Wir müssen irgendwann unsere Lithoworkstation austauschen, deshalb frage ich.


Moin Tom,
exakt. Bei Composings mit vielen Ebenen und Kernarbeitsfeld Photoshop ist für mich der Mini „raus“. Für 1/3 Arbeitszeit Photoshop (wie hier), mit Schwerpunkt Freisteller/Farbkorrektur/Retuschen, tut er es mit Photoshop CS6 noch. Beim Stichwort Lithoworkstation, möglicherweise noch Filter, die via Grafikkarte Beschleunigung erfahren, schüttele ich den Kopf.

Die Minis neuer Generation sind für dieses Aufgabengebiet sowieso außen vor, da sie von Apple so gründlich kastriert wurden, dass ich den Schwerpunkt dieser Geräte auf Mail/Safari/Office sehe.

Gruß
Günther


als Antwort auf: [#549675]
X

Aktuell

PDF / Print
pdf-standards-300x300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
19.10.2021

Online
Dienstag, 19. Okt. 2021, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Das Thema Farbmanagement in der Druckvorstufe ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Was sind ICC-Profile? Wie kann ich Farbe sparen? Wie kann man Druckdaten für unterschiedliche Druckverfahren aufbereiten? Wir versorgen Sie mit unseren kostenlosen Webinaren mit Antworten.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=237

Grundlagen Farbmanagement
Veranstaltungen
26.10.2021

Online
Dienstag, 26. Okt. 2021, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In unserem ca. 30-minütigen kostenlosen Webinar zeigt Ihnen unser Produktmanager Karsten Schwarze, wie Sie mit ColorLogic ColorAnt, CoPrA und ZePrA einen konsistenten Farbmanagement Workflow aufbauen und die Druckqualität sichern.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=305

Mit ColorLogic ColorAnt & CoPrA & ZePrA zum perfekten Druckergebnis