[GastForen Archiv Adobe Video Produkte fehlermeldung beim start

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

fehlermeldung beim start

arc30344
Beiträge gesamt: 8

6. Nov 2003, 18:53
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo premiere-profis,

ich bekomme schon beim start des programms premiere 6.01 (trotz einwandfreier installation) die fehlermeldung "premiere.exe hat fehler verursacht und wird geschlossen. starten sie das programm neu. ein fehlerprotokoll wird erstellt." diese meldung kommt ímmer, wenn das progamm versucht "wellen" zu laden.

kann mir jemand helfen?

gruss
bo
X

fehlermeldung beim start

sbr
Beiträge gesamt: 185

7. Nov 2003, 13:07
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #57965
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ist schon eine weile her, aber ich glaube es war irgendein konflikt mit einer anderen anwendung, die gerade läuft. probier mal über den task manager nicht unbedingt benötigte anwendungen runterzufahren und starte premiere dann nochmal.
viel erfolg,
sven.


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

arc30344
Beiträge gesamt: 8

7. Nov 2003, 13:50
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #57972
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo sven,

leider hat das auch nichts gebracht. alle anwendungen geschlossen. allerdings laufen jede menge prozzesse im hintergrund (internet security...). an meiner premiere version liegt´s nicht, hab sie testweise auf nen rechner eines kollegen installiert, da lief´s.

wenn ich doch nur diese logdatei finden würde... *grrr*

noch ein tipp?

gruss
bo



als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

Viking
Beiträge gesamt: 188

9. Nov 2003, 11:10
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #58132
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
Rendern ist doch ein Prozess bei der u.a. die Grafik Engine stark angesprochen wird. Hierbei spielen doch Faktoren wie DirectX eine wichtige Rolle.
Was kann passieren wenn ich ein Programm, welches für WIN98 mit DirectX 6 ausgelegt ist auf einer WINNT Plattform starte.
Es kann zu plötzlichen Fehlern kommen.
Kombinationen aus älterer Software mit neuen Betriebssystemen waren noch nie eine gute Lösung.
Gruß Viking


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

arc30344
Beiträge gesamt: 8

9. Nov 2003, 13:51
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #58146
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@viking: wie soll ich das verstehen? win2000 ist nicht ganz neu, mein rechner auch nicht. das premiere 6.0 auch nicht. sollte doch eigentlich ganz gut zusammen passen, oder?

@all: spasshalber habe ich mir eine 6.5 von premiere besorgt und testweise installiert, aber die fehlermeldung ist identisch.

trotzdem: wo finde ich die auf meinem rechner installierte divx-version? vielleicht kann da ja abhilfe nötig sein?

gruss
bo


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

arc30344
Beiträge gesamt: 8

9. Nov 2003, 13:56
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #58147
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich mein natürlich directx...
peinlich peinlich


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

arc30344
Beiträge gesamt: 8

9. Nov 2003, 16:00
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #58160
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@all:
gefunden: folgende plug-ins brachten den programmstart in schwierigkeiten: cm-vfw.prm und cm-wav.prm

wenn mir jetzt noch jemand sagen kann wofür diese plug-ins gut sind, dann bin ich glücklich :-)

gruss
bo


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

Klaus Schluchter
Beiträge gesamt: 4

14. Mai 2004, 18:46
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #85614
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
habe die gleichen Probleme beim Start
von Premiere 6.5.
Ich habe Premiere unter Win 2000
in der Vergangenheit problemlos
betrieben bis das Startproblem
urplötzlich!? auftrat. Kann es an
DirectX liegen?

Gruß Klaus


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

arc30344
Beiträge gesamt: 8

14. Mai 2004, 18:57
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #85615
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo klaus,

nein. directX ist normalerweise unschuldig. "schuld" sind die installierten codecs, genauer der divX-player. diesen vollständig deinstallieren, dann premiere 6.5 neu installieren und dann nur den divX codec OHNE den player. dann sollte premiere laufen.

lass uns wissen, ob´s geklappt hat,

gruss
arci


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

Klaus Schluchter
Beiträge gesamt: 4

14. Mai 2004, 20:37
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #85635
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo arci,

vielen Fank für Deine Hilfe.
Hat leider nicht funktioniert.
Premiere 6.5 bricht beim
Hochfahren bei Stop Motion
mit Fehlermeldung ab

Gruß
Klaus


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

arc30344
Beiträge gesamt: 8

14. Mai 2004, 20:45
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #85636
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi,

das ist dann aber ein anderes problem. versuch mal alle plug-ins rauszunehmen und starte dann. es kommt (sollte kommen) ein leeres programmfenster ohne werkzeuge und paletten. dann kannst du den fehlerteufel finden, indem du immer wieder ein paar plug-ins zurück schiebst und wieder startest. manchmal geht das prog. auch ohne dieses fehlerhafete plug, weil man dessen funktion nicht benötigt,

gruss
arci


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

Klaus Schluchter
Beiträge gesamt: 4

15. Mai 2004, 00:17
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #85654
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo arci,

dein Tipp bezüglich der
plug-ins war goldrichtig.
Danke!

Gruß
Klaus


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

arc30344
Beiträge gesamt: 8

15. Mai 2004, 03:01
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #85664
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
welches plug-in war denn schuld? schreib´s doch noch hier rein, dann haben andere mit dem selben problem auch was davon,

gute nacht,
arci


als Antwort auf: [#57835]

fehlermeldung beim start

Klaus Schluchter
Beiträge gesamt: 4

15. Mai 2004, 13:10
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #85696
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo arci,

die Sache war sonderbar. Habe alle plug-ins
deistalliert und dann in kleinen Teilen
wieder vollständig installiert. Das Programm
läuft wieder mit allen plug-ins.

Gruß
Klaus


als Antwort auf: [#57835]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow