[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex Erweiterte Suche Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 7 Ergebnisse
RGB > CMYK devicelink profile
danke, ich werde das alles ausprobieren und bin gespannt wie groß die Spannbreite der erzielten CMYK Werte dann ist.
Ich werde aber noch weiter überlegen ob es nicht einen Weg gibt mit ganz konkreten Farbwerten zu arbeiten.
(12/0)
S&B-Einstellung verändert sich in bestehendem Dokument
Hallo Andreas,

Du schreibst "Die S&B-Einstellungen haben sich natürlich nicht geändert, aber die der Stilvorlage zugewiesene Auswahl." Das würde ja wie bei uns klingen. Unterstellt die Stilvorlage A wird durch die S&B 1 gesteuert, unvermittelt wird für die Stilvorlage A nun die S&B 1 durch die S&B 2 ersetzt und ist auch so in den Einstellungen der Stilvorlage zu sehen als ob es nie anders gewesen wäre. Alles andere in der Datei wirkt fehlerfrei. Dafür findet sich für die Stilvorlage B die S&B 3, für C die S&B 18 und die D die S&B 35 (nur Beispiel für die wirre Zuteilung).

Wenn allerdings die gewählte S&B-Namensgebung bei dir noch stimmt, die Einstellung der S&B aber sich geändert hat (eben das Trennverbot weg ist), dann kann ich auch nicht davon berichten, das je gesehen zu haben.

Und ja, klar, die entscheidende Musterdateidisziplin muss bei meiner Lösung gewahrt sein. Macht man das, bietet QX mit der Anfügen-Funktion zumindest ein handliches Sicherheitsnetz für solch' Merkwürdigkeiten. Nahm bei uns dann immer nur rund zehn Sekunden in Anspruch das erkennbare Desaster abzuwenden. Hilft zwar nicht bei der Suche nach den Ursachen, aber beim Heilen der Macken.

Grüße und auch frohes Schaffen

Thomas
(18/0)
S&B-Einstellung verändert sich in bestehendem Dokument
Hallo Thomas,

danke für deine ausführliche Antwort.
Die S&B-Einstellungen haben sich natürlich nicht geändert, aber die der Stilvorlage zugewiesene Auswahl. Wann dies passiert ist, kann ich nicht sagen. Ich habe jetzt ein Projekt bestehend aus fünf Dokumenten à ca. 500 Seiten erstellt - Mengentext.

Ich verwende nur selbst definierte S&B-Vorgaben. Einige Stilvorlagen haben eine S&B mit deaktivierter Silbentrennung zugewiesen. Diese haben sich z.B. auf Trennerlaubnis geändert.
Das ist höchst ärgerlich, wenn du einen Korrekturlauf machst und dein Dokument plötzlich verändert erscheint. Da ist die Produktionssicherheit dahin, das darf grundsätzlich nicht passieren.

Klar kann man eine Musterdatei erstellen und nachher nochmal zuweisen. Aber dann musst du dir deiner Stilvorlagen auch immer ganz sicher sein, das birgt auch eine gewisse Gefahr. Ich mache das nicht gerne.
Wie auch immer, das Ganze ist eine ärgerliche Angelegenheit und dass der Support dies nicht reproduzieren kann, ist ja klar, ich kann es ja noch nicht einmal selbst.

Schöne Grüße und frohes Schaffen
Andreas
(48/1)
Tabellen LEER-Zeilen
Moin,

Habe ein formatiertes WORD-Dokument eingeladen - aber bei den Tabellen sind immer die untersten Zeilen leer. Sie sollten NICHT erscheinen.
Nur manuell löschen?
Gibt es ein Script?
Danke
(47/0)
WORD formatierung
Moin,
eine kleine Frage:
Wo sollte ich meine Frage unterbringen? Welche Rubrik?

Habe in/mit WORD formatiert:

REGISTER 1


Erscheint im Register 1 als: Müller, Hans 1, 2, 3, 4--------- aber nicht mit dem M davor.
Muster wie es erscheinen soll:
M
Müller, Hans 1, 2, 3, 4

Register 2
Auch bei einem Ortsregister:


Erscheint im Register als: Berlin 1, 2, 3, 4--------- aber nicht mit dem B davor.
Muster wie es erscheinen soll:
B
Berlin 1, 2, 3, 4

Was mache ich falsch?
(39/0)
Ungruppieren von nur bestimmten Gruppen die ein bestimmtes Objekt enthalten
Hallo faxinger,

Du hast recht.
Die Aufgabenstellung "Entgruppiere mir alle Textrahmen, die Teile einer Gruppe sind und das Objektformat Preis haben." hatte ich irrtümlicherweise so verstanden, dass die speziellen Textrahmen aus der Gruppe herausgelöst werden sollten (statt die Gruppe gänzlich aufzulösen).

Mit "var alltexts = doc.pages[0].textFrames;" erwischt Du nur die Textrahmen auf der ersten Seite, die sich ungruppiert auf der Seite befinden. Für Textrahmen innerhalb von Gruppen bedarf es einer Superklasse.
Eine Superklasse "allTextFrames" gibt es nicht.
Aber es gibt eine Superklasse "allPageItems" (Textrahmen Graphikrahmen, unbestimmte Rahmen).
Als Textrahmen können diese z.B. über die Eigenschaft "parentStory" identifiziert werden.

Aufgelöst werden soll die Gruppe, in der sich das entsprechende allPageItem befindet, und nicht das allPageItem selbst (all_page_items[n].parent, nicht all_page_items[n]).

Innerhalb der Schleife gilt es die Tatsache der Veränderung der Indices der allPageItems bei Auflösung einer Gruppe zu berücksichtigen. Eine (Not-)lösung besteht im Zurücksetzen der Variablen für allPageItems und dem Zähler.
Diese Notlösung hat zur Konsequenz, dass die Schleife so lange neu gestartet wird, bis während einem Schleifendurchgang keine Gruppe mehr aufgelöst wurde (also viele allPageItems unnötigerweise wiederholt geprüft werden).
Das sollte aber bei einer begrenzten Zahl an Objekten auf einer Seite hinsichtlich der Ausführungsgeschwindigkeit nicht zu sehr ins Gewicht fallen.

Hier ein Beispiel:
Code
// The active document:   
var doc = app.documents[0];
var nameOfObjectStyle = "preis";

var all_page_items = doc.pages[0].allPageItems; // allPageItems statt pageItems
var objectStyle = doc.objectStyles.itemByName(nameOfObjectStyle);

// Loop all TextFrames:
for (var n = 0; n < all_page_items.length; n++)
{
if(
all_page_items[n].appliedObjectStyle == objectStyle && // Prüfung Objektstil
all_page_items[n].hasOwnProperty('parentStory') && // Prüfung Textrahmen
all_page_items[n].parent.constructor.name == "Group" // Prüfung Teil einer Gruppe
)
{
// ungroup:
all_page_items[n].parent.ungroup();
all_page_items = doc.pages[0].allPageItems; // Zurücksetzen Variable für allPageItems
n = 0; // Zurücksetzen des Zählers
}
};


Viele Grüße
Martin


(56/0)
S&B-Einstellung verändert sich in bestehendem Dokument
Hallo Andreas,

hat sich dabei die "Zusammensetzung" der S&B geändert oder wurden gar andere S&B den Stilvorlagen bunt gemischt zugewiesen?

Wenn letzteres der Fall war: das war uns in Versionen unter QX2018 auch schon mehrfach auf einem Mac (Systemversion rückblickend nicht mehr bekannt) damals passiert. In QX2018 habe ich das nicht mehr gesehen. Es betraf große Dateien (mit vielen Seiten, vielen Stilvorlagen, vielen bedingten Stilen etc.) und ereignete sich nicht reproduzierbar. Ich hatte immer einen Zufalls-Shortcut (einen Vergreifer) oder eine schon nicht mehr ganz heile Datei vermutet. Allerdings waren die gewürfelten S&B die einzige erkennbare Veränderung in einer Datei, weitere Fehler habe ich bei diesen seltenen Vorkommnissen nie gesehen. Unvermittelt zeigten sich dann Einschläge in Absätzen, die durch wild zugewiesene S&B verursacht waren. Dabei wird bei uns regelmäßig unter neuem Namen gesichert, nicht lediglich überspeichert. Erstmals hatte ich das bereits in QXP9 gesehen, mir selbst ist es nie passiert, nur Kollegen, die mich dann um Hilfe baten.

Ich habe dann immer aus einer Musterdatei alle Stilvorlagen etc. auf einen Schlag angefügt, auf diesem Weg alle Fehler "überbügellt" und damit war der gewollte Zustand wieder hergestellt. Habe ich mir dabei jede Unterschiedsmeldung angesehen, war definitiv kein System erkennbar, die Stilvorlagen hatten bunt zugewiesene S&B erhalten. Wichtig für diese schnelle Heilung ist allerdings, dass man wirklich in der Musterdatei auch alles hinterlegt hat, was man in einer Arbeitsdatei (bei uns Magazinproduktion) benötigt.

In Foren, und auch auf Nachfrage bei Quark selbst, schien dieses Verhalten unbekannt. Ich habe nie etwas darüber gelesen. Folglich kann ich auch nichts zu den Gründen berichten, sondern nur meinen Workaround mitteilen.

Grüße

Thomas
(82/2)

Aktuell

Photoshop / Lightroom
Inhaltsbasierte_Fuellung_300x300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.04.2019

PDF-Preflight, PDF-Editierung und Automatische Korrektur von PDF-Dateien

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 25. Apr. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018
Veranstaltungen
26.04.2019

Äh, der Kunde hat leider kein InDesign… Aber Office!

HUSS-MEDIEN GmbH
Freitag, 26. Apr. 2019, 17.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Willkommen zur ersten IDUGB im Jahr 2019. Und gemäß Heikes Ansatz, dass die IDUG „mehr als InDesign“ ist, schauen wir dieses Mal ein wenig über den Tellerrand. Okay, auch wenn wir gern über Office lächeln: Es muss jetzt mal sein Egal was man von Office hält, als InDesign-Anwender*in kommt man immer wieder in Kontakt zu Word, Excel und PowerPoint. Es fängt bei Texten und Tabellen an, die in InDesign verarbeitet werden wollen, bis hin zu PowerPoint-Vorlagen im Corporate Design, die Kunden bestellen. Teil 1: Was kann Office alles, was können wir eventuell nutzen? Keine Angst: Ihr müsste jetzt nicht zum Office-Crack werden. Dann dafür gibt es ja Leute, wie Stephan! Er wird euch helfen, zeigt euch im ersten Teil des Abends maßgeblich, was Office so alles kann, was aber auch nicht. Es geht um ganz klassische Frage von InDesigner*innen – gibt es Grundlinienraster, Schnittmasken oder Sonderfarben? Daneben gib es aber auch Grundlegendes, z.B. wie man überhaupt mit der Arbeit in Office loslegt, wo man wichtige Einstellungen findet und wie dieses Office überhaupt so tickt. Wenn Ihr also mal Dokumentenvorlagen für Kunden gestaltet, kennt ihr schon die Möglichkeiten und könntet schon während der Gestaltungsphase auf die Besonderheiten eingehen. Aber Keine Angst, es gibt immer noch genug für uns in InDesign zu tun!

Vollständige Informationen und Anmeldung via https://idug-berlin.de/idugb44/

Ja

Organisator: InDesign User Group Berlin

Kontaktinformation: InDesign User Group Berlin, E-Mailmail AT idug-berlin DOT de

https://idug-berlin.de