Forenindex » PrePress allgemein » PDF in der Druckvorstufe » PDF 1.5 Welches CTP-Rip kann diese verarbeiten ?

PDF 1.5 Welches CTP-Rip kann diese verarbeiten ?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Sep 2004, 06:19
Bewertung:

gelesen: 1281

Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ein Kunde unseres Hauses möchte gerne wissen ob es bereits CTP-RIP´s gibt, welche in der Lage sind seine PDF-Jobs zu belichten. Soviel ich weiß, liegt der hauptsächliche Unterschied ja in der Ebenenfunktion. Unser Celebrant-Rip Version 5.3 ist ja nur bis PDF 1.4 freigegeben. Deshalb halte ich es für müssig auf diesem RIP für solche Jobs´s "Tests" zu fahren. Welche Erfahrungen habt Ihr. ?

Gruß
Uwe Hohl

PDF 1.5 Welches CTP-Rip kann diese verarbeiten ?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

27. Sep 2004, 08:03
Bewertung:

gelesen: 1281

Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Hohl,

es ist schon ein bisschen mehr als nur die "Optional Contents" (aka Ebenen) Erweiterung, was PDF 1.5 im Vergleich zu PF 1.4 mit sich bringt. So z.B.:

- JPEG2000 Komprimierung
- Komprimierung auf Dokumentebene (was die Dateien bei Einsatz dieses Features absolut inkompatibel zu allen älteren Acrobat-Versionen und damit auch PDF 1.3 oder 1.4 kompatiblen RIP-Lösungen macht)
- Neue Sicherheits-Technologien
- und weitere, nicht so dramatische Dinge

Die Frage die sich mir stellt ist was sich Ihr Kunde von einer solchen Unterstützung erwartet? Die Ebenen in PDF 1.5 sind ein gutes Beispiel dafür, dass selbst ein PDF 1.5 kompatibler RIP alleine absolut sinnlos ist, denn wie wollen Sie denn steuern, welche Ebenen ausgegeben werden sollen und welche nicht? Hier ist also ein PDF 1.5 kompatibler Workflow gefragt nicht einfach nur ein dazu kompatibles Ausgabegerät.
Wenn ich heute als Dienstleister eine PDF 1.5 Datei erhalte, dann prüfe ich als erstes per Preflight (der so oder so immer als erstes stattfindet), ob die Datei alleinig auf Basis der Dateikennung eine PDF 1.5 Datei ist (weil z.B. eine PDF 1.3 Datei in Acrobat 6 geöffnet und neu gespeichert wurde) oder ob sie aktiv eine oder mehrere der Neuerungen von PDF 1.5 ausnutzt. Ist ersteres der Fall, wird mit Hilfe von Enfocus PitStop Professional daraus eine PDF 1.3 gemacht oder mit Hilfe von Acrobat 6 Professional und dessen PDF Optimierung eine PDF 1.4 Datei, sogern Transparenz im PDF enthalten ist.
Wird tatsächlich Nutzen gezogen aus einem oder mehreren der neuen PDF 1.5 Features, dann ist im Einzelfall zu entscheiden was geschene soll. Ist es die JPEG2000 Komprimierung dann Setze ich wieder Enfocus PitStop Pro bzw. PitStop Server oder Acrobat 6 ein, um die Komprimierung in JPEG Maximale Qualität oder in ZIP zu wandeln. Sind Ebenen enthalten, dann lege ich mit Hilfe von Acrobat 6 fest, welche gedruckt werden sollen und welche nicht, verflache dann das Dokument mit Hilfe der PDF Optimierung und verarbeite es wie gewohnt weiter.

Zu den Herstellern, die bereits CPSI 3016.10x basierte RIPs anbieten zählen u.a. IP-Tech, Xerox, EFI und ich glaube, bin mir aber nicht 100%ig seicher, auch Heidelberg.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de

PDF 1.5 Welches CTP-Rip kann diese verarbeiten ?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Sep 2004, 15:29
Bewertung:

gelesen: 1281

Beitrag als Lesezeichen
Creo hat in Prinergy 2.2.1.11 auch komplett auf 3016 umgestellt.
Ich habe aber schon einen Job gefunden, der nicht läuft.
Ich glaube aber, daß das an Creo liegt bzw. an der Implementierung in Prinergy und nicht am Adobe-RIP.
Meine persönliche Meinung ist ja sowieso, daß Creo das letzte halbe Jahr keinen guten Job gemacht hat und das die Qualität der Produkte (deren Weiterentwicklung) ganz schön zu wünschen übrig lässt.
So läuft z.B. die Altona-Suite nicht mehr korrekt bis ins letzte Detail. Wobei die letztes Jahr in Wuppertal zu den wenigen gehörten, die die fehlerfrei belichten konnten. Da frage ich mich als Kunde schon, warum ich einen Wartungsvertrag bezahle, um mit neuen Updates versorgt zu werden, die schlechter laufen als die vorherigen Versionen.

PDF 1.5 Welches CTP-Rip kann diese verarbeiten ?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Okt 2004, 18:18
Bewertung:

gelesen: 1281

Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,
probier es mal entweder mit dem Odystar Rip und/oder NexusRip von Artwork Systemes (http://www.artwork-systems.com).

Gruß
Wilm