[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6027

19. Apr 2005, 11:57
Beitrag # 1 von 23
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

als Anwender von EFI CP XF habe ich immer neidisch auf GMG Anwender geschaut, die die Möglichkeit der iterativen Prooferprofil an Referenz Anpassung haben.
Nun habe ich gerade ein Tool von EFI erhalten, welches genau dies auch leisten soll. Ich werde es mal testen und berichten.

Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------
X

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

koder
Beiträge gesamt: 1743

19. Apr 2005, 20:40
Beitrag # 2 von 23
Beitrag ID: #160765
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"die die Möglichkeit der iterativen Prooferprofil an Referenz Anpassung haben."

Ui, was bedeutet das denn genau *neugier*.


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18570

19. Apr 2005, 21:42
Beitrag # 3 von 23
Beitrag ID: #160773
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Koder,

Rohanapassung anlegen (Zielwerte erfassen), damit proofen

Ausmessen

verrechnen

wieder damit proofen

wieder messen

wieder verrechnen

damit nochmal proofen

...

Bis du bei einem Ø DeltaE von 0,5 bist und ein Maximum von 1 hast
;-)

Dann noch eine optische Anpassung (Die Grauachse mag selbst mit den obigen Werten meist trotzdem noch in die eine oder andere Richtung schillern) und ruh ist.

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6027

20. Apr 2005, 09:33
Beitrag # 4 von 23
Beitrag ID: #160816
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

"Dann noch eine optische Anpassung (Die Grauachse mag selbst mit den obigen Werten meist trotzdem noch in die eine oder andere Richtung schillern) und ruh ist."

Das EFI-Tool hat sogar eine separate Grauachsen-Anpassung. Aber ich bin noch nicht bis zu den Tests vorangeschritten :-(

Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4434

20. Apr 2005, 16:19
Beitrag # 5 von 23
Beitrag ID: #161028
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo loethelm,

habe auf der Cebit davon gehört, daß EFI so etwas in der Schublade hat. Hörte sich da schon recht vielversprechend an. Das wäre endlich mal ein Ansatz, um ICC-CMS mit den iterativen Vorteilen der GMG-Software zu verbinden. Wenn die Umsetzung ordentlich ist, könnte uns EFI-Anwender das wieder ein Stück nach vorne bringen.

Wie bist du denn da dran gekommen? Bist du Beta-Tester? Oder kannst du evtl. schon einen Erscheinungstermin nennen? Auf der Cebit wollten die damit nicht rausrücken und nannten nur etwas von "Ende des Jahres".

Also berichte uns bitte von Deinen Tests und Erfahrungen. Ich denke, das ist hochspannend.

Gruß


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

koder
Beiträge gesamt: 1743

20. Apr 2005, 17:42
Beitrag # 6 von 23
Beitrag ID: #161063
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Habe ich das richtig verstanden, mit jedem gemessenen Farbkeil wird die Qualität der Proofs besser.

Das will ich auch!

Was kostet die EFI-Option?


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18570

20. Apr 2005, 18:14
Beitrag # 7 von 23
Beitrag ID: #161077
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Koder,

> mit jedem gemessenen Farbkeil wird die Qualität der Proofs besser?

nein, der Medienkeil reicht da nicht für. Mann muss schon das komplette ECI2002 Target durchackern.

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6027

20. Apr 2005, 21:34
Beitrag # 8 von 23
Beitrag ID: #161117
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

1. Ja, ich bin Beta-Tester. Scherz, aber ich fühle mich so, weil die Software im Bereich Sammelformen (und nur da, sonst ist die Weltklasse) absoluter Schrott ist.
2. Ein netter Herr bei EFI hat mir die zukommen lassen. Ich frage mal nach, ob ich die weitergeben darf.
3. @Thomas: ECI2002 oder IT8 oder EFI-Target oder basicoolor-Target oder oder oder (
4. Testergebnisse wahrscheinlich Anfang nächster Woche.

Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18570

21. Apr 2005, 11:32
Beitrag # 9 von 23
Beitrag ID: #161225
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo loethelm,

> 3. @Thomas: ECI2002 oder IT8 oder EFI-Target oder basicoolor-
> Target oder oder oder (

Klugsch***** ;-)

Ich wollte ja nur verhindern, dass das Missverständnis entsteht, man könne irgendeinen Waldundwiesendrucker allein durch 3 monatiges Auswerten der Medienkeile nebenbei zu einem 1A Proofer machen.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

koder
Beiträge gesamt: 1743

22. Apr 2005, 00:09
Beitrag # 10 von 23
Beitrag ID: #161450
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
>Ein netter Herr bei EFI hat mir die zukommen lassen. Ich frage mal nach, ob ich die weitergeben darf.

Das wär der Hammer.

>Ich wollte ja nur verhindern, dass das Missverständnis entsteht, man
>könne irgendeinen Waldundwiesendrucker allein durch 3 monatiges
>Auswerten der Medienkeile nebenbei zu einem 1A Proofer machen.

Davon wäre ich nicht ausgegangen ;-)
Ich geh sogar davon aus, daß das mit einem "Waldundwiesendrucker" selbst dann nicht geht, wenn man das ganze ECI2002-Target 500mal hintereinander durchackert.


als Antwort auf: [#160580]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 22. Apr 2005, 00:12 geändert)

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6027

22. Apr 2005, 10:58
Beitrag # 11 von 23
Beitrag ID: #161531
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

dann gib mir mal deine Emailadresse. Ich hab die Genehmigung von EFI es dir zu geben.
Wenn du willst in einer PM.

Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

koder
Beiträge gesamt: 1743

23. Apr 2005, 14:07
Beitrag # 12 von 23
Beitrag ID: #161679
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
[Moderatoren Hinweis]

Ich habe mir erlaubt die mail Adresse herauszunehmen, da hds mehr oder weniger regelmässig von Bots auf der suche nach mailadressen abgegrast wird.

Der Transfer ist ja wohl auch gelaufen.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#160580]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 23. Apr 2005, 16:52 geändert)

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6027

23. Apr 2005, 14:45
Beitrag # 13 von 23
Beitrag ID: #161680
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
bitteschön.
Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

koder
Beiträge gesamt: 1743

23. Apr 2005, 22:36
Beitrag # 14 von 23
Beitrag ID: #161719
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Herzlichsten Dank! :-)

Werd's bei Gelegenheit testen und dann hier berichten.


als Antwort auf: [#160580]

EFI Colorproof vs. GMG Colorproof

koder
Beiträge gesamt: 1743

25. Apr 2005, 03:18
Beitrag # 15 von 23
Beitrag ID: #161815
Bewertung:
(10440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Soooo,

da ich von loethelm ja dieses EFI Shoo-In-Tool erhalten habe (vielen Dank nochmal!) und jetzt Gelegenheit hatte, daß ganze mal zu testen, will ich jetzt mal versuchen über meine Erfahrung damit zu berichten.

Zwei Sachen vorweg:
1.Ich kann hier keine Vergleiche zu GMG aufstellen, da ich selbst noch nie vor einem GMG-rip gesessen habe.
2. Ohne das Measure-Tool von ProfileMaker ist das Shoo-In-Tool vollkommen nutzlos.

Also grundsätzlich handelt es sich bei dem Programm um einen Farbrechner, der aus verschiedenen Messdaten und Profilangaben eine Visuelle Korrekturdatei (vcc) errechnet, die in EFI XF eingeladen werden kann, allerdings haben auch Designer-Edition- und Best-Anwender die Möglichkeit das Papierprofil damit zu überschreiben, statt einer VCC-datei.

Als ersten Schritt wird eine vorgefertigte VCC-Datei ("neutral.vcc") in den gewünschten Workflow eingebunden und damit eine Testchart gedruckt, ich habe mal das ECI2002-Target genommen.
http://www.richard-ebv.de/...ool/Screenshot-2.jpg
Die Chart wird mit dem Measure-Tool (PM5) eingemessen und das Messergebnis gespeichert (wobei es wichtig ist, daß man sich vor dem speichern die zusätzlichen Informationen anzeigen lässt und unter Layout "Visual" statt "Random" angibt.)
http://www.richard-ebv.de/...ool/Screenshot-4.jpg
Mit diesen Messdaten bewaffnet geht man dann zum Shoo-In-Tool über und wählt dort die Profile aus, die man zum Proofen der Messchart verwendet hat, unter "Target to match" gibt man nicht fälschlicherweise die Referenzdatei für das ECI-target an, sondern die passende Referenz zum simulierten Profil, in meinem Fall isocoated, welches durch die FOGRA Media-Wedge2.0a Referenzdatei "FOGRA27L_SB" repräsentiert wird.
Unter "Proof print result" gibt man die Messwert-Datei an, die man mittels Measure-Tool und dem Target erhalten hat.
http://www.richard-ebv.de/...ool/Screenshot-1.jpg
Das Shoo-In-Tool errechnet dann eine neue VCC-Datei. Dann prooft man die Chart erneut (natürlich unter Verwendung der neuen VCC-Datei,
http://www.richard-ebv.de/...ool/Screenshot-3.jpg
misst die Chart wieder ein und wiederholt den Vorgang im Shoo-In-Tool, nicht zu vergessen hier die VCC-Datei mit anzugeben, mit der geprooft wurde. Ab hier konnte man auch gleich eine nicht gerade geringe Verbesserung der durchschnittl. deltaE-Werte zur Kenntniss nehmen.
http://www.richard-ebv.de/...ool/Screenshot-5.jpg
Ich habe den Vorgang dann nochmal wiederholt und kam zu diesem Ergebnis:
http://www.richard-ebv.de/...ool/Screenshot-6.jpg
Also in drei Durchgängen haben sich die Werte nahezu halbiert.

Wenn es interessiert, hier auch die Ergebnisse, die mit der ColorVerifier-option ermittelt wurden, vor der Optimierung mit Shoo-In:
http://www.richard-ebv.de/...ool/Screenshot-7.jpg
und danach:
http://www.richard-ebv.de/...ool/Screenshot-8.jpg

Fazit: Kleines Tool mit großer Wirkung! Leider konnte ich das testen nicht weiterführen, da mir nach dem Einlesen von 3x89 Farbstreifen mittels EyeOne halb der Arm abgefallen ist. Ein kleiner Wermutstropfen ist aber auch dabei:
Die Werte der Primärfarben Cyan, Schwarz, aber vorallem Yellow (von dE=0,84 auf dE=2,36!) sind schlechter geworden. Magenta und Papierweiss wurden besser. Außerdem weiß ich noch nicht, wie ich das mit der Linearisierungsmethode vom Colormanager zusammenbringen kann, da man dort nicht die Möglichkeit hat, die VCC zu berücksichtigen...


als Antwort auf: [#160580]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 15. Feb 2007, 22:23 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern

Systemschriften nicht anzeigen Fontexplorer

Acrobat Pro Farbauszüge drucken

Initial mit unterschiedlichem rechten Rand

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen
medienjobs