Forenindex » Programme » Print/Bildbearbeitung » Adobe InDesign » incopy benutzer

incopy benutzer

hanshartel
Beiträge gesamt: 7

7. Apr 2012, 09:32
Bewertung:

gelesen: 1816

Beitrag als Lesezeichen
Hi, bin hier neu registriert, wiewohl ich schon viele nützliche Antworten über euer Forum bekommen habe.
Wenn ich in InDesign bei der Aufgabeerstellung einen bestimmten Benutzer angebe, kann dennoch jeder beliebige InCopy-User diese Aufgabe auschecken und bearbeiten. Wieso? Wie kann ich festlegen, dass nur ein bestimmter InCopy-User daran arbeiten kann, und wie kann ich das in InDesign nachvollziehen, wer es gemacht hat?
herzlichen Dank für eine baldige Antwort.
Hans

incopy benutzer

Jochen Uebel
Beiträge gesamt: 3198

8. Apr 2012, 08:48
Bewertung:

gelesen: 1761

Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ hanshartel ] Wenn ich in InDesign bei der Aufgabeerstellung einen bestimmten Benutzer angebe, kann dennoch jeder beliebige InCopy-User diese Aufgabe auschecken und bearbeiten. Wieso?

Die Angabe des Benutzers sagt, wer die Aufgabe erstellt und bearbeitet hat: aber nicht, wer sie als nächstes bearbeiten darf.
Antwort auf [ hanshartel ] … wie kann ich das in InDesign nachvollziehen, wer es gemacht hat?

Ein einfacher Weg wäre, die Aufgabe nicht öffentich (Server) zur Verfügung zu stellen, sondern per E-Mail zu versenden: Dann kann darauf nur der Mail-Empfänger zurückgreifen.
Antwort auf [ hanshartel ] … wie kann ich das in InDesign nachvollziehen, wer es gemacht hat?

Hier hilft das Bedienfeld "Fenster > Redaktionelle Aufgaben > Änderungen verfolgen" weiter.
Grüße, Jochen

incopy benutzer

hanshartel
Beiträge gesamt: 7

8. Apr 2012, 08:55
Bewertung:

gelesen: 1757

Beitrag als Lesezeichen
Danke, Jochen!
Das ist auch ein netter Trick.
kennst du irgendein einfaches "Redaktionssystem", das NUR die Rechte vergibt?
Fröhliche Ostern
Hans

incopy benutzer

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4664

8. Apr 2012, 13:05
Bewertung:

gelesen: 1725

Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans, wie ich dir gestern bereits schon auf deine Mailanfrage geantwortet habe, gibt es eine solche Rechteverwaltung nicht.

InCopy ist für kleine Gruppen mit ca. 2-x Mitstreitern ausgelegt. Die Idee dahinter ist, dass man sich ein kostspieliges Redaktionssystem mit umfangreicher Rechteverwaltung wie z.B. Vjoon k4 spart. Das bedeutet, dass sich die Beteiligten am Workflow vorher und zwischendurch unterhalten müssen!

Für deinen Workflow bedeutet das, dass du Aufgaben und NICHT "Nicht zugewiesenen InCopy-Inhalt" erstellen könntest (siehe Screen). Zusätzlich liegen die Texte deiner Redakteuere noch auf verschiedenen Ebenen. Der jeweilige Texter muss dann wissen wie er heißt und öffnet im Normalfall nicht die Aufgabe seines Kollegen. Falls das in der Praxis nicht funktioniert, arbeitest du mit versch. Rechtevergaben auf eurem Server oder mit mehreren Ordnern in der Dropbox.

Was die Kollegen geändert haben (oder ob die etwas böses mit dem Dokument gemacht haben;-) ), siehst du zum einen – wie von Jochen beschrieben – mit der Änderungsverfolgung, aber auch durch Konfigurieren des Verknüpfungsbedienfelds, mit einem Preflight oder dem Script "Show local formatting". Zusätzlich gibt es noch das plugin ctrl changes, dass aber recht teuer ist und offensichtlich bei manchen Anwendern nicht ganz rund läuft.

Gruß Kai Rübsamen

Anhang:
Bildschirmfoto 2012-04-08 um 14.52.08.png (129 KB)