Forenindex » Diverses » Kaffeepause / Plauderecke » Etwas zum sich wundern

Etwas zum sich wundern

Beatrice Gamper
Beiträge gesamt: 9

21. Jul 2002, 21:14
Bewertung:

gelesen: 3323

Beitrag als Lesezeichen
Vor kurzem haben wir unsere Wohnung, Garage und den Keller
entrümpelt. Ausser, dass es sehr wohl getan hat, war da noch ein Nebeneffekt. Es hat sich in unserem Leben einiges in Bewegung gesetzt und geordnet. Ob das stimmen kann oder nicht, versucht es selber und lasst Euch überraschen.
Ordnen schafft Ordnung, wie oder wo auch immer.

Viel "Vergnügen" beim räumen.
Herzlichst Beatrice

Etwas zum sich wundern

Petra Rudolph
Beiträge gesamt: 1554

22. Jul 2002, 14:25
Bewertung:

gelesen: 3323

Beitrag als Lesezeichen
Stimmt!
Es schafft Freiraum, nicht nur in den Schränken und damit auch Zufriedenheit.

Meine Mutter sagte mal: Bei allem, wo du überlegst ob du es noch brauchst - Schmeiß es weg.

Grüßle Petra

...die vor zwei Wochen 4 Kombis voll Krempel entsorgt hat.

Etwas zum sich wundern

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

22. Jul 2002, 22:34
Bewertung:

gelesen: 3323

Beitrag als Lesezeichen
... so viel, wie nötig.
Und so wenig, wie möglich ...

Gruß
DTPler [not at home]

Etwas zum sich wundern

tomreuter
Beiträge gesamt: 800

29. Aug 2002, 13:54
Bewertung:

gelesen: 3323

Beitrag als Lesezeichen
und ich schleich immer durch meinen Keller und denke: hier müßte man mal. Stimmt. Ich müßte.

Viele Grüße,
Thomas

Etwas zum sich wundern

Robbi
Beiträge gesamt: 267

29. Aug 2002, 18:10
Bewertung:

gelesen: 3323

Beitrag als Lesezeichen
Warum seid Ihr alle so hart zu Euren Dingen? Da freut man sich ja, dass man keine alte Kaffeebüchse ist...
:-)

Etwas zum sich wundern

Urs Gamper
  
Beiträge gesamt: 4032

29. Aug 2002, 18:14
Bewertung:

gelesen: 3323

Beitrag als Lesezeichen
die würden wir ja nicht wegwerfen, denn die hätte ja vielleicht einen sammlerwert ;)