News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop extrahieren....wie funktioniert das richtig!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

extrahieren....wie funktioniert das richtig!

esti
Beiträge gesamt: 2

27. Feb 2004, 11:59
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(954 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
seit einiger zeit schon versuche ich freisteller zu erstellen mit dem befehl extrahieren. ich kann ihn zwar anwenden, jedoch nach dem extrahieren wenn ich die einzelnen sachen auskorigieren will, kann ich nur für die zufügung den protokollpinsel verwenden...ich kann an der extrahierten maske selbst nichts mehr entfernen.

wie genau funktioniert dieses extrahieren....will es ausprobieren, da ich gehört habe, freisteller von haaren usw. sollten so besonders gut werden.

besten dank für eure hilfe!
X

extrahieren....wie funktioniert das richtig!

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

27. Feb 2004, 12:30
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #72394
Bewertung:
(954 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo esti,

das Extrahieren funktioniert wie ein Plug-in oder ein Filter. Die Änderungen kannst Du nur im Extrahieren-Modus machen. Dazu verwendest Du die Werkzeuge auf der linken Seite.
Zunächst ummalst Du das Objekt, was Du freistellen willst. Die aktive Positionierhilfe (Fadenkreuz) ist sinnvoll und zeigt Dir, ob Photoshop eine Kante automatisch erkannt hat. Der Toleranzbereich der Kantenerkennung wird durch die Pinselgröße vorgegeben und die Dicke der grünen Linie zeigt, ob PS eine scharfe Kante ausschneidet (dünn), oder ob eine weiche Kante entsteht (dick). Nach dem Ummalen füllst Du mittels Farbeimer das Objekt (es wird dadruch geschützt).
Danach generierst Du eine Vorschau und arbeitest mit den anderen Werkzeugen nach.
Ist ein wenig tricky, aber wenn Du es raushast, gehen Freisteller recht schnell. Für richtig komplexe Freisteller würde ich jedoch nach wie vor das Freistellen per Maske und Kanal etc. bevorzugen.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder


als Antwort auf: [#72389]

extrahieren....wie funktioniert das richtig!

esti
Beiträge gesamt: 2

27. Feb 2004, 13:27
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #72418
Bewertung:
(954 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ok, habe es so probiert. ist nicht schlecht gegangen. eine frage habe ich jedoch noch, obwohl ich den bereich auswählte, den ich schützen wollte, hat es mir nur den oberen teil genommen (geschützt), den unteren musste ich mittels fadenkreuz nachmahlen. für was ist eigentlich die glättung? habe übrigens PS 7.0.

danke fürs helfen...

liebe grüsse...esti


als Antwort auf: [#72389]

extrahieren....wie funktioniert das richtig!

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

27. Feb 2004, 15:23
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #72450
Bewertung:
(954 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo esti,

zuerst malst Du eine geschlossene Kontur (oder bis zum Bildrand) um das freigestellte Objekt, danach füllst Du es aus (violett). Innerhalb des grünen Bereiches sucht Photoshop dann automatisch nach einer Kante und entscheidet sich für scharf oder weich. Dort, wo das Objekt mit dem Untergrund verschwimmt und die Tonwertunterschiede nur minimal sind, kommt es sehr wahrscheinlich zu Freistellfehlern, die Du nacharbeiten musst. Dabei ist der Maskenradierer - und -pinsel sinnvoll, da die grüne Auswahl nicht noch einmal getroffen werden muss, sondern nur modifiziert wird. Da der Kantenalgorithmus permanent mithilft, entstehen auf den ersten Blick merkwürdige aber sinnvolle Korrekturen.
Ist das Objekt nicht durch eine grüne Kontur geschlossen, werden evtl. Teile des Freistellers gelöscht, daher bestenfalls mit violett schützen.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder


als Antwort auf: [#72389]
X