[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste

Zugriffsrechte Quarkdokumente unter MacOSX

Lightspeed
Beiträge gesamt: 129

20. Nov 2007, 15:38
Bewertung:

gelesen: 1812

Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ glypha ]
Nebenbei bemerkt: Wir haben mittels TinkerTool alle Zugriffsberechtigungen aufgehoben.

Gibts dafür eine Lösung? Und (wahrscheinlich eine blöde Frage) wäre das auf einem Server auch so, dass der Sichernde jeweils Eigentümer der Datei bleibt und alle anderen nur noch lesen dürfen? (Möchte demnächst nämlich MacOSX-Server anschaffen.)

Gruß
glypha


Hallo Glypha, für euer Problem wüsste ich aus dem Stand keine Lösung aber ich würde Euch empfehlen das Ganze vllt. doch Server-basiert zusammenzuschliessen anstatt über den Briefkasten, damit hatte ich eigentlich auch nur Ärger. OSX lässt sich zwar Rechte einstellen, aber die Rechteverwaltung für eine Arbeitsgruppe ist für Grafiktäter wie uns oft ein Buch mit Siegeln, da sie oft nur klar und zuverlässig über UNIX selbst eingestellt werden kann. Und eine Arbeitsgruppe, die Daten austauscht ist mit einer Serverlösung einfach wesentlich besser bedient.
Hier arbeitet eine 5er Grafikergruppe mit 8 weiteren Redakteuren unter einem OS X Server, der eigentlich kein Problem dieser Art macht (machen darf).
Bevor die Redaktion dazukam, hatten wir Sharepoints auf unseren G4-Server laufen, das solcherlei Rechteprobleme auch im Keim erstickt. Die Software ist Donationware, somit eine gute Alternative zum kostspieligen OS X Server. Sie ist schnell eingerichtet und hat uns drei Jahre als Serverlösung völlig ausgereicht. Wenn ihr nicht weitere Serverfeatures von OS X Server braucht (Mail, FTP, etc.) dann empfehle ich euch Sharepoints.

Ich glaube nicht, dass hier keiner Euer Problem anpacken will, es ist nur so, dass Probleme mit Zugriffsrechten auch sehr stark abhängig von den lokalen Einstellungen sind und die gilt es dann halt erstmal zu erforschen, kein Netz ist exakt wie das andere. Auch meine Probs mit dem OS X Server kann hier und auch in anderen Foren derzeit offenbar niemand so richtig beantworten.

Gruß

Christian

(Dieser Beitrag wurde von Lightspeed am 20. Nov 2007, 15:43 geändert)
Änderungsverlauf:
Beitrag geändert von Lightspeed (User) am 20. Nov 2007, 15:41
Beitrag geändert von Lightspeed (User) am 20. Nov 2007, 15:43

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow