Forenindex » Diverses » Kaffeepause / Plauderecke » A propos Kaffeepause …

A propos Kaffeepause …

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18826

4. Feb 2016, 13:28
Bewertung:

gelesen: 5413

Beitrag als Lesezeichen
Ich bin vor geraumer Zeit auf Rohrzucker für meinen Kaffee umgestiegen. Jetzt hab ich ein Päckchen davon in Würfelform hier stehen und hab ein Problem:

1 Würfel/Tasse ist zu viel… viel zu viel!

Was tun?

;)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/

A propos Kaffeepause …

Martin Fischer
Beiträge gesamt: 12494

4. Feb 2016, 13:49
Bewertung:

gelesen: 5408

Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas,

Du könntest Dir z.B. zur Kaffeetasse noch eine Kaffeekanne zulegen.

Wenn Dir das dann zu viel Kaffe ist, dann noch eine Kaffeetante. ;-)

Viele Grüße
Martin


A propos Kaffeepause …

Be.eM
Beiträge gesamt: 3225

4. Feb 2016, 13:56
Bewertung:

gelesen: 5401

Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] 1 Würfel/Tasse ist zu viel… viel zu viel!

Was tun?



1. Einen Würfel aus der Packung nehmen.
2. Solange lutschen, bis er die richtige Größe für eine Tasse hat.
3. Zurück in die Packung legen.
4. Nächsten Würfel aus der Packung nehmen…

;-)

Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!

A propos Kaffeepause …

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2425

4. Feb 2016, 13:58
Bewertung:

gelesen: 5395

Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

im Mörser zerkleinern, dann kannst Du kornweise dosieren ;-)

Nachtrag: Die Krähen bei uns legen eine Walnuss auf die Straße und warten bis ein Auto drübergefahren ist.

Viele Grüße Peter
•------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS 10.15.7 Catalina, Adobe CC2019, CC2020, CC2021

(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 4. Feb 2016, 14:02 geändert)

A propos Kaffeepause …

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2286

4. Feb 2016, 14:27
Bewertung:

gelesen: 5349

Beitrag als Lesezeichen
...falls Du die Dinger gemäß den vorigen Ratschlägen noch nicht zerlutscht, zerkrümelt oder "verquatscht" hast, könntest Du Dir auch auf mehreren Papp-Quadraten mit einer eingezeichneten Matrix von 16 x 16 zuckerstückgroßen Feldern jeweils 257 verschiedene Tonwerte von AM- und FM-Rasterpunkten mit Pattex montieren und diese dann nebenbei als Schallschutz gebräuchlich auch für Demonstrationszwecke geignet in beliebiger Anordnung an die Wand tackern ;-)

PS: Ich habe Würfelzucker mal als zeitsparende und kostengünstige Lösung verwendet. "Zinnen" auf die Mauern einer maßstabsgerechten aus Pappe gefertigten Ritterburg zu kleben.

Man muss nur die richtige Temperatur erwischen, wenn man mit Heißkleberpistole zu Werke geht. Farbstabil waren die Dinger auch (Caparol als Bindemittel), aber das beste daran war, daß sie auch Wirkung zeigten, wenn mit diversen Lego-Kanonen oder Playmobil-Katapulten oder sonstigen Gummiband-Haubitzen darauf geschossen wurde.

;-)


Gruß,

Ulrich

A propos Kaffeepause …

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5065

4. Feb 2016, 15:39
Bewertung:

gelesen: 5264

Beitrag als Lesezeichen
Oder du nimmst gleich Agavendicksaft – damit bist du voll Hipster und so. :-)

Gruß
Bernhard

A propos Kaffeepause …

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2286

4. Feb 2016, 15:43
Bewertung:

gelesen: 5262

Beitrag als Lesezeichen
oder Chia-Samen, die sind zwar nicht so süss, aber noch hipper...

Ulrich

A propos Kaffeepause …

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18826

5. Feb 2016, 16:16
Bewertung:

gelesen: 4934

Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Peter Lenz ] Nachtrag: Die Krähen bei uns legen eine Walnuss auf die Straße und warten bis ein Auto drübergefahren ist.


So mach ich’s!

Bei dem was hier z.Z. vorm Haus los ist, dürfte das die schnellste Methode sein.
Vor allem muss ich da für zwei Tassen Kaffee nur einmal neuen Zucker auslegen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/

A propos Kaffeepause …

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18826

5. Feb 2016, 16:18
Bewertung:

gelesen: 4933

Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Be.eM ] 2. Solange lutschen, bis er die richtige Größe für eine Tasse hat.


Süße Idee – zu süß!


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/

A propos Kaffeepause …

Urs Gamper
  
Beiträge gesamt: 3972

13. Feb 2016, 14:43
Bewertung:

gelesen: 4437

Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Alternativ zum Rohrzucker könnte ich dir Birkenzucker empfehlen. Da gibt es auch Säcklein und ist in der Süssigkeit und im Aussehen praktisch mit dem üblichen Zucker vergleichbar. Doch er ist weniger schädlich für Zähne und auch Diabetiker können glücklich damit werden.
Hier ein Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Xylit

Wir haben schon mehrere Jahre keinen üblichen Zucker mehr im Hause. Lediglich für das Backen mit Hefe, ist dieser Zucker nicht geeignet.

Grüessli
Urs


www.gamper-media.ch
www.dynpg.ch