[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) ftp auf OS X

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ftp auf OS X

Günther
Beiträge gesamt: 247

2. Mai 2006, 18:03
Beitrag # 1 von 56
Bewertung:
(10111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mit diesem Thema begebe ich mich auf dünnes Eis:

Gibt es die Möglichkeit einen FTP-Bereich auf meinem Rechner zu installieren, den ich als "Leonardo"-Ersatz verwenden kann? Ziel wäre es, das jemand über das Internet Dateien auf meiner HD ablegen oder heruntersaugen kann.
Da ich bei diesem Thema ganz blutiger Laie bin, wäre ein deutschsprachiges Tutorial sehr hilfreich. Kennt jemand etwas in dieser Richtung?
Gruß
Günther

G5/OS 10.4.6
DSL
X

ftp auf OS X

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 4928

2. Mai 2006, 21:34
Beitrag # 2 von 56
Beitrag ID: #226703
Bewertung:
(10036 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Günther,

rein technisch ist es durchaus machbar, einen ftp-Server auf deinem Client-Rechner zu starten - sicherheitstechnisch jedoch äusserst bedenklich!!!
Auch spricht die Upload-Geschwindigkeit einer A-DSL-Leitung (A=asymetrisch='hoher' Download bei 'niedrigem' Upload) dagegen - sprich: man kann nur mit DEINEM max. Upload downloaden. *hä?*

Hast du bereits eine Homepage mit entsprechendem 'Webspace'? Diesen kannst du i.d.R. auch hervorragend als ftp-Server nutzen.
So wird das auch meistens gemacht. Die Lösung, wie du sie anstrebst (ftp-Server 'in House') findest du meinst nur bei großen Firmen.

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#226683]

ftp auf OS X

Obermayr
Beiträge gesamt: 542

2. Mai 2006, 22:34
Beitrag # 3 von 56
Beitrag ID: #226711
Bewertung:
(10013 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Gibt es die Möglichkeit einen FTP-Bereich auf meinem Rechner zu installieren, den ich als "Leonardo"-Ersatz verwenden kann? Ziel wäre es, das jemand über das Internet Dateien auf meiner HD ablegen oder heruntersaugen kann.


"Gehen" tut das schon.
Es ist unter OS-X auch gar nicht so schwer: Unter Sharing FTP-Sharing aktivieren und dann mit DynDNS eine Art "Zeiger" auf diese dynamische IP-Adresse einrichten, dann wäre der FTP-Dienst von aussen über z.B. ftp://guenthersftp.dyndns.org:3000 nutzbar.

Aber dann bist du wirklich auf sehr dünnem Eis:
Du öffnest die Tür ganz weit für alle erdenklichen Sicherheitsrisiken.
Ausserdem macht es auch wegen der Performance auf Dauer wenig Sinn auf einer Arbeits-Station parallel noch FTP laufen zu lassen.

Aus meiner Sicht kann das nur eine Notlösung sein, dass also bei einer konkreten Anfrage der Dienst kurzzeitig freigeschalten wird und anschließend gleich wieder geschlossen.

Ansonsten würde ich empfehlen (je nach Budget und Nutzungsintensität):
- entweder einen echten echten FTP-Server ins Netzwerk zu stellen und diessen dann nach allen Regeln der Kunst abzuschotten.
- oder auf Webspace zurückzugreifen, z.B. bei der eigenen Website (falls vorhanden) oder aber bei einem der kostenlosen/kostenpflichtigen File-Sharing-Provider. Man muss aber beachten, dass es hier oftmals Beschränkungen gibt über den maximalen Traffic im Monat.

Hoffe das konnte etwas weiterhelfen.

Georg Obermayr

------
NEU: Das Buch zu agilem Publishing:
http://www.agile-publishing.de/go-book

Twitter: http://www.twitter.com/georgobermayr


als Antwort auf: [#226683]

ftp auf OS X

Thobie
Beiträge gesamt: 3840

3. Mai 2006, 10:40
Beitrag # 4 von 56
Beitrag ID: #226789
Bewertung:
(9972 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Günther,

sciherlich, einmal kannst du dies über eine normale FTP-Software machen, indem Du Deinen Rechner als FTP-Server unter Mac OS X einrichtest. Oder Du benutzt den Webspace Deiner Homepage, um Daten herunterladen zu lassen. Eine andere Möglichkeit ist über die Software Rumpus, das war vor 2-3 Wochen schon mal Thema im Forum. Geh' mal über die Suche und schau', was Du da findest. Mit dieser Software kannst Du sehr komfortabel Deinen Rechner als Webserver einrichten und anderen über jeden Browser und Betriebssystem die Möglichkeit geben, auf/von Deinen/m Rechner Daten up- oder downzuloaden. Mit Benutzerkennung und Passwortvergabe. Aber Vorsicht: Wenn Du das so einrichtest, dann öffnest Du natürlich Deinen Rechnern auch irgendwelchen Hackern, mit allen Sicherheitsmängeln, die damit behaftet sind … ;-)

Grüße

Thobie
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann. http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Imagebroschüre: https://www.kreativ-schmie.de/...f=art_und_design.pdf
Kontakt: http://www.medien-schmie.de/


als Antwort auf: [#226683]

ftp auf OS X

armatius
Beiträge gesamt: 406

3. Mai 2006, 10:51
Beitrag # 5 von 56
Beitrag ID: #226792
Bewertung:
(9970 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kameraden der Apfelbauerzunft,

wir würden uns auch ganz gern evtl. einen FTP Server ins Haus stellen. Da ich über die Sicherheitsrisiken eines FTP Programms auf einem Rechner schon informiert bin, interessiere ich mich für eine Hardware Lösung. Kann mir da jemand evtl. nen Tip geben, wo ich mich ein wenig belesen kann? Wäre klasse, im Netz hab ich nicht allzuviel darüber gefunden, was mich weiterbringen würde.

Dank recht. Gruß Vinzenz
________________________________
System:
Mac's mit aktuellem Systembuild installiert ;)



als Antwort auf: [#226789]

ftp auf OS X

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18115

3. Mai 2006, 11:36
Beitrag # 6 von 56
Beitrag ID: #226809
Bewertung:
(9956 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für den sporadischen Gebrauch und Macs an beiden Enden wäre ja auch Ichat und dessen Dateitransfer Option eine Option. Drag&Drop und quasi fertig konfiguriert auf jedem aktuellen Rechner.

Geht halt nur auf Zuruf, aber dafür ohne Sicherheitsrisiken wie klartext Übertragung von Passwörtern.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#226792]

ftp auf OS X

armatius
Beiträge gesamt: 406

3. Mai 2006, 11:42
Beitrag # 7 von 56
Beitrag ID: #226813
Bewertung:
(9955 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Naja, ich glaub, ich kann der betreffenden Lithoanstalt oder der Druckerei nicht zumuten, sich ichat zu konfigurieren… :))
________________________________
System:
Mac's mit aktuellem Systembuild installiert ;)



als Antwort auf: [#226809]

ftp auf OS X

christiandigital
Beiträge gesamt: 489

3. Mai 2006, 12:25
Beitrag # 8 von 56
Beitrag ID: #226834
Bewertung:
(9942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für Betriebssystem und Anwendung empfehle ich Suse Linux Server 10 oder das entsprechende von Debian Linux. Als FTP-Server Programm rate ich zu Pure-FTP.

Wichtiger ist aber eine vernünftige Datenleitung, da die meisten "Standardtarife" eben A-DSL-Tarife sind, die Müh´ erzeugen. :-)
______________________________

Mit freundlichen Grüßen,
Christian Kurz

www.koenigreich.com

Alles wird gut.
______________________________


als Antwort auf: [#226813]

ftp auf OS X

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

3. Mai 2006, 14:22
Beitrag # 9 von 56
Beitrag ID: #226878
Bewertung:
(9914 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
je nach datenmenge käme doch auch .mac in frage…
nur wäre es wohl kein vergleich mit Leonardo`s geschwindikeit… ;-)

gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#226834]

ftp auf OS X

armatius
Beiträge gesamt: 406

3. Mai 2006, 14:47
Beitrag # 10 von 56
Beitrag ID: #226890
Bewertung:
(9907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich seh schon, wid nicht einfach…
________________________________
System:
Mac's mit aktuellem Systembuild installiert ;)



als Antwort auf: [#226878]

ftp auf OS X

christiandigital
Beiträge gesamt: 489

3. Mai 2006, 15:00
Beitrag # 11 von 56
Beitrag ID: #226896
Bewertung:
(9905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ armatius ] Ich seh schon, wid nicht einfach…


warum?
es kommt auf dein buget, den anspruch und die notwendigkeiten an.

willst du nichts investieren, nutze deinen rechner dazu.
mac os x ünterstützt ftp services.
brauchts du ein backbone mit hoher zuverlässigkeit und datensicherheit,
dann wird es wohl linux, helios oder eine andere adäquate lösung.
______________________________

Mit freundlichen Grüßen,
Christian Kurz

www.koenigreich.com

Alles wird gut.
______________________________


als Antwort auf: [#226890]

ftp auf OS X

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18115

3. Mai 2006, 15:19
Beitrag # 12 von 56
Beitrag ID: #226902
Bewertung:
(9898 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ christiandigital ] willst du nichts investieren, nutze deinen rechner dazu.
mac os x ünterstützt ftp services.

oder Webdav oder AFP durch einen ssh Tunnel.
Antwort auf [ christiandigital ] brauchts du ein backbone mit hoher zuverlässigkeit und datensicherheit,
dann wird es wohl linux, helios oder eine andere adäquate lösung.

Eben. Ohne genauere Spezifikationen und Anforderungsprofil ist das hier nur Fischen im Trüben.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#226896]

ftp auf OS X

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

3. Mai 2006, 15:32
Beitrag # 13 von 56
Beitrag ID: #226906
Bewertung:
(9893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
am einfachsten doch einfach einen MacMini kaufen (oder älteren G3/G4 nutzen)
pureFTPd Manager installieren und gut.

AFP & SMB wären "sicher"lich die bessere Variante…

gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#226902]

ftp auf OS X

armatius
Beiträge gesamt: 406

3. Mai 2006, 16:27
Beitrag # 14 von 56
Beitrag ID: #226922
Bewertung:
(9881 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gut.Sorry, ich bin immer so kurz angebunden, ich gelobe Besserung :)

Also, einer unsere Produktioner möchte gerne einen FTP Server hier haben bez. Datenaustausch mit Kunden und Lieferanten, da diese oft nach einer FTP Adresse fragen.

Wir haben eine ADSL 6000/568 Leitung und einen solitären Rechner dafür könne ich abstellen. Sicher sollte die Leitung auch sein, es werden oft sensible Daten versendet und von daher ist eine hackersichere Leitung (fast) Pflicht.

Da ich mit auf dem Gebiet der FTP's ned so gut auskenne, weiß ich auch nicht ob Hardware oder Softwarelösung in unserem Falle besser wäre, tendiere aber nach euren Aussagen eher zu ner Hardwarelösung wenn hier die Datensicherheit eher gegeben ist.
________________________________
System:
Mac's mit aktuellem Systembuild installiert ;)



als Antwort auf: [#226906]

ftp auf OS X

GoeGG-ArT
  
Beiträge gesamt: 2535

3. Mai 2006, 17:37
Beitrag # 15 von 56
Beitrag ID: #226939
Bewertung:
(9869 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ armatius ] Da ich mit auf dem Gebiet der FTP's ned so gut auskenne, weiß ich auch nicht ob Hardware oder Softwarelösung in unserem Falle besser wäre, tendiere aber nach euren Aussagen eher zu ner Hardwarelösung wenn hier die Datensicherheit eher gegeben ist.

ähmm ich denke nicht das es Hardware FTP-Server gibt (aber wäre noch gute Idee)
eher war wohl gemeint einen Computer nur für diesen FTP Services zu benutzen
und das System (Mac, Linux) so sicher wie möglich zu machen…
pureFTPd ist dann also die Software beider Sys…

Aber bei heiklen daten wäre eine verbindung auf einen solchen einzelnen Computer
auch mit AFP (mac) SMB (Windows) möglich und auch sicherer…

gruess
GöGG
www.goegg-art.ch
**************************
|3.5GHz 6-Core Intel Xeon E5|64GB 1867MHz DDR3 | OS X 10.11 | Safari 9.0 (10601.1.56) | FMP14Ad


als Antwort auf: [#226922]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
27.08.2019

Die smarte PDF-Workflow-Lösung für Druckereien — powered by Enfocus

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 27. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen das neueste Produkt aus dem Hause Impressed vor. Den Impressed Workflow Server (IWS) Der Impressed Workflow Server (kurz: IWS) ist eine automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien mit einer zentralen, Datenbank-gestützten Jobverwaltung und einer Browser-basierten Jobsteuerung. Die Bedienoberfläche des IWS ermöglicht eine Übersicht über die aktuellen in der Produktion befindlichen Dateien und kann deren weiteren Verlauf steuern. Der IWS automatisiert und standardisiert somit die Produktion - Powered by Enfocus! Der Impressed Workflow Server ist das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Workflows für die Druckvorstufe sowie die logische Weiterentwicklung auf Basis von bewährten Enfocus Technologien.

Nein

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=265

Impressed Workflow Server (IWS)
Veranstaltungen
28.08.2019

8005 Zürich
Mittwoch, 28. Aug. 2019, 18.00 - 20.15 Uhr

Meetup

«Das Leseerlebnis optimal gestalten, die eigenen Botschaften wirkungsvoll verbreiten und bei der Inhaltserstellung und -verwaltung von schlanken Prozessen und Effizienz profitieren - Publishing erfordert heute den richtigen Umgang mit Tools und Systemen. Eine Mehrkanal-Strategie ist dabei in den meisten Fällen von den Lesern nicht nur gefordert, sondern verdichtet die bereits bestehenden Herausforderungen. Gerade Automatisierungen können hier Abhilfe verschaffen. Nicht nur ermöglichen sie ein durchgängiges und einheitliches Leseerlebnis auf allen Kanälen. Sie machen den Prozess vielmehr effizienter und effektiver. An diesem Publishing-Meetup zeigt Benjamin Linsi verschiedene Beispiele für automatisiertes Publishing - von der kostengünstigen Web-to-Print Lösung über eine ausgeklügeltes Mehrkanal-Publishing-System bis zu einem umfassenden, medienneutralen und browserbasiertem Redaktionssystem. - AGENDA - 18.00 Speech von Benjamin Linsi 19.30 Apéro & Networking 20.15 Check-out - SPEAKER - "Als Marketer denke ich immer von der Zielgruppe aus, lege die Botschaften fest und bestimme, welche Kanäle bespielt werden. Dabei ist ein effizienter Prozess meist massgebend für die eigene Zielerreichung." Benjamin Linsi ist im Marketing Zuhause und setzt sich dabei, sowohl für seine eigene Arbeit als auch im Kundenkontakt, stark mit digitalen Lösungen auseinander. In seiner Position bei der Medienmacher AG setzt er sich dabei fokussiert mit dem Mehrwert von Publishing-Systemen auseinander.»

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/263255802/

Mit Automatisierung den Publishing-Workflow verbessern