[GastForen Archiv Was die Branche bewegt Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4916

12. Jan 2007, 11:37
Beitrag # 31 von 159
Beitrag ID: #270432
Bewertung:
(10206 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Freeday ] jobs wie erwartet the man in black und anstelle von MacTV
immer wieder iTV rausgerutscht... nobody's perfect :)

Stimmt, "nobody is perfect", denn es heißt richtig Apple TV
http://www.apple.com/appletv/

;-)


als Antwort auf: [#270415]
X

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

koder
Beiträge gesamt: 1743

12. Jan 2007, 12:15
Beitrag # 32 von 159
Beitrag ID: #270445
Bewertung:
(10195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"xerox arbeitet an der entwicklung eines feature kopierers
für redmond darum will apple 10.5 bis zum release geheim-
halten... :p"

Diesen link gelesen?
http://www.engadget.com/...-separated-at-birth/

Auch wenn es nur "Ähnlichkeiten" sind ("Product Evolution"), dann ist das LG-Telefon schon verblüffend ähnlich ;-)
Solche Ähnlichkeiten werden in anderen Produkten (MS?) auch gerne mal als totaler Apple-Ripoff hingestellt. Hier spricht man aber in der "Community" überwiegend von "zufälligen Ähnlichkeiten"... ;-) Also, ganz so "revolutinary" ist das Design wohl doch nicht.

Apropos:
Wen es interessiert - das iPhone läuft mit einem ARM-Prozessor, der von Samsung geliefert wird (nicht etwa mit Intels XScale, wie ich erst vermutet habe).
http://community.zdnet.co.uk/...o-2000331777b,00.htm


als Antwort auf: [#270422]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 12. Jan 2007, 12:20 geändert)

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

12. Jan 2007, 12:35
Beitrag # 33 von 159
Beitrag ID: #270455
Bewertung:
(10186 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
naaaaaja wenn die lg menuführung immer noch die lg
menuführung ist ist das ein antikaufargument :)

ach ja der eingebaute iPod ist für mich das kriterium
nr.1 fürs iPhone. und calendar. und überhaupt :D

p.s. das mit xerox war 'n witz... microsoft hat im feature
kopieren einfach einen zu grossen wissensvorsprung :p


als Antwort auf: [#270445]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19367

12. Jan 2007, 13:18
Beitrag # 34 von 159
Beitrag ID: #270470
Bewertung:
(10175 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Meine Gedanken dazu:

Wenn da wer vom anderen abgekupfet hat, dann nicht erst seit 2 Monaten, die das LG jetzt früher war.
Da dürfte es wohl eher irgendwo eine undichte Stelle gegeben haben.
Eieiei, das gibt sicherlich noch ordentlich dicke Backen.

Was die Keynote angeht:
M.E. hatte Steve da ein Dummy in der Hand. Sprich, der Apple Teil geht (und auch da ist es mitunter etwas asynchron was man bei Steve sieht, und was auf dem Beamer zu sehen ist), aber das bei einem Internetvideo zu beurteilen, dessen zweiter Name; Asynchron ist, ist schwierig. Also gesehen haben wir ein MiniaturtablettPC mit OS X aussehen.

Besonders die Telefonate schienen mir nicht ganz echt zu sein (wobei die Gespräche in der Halle das kleinste Problem gewesen sein dürfte).

Aber sonst: Das Headset in Funktion?
Der Terminplaner?
Bluetooth?
WLAN?
Die Kamera?
Nichts wirklich konkret.

Aber auf der anderen Seite: Das lässt noch viel Spielraum für die tatsächlichen Features bis zum endgültigen release.

Aber was die Behauptung angeht, das Telefon neu erfunden zu haben...
Kein wechselbarer Akku, keine externe Speicherkarten, keine G3 Unterstützung?
In Japan haben die Teile neben Touchscreens (und das auch nur begrenzt, weil die Teile leider nicht blind zu bedienen sind (man muss immer sehen wo man tippt, weil man es ja nicht fühlt.), inzwischen Barcodescanner, Navi, Bezahlsysteme und Zugangskontrollen eingebaut.


Da hatte es einfach wer verdammt eilig, damit herauszukommen. Das durcheinander um den Namen weist in die selbe Richtung.


als Antwort auf: [#270455]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

koder
Beiträge gesamt: 1743

12. Jan 2007, 14:21
Beitrag # 35 von 159
Beitrag ID: #270484
Bewertung:
(10164 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas,

naja, ob bei den Keynote-Präsentationen überhaupt irgendetwas "echt" ist halte ich für fragwürdig. Jedenfalls haben die das schnellst-reagierende WLAN, daß man sich nur vorstellen kann. Schneller als mein Gigabit-Netzwerk ...

Eine interessante Frage zu dem Them wäre noch:
"Mac - iPod - iPhone". Wird das Produkt einen ähnlichen "Kult-Faktor" entwickeln? Ich denke ohne das Gerät bisher mit eigenen Augen gesehen zu haben, ist da ziemlich grosses Potenzial. Ich habe ohnehin das Gefühl, daß die Entwicklung der Smartphones vor 4 Jahren stehengeblieben ist. Außer mehr Speicher, Megapixel und etwas besseren Displays hat sich da nichts getan, die Benutzerführung ist immer noch eine Katastrophe.

EDIT:
Man muß schon sehr filtern, wenn man dem Web noch interessante Artikel zu dem Thema entlocken will, alles spricht vom iPhone, aber überall steht das Selbe. Folgenden Artikel fand ich noch sehr interessant (u.a einige aufschlussreiche Quotes von Steve):
http://www.nytimes.com/...ogin&oref=slogin
(via slashdot)


als Antwort auf: [#270470]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 12. Jan 2007, 14:27 geändert)

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

12. Jan 2007, 14:39
Beitrag # 36 von 159
Beitrag ID: #270490
Bewertung:
(10160 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi mal wieder ;-)

Zitat naja, ob bei den Keynote-Präsentationen überhaupt irgendetwas "echt" ist halte ich für fragwürdig. Jedenfalls haben die das schnellst-reagierende WLAN, daß man sich nur vorstellen kann. Schneller als mein Gigabit-Netzwerk ...

ehrlich gesagt kann ich mir fast nicht vorstellen wie man das faken will...
mr. jobs müsste auf die 10tel-sekunde genau jeden klick auswenig können. bei einer demo-zeit von sicherlich knapp 30 min insgesamt scheint mir das ziemlich unwahrscheinlich...
also ich könnte das nicht. aber wer weiss ;-)
Im Gegenteil hat mich z.b. das surfen im Mobile-Safari extrem langsam gedünkt. also mein WLAN zuhause kann das deutlich besser...
Aber so oder so hat jedes Produkt schlussendlich auch in etwa so funktioniert wie es gezeigt wurde, was einen auch fürs iPhone hoffen lassen kann... :-D

Zitat daß die Entwicklung der Smartphones vor 4 Jahren stehengeblieben ist. Außer mehr Speicher, Megapixel und etwas besseren Displays hat sich da nichts getan, die Benutzerführung ist immer noch eine Katastrophe.

genau das gefühl habe ich auch. oder auch wenn ich schon nur "normale" handys anschaue. mein nokia 6270 (?) ist etwas kleiner als das iPhone, aber dafür doppelt so fett! und es kann absolut nix. kein UMTS, kein EDGE, kein Quadband. Das highlight darauf ist das Golf-Game ;-)

@ thomas
Zitat Aber was die Behauptung angeht, das Telefon neu erfunden zu haben...
Kein wechselbarer Akku, keine externe Speicherkarten, keine G3 Unterstützung?

weiss man das wegen dem akku denn schon? ich habe irgendwo gelesen es soll eine klappe unten und oben haben (oben für sim, unten für akku, stand zumindest dort). obs stimmt weiss ich ja nicht... würde mich auch etwas wundern ;-)
Speicherkarten: ist schade. mir persönlich aber völlig wurscht.
keine G3 Unterstützung: daran zweifle ich noch (zumindest in europa).
in den USA ist UMTS für 2% der Bevölkerung erschlossen. Da kann man sich das wohl wirklich sparen.

Wir werden es sehen ;-)

Und sicher haben Sie das Telefon nicht neu erfunden. Aber ich glaube trotzdem es ist ein toller schritt! (und auch den computer oder mp3 player haben sie ja nicht neu erfunden :-)


als Antwort auf: [#270484]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

12. Jan 2007, 15:22
Beitrag # 37 von 159
Beitrag ID: #270499
Bewertung:
(10154 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] M.E. hatte Steve da ein Dummy in der Hand. Sprich, der Apple Teil geht (und auch da ist es mitunter etwas asynchron was man bei Steve sieht, und was auf dem Beamer zu sehen ist.


stevie hatte ein funktionstüchtiges teil in der hand aber:
da man das gehäuse ja nicht 1:1 filmen konnte hat man den
bildschirminhalt per kabel (das ja zu sehen war) in eine gra-
fik des gehäuses eingebastelt (das grosse auf der leinwand).
deshalb auch die asynchronitäten z.b. beim kippen.

wlan wurde übrigens live präsentiert...

gruss
stefan


als Antwort auf: [#270470]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

koder
Beiträge gesamt: 1743

12. Jan 2007, 15:51
Beitrag # 38 von 159
Beitrag ID: #270509
Bewertung:
(10140 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Säsch,

Antwort auf [ Säsch ] ehrlich gesagt kann ich mir fast nicht vorstellen wie man das faken will...

Ich spiele da mehr auf die Demo der AppleTV-Box an. Daß das Ding richtig schnelles WLAN haben soll ist ja bekannt. Aber ob gestreamter Content wirklich_sofort_ ohne jegliche Verzögerung abgespielt wird, nachdem man geklickt hat, als wäre es lokal abgespeichert? So etwas lässt sich sehr leicht faken: die Settopbox steht auf einem Sockel. Perfekt um ein Kabel zu verbergen. Der Mann mit dem MacBook... muß ja im Prinzip nichts tun, das erledigt alles die "Steuer-Zentrale". ;-)
Ich stelle mir das so vor, wie in diesem Comic:
http://www.geekculture.com/...joyarchives/772.html

Zitat und auch den computer (...) haben sie ja nicht neu erfunden :-)

[klugscheissermodus]Äh, doch. Ich würde sagen, das haben sie tatsächlich getan. Vor dem Apple One gab es (so sagt man) keine Computer, die auf einen Schreibtisch passten und mit Bildschirm und Tastatur statt Schaltern und Lämpchen zu bedienen waren.[/klugscheissermodus]


als Antwort auf: [#270490]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 12. Jan 2007, 15:55 geändert)

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

12. Jan 2007, 16:00
Beitrag # 39 von 159
Beitrag ID: #270510
Bewertung:
(10132 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ koder ] [klugscheissermodus]Äh, doch. Ich würde sagen, das haben sie tatsächlich getan. Vor dem Apple One gab es (so sagt man) keine Computer, die auf einen Schreibtisch passten und mit Bildschirm und Tastatur statt Schaltern und Lämpchen zu bedienen waren.[/klugscheissermodus]


...und die maus wurde kurzerhand bei xerox geklaut :)

übrigens: apple (d.h. steve wozniak) hat sehr wohl den
personal computer erfunden. im occasion / tauschmarkt
forum steht sein buch zu einem günstigen preis drin da
könnt ihr's nachlesen...

hin oder her: ich campe fürs iPhone :p

gruss
stefan


als Antwort auf: [#270509]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 12. Jan 2007, 16:02 geändert)

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

12. Jan 2007, 16:12
Beitrag # 40 von 159
Beitrag ID: #270513
Bewertung:
(10123 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich gebs ja zu!
ich meinte den computer mit GUI...
So besser ;-)???


als Antwort auf: [#270510]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

koder
Beiträge gesamt: 1743

12. Jan 2007, 16:12
Beitrag # 41 von 159
Beitrag ID: #270514
Bewertung:
(10133 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
AHAHAHA, noch ein guter iPhone-Joke:
http://www.geekculture.com/joyoftech/
*wie gemein* ^_^

Antwort auf [ Freeday ] übrigens: apple (d.h. steve wozniak) hat sehr wohl den
personal computer erfunden.


Ich kann nur den Film "Pirates of Silicon Valley" empfehlen. Der ist zwar nicht immer ganz akkurat, ist aber sehr humorvoll und bringt das Feeling von der Zeit sehr gut rüber. Ein Must-See, vorallem für Apple-Fans.


als Antwort auf: [#270509]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

12. Jan 2007, 16:15
Beitrag # 42 von 159
Beitrag ID: #270515
Bewertung:
(10132 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
der ist auch ganz gut:
http://www.theregister.co.uk/.../11/top_iphone_tips/
punkt 5 ist mien persönlicher favorit, hehe.
schönes wochenende wünsch ich allen!


als Antwort auf: [#270514]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Reitschuster
Beiträge gesamt: 371

14. Jan 2007, 00:02
Beitrag # 43 von 159
Beitrag ID: #270632
Bewertung:
(10096 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
oder so
http://www.youtube.com/watch?v=1xXNoB3t8vM&mode=user&search=
Es fehlt nur noch der I-Vibrator (Scherz)
VG


als Antwort auf: [#270515]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

14. Jan 2007, 13:26
Beitrag # 44 von 159
Beitrag ID: #270647
Bewertung:
(10069 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
conan o’brian ist einfach genial ;-)


als Antwort auf: [#270632]

Was lange währt... Apple präsentiert iPhone

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

14. Jan 2007, 14:23
Beitrag # 45 von 159
Beitrag ID: #270652
Bewertung:
(10067 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Reitschuster ] Es fehlt nur noch der I-Vibrator (Scherz)
VG


da isser doch:
http://www.ohmibod.com/


als Antwort auf: [#270632]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck