hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Forenindex -- Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 35 Ergebnisse
« « 1 2 3 » »
Legendenmetoo. Ich kenne dein Problem, habe keine Lösung und produziere Projekte mit Marginalspalten sicherheitshalber mit "meinem" Indesign.

Beste Grüße, Christian
---
Mac OS 10.12, CS 6, XPress 9 & 12.2(10/0)
11. Dez 2017, 17:02
LegendenMoin Wolfgang,

nein, Du bist nicht der Einzige, bei dem das passiert.
Ja, das ist nervig — und gefährlich.
Aber trotzdem ist es mir eine große Hilfe, ich benutze es trotzdem. Lieber benutzte ich es ohne diese Haken, keine Frage.

Grüße
Johannes
(60/0)
11. Dez 2017, 12:45
LegendenHallo,
ob die Legenden irgendwann mal richtig funktionieren? Wenn ich eine Legende positioniere, und z.B. Zeilen im Absatz oberhalb des mit der Legende versehenen Absatzes einfüge, verschieben sich die Legenden. Das ist aber nur ein Fall. Bei diversen anderen Aktionen (tritt mal auf, dann wieder nicht) verschieben sich auch immer wieder die Legenden. Nicht nur auf der gerade dargestellten Doppelseite (also die auf dem Monitor gerade sichtbaren), sondern auch auf allen folgenden Seiten.
Man muss dann jedesmal mit dem Textinhaltswerkzeug auf eine Legendenmarke klicken, damit alle Legenden wieder an die richtige Position springen (in meinem Fall scheint es immer die vertikale zu sein, horizontal stimmts meistens).
Bei Werken mit größerem Umfang muss man ständig kontrollieren, ob die Dinger noch richtig stehen. Was natürlich zur Folge hat, dass man das Tool lieber nicht einsetzt, da die Gefahr etwas zu übersehen, sehr groß ist.
Bin ich der einzige, bei dem das auftritt? Ich finde es mittlerweile mehr als nervig, dass ein Tool das bereits vor (was weiß ich) wieviel Generationen eingeführt wurde, immer noch nicht richtig funktioniert, oder besser gesagt: so schlecht funktioniert, dass man besser die Finger davon läßt.
Sys-Konfig: ElCaptain und QXP 2017 (13.0.2)

Viele Grüße Wolfgang
(69/2)
11. Dez 2017, 12:27
Zustand der Sichtbarkeit bei Ebenen hin und her toggeln Moin zusammen,

@Herr Perplies
Antwort auf: ...
Ok, offensichtlich fand niemand meinen Code interessant genug um ihn auszuprobieren, denn die Umschaltung funktioniert natürlich nur für das Dokument.


Ich habe es getestet und es ist mir auch aufgefallen ;-)

@Kai Rübsamen
Ich habe versucht, das Script in VBS zu schreiben.
Komme aber mit "parent" nicht klar. Dafür programmiere ich dann doch zu selten.

Dafür habe ich jetzt noch eine andere Variante in VBS geschrieben. Vielleicht etwas umständlich aber es funktioniert.
In diesem Script lese ich die IDs der eingebundenen InDesign Dateien in ein Array ein (separate Funktion).
Das Ansprechen der Dateien erfolgt über die IDs.
Nach jedem Umschalten einer Ebene wird das Array mit den IDs aktualisiert.


Code
'*********************************************************** 
'11.12.2017
'Ebenen bei eingebundenen InDesign-Dateien umschalten (Toggeln)
'HINWEIS: Beim Umschalten einer Ebene ändert sich die ID!
'***********************************************************

Set myInDesign = CreateObject("InDesign.Application.cs6")
Set myDocument = myInDesign.ActiveDocument
LinksID = F_Array_DateiID

For x = 1 to UBOUND(LinksID)

LinksID = F_Array_DateiID
Set Datei = MyDocument.allGraphics.ItemById(LinksID(x))
Set Ebenen = Datei.graphicLayerOptions.graphicLayers
Ebenen.item("DE").CurrentVisibility = Not(Ebenen.item("DE").CurrentVisibility)

LinksID = F_Array_DateiID
Set Datei = myDocument.allGraphics.ItemById(LinksID(x))
Set Ebenen = Datei.graphicLayerOptions.graphicLayers
Ebenen.item("EN").CurrentVisibility = Not(Ebenen.item("EN").CurrentVisibility)

Next


'******************************************************************
'ID der eingebundenen Dateien (Typ: InDesign) in ein Array schreiben
'Aufruf: F_Array_DateiID()
'==================================================================

Public Function F_Array_DateiID()

Set myInDesign = CreateObject("InDesign.Application.CS6")
Set myDocument = myInDesign.ActiveDocument
REDIM e(1

For n = 1 to myDocument.allGraphics.count
Set Datei = myDocument.allGraphics.Item(n)
If Datei.ImageTypeName = "InDesign" then
e(UBOUND(e)) = Datei.ID
REDIM PRESERVE e(UBOUND(e)+1)
End if
Next

REDIM PRESERVE e(UBOUND(e)-1)
F_Array_DateiID = e

End Function

(88/0)
11. Dez 2017, 11:25
pdf Auszüge in Indesign platzierenHallo Sándor,

Zitat Hab´s von Dir :)

Ja, das war am Anfang. Aber später habe ich versucht, präzisere Abmessungen zu bekommen.

Doch auch mit einem erweiterten Wert ...

Code
set mm to 2.834645669291 

... kam nicht das heraus, was man beim Anpassen des Rahmens an den Inhalt bekommt.

Deshalb die Idee, die erste Seite in einen temporären Bildrahmen zu laden und die Breizte und Höhe so festzustellen.
So kann man auf 'do shell script' und das anschliessende Umrechnen verzichten.

Zitat Ich höre aber gerne andere Lösungsvorschläge an ;)

Nun, ich stand schon mehr als einmal vor einer ähnlichen Aufgabe. Aber ohne eine Lösung zu finden.
Deshalb überlasse ich Dir gerne den Vortritt. Du hast ja ein gewisses Talent für solche Sachen :-)

Gruss, Hans(54/0)
11. Dez 2017, 11:00
Zustand der Sichtbarkeit bei Ebenen hin und her toggeln Moin Uwe,

Zitat Ein bestimmter Name einer Ebene mag in InDesign nur ein einziges mal vergebbar sein, in beispielsweise PhotoShop oder Illustrator ist das nicht der Fall. Da können beliebige Ebenen den gleichen Namen tragen.


Und ich halte InDesigns Design dieses Features für einen Fehler.

Aber richtig schlimm es natürlich, dass sich das Design innerhalb einer Produktfamilie unterscheidet.

Natürlich möchte ich mehrere Ebenen gleich benennen können, das zeigt gerade die Verwendung von Länderkennzeichen. Es könnte durchaus gewünscht sein, dass man mehrere Ebenen für ein Land verwenden möchte.

Deshalb wäre es vermutlich sinnvoller, das Skript so zu ändern, dass abgefragt würde, ob ein LKZ enthalten ist.

Generell würde ich allerdings in einem professionellen Skript die Ebenen als Parameter in zwei Arrays ([visible],[invisible]) übergeben und keinesfalls irgendwelche Abfragen hart codieren.

Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler jetzt mit Vollwaschgang
Aktuelles
XING(130/0)
11. Dez 2017, 07:52
Coole MukkeHallo zusammen

OK, ich mache weiter mit Weihnachtsmusik....

Marillion - The Carol Of The Bells
https://www.youtube.com/watch?v=3x_qMcIRbdU


Trans Siberian Orchestra- Christmas Canon Rock
https://www.youtube.com/watch?v=VD5R4IDFgCU

Viel Spass und eine gute Zeit

Gruss Marcel
(151/0)
10. Dez 2017, 23:24
pdf Auszüge in Indesign platzierenHallo Hans,
Antwort auf: Viel Respekt!

Danke.

Antwort auf: Sondern die Lösung, welche in meinen beiden Scripts verwendet wird.

Nun ich war darauf fixiert die reinkommenden Daten an den korrekten Stelle zu platzieren.
Hab´s von Dir :)

Ich denke eher darüber nach zuerst von alle Dateien die Maße und Menge in einem Händler raus zu finden um die dann möglichst den Film ausfüllend zu platzieren.
Habe gedanklich schon eine Vorstellung wie ich das angehen sollte. Als erste die grössten Daten aufm Bogen "zu legen" dann mit den kleineren "auf füllen".
Ich höre aber gerne andere Lösungsvorschläge an ;)

Antwort auf: Eine TIFF-Datei verursacht beim Aufruf des 'check'-Handlers
eine Fehlermeldung weil die Variable i nicht definiert ist.

Du hast aber recht.
In meine tests gins gut, weil ich pdfs zusammen mit tif getestet habe, hätte ich die tifs als erste abgearbeitet wäre es mir aufgefallen.
Danke.
Gruß Sándor


Hier auf der HDS, kann jeder was dazu lernen, sogar die die glauben alles (besser) zu wissen Wink
Das sollten WIR ALLE unterstützen: http://www.hilfdirselbst.ch/...m.cgi?do=membership;
(169/1)
10. Dez 2017, 23:02
pdf Auszüge in Indesign platzierenHallo Sándor,

Antwort auf: (...) der machst mit meine pdfs doch erstaunlich gut ;)

Stimmt! Viel Respekt!

Antwort auf: (...) leider ist der tiff Shell langsamer als das von pdf

Ein Grund mehr, zum Erfahren der Abmessungen nicht 'do shell script' einzusetzen.
Sondern die Lösung, welche in meinen beiden Scripts verwendet wird.

Abgesehen davon: Eine TIFF-Datei verursacht beim Aufruf des 'check'-Handlers
eine Fehlermeldung weil die Variable i nicht definiert ist.

Gruss, Hans(188/2)
10. Dez 2017, 21:52
Zustand der Sichtbarkeit bei Ebenen hin und her toggeln Hallo Werner,
ich möchte noch vor einer "bösen Falle" warnen:

Ein bestimmter Name einer Ebene mag in InDesign nur ein einziges mal vergebbar sein, in beispielsweise PhotoShop oder Illustrator ist das nicht der Fall. Da können beliebige Ebenen den gleichen Namen tragen.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender(225/1)
10. Dez 2017, 18:33
pdf Auszüge in Indesign platzierenHallo Hans,

hier ist meine. der machst mit meine pdfs doch erstaunlich gut ;)
Habe auch noch eine tiff mit hinzu gefügt :) leider ist der tiff Shell langsamer als das von pdf.

Code
property filmBreite : 455 
property filmHoehe : 560
property abstand : 3
set mm to 2.835

set ordner to choose folder
tell application "Finder"
set pdfDoks to every file of ordner whose name ends with ".pdf"
set tifDoks to every file of ordner whose name ends with ".tif"
set doks to pdfDoks & tifDoks
end tell

tell application "Adobe InDesign CC 2017"
set indd to make new document
tell indd to tell document preferences to set properties to {facing pages:false, page width:filmBreite, page height:filmHoehe}
end tell
set {x1, y1, x2, y2, z, aktInddSeiten} to {1, 1, 1, 1, 1, 1}
repeat with n in doks
if ".pdf" is (items -1 thru -4 of (n as string)) as text then
set pdfSeitenZahl to (do shell script "/usr/bin/mdls " & quoted form of POSIX path of (n as alias) & " | /usr/bin/awk '/kMDItemNumberOfPages/{print $3}'") as integer
set userLocale to user locale of (get system info)
set {dokHoehe, dokBreite} to words of (do shell script "mdls -name kMDItemPageHeight -name kMDItemPageWidth -raw '" & POSIX path of (n as alias) & "'| LC_NUMERIC=" & userLocale & " xargs -0 -I _pt awk 'BEGIN {printf \"%.1f \",_pt/(72/25.385)}'")
{dokHoehe as real, dokBreite as real}
repeat with i from 1 to pdfSeitenZahl
tell application "Adobe InDesign CC 2017" to set page number of PDF place preferences to i
set {x1, y1, x2, y2, aktInddSeiten} to my check(z, n, i, x1, y1, x2, y2, aktInddSeiten, dokBreite, dokHoehe)
end repeat
else
set {dokBreitePx, dokHoehePx} to words of (do shell script "sips -g pixelHeight -g pixelWidth " & quoted form of POSIX path of (n as alias) & " | awk '/pixel/ {print $NF}'")
set reso to words of (do shell script "sips -g dpiHeight " & quoted form of POSIX path of (n as alias) & " | awk '/dpi/ {printf \"%.0f \", $NF}'")
set resoMM to (reso as real) / 25.4
set {dokHoehe, dokBreite} to {dokBreitePx / resoMM, dokHoehePx / resoMM}
set {x1, y1, x2, y2, aktInddSeiten} to my check(z, n, i, x1, y1, x2, y2, aktInddSeiten, dokBreite, dokHoehe)
end if
set z to z + 1
end repeat

on check(z, n, i, x1, y1, x2, y2, aktInddSeiten, dokBreite, dokHoehe)
set altSeiten to aktInddSeiten
if filmBreite is greater than dokBreite and filmHoehe is greater than dokHoehe then
if z is 1 and i is 1 then
set x1 to 1
set y1 to 1
set x2 to x1 + dokBreite
set y2 to y1 + dokHoehe
set aktInddSeiten to 1
else
if filmBreite is greater than (x2 + abstand + dokBreite) then
if i is 1 then
if filmHoehe is greater than (y2 + abstand + dokHoehe) then
set x1 to x2 + abstand
set x2 to x1 + dokBreite
set y1 to y2 - dokHoehe
set y2 to y1 + dokHoehe
else
set x1 to 1
set y1 to 1
set x2 to x1 + dokBreite
set y2 to y1 + dokHoehe
set aktInddSeiten to aktInddSeiten + 1
end if
else
set x1 to x2 + abstand
set x2 to x1 + dokBreite
end if
else if filmHoehe is greater than (y2 + abstand + dokHoehe) then
set x1 to 1
set x2 to x1 + dokBreite
set y1 to y2 + abstand
set y2 to y1 + dokHoehe
else if (y2 + abstand + dokHoehe) is greater than filmHoehe then
set x1 to 1
set y1 to 1
set x2 to x1 + dokBreite
set y2 to y1 + dokHoehe
set aktInddSeiten to aktInddSeiten + 1
end if
end if
tell application "Adobe InDesign CC 2017"
tell active document
if altSeiten is less than aktInddSeiten then
tell document preferences to set properties to {pages per document:aktInddSeiten}
end if
set reEck to make rectangle at page aktInddSeiten with properties {geometric bounds:{y1, x1, y2, x2}}
set stroke color of reEck to item 1 of swatches
place alias (n as string) on reEck
end tell
end tell
end if
return {x1, y1, x2, y2, aktInddSeiten}
end check

Gruß Sándor


Hier auf der HDS, kann jeder was dazu lernen, sogar die die glauben alles (besser) zu wissen Wink
Das sollten WIR ALLE unterstützen: http://www.hilfdirselbst.ch/...m.cgi?do=membership;
(268/3)
10. Dez 2017, 14:08
Tabulatur in WORD (Office 365)Hallo zusammen,

ich muss häufig Tabstopps im Text setzen, gemischt rechtsbündig, zentriert und linksbündig. Das geht soweit ja ganz bequem über ein Klick in das Lineal. Um aber von linksbündigem Tabstopp auf rechtsbündig oder zentriert zu wechseln, klicke ich immer solange auf das Icon über dem linken Lineal, bis dass das richtige Symbol erscheint.
Gibt es genau DAFÜR einen kürzeren Weg? Kann ich mir die Tabulatur-Arten vielleicht irgendwo in einer Symbolleiste legen, oder gibt es am Ende sogar einen Shortcut dafür? Ein Shortcut wäre ein Traum!!

In jedem Fall tausend Dank und Euch allen einen schönen Advent.

Peter
---
MELPRO · 53332 Bornheim

System:
Windows 10 Professional 64 Bit · ADOBE Creative Cloud
Intel i7-5930K 6Kern · 64 GB DDR4 · Nvidia GTX750TI 2GB GDDR5(72/0)
10. Dez 2017, 13:29
pdf Auszüge in Indesign platzierenUnd hier der Code, welcher für jede PDF-Datei ein eigenes InDesign-Dokument erzeugt.

Code
set filmBreite to 455 
set filmHoehe to 560
set randOben to 1
set randLinks to 1
set abstand to 1

set pdfFolder to choose folder
tell application "Finder"
set pdfDoks to every file of pdfFolder whose name ends with ".pdf"
set ordPfad to pdfFolder as Unicode text
end tell

tell application "Adobe InDesign CC 2017"
activate

repeat with n in pdfDoks
set aktInddSeite to 1
set pdfSeitenZahl to (do shell script "/usr/bin/mdls " & quoted form of POSIX path of (n as alias) ¬
& " | /usr/bin/awk '/kMDItemNumberOfPages/{print $3}'") as integer

set page number of PDF place preferences to 1
set indd to make new document
tell indd
tell document preferences
set properties to {facing pages:false, page width:filmBreite, page height:filmHoehe}
end tell
tell page 1
set tmpRect to make rectangle with properties {geometric bounds:{200, 150, 300, 250}}
end tell
set stroke color of tmpRect to item 1 of swatches
place alias (n as string) on tmpRect
fit tmpRect given frame to content
set {y1, x1, y2, x2} to geometric bounds of tmpRect
set dokHoehe to y2 - y1
set dokBreite to x2 - x1
delete tmpRect
end tell

set form to my check(filmBreite, filmHoehe, randLinks, randOben, dokBreite, dokHoehe, abstand)
set {qBr, qHoe, qErg} to {item 1 of form, item 2 of form, item 3 of form}

set y1 to randOben
set x1 to randLinks
set y2 to randOben + dokHoehe
set x2 to randLinks + dokBreite
set posList to {}
set ctr to 0

repeat with h from 1 to qHoe
repeat with b from 1 to qBr
set end of posList to {y1, x1, y2, x2}
set x1 to x2 + abstand
set x2 to x1 + dokBreite
end repeat
set y1 to y2 + abstand
set y2 to y1 + dokHoehe
set x1 to randLinks
set x2 to x1 + dokBreite
end repeat

repeat with p from 1 to pdfSeitenZahl
set page number of PDF place preferences to p
set ctr to ctr + 1
set curPos to item ctr of posList

tell indd
set reEck to make rectangle at page aktInddSeite with properties {geometric bounds:curPos}
set stroke color of reEck to item 1 of swatches
place alias (n as string) on reEck

if p is less than pdfSeitenZahl then
if ctr mod qErg is 0 then
make new page at end
set aktInddSeite to aktInddSeite + 1
set ctr to 0
end if
end if

end tell
end repeat

set dokName to my getName(n)
set dokPfad to ordPfad & dokName & ".indd"
save indd to dokPfad
close indd

end repeat

display dialog "Fertig." buttons "OK" default button 1 with icon 1 giving up after 1
end tell

on check(filmBreite, filmHoehe, randLinks, randOben, dokBreite, dokHoehe, abstand)
set dokBreite to (dokBreite - randLinks) + abstand
set dokHoehe to (dokHoehe - randOben) + abstand
set qBr to round (filmBreite / dokBreite) rounding down
if qBr is less than 1 then
display dialog "Die Film-Breite ist zu gering." buttons "OK" default button 1 with icon 0
error number -128
end if
set qHoe to round (filmHoehe / dokHoehe) rounding down
if qHoe is less than 1 then
display dialog "Die Film-Höhe ist zu gering." buttons "OK" default button 1 with icon 0
error number -128
end if
set qErg to qBr * qHoe
return {qBr, qHoe, qErg}
end check

on getName(n)
tell application "Finder"
set dokName to text 1 thru -5 of (get name of file (n as string))
return dokName
end tell
end getName

Gruss, Hans(300/4)
10. Dez 2017, 11:54
pdf Auszüge in Indesign platzierenHallo Sándor,

ich habe jetzt doch meine Version fertiggestellt. Weil ich vielleicht so etwas mal brauchen könnte.

Das Script setzt voraus (ohne es zu prüfen), dass alle PDF-Dokumente dieselbe Seitengrösse und Orientierung aufweisen.

Zum Herausfinden der Abmessungen wird zu Beginn ein temporärer Bildrahmen erzeugt und die erste Seite der ersten PDF-Datei geladen. Dann wird der Rahmen an den Inhalt angepasst und aus den 'geometric bounds' die Breite und die Höhe errechnet. Diese Methode ist präziser als das Umrechnen der in der Datei gespeicherten Pixelwerte.

Code
set filmBreite to 455 
set filmHoehe to 560
set randOben to 1
set randLinks to 1
set abstand to 1
set ctr to 0

set pdfFolder to choose folder
tell application "Finder"
set pdfDoks to every file of pdfFolder whose name ends with ".pdf"
end tell

set firstDok to (item 1 of pdfDoks as alias)

tell application "Adobe InDesign CC 2017"
set page number of PDF place preferences to 1
set indd to make new document
tell indd
tell document preferences
set properties to {facing pages:false, page width:filmBreite, page height:filmHoehe}
end tell
tell page 1
set tmpRect to make rectangle with properties {geometric bounds:{200, 150, 300, 250}}
end tell
set stroke color of tmpRect to item 1 of swatches
place firstDok on tmpRect
fit tmpRect given frame to content
set {y1, x1, y2, x2} to geometric bounds of tmpRect
set dokHoehe to y2 - y1
set dokBreite to x2 - x1
delete tmpRect
end tell
end tell

set form to check(filmBreite, filmHoehe, randLinks, randOben, dokBreite, dokHoehe, abstand)
set {qBr, qHoe, qErg} to {item 1 of form, item 2 of form, item 3 of form}

set y1 to randOben
set x1 to randLinks
set y2 to randOben + dokHoehe
set x2 to randLinks + dokBreite
set posList to {}

repeat with h from 1 to qHoe
repeat with b from 1 to qBr
set end of posList to {y1, x1, y2, x2}
set x1 to x2 + abstand
set x2 to x1 + dokBreite
end repeat
set y1 to y2 + abstand
set y2 to y1 + dokHoehe
set x1 to randLinks
set x2 to x1 + dokBreite
end repeat

tell application "Adobe InDesign CC 2017"
activate
set aktInddSeite to 1
repeat with n in pdfDoks
set pdfSeitenZahl to (do shell script "/usr/bin/mdls " & quoted form of POSIX path of (n as alias) ¬
& " | /usr/bin/awk '/kMDItemNumberOfPages/{print $3}'") as integer

repeat with p from 1 to pdfSeitenZahl
set page number of PDF place preferences to p
set ctr to ctr + 1
set curPos to item ctr of posList

tell indd
set reEck to make rectangle at page aktInddSeite with properties {geometric bounds:curPos}
set stroke color of reEck to item 1 of swatches
place alias (n as string) on reEck

if p is less than pdfSeitenZahl then
if ctr mod qErg is 0 then
make new page at end
set aktInddSeite to aktInddSeite + 1
set ctr to 0
end if
end if

end tell
end repeat
end repeat

tell window 1
set active page to page 1 of indd
end tell

display dialog "Fertig." buttons "OK" default button 1 with icon 1 giving up after 1
end tell

on check(filmBreite, filmHoehe, randLinks, randOben, dokBreite, dokHoehe, abstand)
set dokBreite to (dokBreite - randLinks) + abstand
set dokHoehe to (dokHoehe - randOben) + abstand
set qBr to round (filmBreite / dokBreite) rounding down
if qBr is less than 1 then
display dialog "Die Film-Breite ist zu gering." buttons "OK" default button 1 with icon 0
error number -128
end if
set qHoe to round (filmHoehe / dokHoehe) rounding down
if qHoe is less than 1 then
display dialog "Die Film-Höhe ist zu gering." buttons "OK" default button 1 with icon 0
error number -128
end if
set qErg to qBr * qHoe
return {qBr, qHoe, qErg}
end check

Wenn die PDF-Dateien unterschiedliche Seitengrössen und/oder Orientierungen haben (wie jene fünf in Deinem Testordner) ist es kaum möglich, die Seiten schön geordnet zu laden. Okay, man könnte für jede neue PDF-Datei eine neue Seite einfügen.

Mein Vorschlag: Für jede PDF-Datei eine separate InDesign-Datei erzeugen. Der Code dazu im nächsten Beitrag.

Gruss, Hans(301/5)
10. Dez 2017, 11:53
Vorlage für vorgegeben Headline + UnterzeileWenn die Anwender eh schon (wegen des Dreiecks) lernen müssen, verankerte Rahmen nicht versehentlich zu löschen, dann kann man auch gleich die Unterzeile in einen verankerten Rahmen schreiben.
Verankerte Rahmen liegen immer oben.

Wenn der Unterzeilenrahmen dann noch eine automatische Höhenänderung hat, kommt man mit zwei Absatzformaten aus, die es auch erlauben, aus einer Unterzeile mit einem Klick eine Oberzeile zu machen.

Ich füge mal ein IDML mit entsprechenden Absatz- und Objektformaten an.

HTH

--------------------------

InDesign-Wissen und Automatisierung nicht nur rund um die Suite.

http://www.cuppascript.com(207/0)
9. Dez 2017, 20:08
« « 1 2 3 » »