[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste

Praktische Bedeutung des Weißpunkts von sRGB und Adobe RGB

littbarski
Beiträge gesamt: 102

12. Aug 2020, 09:28
Bewertung:

gelesen: 12214

Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

auch nach längerer Suche im Internet und Foren finde ich keine Antwort auf meine Frage und hoffe, dass hier jemand weiterhelfen kann.

sRGB und Adobe RGB haben ja einen 6500K Weißpunkt, und diese Information findet man auch überall gleich ganz prominent. Aber es wird nicht genauer erklärt, welche praktische Bedeutung dies hat. Ich arbeite im künstlerischen Bereich und muss also Bilder liefern für Druck und auch Online (bin aber kein CMS-Experte). Ich hatte noch nie Probleme mit meinen gelieferten Dateien, bin nun aber eben auf diese Frage gestoßen, die ich dennoch gerne klären würde.

Mein Monitor lässt sich u.a. auf sRGB 5000K und 6500K kalibrieren, auch gibt es die Option Softproof mit 5000K. Das Bild ändert sich entsprechend genau so, wie man es erwarten würde. Ich weiß auch, wie ich in Adobe Creative Suite einen Proof anzeige, z.B. für die ECI CMYK Profile.

Im Grafiker-Bereich ist es ja üblich, Umgebungslicht und Monitor auf 5000K zu kalibrieren (was ich habe), gleichzeitig werden aber sRGB und Adobe RGB auf den Monitoren verwendet, die eigentlich 6500K "haben".

Ich frage mich einfach: liegt hier dann nicht eine Verfälschung vor, weil sRGB und Adobe RGB eigentlich auf 6500K ausgelegt sind, sie aber in 5000K verwendet werden? Da es ja überall so gemacht wird, denke ich, dass hier mein Denkfehler liegt. Ist es also eher so, dass der Weißpunkt von sRGB und Adobe RGB nur ein theoretisches Konstrukt ist, was man per Knopfdruck am Monitor eben ändern kann auf 5000K?

Wenn ich also Dateien liefere und in 5000K sRGB prüfe (für CMYK), und in 5000K und 6500K (für RGB, also z.B. online), dann "stimmt" meine Kalibrierung und Farbe dennoch?

PS: ...bin mir gerade nicht mehr sicher, ob ich wirklich jeweils 5000K und 6500K kalibrieren kann oder ob das dann eine Einstellungen im Eizo-Programm ist. Kann es auf die Schnelle nicht nachschauen, weil ich nicht an dem Arbeitsplatz bin. Aber die Fragen oben bleiben ja gültig :).

(Dieser Beitrag wurde von littbarski am 12. Aug 2020, 09:33 geändert)
Änderungsverlauf:
Beitrag geändert von littbarski (User) am 12. Aug 2020, 09:33

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.11.2020

Wie schafft man einen gleichbleibenden Farbeindruck im Druck und elektronischer Ausgabe? Peter Jäger erklärt wie es geht!

Zoom Meeting
Donnerstag, 26. Nov. 2020, 19.00 - 21.01 Uhr

Vortrag

Agenda: Vorstellung Verein freieFarbe e.V. und pro2media gmbh Was verlangt der Kunde? Gleichbleibende Farbe über sämtliche Ausgaben? Für welche Ausgaben (Offset- oder Digitaldruck, Kopiersysteme, elektronische Ausgaben) Umgang mit Farben bisher: mehrere Logos- und Bildvarianten Logo Entwicklung heute: anhand pro2media gmbh, ausgehend von nur einer Logovariante Crossmediale Farben bestimmen Einsatz von Hilfsmitteln wie digitaler- und gedruckter Farbatlas und Gamutmap.com Sauberes Farben CD erstellen mit eindeutig definierten Werten Umsetzung in den Softwaren (Word, FileMaker, InDesign, Illustrator, Web CMS, OpenSource usw.) Verarbeitung in den Druckereien (anhand Callas pdfToolbox)

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

idugs66.eventbrite.com

Grafik- und Bilddaten crossmedial aufbereiten
Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Schrift in Form umwandeln

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Freitagsangebote für die 3 Programme von Serif

Zwei Fragen zur Tabelle

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Hyperlink aktualisierung nach Dateiumbenennung

Transparente Klebefolie bedrucken

Externe Verlinkung in Indesign ohne www

Glyphen-Salat

Grep suche nur erster Fund anzeigen
medienjobs