[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

18. Mai 2006, 13:01
Beitrag # 31 von 38
Beitrag ID: #229929
Bewertung:
(3615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo rohrfrei

Antwort auf [ rohrfrei ] Es gibt aber eine Stolperfalle. Wenn man erst den Text in schwarz schreibt und dann hinterher weiß umfärbt. Der schwarze Text bekommt dann automatisch das Überdrucken-Attribut verpasst. Das ist im Fall schwarz ja auch korrekt, da schwarzer Text fast immer auf überdrucken stehen sollte. Das blöde ist nur, wenn man die Farbe ändert, ändert sich nicht automatisch das Überdruckenverhalten, sondern es bleibt bei der Einstellung von schwarz.

dies erweckt den eindruck, als ob dies ein pauschales (fehl-)verhalten sei. dem ist aber nicht so. es mag tatsächlich situationen geben, in denen das überdruckattribut in xpress bei umfärben von schwarz nach weiss nicht korrekt geändert wurde - ich hab im hinterkopf, so etwas auch schon mal gesehen zu haben. es muss sich dabei aber um eine bestimmte konstellation und/oder eine bestimmte fehlerbehaftete xpress-version handeln. grundsätzlich funktioniert die vergabe des überdruckattributs (die andere sache mit dem überdrucken auf seitenhintergrund mal ausgeklammert).

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#229926]
X

Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

Nice
Beiträge gesamt: 235

18. Mai 2006, 14:06
Beitrag # 32 von 38
Beitrag ID: #229946
Bewertung:
(3590 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal.
Ich habe jetzt ein pdf mit verkleinertem Bild erzeugt und bereitgestellt. Es ist allerdings trotzdem 1,6 MB groß. http://www.rot-stich.de/test/weiss-test.pdf

Vielleicht könnte mir nochmal jemand die Rückmeldung geben, ob die weißen Schriftelemente von einer veränderten Ripeinstellung nicht betroffen wären; es also durchaus die Möglichkeit gegeben hätte, sowohl die Transparenz über der Volltonfarbe als auch die weiße Schrift in Bild und Silber korrekt auszugeben.

Was mich aber auch immer noch wundert? Warum kann ich mit Acrobat 6 bei deaktivierte Überdruckenvorschau trotzdem NICHT die fehlerhafte Darstellung (also weiße Fläche) sehen? Einige hier hatten erwähnt, dass Sie den Fehler am Bildschirm durch Deaktivieren der Überdruckenvorschau "sichtbar" machen können – auch mit Acrobat 6. Hat da jemand eine Idee?

Viele Grüße
Nicole


als Antwort auf: [#229929]

Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6018

18. Mai 2006, 14:24
Beitrag # 33 von 38
Beitrag ID: #229951
Bewertung:
(3582 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Nice ] Vielleicht könnte mir nochmal jemand die Rückmeldung geben, ob die weißen Schriftelemente von einer veränderten Ripeinstellung nicht betroffen wären; es also durchaus die Möglichkeit gegeben hätte, sowohl die Transparenz über der Volltonfarbe als auch die weiße Schrift in Bild und Silber korrekt auszugeben.


Hallo,

also nochmal ;-)

dein PDF ist absolut korrekt angelegt und der Dienstleister hätte bei Beibehaltung der im PDF vorhandenen Überdruckparameter ein korrektes Ergebnis erhalten.

Antwort auf: Was mich aber auch immer noch wundert? Warum kann ich mit Acrobat 6 bei deaktivierte Überdruckenvorschau trotzdem NICHT die fehlerhafte Darstellung (also weiße Fläche) sehen?


Vielleicht hast du die Augen zu ;-)

Ich kann sowohl in Acrbat 6.04 als auch in 7.07 bei deaktivierter Überdruckenvorschau die weiße Fläche, die auf "Überdrucken" steht sehen.

Und: Es ist kein Fehler! Es ist auch keine fehlerhafte Darstellung.

Bei aktivierter Überdruckenvorschau wird das überdruckende weiß korrekt wiedergegeben. Schaltet man diese aus, wird das Überdrucken des Weiß nicht wiedergegeben, also auch korrekt, da ja die Überdruckenvorschau ausgeschaltet ist.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#229946]

Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

18. Mai 2006, 14:38
Beitrag # 34 von 38
Beitrag ID: #229963
Bewertung:
(3578 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo nicole

Antwort auf [ Nice ] Warum kann ich mit Acrobat 6 bei deaktivierte Überdruckenvorschau trotzdem NICHT die fehlerhafte Darstellung (also weiße Fläche) sehen?

... oder weil du vielleicht gleichzeitig die separationsvorschau offen hast?

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#229946]

Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

18. Mai 2006, 14:41
Beitrag # 35 von 38
Beitrag ID: #229966
Bewertung:
(3577 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo loethelm

Antwort auf [ loethelm ] Vielleicht hast du die Augen zu ;-)

[OT]immer diese insider-witzchen - ich weiss genau, woran du gedacht hast... ;-)[/OT]

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#229951]

Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

Nice
Beiträge gesamt: 235

18. Mai 2006, 15:02
Beitrag # 36 von 38
Beitrag ID: #229972
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ gremlin ] hallo nicole

Antwort auf [ Nice ] Warum kann ich mit Acrobat 6 bei deaktivierte Überdruckenvorschau trotzdem NICHT die fehlerhafte Darstellung (also weiße Fläche) sehen?

... oder weil du vielleicht gleichzeitig die separationsvorschau offen hast?


öhm... auf die Idee war ich nicht gekommen! Genau daran lag es!
Ich hab sicherheitshalber nochmal in den Spiegel geschaut: Die Augen sind auf. ;-)

Nochmal herzlichen Dank an alle! Danke auch an emmes für das Prüfen meiner Daten und Danke für die Farbauszüge, die dort auch korrekt und wie gewünscht aussehen!


als Antwort auf: [#229963]

Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

Pingu
Beiträge gesamt: 4

18. Mai 2006, 15:53
Beitrag # 37 von 38
Beitrag ID: #229997
Bewertung:
(3550 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ rohrfrei ] Ich bin mir da einfach nicht so sicher wie Ihr. Wie viele Fehler wurden denn schon abgefangen, wenn man das überdruckenden Weiß korrigiert? Für mich wäre das nach wie vor die Standardeinstellung der letzten paar Jahre. Durch die Transparenzproblematik muß man hier neue Lösungen finden. Da finde ich es einfach viel zu platt, wenn man sagt, ich greife in überdruckendes weiß nicht mehr ein. Dadurch holt man sich dann wieder andere Fehler in's Haus. Und wer will dann sagen, daß die Daten so angeliefert wurden. Dann dreht doch der Datenlieferant den Spieß ganz einfach um und sagt: "Früher habt ihr das aber immer korrigiert, darauf habe ich mich verlassen.". Dann hast du das nächste Problem an der Backe.

Das RIP müsste irgendwie die Umstände erkennen können, warum das Weiß auf überdrucken steht.
Gruß

Hallo,
da bin ich der selben Meinung wie rohrfrei.
Auch bei mir steht standardmässig überdruckendes Weiss auf aussparen. Bisher jedenfalls;) Natürlich haben alle anderen auch recht. Das Problem ist doch folgendes: Wenn alle Kunden perfekte Daten abliefern würden, könnte man sich einen Eingriff im RIP sparen. Auch ich denke, daß bisher mehr Fehler dadurch korrigiert als korrekte Daten falsch ausgegeben wurden. Leider sind nämlich nicht alle Daten perfekt. Es ist fast nicht machbar, als Druckerei bei vielen kleinen Auflagen jede Datei visuell zu prüfen. Natürlich ist es für die Druckerei sicherer, die Daten vom Kunden 1:1 zu übernehmen, und in diesem Fall wäre es auch der richtige Weg. Aber was passiert denn, wenn es nicht so gewollt ist? Keine Druckerei kann doch heute noch sagen, ja, lieber Kunde, die Datei hast du so abgegeben, sieh zu, dein Problem. Ich möchte jetzt auch keine Diskussion lostreten, ob an den Daten automatisch verändert werden sollte oder nicht. Ich möchte nur aufzeigen, daß es nicht immer leicht ist, die eine oder andere Meinung ganz klar zu vertreten.
Der Druckerei würde ich erklären, daß sie ja eigentlich auch nur ein Häckchen hätten entfernen müssen, das sollte keine 150 Euro kosten. Ausserdem haben sie ja durch dieses Problem dazu gelernt. So würde ich es nett formulieren. Böse würde ich sagen, meine Datei war korrekt, also bezahle ich das nicht;)
Mir wäre der selbe Fehler ja auch passiert, ich würde dafür kein Geld nehmen, weil es ja am Ende doch meine Schuld war.
---
MfG
Dennis


als Antwort auf: [#229835]

Fehler bei Transparenz über Volltonfarbe

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4780

18. Mai 2006, 16:25
Beitrag # 38 von 38
Beitrag ID: #230008
Bewertung:
(3541 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich verstehe nicht, warum eine "entweder-oder" Frage sein muss.
Was spricht gegen 2 Workflows. Einen PDF/X Workflow, der keine Verschlimmbesserungen mit den Daten anstellt, und einen "Die Druckerei kümmert sich um deine Daten" Workflow, der die bekannten Fehler auszumerzen versucht.
Dass muss man den Kunden dann nur noch mitteilen.
Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#229997]
Hier Klicken X

Aktuell

Diverses

| 14.02.2020

die-einstellungen_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
07.02.2020 - 11.09.2020

Digicomp Academy AG, 8005 Zürich
Freitag, 07. Feb. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 11. Sept. 2020, 12.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte. Mit dem Abschluss «Publisher Professional – Profil «Multimedia» verliehen durch die Digicomp Academy AG, bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-professional-profil-multimedia

Veranstaltungen
20.02.2020

Messe Berlin, Halle 21
Donnerstag, 20. Feb. 2020, 09.00 - 17.00 Uhr

Messe

Die Sales Marketing Messe in München ist die Kongressmesse für Marketing & Vertrieb. Zahlreiche Aussteller präsentieren sich auf der Sales Marketing Messe München und zeigen ihre Produkte, Dienstleistungen, Strategien und Konzepte zur Präsentation und zum Verkauf von Waren und Dienstleistungen, sowie zur Kundengewinnung und Kundenbindung. Geschäftsführer, PR-Chefs, E-Commerce Manager, Marketing- und Vertriebsleiter aus Konzernen und mittelständischen Unternehmen, sowie auch Marketing- und PR- Agenturen erhalten auf der Marketingmesse viele Impulse, wie gesetzte Umsatzziele erreicht werden können. Ein umfangreiches Vortragprogramm informiert darüber hinaus auf der Sales-Marketing-Messe in München über die neuesten Erkenntnisse und Strategien im Vertrieb, sowie über innovative und effektive Marketing-Instrumente. Hier werden an Hand von Referenzprojekten Lösungs- und Erfolgsmodelle für die Fachbesucher dargestellt.

intrittspreise 2020
Vorverkauf-online:
Tageskarte: 15,00 EUR*
Tageskasse:
Tageskarte vor Ort: 20,00 EUR*

* inkl. aller Vorträge

Nein

Organisator: NETCOMM GmbH, Wiesentfelser Str. 1, D- 81249 München

https://www.sales-marketing-messe.de/

IFRA World Publishing Expo