hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
nav
Beiträge: 11
15. Apr 2018, 13:33
Bewertung:
gelesen: 5661
Beitrag als Lesezeichen

RGB Fotodrucker mit Argyll und i1pro2 profilieren


Hallo Forum,

ich versuche gerade meinen RGB Drucker (Ip 4700) mit Argyll und i1pro2 profilieren. Via Mailingliste komme ich gerade nicht weiter, vielleicht kennt sich hier jemand mit dem Thema aus.

Auf eine A4 Seite bringe ich maximal 702 Patches unter. Auf A5 342 Felder. So weit ich informiert bin, sind zwei kleine iterative Profilierungen effektiver als eine einzelne Profilierung mit doppelt so vielen Feldern. Ist dies soweit richtig?

Der Modus profcheck nach der ersten Profilierung ergibt DeltaEerrors(CIEDE2000): max. = 3.060122, avg. = 0.559216, RMS = 0.744009

Was ja schon ganz ok ist. Mit dem erstellten Profil des ersten A5 Feldes habe mit dem preconditioned Modus, ein zweites A5 Patch erstellt. Die Farben gehen dieses Mal hauptsächlich in Richtung grün (siehe Anhang).

Ich vermute daher das zweite Profil muss noch mit dem ersten verrechnet werden. Geht das mit collink?

Die Standartverrechnung von Argyll ist so weit ich das richtig verstanden habe perzeptiv. Da ich aus Photoshop meist mit 1998RGB und relativ Farbmetrisch drucke habe ich alle Umrechnungsvoreinstellungen auf 1998RGB und relativ Farbmetrisch gesetzt. Ist das überhaupt korrekt? Wenn ich in Photoshop nun r.F. einstelle, wird dann wieder was umgerechnet?
(Dieser Beitrag wurde von nav am 15. Apr 2018, 13:38 geändert)
Top
 
Änderungsverlauf:
Beitrag geändert von nav (Novice) am 15. Apr 2018, 13:38