Forenindex » PrePress allgemein » PDF in der Druckvorstufe » Farben stimmen nicht

kunstmaler
Beiträge: 71
5. Mai 2003, 13:10
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Wenn ich ein Bild direkt aus dem Photoshop auf einen Ink-Jet Drucker ausdrucke sind die Farben eher flau.
Drucke ich das Bild distilliert mit dem Distiller aus dem PDF, werden die Farben eher kräftig ausgegeben.

Bildformat CMYK

Wo liegt das Problem?
Sollte das Bild nicht gleich sein?
Muss ich im Acrobat eine Einstellung vornehmen?

Die Einstellung im Druckertreiber ist identisch.

Paul Niggli Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
5. Mai 2003, 13:27
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Herr Niggli

Haben Sie im Druckdialog von Photoshop irgendwelche ColorManagement-Einstellungen vorgenommen? Haben Sie im Bereich Farbmanagement im Druckdialog von Photoshop eventuell sogar das "Proof" aktiviert?

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration Top
 
kunstmaler
Beiträge: 71
5. Mai 2003, 13:50
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Hallo Hr. Mayerle
Das sind die Einstellungen

Farbeinstellungen:
Arbeitsfarbräume
RGB Adobe RGB (1998)
CMYK
Euroscala Coated v2
Graustufen:
Gray Gamma 2.2
Vollton:
Dot Gain 20%

Farbmanagement:
Alle aus

Ansicht:
Poof einrichten CMYK Arbeitsfarbraum
Farbproof ist ausgeschalted

(Dieser Beitrag wurde von kunstmaler am 5. Mai 2003, 13:54 geändert)
Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
5. Mai 2003, 15:16
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Und im Druckdialog von Photoshop, was steht da im Farbmanagement? Steht übereinstimmend wie Quelle? Ist die Funktion Proof im Druckdialog (nicht im Menü Ansicht) deaktiviert (sollte sie). Wenn Sie am Monitor ein Softproof machen, kommt denn das Softproof näher an den Ausdruck von Photoshop oder von Acrobat?

Haben Sie in Acrobat im Druckdialog irgendwelche Einstellungen im Farbmanagement vorgenommen?

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Mai 2003, 16:12
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Im Druckdialog steht Druckfarbraum: Wie Qualle
Quellfarbraum: Dokument:CMYK ohne Tags
Proof einrichten: Euroscala Coated v2 ist ausgeschaltet
Die Bildschirmdarstellung kommt eher dem Resultat des PDF Ausdruckes näher.

Ich denke, dass das PDF eher OK ist.
Denn wenn wir die PDF Dateien an die Druckerei senden stimmen die Druckresultate mit unseren Messresultaten genau überein.

Gruss Paul Niggli Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
5. Mai 2003, 16:51
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Herr Niggli

Mich würde interessieren, was passiert, wenn Sie vom Bild eine TIFF-Datei erzeugen und diese in Adobe InDesign oder XPress platzieren und ohne aktiviertes Farbmanagement ausdrucken. Welchem Ausdruck kommt dann das Ergebnis näher?

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration Top
 
kunstmaler
Beiträge: 71
5. Mai 2003, 17:51
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Werd das mal versuchen.
Komme später wieder darauf zurück.

Vilen Dank
Bis Später Top
 
kunstmaler
Beiträge: 71
5. Mai 2003, 18:21
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Hallo Hr. Mayerle
Nun habe ich eigentlich alles probiert.
Von Photoshop nach TIF gespeichert.
TIF in Quark eingefügt.
Von Quark zum Drucker geschickt.
Resultat: Eher wie von Photoshop direkt gedruckt aber etwas kontrastreicher.

Von Quark ein PDF erstellt:
Von PDF zum Drucker geschickt.
Resultat: Die Resultate gedruckt ex Acrobat sind immer identisch.
Ob das PDF vonPhotoshop generiert, oder aus Corel generiert oder eben aus Quark generiert.

Die Resultate aus den verschiedenen Programmen direkt gedruckt wie:
Photoshop, Corel oder Quark sind alle verschieden.

Was nun?
Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
5. Mai 2003, 22:56
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Sind Sie sicher, dass Ihre Distiller-Joboptions nicht alles zu sRGB wandeln? Haben Sie im PDF wirklich noch CMYK?

Weitere Möglichkeit: Sie haben im Druckdialog von Acrobat CMS aktiv?

Handelt es sich beim InJet um ein PostScript-Fähiges Gerät?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration Top
 
kunstmaler
Beiträge: 71
6. Mai 2003, 07:35
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Guten Morgen Hr. Haeme
Die Einstellung im Distiller Farbe nicht ändern.
Ein Dialogfeld CMS aktiv kann ich nirgendwo finden.

Es handelt sich nicht um einen Postscript Drucker.

Ich werde heute ein EPS und ein PDF File zum proofen senden.
Digital Chromalin.

Beim ausbelichten von PDF Dateien hatte ich bis heute noch nie ein Problem. Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
7. Mai 2003, 00:33
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Man kann im Druckdialog ab Acrobat 5.0 in den erweiterten Optionen Farbmanagement-Einstellungen vornehmen (sowohl On-Host wie PostScript-Farbmanagement). Dies kann zu unliebsamben Überraschungen führen.


Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration Top
 
kunstmaler
Beiträge: 71
7. Mai 2003, 14:54
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Ich denke, dass das ganze Problem durch Adobe Acrobat 4.0 verursacht wird.
Ich habe das PDF File an unser Service Büro geschickt, damit sie mir ein Digital Chromalin erstellen.
Das Resultat entspricht ziemlich genau dem Ausdruck, welcher ich erhalte, wenn ich das Bild aus dem Photoshop direkt zum Drucker schicke.

Das löst mein Problem jedoch nicht.
Wie kann ich ein Bild aus Acrobat drucken, damit ich ein Resultat erhalte das dem Original entspricht. Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2003, 15:52
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


@kunstmaler,

was haben sie denn für einen Drucker?

"Ich denke, dass das ganze Problem durch Adobe Acrobat 4.0 verursacht wird."

Nein,das glaub ich nicht, da Sie ja mit dem Proof der gleichen Datei zufrieden sind?

Es liegt mit Sicherheit an ihrem "TINTENSPROOOZZER" aus dem Billigstbereich.
Was wir da fast täglich als "MUSTERDRUCKE" mitgeliefert bekommen ist teilweise wirklich zum .otzen.

schönen Tag
Frühaufsteher
am Nachmittag

Ich bin "Frühaufsteher". Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
8. Mai 2003, 15:56
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Moin, Moin Frühaufsteher!

Zu Deinem Beitrag:
Viel besser sind noch die Kunden, die einen
solchen Ausdruck abgesegnet haben und jetzt vom
(Offset-)Drucker verlangen, das genauso hinzukriegen
wie im Tintenstrahlerausdruck!!!!

Sorry gehört nicht wirklich zum Thema,
viel mir nur gerade ein...

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert. Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2003, 16:13
Bewertung:
gelesen: 4842
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Schallend lach!

... so ist eben.
Der Kunde hat immer recht. Da kannst Du machen was du willst.

Es gibt aber auch Einsichtige,denen kann man flockig-locker aufzeigen das aus ihren Dateien nur "MIST" rauskommen wird.



schönen Tag
Frühaufsteher
am Nachmittag

Ich bin "Frühaufsteher" der morgens die Ruhe genießt bis die "Kreativen" aus ihren Kisten kommen. Top
 
kunstmaler
Beiträge: 71
8. Mai 2003, 16:23
Bewertung:
gelesen: 459
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Hallo Anonym
Ich denke, dass Du den ganzen Vorgang nicht gelesen hast.
Oder wenn ja! Nicht verstanden hast.

Der Ausdruck der original Photoshop Datei mit dem Ink Jet Drucker, entspricht praktisch zu 100% dem digitalen Chromalin welches mit dem PDF File gemacht wurde..
Ist also für mich OK.

Der Ausdruck der PDF Datei auf dem Ink Jet Drucker liegt jedoch welten daneben.

Verstanden?

Gruss Paul Niggli

Top
 
kunstmaler
Beiträge: 71
11. Mai 2003, 16:01
Bewertung:
gelesen: 459
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


Ich denke, dass Oliver Wendtland und
der Anonyme "TINTENSPROOOZZER"
absolut keine Ahnung von ihrem Beruf haben.
Oder aber nicht wissen, wer ihnen den Lohn bezahlt.
Es sind nämlich Kunden wie unsere Firma einer ist.
Wir vergeben im Jahr weit über eine Million CHF Aufträge an Druckereinen.
Und was die Druckqualität eines Ink-Jet Druckers angeht:
In unserem Labor stehen rund 150 Ink-Jet Drucker von A4 über Profing Drucker wie IRIS bis hin zu Grossformat Ausgabegeräten.
Ein guter Ink-Jet Drucker ist sehr wohl in der Lage eine Qualität auszudrucken, der einem Digital Chromalin sehr nahe kommt. Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
12. Mai 2003, 07:39
Bewertung:
gelesen: 459
Beitrag als Lesezeichen

Farben stimmen nicht


HoHo! Harte Worte! Ich sprach von einem "billigen"
InkJet-Drucker (bzw. ging es um einen).
Mir keine Ahnung zu unterstellen geht mir da doch etwas zu weit.
Wir haben selber einen HP als Formproofplotter im Einsatz.


Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert. Top