[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste

Comiczeichnungen digitalisieren für Offset-Druck - was wäre der beste Fall?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18148

10. Aug 2018, 17:06
Bewertung:

gelesen: 5531

Beitrag als Lesezeichen
Zitat 1) Wisst ihr zufällig aus eurer Erfahrung, ob es "drucktreue"-Farben gibt (am liebsten Buntstifte, notfalls Marker, Aquarell ginge auch) gibt, mit denen ich die Zeichnungen per Hand neumachen könnte? Mit "drucktreu" meine ich, die durch Scan und Umwandlung in CMYK einigermaßen erhalten bleiben beim Offset-Druck. (Ich werde mich natürlich im Künstlerbedarf erkundigen, doch ist mir die Seite der Druckdaten-Profis auch wichtig.)

2) Falls es so etwas nicht gibt, welche Farbart (Aquarell, Buntstift, Marker) würdet ihr bei einer Neuzeichnung per Hand nehmen, um die Farben optimal für den Druck zu bekommen?

Besorg dir eine Offsetdruck-Farbskala (gar nicht mehr so einfach, sowohl das HandinHandBuch CMYK als auch der CMYK Guide von Laserline sind nicht mehr zu kriegen ...) male mit den Stiften deiner Wahl auf dem Papier deiner Wahl Flächen und schau, welche der Stifte problemlos mit den Farben der Skala zu erzielen sind, die restlichen Stifte sortierst du einstweilen für dieses Projekt aus ;-)

Zitat 3) Wenn ich die Zeichnungen dann scanne (habe einen EPSON WF-3640, sorry, ist alles nicht das beste, teuerste), habe ich bisher eingestellt 24-bit-Farbe, 600 dpi. Ist es sinnvoll, auch Entrasterung (Drucktyp Feine Drucke 175li) zu wählen sowie Unscharfe Maske (Mittel) und "Hintergrundbeleuchtung Korrektur Hoch" und "Staubentfernung hoch"? Oder ist das alles nicht so wichtig?


Wenn von der Auflösung her mehr geht, kanns auch noch ne Schippe mehr sein.
Entrasterung: AUS!
Unscharfmaskierung würde ich mit den Ergebnissen in Photoshop vergleichen, ist dort u.U. besser dosierbar.
Hintergrundbeleuchtung Korrektur ??, könnte eine Korrektur von durchscheinenden Motiven der Rückseiten sein, wie man es beim Scannen von Zeitungsartikeln häufig hat – sollte in deinem Fall also auch nicht nötig sein.

Staubentfernung könnte dir im günstigsten Fall deine Papierstruktur reduzieren, im ungünstigsten die ganzen Details deiner Outlines schrotten.

Und bezüglich Profile, sollte dir Adobe-RGB das beste Ergebnis für den Offsetdruck liefern können, wenn du vorher schon die "Leuchtfarben" deiner stifte heraussortiert hast.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/

(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 10. Aug 2018, 17:08 geändert)
Änderungsverlauf:
Beitrag geändert von Thomas Richard (Moderator) am 10. Aug 2018, 17:08

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
17.10.2019

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, Zürich
Donnerstag, 17. Okt. 2019, 18.00 - 20.30 Uhr

Vortrag

Farben sind ein wichtiges Gestaltungselement in Corporate Design und Branding. Als Sinneseindruck, der von Beleuchtung, Materialeigenschaften und Kontext abhängt, ist eine Farbe jedoch schwer zu fassen. Der Verein freieFarbe setzt sich für eine offene, digitale Farbkommunikation ein und hat hierzu das HLC-Farbsystem entwickelt. Dieses hilft, zwischen Gestaltung am Computer, physischen Farbmustern und unterschiedlichen Verfahren in der Produktion eine Brücke zu schlagen. Es basiert zudem auf bestehenden ISO-Standards für die Druckindustrie.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18 bis 20.30 Uhr

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/264611769/

Freie Farbe für die digitale Zukunft
Veranstaltungen
21.10.2019 - 22.10.2019

München
Montag, 21. Okt. 2019, 09.30 Uhr - Dienstag, 22. Okt. 2019, 17.30 Uhr

Schulung, Seminar

Wer hochwertige und farbechte Ergebnisse im Digitaldruck erzielen will, der braucht umfassende Colormanagemement- und PDF-Kenntnisse. Selbst wenn die Maschine kalibriert und das Rip richtig konfiguriert ist, lassen die Ergebnisse oft zu wünschen übrig. Der Grund hierfür liegt zu 90 % in den Daten und in falsch eingestellten Anwendungsprogrammen, auch in falschen Einstellungen im Druckmenü.

Nein

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/zweitaegige-weiterbildung-zum-digitaldruck-operator/

Zweitägige Weiterbildung zum Digitaldruck-Operator
Hier Klicken