Forenindex » Programme » Print/Bildbearbeitung » QuarkXPress » Farben > 4c, Sonderfarben

Farben> 4c, Sonderfarben

glaxo
Beiträge gesamt: 38

14. Jun 2005, 13:01
Bewertung:

gelesen: 607

Beitrag als Lesezeichen
Liebe Leute,

ich lege ein Dokument an, das zwei Logos beinhaltet, welche in HKS vorliegen. Ansonsten gibt es ein weiteres Logo als 4c.

Um den Druck späterhin als 4c möglich zu machen, eine Frage zur Sicherheit, ob ich die Logos neu von HKS in 4c umwandeln und zusätzlich Prozessfarbe anklicken muss, um Volltonfarbe zu deaktivieren.

Sehe ich das richtig?

Vielen Dank für Hinweise.

glaxo

Farben> 4c, Sonderfarben

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

14. Jun 2005, 13:40
Bewertung:

gelesen: 605

Beitrag als Lesezeichen
hallo glaxo

die saubere arbeitsweise sieht vor, dass die daten in dem farbraum angelegt sind, in dem auch gedruckt wird. wenn deine drucksache also vierfarbig gedruckt wird, dann sorge dafür, dass auch die logos in 4c vorliegen.

wenn die logos als eps vorliegen und in xpress platziert sind, dann reicht es nicht, die volltonfarbe in der xpress-farbpalette auf cmyk zu stellen. bei einer composite-ausgabe - wovon heutzutage auszugehen ist - bleiben volltonfarben aus eps als solche erhalten!

ganz grundsätzlich hat das saubere arbeiten den vorteil, dass vorauszusehen ist, wie die volltonfarben in cmyk aufgelöst werden und wie demzufolge der druck aussehen will. andernfalls ist man dem weiteren verarbeitungsprozess ausgeliefert, der je nachdem ganz unterschiedlich mit den "falschen" volltonfarben umgehen und evtl. ganz unliebsame überraschungen ergeben kann.

gruss. gremlin
--
http://www.hilfdirselbst.ch/info/