Forenindex » Programme » Print/Bildbearbeitung » Adobe Photoshop » Solidität im Mehrkanal

Solidität im Mehrkanal

katalina
Beiträge gesamt: 81

7. Okt 2004, 07:28
Bewertung:

gelesen: 2778

Beitrag als Lesezeichen
Im Handbuch steht, dass Solidität 0% Lack simuliert und 100% Metallicfarben, also deckend ist. Welche Solidität gebe ich dann ein für HKS oder Pantone um den Farbauftrag beurteilen zu können?
Danke für eine Antwort und Gruß
Katalina

Solidität im Mehrkanal

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

7. Okt 2004, 10:07
Bewertung:

gelesen: 2776

Beitrag als Lesezeichen
Hi Katalina,

die Solidität dient nur zur Anzeige der Farbüberlagerung mit den anderen Farben. Eine Pantone- oder HKS-Farbe hat meines Wissens demnach einen Wert von 0%, daher auch die Voreinstellung 0%, wenn Du einen Schmuckfarbenkanal anlegst.
Eine Referenz dazu habe ich jedoch nicht.

in der Hilfe heißt es:
"Mit dieser Option können Sie die Solidität der gedruckten Rastertonfarbe auf dem Bildschirm simulieren. Bei 100 % wird eine Druckfarbe simuliert, die die darunter liegenden Druckfarben vollständig überdeckt (wie eine Metallicfarbe). Bei 0 % wird eine transparente Druckfarbe simuliert, die die darunter liegenden Druckfarben vollständig sichtbar macht (wie Klarlack). Mit dieser Option können Sie außerdem prüfen, an welcher Stelle eine ansonsten transparente Rastertonfarbe (z. B. ein Lack) angezeigt wird.
Hinweis: Die Solidität und die Farbwahloptionen wirken sich nur auf die Bildschirmvorschau und die unseparierte Ausgabe aus. Sie haben keine Auswirkungen auf die gedruckten Separationen."

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador
Interaktive Gestaltung Bobzin Grüder GbR
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

»Nur der schlechte Handwerker schimpft auf sein Werkzeug« (Italien)

Solidität im Mehrkanal

jekyll
Beiträge gesamt: 2039

7. Okt 2004, 10:39
Bewertung:

gelesen: 2776

Beitrag als Lesezeichen
Hallo Katalina,
Du solltest sonderfarben nicht überdrucken. Dieser sind mit hohe warscheinlichkeit nicht deckend genug um die daruter liegenden Farben vollstädig, ohne dabei sich zu verändern, zu überdrucken. Deshalb empfehle ich, wie auch Christoph, die Deckkraft auf 0% stellen.
Gruß Sándor

(Dieser Beitrag wurde von jekyll am 7. Okt 2004, 10:39 geändert)

Solidität im Mehrkanal

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18812

7. Okt 2004, 11:55
Bewertung:

gelesen: 2776

Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Hä?

wie Christoph schon so recht zitierte.

Sonderfarben der Marken Pantone und HKS sind genauso wenig opak wie die Skalenfarben. Ansonsten würde ein Duplex mit Schwarz und einer solchen gar nicht funktionieren.


MfG

Thomas

Solidität im Mehrkanal

jekyll
Beiträge gesamt: 2039

7. Okt 2004, 18:43
Bewertung:

gelesen: 2776

Beitrag als Lesezeichen
@Thomas,
ich habe versucht in meine Antwort, auch Druckarten die mit opak Farben arbeiten, mit einbeziehen. Wohl nicht so gut gelungen.
Gruß Sándor