Forenindex » PrePress allgemein » Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung » Farbverlauf auf Naturpapier vermeidbar

Farbverlauf auf Naturpapier vermeidbar

katjes11
Beiträge gesamt: 3

7. Jan 2016, 12:28
Bewertung:

gelesen: 1881

Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

mein Wunsch sind Visitenkarten mit vollflächig angelegtem Farbverlauf auf Naturpapier. Der Verlauf ist zweifarbig aus gelb und magenta aufgebaut (Details: C=0 m=15 y=100 c=0 bis C=0 m=45 y=100 c=0)

Ist es möglich, Abstufungen und Wolkenbildung im Druck (Offset) zu verhindern? z.B. durch Anlegen des Verlaufs im Photoshop plus entspr. Filter?

Vielen Dank für jede zeitnahe Anwort!

Katharina

Farbverlauf auf Naturpapier vermeidbar

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2288

7. Jan 2016, 13:04
Bewertung:

gelesen: 1847

Beitrag als Lesezeichen
hallo

die Frage nach Abstufungen irritiert mich in diesem Zusammenhang, würde ich bei einer ca 85 mm langen Strecke jetzt nicht mit rechnen im Offset-Druck bei einem Verlauf wie von Dir beschrieben.
(77 unterschiedliche Tonwerte auf der Skala 0-255 zwischen 15% und 45% Magenta, bzw 45 - 15 = 30 x 2,56 = 76,8; also selbst bei niedrigerer Belichterauflösung eigentlich kein Problem um 256 ganzzahlige unterschiedliche Tonwerte darzustellen, Start- und Endpunkt sind auch unproblematisch - über 3-5% und unter 95-98%.)

Mit wolkenähnlichen Unruhen musst Du bei "Natur"-Papier (alt: Typ 4+5 ungestrichen oder neu: Offset printing, according to ISO 12647-2:2013, OFCOM, print substrate 5, bzw kurz: PS5) immer rechnen.

Da hilft auch keine Sonderfarbe, das wird eher schlimmer, weil eben nur noch eine Farbe gedruckt wird und nicht wie bei 4c-Aufbau die Unruhen der einen Farbe abgemindert werden durch die anderer Farbe(n).

Eventuell ist das dann bei Digitaldruck merklich mehr so stark, wohl aber durchaus auch wieder unterschiedlich zwischen Laser und Tintenstrahl, von unschöner Laser-"Speckigkeit" mal ganz abgesehen.

Bei Siebdruck (opake Farben) rechne ich nicht mit Wolken, weiß aber nicht, wie genau ein Verlauf da "kontrolliert" werden kann, am besten mal einen Siebdrucker befragen.

Gibt hier welche...



Gruß,

Ulrich

(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 7. Jan 2016, 13:16 geändert)

Farbverlauf auf Naturpapier vermeidbar

katjes11
Beiträge gesamt: 3

7. Jan 2016, 13:54
Bewertung:

gelesen: 1800

Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ulrich,

vielen Dank für die schnelle und detaillierte Antwort! Hilft mir sehr weiter :)

Katharina