hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
24. Mai 2004, 18:57
Bewertung:
gelesen: 8467
Beitrag als Lesezeichen

"Deckende" Darstellung von Sonderfarben


Hallo Herr Richard,

die Option "Opak" in Heidelberg Prinect Color Editor (aka Heidelberg Supercolor) und Prinect Trap Editor (aka Heidelberg Supertrap) dient nur dazu, den Farbtyp für die spätere korrekte Überfüllung zu bestimmen.
Die Entscheidung ob eine solchermassen als Opak definierte Farbe über- oder unterfüllt wird, wird nicht mehr auf Basis ihrer neutralen Dichte ermittelt, sondern es werden ungeachtet ihrer visuellen Helligkeit alle angrenzenden Farben unter die opake Farbe geschoben und diese somit unterfüllt (außer es gibt weitere opake Farbe die laut Druckreihenfolge später gedruckt werden).
Typischer Anwendungsbereich sind eben u.a. Metallik-Farben.

Auf die optische Darstellung in Acrobat hat dies aber keinen Einfluß.

Der einfachste Weg ist in diesem Fall wohl tatsächlich temporär die Überdruckenvorschau zu deaktivieren (was viel zu viele Acrobat 5 und 6 Anwender leider standardmässig aus Unwissenheit bis zum heutigen Tag tun und sich wundern warum Ihnen Fehler die durch faslche Überdruckeneinstellungen entstanden nicht auffielen).

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 24. Mai 2004, 18:58 geändert)
Top
 
Dieser Beitrag wurde nicht geändert.