Forenindex » Programme » Print/Bildbearbeitung » QuarkXPress » Fontproblem bei oateuropäischen Sprachversionen nach Wechsel von 4.11 auf 6.5

Fontproblem bei oateuropäischen Sprachversionen nach Wechsel von 4.11 auf 6.5

Wolfram H
Beiträge gesamt: 106

19. Jul 2005, 11:04
Bewertung:

gelesen: 1143

Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Ich bearbeite angelieferte Quarkdokus (erstellt in 5) in 6.5 unter OS 10.3.9.
Bei einigen Auslandsversionen werden einzelne Zeichen ersetzt.
So wird z.B. bei der NimbusSanDCE das kleine s mit der Affenschaukel durch das Promillzeichen ersetzt (bei einigen Dokumenten die in Quark 4 unter OS 9.2.2 bearbeitet werden können gibts das Problem nicht).
Schau ich mir die Schrift in Fontbook an, ist auch nur die groß geschriebene Version des Zeichens vorhanden. In der systemeigenen Schriftverwaltung ist das Zeichen aber da.
Mit einem anderen Font (z.B. Rotis) kann ich das Zeichen problemlos einsetzen.
Scheinbar liegt hier ein grundsätzlicher Unterschied in der Fontverwaltung von OS9 und OSX vor.
Ich meine sowas auch schon in der Vergangenheit im Forum gelesen zu haben, finde aber nix.
Ansonsten bin ich von der 6.5er Version von Quark angenehm überrascht und würde gern komplett von 4 auf 6.5 umstellen. Für den jetzt geschilderten Fehler kann (ausnahmsweise) Quark wohl nicht verantwortlich gemacht werden.

freundliche Grüße
Wolfram

Fontproblem bei oateuropäischen Sprachversionen nach Wechsel von 4.11 auf 6.5

rhabarbermus
Beiträge gesamt: 330

19. Jul 2005, 13:47
Bewertung:

gelesen: 1133

Beitrag als Lesezeichen
hallo wolfram,
lieder könnte ich singen....
also es verhält sich offensichtlich folgendermaßen: aufgrund der mangelhaften unicode-unterstützung von xpress ist es nicht möglich, einheitlich und richtig gelieferte word- oder excel-dokumente, die osteuropäische zeichen enthalten, ins quark zu nehmen und mit der schrift zu belegen. auch popchar oder die glyphenpalette helfen hier nicht weiter. gernerell machen sprachen, für die die entsprechende ländertastatur (fähnchen rechts oben) in quark nicht aktivierbar ist, probleme. bemerkung: mit dem kyrillischen klappt das reibungslos, da das hinterlegte script hier kyrillisch und nicht unicode ist.
hinzu kommt noch, dass manche zeichen in quark nur in 100% darstellung bei 10 punkt schriftgrösse korrekt angezeigt werden. das ist recht winzig. zoomt man höher, entsteht ein blank oder anderes sonderzeichen, im ausdruck ist aber das richtige osteuropäische zeichen (z.b. das ö mit den schrägen strichen im ungarischen) korrekt vorhanden. also du siehst: in quark 6.5 gibts etliche hürden, die aber mit der angekündigten unicode unterstützung behoben sein sollten. bei fragen: einfach posten.... grüssle, rhabarbermus.

Fontproblem bei oateuropäischen Sprachversionen nach Wechsel von 4.11 auf 6.5

Wolfram H
Beiträge gesamt: 106

19. Jul 2005, 14:31
Bewertung:

gelesen: 1121

Beitrag als Lesezeichen
Hallo rhabarbermus,

BINGO!!!!!!!

-entsteht ein blank oder anderes sonderzeichen, im ausdruck ist aber das richtige osteuropäische zeichen-

Da muß Mann erst mal drauf kommen. Habe flugs gedruckt, distilliert und..... alles richtig.
Ich weiß nur nicht ob ich mich darüber freuen soll. Egal, den aktuellen Job kann ich jetzt ohne viel Zeiteinsatz und Pfusch abschließen und da darf man sich doch freuen. Ansonsten bleib ich aber noch bei Quark 4 und verarbeite nur gelieferte mit 5 oder 6 erstellte Dokus mit 6.5. Wieder was dazu gelernt, denn nach 2 Tagen Demo und einem mit der freigeschalteten Version fing ich grad an mich mit der 6.5er anzufreunden. Manche Dinge ändern sich halt nie. Eins dieser Dinge scheint der Quarkdilletantenstadel zu sein.

Und noch was gelernt:
Rhabarbermus ist nicht nur lecker sondern auch hilfreich

Danke und freundliche Grüße
Wolfram

Fontproblem bei oateuropäischen Sprachversionen nach Wechsel von 4.11 auf 6.5

rhabarbermus
Beiträge gesamt: 330

19. Jul 2005, 14:36
Bewertung:

gelesen: 1119

Beitrag als Lesezeichen
freut mich, wenn ich helfen konnte.
richtig spassig wirds aber erst mit griechisch, aber das ist ein anderes kapitel.....
grüssle, rhabarbermus.

ps. ruhig möglichst viel in 6.5 machen, die erfahrung die man sich zulegt, hilft.....