Forenindex » Programme » Print/Bildbearbeitung » Adobe Illustrator » langsames arbeiten

langsames arbeiten

me09
Beiträge gesamt: 2

23. Jun 2005, 17:40
Bewertung:

gelesen: 821

Beitrag als Lesezeichen
Trotz kleiner Datengröße z.B. 2MB,
ist das Arbeiten und der Bildaufbau in Illu. sehr schleppend.
Auch bei der Pfadansicht (nur begrenzt zu benutzen).
Die Datei enthält zwar viele Ebenen ca. 150-200,
weil ich Zeichnungen aus CAD Programmen importiere.
Der Kontrollblick zur Prozessorleistung zeigt auch immer 100% an, aber da muss es doch bessere Arbeitsmethoden geben, um schneller zum Ziel zu kommen.

Wie entscheidend sind die Leistungsdaten
oder gibt es Kniffe bei der Anwendung mit Adobe?
Wenn die vielen Ebenen das Problem ist, wie
kann man die Unterpunkte in einer Ebene zusammenfühgen (ausgewählte zusammenfügen ist nicht ausführbar).

Meine Hardware Daten:
1. PC
Intel P4; 2,80 GHz
1000 MB RAM
Grafik NVIDIA Geforce 4; 128MB

2. Notebook
Intel Pentium M; 1,86 GHz
1,0 GB RAM
Grafik ATI X600; 64 MB

Über hilfreiche Tipps, wäre ich sehr dankbar.

langsames arbeiten

Be.eM
Beiträge gesamt: 3227

24. Jun 2005, 09:02
Bewertung:

gelesen: 805

Beitrag als Lesezeichen
Hallo me09,

erstmal muss ich sagen, dass 2 MB für eine Datei ohne enthaltene Pixelbilder, also NUR Vektorinformation nicht wirklich klein ist. Ich kenne die Problematik, wir haben auch viel mit CAD-Dateien, Vektor-Renderings etc. zu tun.

Einige der möglichen Probleme:

- Eine unendliche Vielzahl von Elementen und auch nutzlosen Informationen. Gerade im 2D-CAD wird z.B. gerne das "Point Element" verwendet... was nichts anderes ist als ein Punkt. Sonst nichts. Den aus der CAD-Datei rauszuschmeißen, bevor er in Illustrator landet, könnte ein bisschen helfen.

- Nix Bezierkurven... alles besteht aus kurzen, geraden Einzelsegmenten. Hier könnte ein Plugin wie "Concatenate" helfen, daraus wieder zusammenhängende Kurven zu machen.

- Häufig doppelt und dreifach vorhandene Linien. Raus damit.

- 150-200 Ebenen finde ich aber selbst für CAD zuviel. Ich habe seit 10 Jahren CAD-Dateien unterschiedlichster Herkunft, aber über ca. 50-60 Ebenen habe ich bisher nicht erlebt.

Grüße,
Bernd

langsames arbeiten

me09
Beiträge gesamt: 2

24. Jun 2005, 09:40
Bewertung:

gelesen: 798

Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd,
die Situation etwas genauer beschrieben:
Die CAD Datei hat eigentlich keine Überflüssigen Inhalte und ist 1MB groß, viel mit Schraffur gefüllt, geht besser in Cad als in Illu.
Dann als eps gedruckt 400 KB groß, und in Illu platziert.
um die einzelnen Elemente auswählen und bearbeiten zu können, wird im Ebenen Fenster jede einzelne Linie aufgelistet, was zu einer sehr langen Liste führt.
Man kann aber nur Ebenen zusammenfügen und nicht die Unterpunkte Wie z.B. Pfad

Gruß Markus

langsames arbeiten

Be.eM
Beiträge gesamt: 3227

24. Jun 2005, 09:56
Bewertung:

gelesen: 790

Beitrag als Lesezeichen
Ah, jetzt klingelt was:

Du hast die Ebenenvoransicht/Miniaturen der Elemente aktiviert bzw. aufgeklappt? Dann hast du da deine Bremse. Diese Voransicht dauert wirklich immer furchtbar lange. Deaktiviere diesen Quatsch. Was auf einer Ebene drauf ist, siehst du doch, wenn du nur diese Ebene aktivierst. Und dann kannst du auch alles bearbeiten. Also wozu der Weg über die Ebenenpalette? Oder habe ich immer noch etwas nicht verstanden?

Das Zusammenfügen von Pfaden kann über die Ebenenpalette sowieso nicht funktionieren. Dies kann nur a) händisch (Join) oder b) über Plugins (Concatenate) erfolgen.

Bernd