Forenindex » Archiv » Adobe Freehand » Freehand 8 nach Framemaker oder InDesign

Freehand 8 nach Framemaker oder InDesign

PMS Jens
Beiträge gesamt: 145

9. Okt 2012, 12:48
Bewertung:

gelesen: 8236

Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ein Kunde hat einen Technischen Katalog (120 Seiten) in FH 8 aufgebaut. Da seine übrige Dokumentation in Framemaker und seine Marketingunterlagen mit InDesign erstellt wurden, will er die Freehand-Daten "konvertieren". Ist das möglich oder muss man egal ob Framemaker oder InDesign die Seiten komplett neu aufbauen?

Vielen Dank für eure Antworten

Gruß

Jens

Freehand 8 nach Framemaker oder InDesign

monika_g
Beiträge gesamt: 4269

14. Okt 2012, 20:37
Bewertung:

gelesen: 8137

Beitrag als Lesezeichen
Vielleicht den Text exportieren und dann mit Regular Expressions vorformatieren? Käme drauf an, wie gut das ganze in FreeHand strukturiert wurde.

FreeHand kann in neueren Version ja auch HTML ausgeben. Ich hab das allerdings nie getestet. Vielleicht kann man den Output besser konvertieren.



Tipps, Tricks, Tutorials zu Illustrator

Freehand 8 nach Framemaker oder InDesign

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2138

15. Okt 2012, 10:09
Bewertung:

gelesen: 8089

Beitrag als Lesezeichen
hallo Jens,

ich habe nie damit gearbeitet, weiß also nicht, wie gut das ist, aber es gibt bezahlbare Lösungen wie "PDF2Indesign" http://store.digitalriver.com/...255319800/quantity.1

Vielleicht hat das jemand hier im Forum und wäre bereit, Dir eine Testseite (aus Freehand erstelltes PDF) in Indesign zu überführen?

Gruß,

Ulrich

Freehand 8 nach Framemaker oder InDesign

Günther
Beiträge gesamt: 247

15. Okt 2012, 10:40
Bewertung:

gelesen: 8070

Beitrag als Lesezeichen
Hast Du mal einen Illustrator Import der FH Datei versucht? Der PDF Export von dort bietet mehr Einstellungen, da wärst Du schon näher an InDesign dran.

Günther

Freehand 8 nach Framemaker oder InDesign

teego9
Beiträge gesamt:

9. Nov 2012, 14:33
Bewertung:

gelesen: 7850

Beitrag als Lesezeichen
kann man die FH8 Datei nicht als eps exportieren, die andere Programme dann öffnen können?
Damals exportierte man ein in FreeHand erstelltes oder vektorisiertes Logo als eps, um es dann in Quark X Press zu integrieren.

Gruß
teego

Freehand 8 nach Framemaker oder InDesign

Günther
Beiträge gesamt: 247

13. Nov 2012, 09:54
Bewertung:

gelesen: 7783

Beitrag als Lesezeichen
Das EPS lässt sich wie ein Bild in grober Auflösung importieren und platzieren - außer skalieren, kann man es nicht mehr sinnvoll weiter bearbeiten.
Deshalb der Umweg über FH 11 und Illustrator, da bleiben zumindest die Ebenen erhalten und die Daten sind weiterhin editierbar.

Gruß
Günther