Forenindex » Programme » Print/Bildbearbeitung » QuarkXPress » kleiner als / grösser als

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

21. Jun 2005, 13:29
Bewertung:

gelesen: 5590

Beitrag als Lesezeichen
grueezi mitenand!

vielleicht ja laecherlich... es sei mir verziehen! aber wo finde ich ≥; und ≤; unter xpr.6.5? im 5.0 wars alt-einzelgraphe, im popchart ist es wohl nocoh ersichtlich und auch da abgelegt jedoch.... leer

bitte nicht schon wieder die unicode-geschichte...

herzlichst kim


(((ähm... und wieso sehen meine umlaute so aus und die math. zeichen auch? groesser als, kleiner als... die suche ich nämlich))

(Dieser Beitrag wurde von oesi50 am 24. Jun 2005, 12:02 geändert)

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

21. Jun 2005, 14:20
Bewertung:

gelesen: 5566

Beitrag als Lesezeichen
snüff... keiner da?

mir ist heiss und das blöde zeichen will nicht...

bitte
danke
kim

kleiner als / grösser als

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

21. Jun 2005, 15:02
Bewertung:

gelesen: 5554

Beitrag als Lesezeichen
hallo kim

vielleicht könntest du in der wartezeit ja mal dein betriebssystem und tastaturbelegung gekannt geben. auf meiner schweizerdeutschen mac-tastatur liegen die zeichen auf dem linken kleinen finger unten links (zehnfingersystem).

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

21. Jun 2005, 15:24
Bewertung:

gelesen: 5548

Beitrag als Lesezeichen
hallo gremlin

osx 10.3 / xpr.6.5 / tastaturbelegeung deutsch/schweiz, deutsch / suitcase 11.02

meines wissens und bisher auch im xpr. 4-5 lagen die zeichen grösser als / kleiner als auf der belegung alt<, bzw mit altshift< (kleiner finger unten links!)

mein xpr. doku das aus dieser zeit stammt, nimmt nun dieses zeichen nicht mehr auf (im osx). im popchart ist es aber genau auf dieser belegung ersichtlich, im dokument erscheint aber nur ein "leeres" zeichen.

wahrscheinlich eine schriftsache? weil bei einigen gehts bei anderen nicht... das entsprechende dokument hat eine originale und saubere helvetica...

danke
kim

(Dieser Beitrag wurde von kim am 21. Jun 2005, 15:33 geändert)

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

21. Jun 2005, 15:59
Bewertung:

gelesen: 5530

Beitrag als Lesezeichen
ühm.. mir ist wohl wirklich zu heiss...

dass zeichen ist ein < mit underscover _ drunter! DAS suche ich!


kim

kleiner als / grösser als

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

21. Jun 2005, 16:13
Bewertung:

gelesen: 5523

Beitrag als Lesezeichen
hallo kim

also bei mir ist das "kleiner gleich" immer noch - wie du es selber sagst - auf alt-< zu finden. welche helvetica findet denn effektiv verwendung? könnte es ein schriftkonflikt sein? immerhin tummelt sich im system eine helvetica.dfont...

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

21. Jun 2005, 16:34
Bewertung:

gelesen: 5518

Beitrag als Lesezeichen
hallo gremlin

ich habs mit verschiedenen schriften versucht. manchmal gehts manchmal nicht - einen zusammenhang kann ich im moment nicht sehen. was mich ja so ärgert ist, dass es auf der belegung der popchart (oder auch glyphen/indd.) erscheint und auch eben diese belegung angibt (bei dieser helvetica z.b.) und ja ein schriftkonflikt habe ich in betracht gezogen, jedoch...

wie gesagt, das doku stammt ursprünglich (stehsatz) aus dem system 9.2 und xpr 5 und da ist auch alles ok.

kann es was mit der unicode geschichte, 256 zeichen usw. zu tun haben? im indesign gehts nämlich...

arrrrggg... das gibts doch gar nicht!!

kim

kleiner als / grösser als

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

21. Jun 2005, 17:14
Bewertung:

gelesen: 5505

Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: ich habs mit verschiedenen schriften versucht. manchmal gehts manchmal nicht

heisst das, dass es mit ein und derselben schrift manchmal geht und manchmal nicht, oder dass es mit einer schrift geht und mit einer anderen nicht?

Antwort auf: kann es was mit der unicode geschichte, 256 zeichen usw. zu tun haben?

dazu müssten es ja opentype-fonts sein, was du uns ja noch nicht verraten hast...

kann es sein, dass schlichtweg ein tastenkürzel definiert ist, das die tastaturbelegung wechselt, und du betätigst es unbewusst?

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...

kleiner als / grösser als

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

22. Jun 2005, 12:11
Bewertung:

gelesen: 5464

Beitrag als Lesezeichen
> heisst das, dass es mit ein und derselben schrift manchmal geht und manchmal nicht, oder dass es mit einer schrift geht und mit einer anderen nicht?

Moin miteinander,
es heißt, dass es bei XPress mit "Type1-Schriften" nicht geht, bei den von OS-X gestellten TrueType-Fonts hingegen klappt.
Die sogenannten "Größer/Kleiner-Zeichen" getippt über "ALT + >" oder "ALT + <" klappen.
Die "Kleiner-gleich" also "?" funktioniert nicht, ebensowenig wie die "?". Der Gegentest der gleichen Type1-Schrift (Frutiger, Futura) in InDesign CS bringt keine wirkliche Besserung.
InDesign stellt zwar das Zeichen dar, hinterlegt es aber mit "rosa-farbener" Warnfläche.
Schaut man bei den betreffenden Schriften in der "Glyphen-Tabelle" nach, sind die beiden Zeichen "? + ?" dort nicht vorhanden.

Ich habe zwei Lösungsmöglichkeiten gefunden.
1) Ich tipp den Kram in irgendeiner TrueType-Schrift und fertig
2) In XPress 5 das Sonderzeichen abtippen, speichern und mit XPress 6.x öffnen
(Nachteil von Lösung 2: sie klappt nicht immer)

mfg
Günther

kleiner als / grösser als

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

22. Jun 2005, 13:52
Bewertung:

gelesen: 5448

Beitrag als Lesezeichen
hallo günther

ich hab jetzt auch nochmal mit mehr schriften rumprobiert und das phänomen nun nachstellen können. allerdings kann ich deine pauschale aussage, dass es mit ps-schriften nicht gehen würde, nicht bestätigen. ich hab hier ps-fonts, die die zeichen einwandfrei darstellen.

es scheint kein problem von xpress zu sein, sondern offenbar der jeweiligen schriften unter os X, denn z.b. auch suitcase zeigt dasselbe verhalten wie in xpress sichtbar.

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...

kleiner als / grösser als

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

22. Jun 2005, 14:46
Bewertung:

gelesen: 5435

Beitrag als Lesezeichen
> kann ich deine pauschale aussage, dass es mit ps-schriften nicht gehen würde, nicht bestätigen

Moin gremlin,
möglich. Die Type1-Schriften, die ich ausprobierte, waren Frutiger, Futura, Helvetica, Optima - alle älteren Datums (ca. 90er).

mfg
Günther

kleiner als / grösser als

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

22. Jun 2005, 15:05
Bewertung:

gelesen: 5426

Beitrag als Lesezeichen
hallo günther

ich hatte bei meinen versuchen auch ein wenig ein auge auf das datum der schriften. allerdings konnte ich danach nicht sagen, dass die schriften vor jahr x nicht funktionieren oder so was - es war ziemlich durchmischt (z.t. funktionierten schriften von 96, eine andere von 98 funktionierte nicht).

da ich kein font-spezialist bin, belass ich das für mich mal so - vielleicht können aber andere licht ins dunkel bringen...

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

24. Jun 2005, 08:32
Bewertung:

gelesen: 5390

Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

besten dank für all eure infos. eure tipps habe ich an- und nachgeschaut und konnte sie auch nachvollziehen. das problem werde ich in zukunft so angehen, dass ich eine "extra"-schrift - in dem fall zum beispiel eine mathematical lade und auf die suche nach möglichen zeichen in meinen alten daten gehe.

ist wohl die beste lösung. Aber wundersam ist es schon...

@freunek: was hat es eigentlich genau mit der "warnfläche" auf sich?

@gremlin: es handelt sich um ps-fonts, wie schon erwähnt wurde, konnte aber kein zusammhang gefunden werden ob truetype oder ps... manche schriften gehen manche nicht.

herzlichst
kim

(Dieser Beitrag wurde von kim am 24. Jun 2005, 08:36 geändert)

kleiner als / grösser als

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

24. Jun 2005, 10:12
Bewertung:

gelesen: 5372

Beitrag als Lesezeichen
> was hat es eigentlich genau mit der "warnfläche" auf sich?

Moin kim,
das fehlende Sonderzeichen "Kleiner-gleich" wird in InDesign zwar dargestellt, aber bei Fonts, in denen es nicht verfügbar ist, wird dieses Zeichen mit einer Farbfläche (= schweinchen-rosa) hinterlegt. Das meinte ich mit der "Warnfläche".

mfg
Günther

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

24. Jun 2005, 11:13
Bewertung:

gelesen: 5364

Beitrag als Lesezeichen
ach so, klar, dachte schon, es sei was ... spezielles!

dankeschön
kim

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

28. Jun 2005, 11:13
Bewertung:

gelesen: 378

Beitrag als Lesezeichen
hhmmm... also gibts keine logische erklärung? sehe ich das richtig?


schöne grüsse
kim

kleiner als / grösser als

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

28. Jun 2005, 11:17
Bewertung:

gelesen: 376

Beitrag als Lesezeichen
bestimmt schon - aber die wäre wohl etwas tiefer in den schrifteingeweiden und dem fonthandling seitens des systems zu suchen.

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...

kleiner als / grösser als

kim
Beiträge gesamt: 156

28. Jun 2005, 13:38
Bewertung:

gelesen: 365

Beitrag als Lesezeichen
naja, ich meinte wohl auch eher, dass nichts anderes übrigbleibt, bei übernommen daten mit argusaugen darüber zu wachen und entsprechende schriften dazuzuladen usw und so fort.

besten dank
kim