Forenindex » PrePress allgemein » CMS (Color-Management) » FM Raster Farbverlauf im Fließtext

FM Raster Farbverlauf im Fließtext

Luigi
Beiträge gesamt: 14

24. Jun 2005, 08:19
Bewertung:

gelesen: 1267

Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Ich will in einem Artikel für ein Kundenmagazin die Stärken des FM-Rasters darstellen, da schon genug große&hochwertige Bilder abgedruckt werden dachte ich mir, einen Kolummnenfließtext in einem vierfarbigen Verlauf in Indesign anzulegen. Also 4-Farben die jeweils in CMYK angelegt sind und ineinander verlaufen. (Sieht etwas grausam aus, aber erstmal egal!)

Meine Frage, im AM-Raster war ja 4-farb Typo um die 9pt immer ein Problem, denkt Ihr das dieser Verlauf noch gut im FM gedruckt werden kann oder sind hier die Grenzen erreicht.
Mir geht es darum ein Extrem zu drucken, wenn jemand eine Idee o. Anregung hat wie man den Drucker herausforden kann - gerne!

Liebe Grüße, Luigi

(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 24. Jun 2005, 15:42 geändert)

FM Raster Farbverlauf im Flie�text

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4829

24. Jun 2005, 08:48
Bewertung:

gelesen: 1250

Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich finde dein Beispiel zwar auch extrem, aber um in einem Artikel die Vorteile des FM Rasters herauszustellen legitim.

Ich würde behaupten, dass du das so, wie beschriben, absolut machen kannst. Ggf. vorher mit dem Drucker seine Registerhaltigkeit im allgemeinen klären und ihn in dem speziellen Fall anhalten, besonders akurat zu Drucken.

Bei AM war es ein Problem mit gerasterten Fonts, weil irgendwann die Punkte zu groß wurden. Bei kleinem Text oder sogar Serifen. Ein FM Druck ist fast ein Lichtdruck oder Fotoabzug. MAn sieht ja keine Rasterfläche sondern eine heller Farbfläche. Ich habe schon Test gemacht (Schreibschrift in 20% Cyan), sieht super aus.

Auch in Bezug auf die Registerhaltigkeit hat FM Vorteile. Registerschwankungen, die die AM auffallen, fallen bei FM nicht so stark ins Gewicht.

Ich würde es machen! Wenn du mir eine solche gedruckte Zeitung zukommen lassen würdest, wäre das nett!

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696

FM Raster Farbverlauf im Flie�text

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18837

24. Jun 2005, 09:06
Bewertung:

gelesen: 1245

Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf: Auch in Bezug auf die Registerhaltigkeit hat FM Vorteile. Registerschwankungen, die die AM auffallen, fallen bei FM nicht so stark ins Gewicht.


Nun, gerade bei dem Experiment, eine mehrfarbig aufgebaute Kleinstschrift, eben rasterfrei bzw. besser 'nicht so von den AM Raterpunkten zerfressen' zu reproduzieren, muss der Passer absolut sitzen, sonst hats auch mit FM bunte Schatten.

Aber nicht nur Vektorschriften können in FM Punkten, was auch wesentlich besser kommt sind gepixelte Schriften . z.B: in gescannten Landkarten oder Buchausschnitten die fotografiert und nicht gescannt sind.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/

FM Raster Farbverlauf im Flie�text

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4829

24. Jun 2005, 09:34
Bewertung:

gelesen: 1240

Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Nun, gerade bei dem Experiment, eine mehrfarbig aufgebaute Kleinstschrift, eben rasterfrei ... zu reproduzieren, muss der Passer absolut sitzen, sonst hats auch mit FM bunte Schatten.

Hallo Thomas,
natürlich muss die Registerhaltigkeit stimmen. Aber es ist schon so, iwe gesgt, dass der FM Raster bei gleichem Nichtpasser diesen weniger auffällig macht, wie der AM.

Das heißt, stellt man seinen Druckprozess von AM auf FM um, und ändert nichts an der Registerhaltigkeit seines Gesamtprozesses, können die Druckergebnisse besser aussehen.

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696

FM Raster Farbverlauf im Flie�text

Luigi
Beiträge gesamt: 14

24. Jun 2005, 09:52
Bewertung:

gelesen: 1234

Beitrag als Lesezeichen
Hallo und Danke Zusammen,
mal schaun was die Druckerei das zu sagt, denke mal es wird klappen!
Schönen Tag,
Luigi