[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste

Unterschiedliche Quellfarbprofile ??

Macforever
Beiträge gesamt: 23

27. Apr 2005, 14:56
Bewertung:

gelesen: 5620

Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Wenn ich ein "Buch" welches aus diversen InDesign 2.0.2 Dokumenten (alle CMYK) besteht komplett ausdrucken möchte, erhalte ich folgende Meldung:

"Ihre Dokumente verfügen u. U. über unterschiedliche Quellfarbprofile, wodurch eine unerwartete Ausgabe entsteht. Hilfe zum erstellen eines Farbmanagement-Workflows finden Sie im InDesign-Handbuch."

Das Farbmanagement ist in allen Dokumenten deaktiviert. Beim Bildimport habe ich das Farbmanagement jeweils auch deaktiviert (allerdings sind es sehr viele Bilder, kann also auch mal vergessen worden sein). Im Handbuch und im Internet habe ich nirgends etwas gefunden zum Thema "Quellfarbprofile".

Schlussendlich schicke ich die Daten als PDF, optimiert mit dem Distillerprofil von Haeme, an die Druckerei.

Was habe ich nun zu befürchten? Wo steckt der Wurm drin?

Es eilt natürlich, was sonst. :-) Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

Chris

(Dieser Beitrag wurde von Macforever am 27. Apr 2005, 14:57 geändert)
Dieser Beitrag wurde nicht geändert.

Aktuell

Aktuell
PDF_korrekturen_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
18.10.2018

Online
Donnerstag, 18. Okt. 2018, 20.00 - 21.00 Uhr

Webinar

Den Start ins E-Commerce leicht gemacht

Ja

Organisator: Eric Mächler

Kontaktinformation: E-Mailinfo AT ericmaechler DOT com

https://events.genndi.com/register/818182175026318367/66670f3c07

Veranstaltungen
19.10.2018

München
Freitag, 19. Okt. 2018, 10.36 Uhr

Seminar

Wer digitale Dokumente für PC, Tablet oder Handys erstellen will, der muss umdenken. Die alten Arbeitsweisen und Regeln, die bei Printprodukten die Standards gesetzt haben, die gelten hier nicht mehr. Um nur einige Stichpunkte zu nennen: RGB statt CMYK, 16 zu 9 statt DIN A4, einseitig statt doppelseitig, scrollen und tippen statt umblättern. Dazu kommt die Interaktivität, die das PDF bietet: Automatisch zoomen und verlinken, Seitensprünge, Sound- und Videoeinbettung, Einbettung von 3D-Objekten, Schaltflächen und Formulare, Kommentare.

München, Freitag, 19.10.2018, Teilnahmegebühr 534,31 Euro (incl 19% MwSt), 9.30 bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

https://www.cleverprinting.de/pdf-first/

PDF first – Digitale Dokumente für PC, Tablet, mobile Endgeräte
Hier Klicken