[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex Erweiterte Suche Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 24 Ergebnisse
1 2
Eizo CG247 - wie Windows einstellen?
Antwort auf: Ich dachte, der Monitor kalibriert sich selber, und ich muss nur dafür sorgen, dass die Daten von der CM-fähigen Anwendung (PS)unverdröselt und direkt zum Monitor durchgeschleust werden...


Nein!

Du sagst dem Monitor was du gerne hättest, also für Druckvorstufe einen Weißpunkt von ca. 5600K, eine Helligkeit von 130cd/qm eine Gamma von 2.2 oder L* und einen Gamut von 98% AdobeRGB (Was auch immer das bedeutet: 98 der höchstgesättigten Farben liegen auf dem Aussenrand des Adobe RGB Gamuts und 2 sind leicht innerhalb, oder 99,9% der Farben liegen deutlich außerhalb von AdobeRGB und eine fehlt komplett, ist also Schwarz ...?)

Und diese Wünsche des Anwenders überwacht die interne Kalibration. Aber davon weiß ohne Monitorprofil der Rechner ja nichts, sprich er hat keine Ahnung, was er dem Monitor denn jetzt an Daten liefern soll – das Colormanagement fällt also komplett aus.
Denn auch mit einem Hardwarekalibrierten Monitor muss dieser schon mit für ihn Passenden RGB Werten beliefert werden.

Kalibration ist nur: Sehe ich so aus wie gewünscht und gilt das auch heute noch für das Soll von gestern!


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(2/0)
Mojave und Illustrator 23
Hallo Olly,

Antwort auf: Dein Post beruhigt mich einerseits, andererseits käst es mich komplett an, dass ich auf der neuen (teuren) Kiste nicht vernünftig arbeiten kann und ich recht hilflos den Programmierereien von Apple, Adobe & Co. ausgeliefert bin.


Ah, das beruhigt mich nun auch ein bisschen.
Das Verhalten, das Du oben beschreibst, ähnelt dem Verhalten bei mir.
In den letzten Wochen habe ich stets nach ein paar Arbeitsschritten sofort wieder aufgegeben, weil an ein vernünftiges Arbeiten überhaupt nicht zu denken war. Und gleichzeitig wähnte ich mich sehr einsam.

Wie beschreibt man dieses widerliche und peinigende Verhalten bei dem man das Gefühl hat, sich in einem weichen klebrigen Kaugummi verhangen zu haben und sich mit jeder Aktion immer weiter verklebt und das Zeugs nicht mehr loskriegt.
Ausgewählte Objekte, die den Mauszeiger verfolgen, ein Auswahlrahmen, der gar nicht mehr aufhört, auszuwählen, auch wenn keine Maustaste mehr gedrückt ist ...

Anfangs habe ich Illu zwangsweise abgeschossen, bis ich später feststellte, dass man nach mehreren Versuchen doch noch über’s Menü an den Beenden-Knopf kommt oder nach mehreren Versuchen mit Apfel-Q beenden kann.

Viele Grüße
Martin


(9/0)
Mojave und Illustrator 23
Hallo Thomas,

auf die Schnelle...

Vielen Dank für Deine Hinweise.
Werde heute Nachmittag die Aktivitätsanzeige beobachten und die ICC-Profile durchforsten (auf dem relativ neuen iMac sollten aber keine eigenen/alten vorhanden sein).

Deine Antwort deute ich aber schon mal so: dass
1. das Verhalten von Illu auf meinem iMac ungewöhnlich ist und
2. deswegen das Problem an meiner Umgebung zu suchen und
3. nicht auf ein problemlösendes Update von Illustrator zu warten ist.

Das hilft mir schon mal ein bisschen weiter.
Den Rest untersuche ich heute Nachmittag.

Viele Grüße
Martin


(10/0)
Eizo CG247 - wie Windows einstellen?
Hi Eric,

Danke für Deine Antwort. Nein CN ist nicht installiert. Da muss ich erst mal zur IT traben, dass die mir das einrichten.

Brauche ich das denn? Ich dachte, der Monitor kalibriert sich selber, und ich muss nur dafür sorgen, dass die Daten von der CM-fähigen Anwendung (PS)unverdröselt und direkt zum Monitor durchgeschleust werden...

VG Dennis.
(7/1)
Mojave und Illustrator 23
Hallo Martin,

you are not alone!
Ich habe mir kürzlich einen neuen iMac geleistet, der blöderweise mit Mojave ausgeliefert wurde. Während die anderen von mir benutzen Programme der Adobe CC halbwegs rund laufen (ID, PS, DW, Acrobat), spielt Illustrator komplett verrückt. Beispiel: Ich möchte einen einfachen Kreis via gedrückter Alt-Taste und Mausbewegung kopieren. Ich erhalte unzählige Duplikate über den Zugweg verteilt. Oder: Ich wähle ein einfaches Element aus und öffnen den Skalierendialog. Der dort voreingestellt Wert wird sofort auf das Element angewendet. Meine Eingaben eines Wertes wird dazu addiert und das Element somit willkürlich skaliert.

Ich habe, wie du, nach Problemen mit der Kombi Illustrator/Mojave gegoggelt und ebenfalls erstaunlich wenig gefunden. Daher ging ich davon aus, dass das Problem bei mir liegt (neuer Rechner mit neuen Programmen, neuer Schriftverwaltung etc.).
Da mein alter iMac mit Sierra in Reichweite steht, habe ich darauf (problemlos) weitergearbeitet. Dein Post beruhigt mich einerseits, andererseits käst es mich komplett an, dass ich auf der neuen (teuren) Kiste nicht vernünftig arbeiten kann und ich recht hilflos den Programmierereien von Apple, Adobe & Co. ausgeliefert bin.

Ciao
Olly
(14/1)
Eizo CG247 - wie Windows einstellen?
Antwort auf: Der Monitor verfügt ja über ein eingebautes Messgerät, und kalibriert sich selber.


Was ja erst mal nur bedeutet, das er ein irgendwann mal vorgenommenes Set von Parametern einzuhalten versucht. Also Farbtemperatur, Helligkeit, evtl. sogar ein vorgegebener Gamut.

Antwort auf: Da dachte ich mir, wenn das Ding schon seine eigene LUT richtig einstellt, dann sollte ich ja möglichst alle gutgemeinten Ratschläge durch in der Grafikkarte hinterlegten Profile ignorieren, und habe in der Windows Farbverwaltung einfach mal alle mit diesem Monitor verknüpften Profile gelöscht. War das klug?

Nein, denn wie soll jetzt ein Adobe oder sRGB oder ECIRGB Bild wissen, wie es auf dem Monitor bestens darzustellen ist. DAs Profil in der Grafikkarte ist dazu da um alle Farben die auf deinem Schirm dargestellt werden, bestmöglich darzustellen, das geht aber nur, wenn das System die Charakteristik dieses Geräts im aktuellen zustand kennt.
Die in der LUT hinterlegten Werte haben das Ziel, Farben die kaum zu verändern sind, möglichst wenig angefasst werden müssen, und die die zu manipulieren sind, genauer und feinkörniger anzupassen, als es die 8Bit je Kanal der Grafikkarte erlauben( bei der Graubalance ist oft eine 8Bit Stufe eines Kanals bereits ein zu großer Schritt), bzw. einfach für die komplette Displayfläche eine höhere Verbindlichkeit zu erzielen wenn man neben der eingebauten Kalibration noch eine Homogenitätsmessung vornimmt.

Also, wie bereits empfohlen:
1. Sinnvolles Preset ermitteln
2. Von Eizo mitgelieferte Software die Kalibrierung UND Profilierung erledigen lassen
und
3. Finger vom Systemprofil, außer evtl. checken ob das frisch erzeugte Profil auch wirklich dort gelandet ist, und zur Anwendung kommt.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(7/0)
Mojave und Illustrator 23
Hallo Martin,

hast du mal einen Blick auf die Aktivitätsanzeige geworfen, was Illustrator da anstellt während du versuchst, es zu bedienen?

Und dann noch mal einen Blick in die Konsole, während der Ausführung, laufen da Meldungen auf?

Die aktuellen Adobeprogramme haben hier auch zunehmend Probleme mit nicht ganz konformen ICC-Profilen. Einiges manipuliertes und experimentelles/selbstgemachtes von mir (oder mir zur Verfügung gestelltes) was jetzt seit fast Jahrzehnten anstandslos akzeptiert wurde, zickt seit CC 2019.

Ausserdem kannst du mal bei den Fonts ausmisten und Testweise auf das Minimum zurückgehen.

Und hast du das:

https://helpx.adobe.com/...using/safe-mode.html mal probiert?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(18/1)
Quarkxpress Menüband
F9 drücken
(21/0)
Eizo CG247 - wie Windows einstellen?
Hallo Dennis,

ist denn die Software Color Navigator installiert? Damit wird ein Eizo CG-Modell am besten angesteuert, um die Hardwarekalibrierung vorzunehmen und das entsprechende Farbprofil im Betriebssystem einzustellen.

Von händischem Werkeln oder Softwarekalibrierung mit einem nicht angepassten Sensor ist dringend abzuraten.

Gruss
Eric

polygrafix.chfreiefarbe.decom2publish.ch
(22/2)
Eizo CG247 - wie Windows einstellen?
Hallo zusammen!

Ich bin bei uns im Büro der Einäugige unter den Blinden, was CM angeht...

Auf Konzernebene wurde uns vor einigen Jahren ein Arbeitsplatz zu farbverbindlichen Darstellung (für Verpackungen, Kataloge, etc) verpasst, ein Mac Mini mit unbekanntem Inhalt und ein CG247. Da das Setup seitdem erfolgreich im Kopierraum vor sich hin verstaubte, habe ich mich des CGs angenommen, als Zweitmonitor für meinen Arbeitsplatz. Der Monitor verfügt ja über ein eingebautes Messgerät, und kalibriert sich selber. Da dachte ich mir, wenn das Ding schon seine eigene LUT richtig einstellt, dann sollte ich ja möglichst alle gutgemeinten Ratschläge durch in der Grafikkarte hinterlegten Profile ignorieren, und habe in der Windows Farbverwaltung einfach mal alle mit diesem Monitor verknüpften Profile gelöscht. War das klug?

Meinen "normalen" Arbeitsplatzmonitor kalibriere ich mit einem Spyder X. Gehe ich recht in der Annahme, dass eine Softwarekalibration des Eizo mittels Spyder eher kontraproduktiv ist? Oder soll ich das trotzdem machen?

Davon losgelöst: Ich habe daheim meinen ehrenwerten NEC P221W mit dem Spyder kalibriert. Zuerst in der Einstellung Standard LED. Das Ergebnis baffte mich dann, als eine 98%ige Abdeckung von AdobeRGB herauskam. Dann habe ich nochmals neu mit der Einstellung Wide LED kalibriert, was allerdings dann zu einem deutlich schlechteren Ergebnis führte. Er wies dann nur noch einen Farbraum knapp über sRGB aus...
Muss das so?

Vielen Dank schon mal,
Dennis.
(35/4)
Mojave und Illustrator 23
Vor etwa einem halben Jahr (November/Dezember 2018) habe ich - nach einem notwendigen, aber gelungenen Restore aus der TimeMachine - auch gleich auf Mojave upgedatet.

In InDesign und Photoshop habe ich keine Einschränkungen bemerkt und wähnte mich auf der sicheren Seite ... bis Wochen später Illustrator zum ersten Mal seit dem Update zum Einsatz kam.

Hier wollte nichts recht gelingen:
- Werkzeugwechsel erst nach mehreren Tastenbefehlen oder Mausklicks auf die entsprechenden Werkzeuge;

- Bedienfelder im Menü reagier(t)en erst nach wiederholten Versuchen;

- ein einmal gewähltes Werkzeug war kaum mehr loszuwerden/zu bremsen
(z.B. Rechteckwerkzeug: will ständig neue Rechtecke aufziehen, ESC oder Wechsel auf schwarzen Pfeil funktioniert erst nach mehreren verzweifelten Versuchen; Versuch, mit dem schwarzen Pfeil und gedrückter Maustaste mehrere Objekte durch "Aufziehen" auszuwählen, lässt das Auswählen gar nicht mehr aufhören und das gestrichelte Auswahlrechteck folgt dem Mauszeiger wie Schneckenschleim; Verschiebehand zum Verschieben der Zeichenfläche einmal ausgewählt, hört gar nicht mehr auf zu verschieben; ebenso beim Verschieben von Objekten: die ausgewählten Objekte jagen der Maus hinterher, ob die linke Maustaste gedrückt ist oder nicht)

- alle Schritte per Tastatur und Bewegungen der Maus wirken dabei sehr zäh und träge


Da ich hier im Forum außer in Großes Problem - Alle Menüeinträge Grau von keinen Problemen zwischen Mojave und Illustrator lesen konnte, meinte ich, dass es sich um ein Problem nur auf meinen System handeln würde, das irgendwann – mit einem Update von Illu – schon mal verschwinden würde (ich arbeite eher selten mit Illu und kann auf Illu unter Windows oder Illu CS6 oder Affinity Designer ausweichen).

Allerdings fühlte ich mich vom Beitrag Bug: Illustrator 22.1 Not Usable Since Mojave Update im Adobe Illustrator Forum etwas darin bestätigt, dass zwischen Mojave und Illustrator nicht alles reibungslos läuft.

Immer wieder habe ich versucht, Illustrator komplett zu deinstallieren (Preferences Ordner gelöscht, mit Onyx Caches geleert und andere Wartungsarbeiten vorgenommen). Illustrator 23.0.3 verhält sich auch heute noch so unbedienbar wie zum Jahreswechsel.

Habe zeitweise auch die Maus (Logitech MX Anywhere 2S) und die Treiber deaktiviert und zur Apple Magic Mouse 2 gewechselt.

Konnte aber keine Änderungen feststellen.


Heute früh wollte ich das Problem wieder mal in aller Ruhe und systematisch angehen:
Illustrator komplett deinstalliert;
Voreinstellungen-Ordner gelöscht;
Onyx-Wartungsarbeiten (Caches gelöscht ...)
Logitech-Options deaktiviert;
Illustrator neu installiert

Es ist zum Mäusemelken!
So unbrauchbar wie Illustrator unter Mojave habe ich selten ein Programm erlebt und ich wundere mich sehr, dass es hier im Forum keinen Aufschrei gibt. Stehe ich da wirklich alleine da?

Wenn Illu aber anderswo auf Mojave funktioniert, was könnte ich sonst noch außer den o.g. Maßnahmen ausprobieren oder ändern, damit es bei mir endlich mal seinen Job erledigt?

[macOS Mojave 10.14.4; iMac (Retina 5K, 27", 2017); Speicher 32 GB 2400 Hz DDR4; Graphikkarte Radeon Pro 580 8 GB]

Viele Grüße
Martin


(67/4)
Foto-Tool um bestimmtes IPTC-Feld aus Dateinamen zu befüllen
So weit ich weiss, musst du unter Windows die einfachen Anführungszeichen gegen doppelte ersetzen. Und die Pfade natürlich windowskonform eingeben, also mit Backslash statt Slash.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(76/0)
Quarkxpress Menüband
Hallo zusammen

Ich habe mir heute Quarkxpress installiert und bin noch absoluter Neuling. Nun habe ich aber ausersehen das Menüband oben geschlossen ( dort wo Farbe pt etc. angezeigt wird). Kann mir jemand sagen, wie ich das wieder öffnen kann? Finde die Einstellung einfach nicht....
Danke!!!
(134/1)
ICC-Profil wird übergangen // Ai-Datei macht in ID Probleme
Hallo Christian,

manchmal braucht man halt einen „Tritt in den …“ ;-)

Heute morgen hat mich Urs Gamper noch angeschrieben.
Er würde das Tutorial gerne auf folgender Seite einstellen:

https://www.hilfdirselbst.org/...ge.php?read_group=87

Da ich das Tutorial als PDF-Datei erstellt habe – mit zahlreichen Beispieldateien – klären wir gerade wie die Daten aufbereitet und bereit gestellt werden müssen.

So gesehen kann es sich noch ein wenig verzögern, da ich heute auch nur bedingt verfügbar bin.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019
(192/0)
ICC-Profil wird übergangen // Ai-Datei macht in ID Probleme
Hallo Peter,

da fühle ich mich ja fast ein bisschen schlecht, dass ich dich da zu Arbeit genötigt habe ;)

Auf jeden Fall ein großes Danke! :)

Schönen Sonntag
Christian
If you can't bedazzle them with your brilliance, baffle them with your bullshit!(236/1)
1 2

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
03.06.2019

Nürnberg
Montag, 03. Juni 2019, 09.30 Uhr

Schulung, Seminar

Freisteller zählen seit den Anfangsjahren der elektronischen Bildbearbeitung zu den wichtigsten EBV-Techniken. Im Lauf der Jahre haben sich verschiedene Techniken entwickelt, und auch Photoshop hat mit zahlreichen Freistell-Werkzeugen die Arbeit mit Freistellern vereinfacht. In diesem Seminar lernen Sie die wichtigsten Freistell- und Maskierungstechniken kennen, um Ihre Bilddaten schnell und effizient freizustellen.

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/schulung-freistellen-tipps-und-tricks/

Freistellen – die besten Strategien, Tipps, Tricks
Veranstaltungen
03.06.2019 - 04.06.2019

Düsseldorf
Montag, 03. Juni 2019, 09.30 Uhr - Dienstag, 04. Juni 2019, 17.30 Uhr

Schulung, Seminar

Unsere Schulung „Zweitägige Weiterbildung zum Cleverprinting-Reinzeichner“ bietet allen Anwendern, die in Agenturen oder freiberuflich als Reinzeichner bzw. in der Reinzeichnung arbeiten, topaktuelles Grafik- und PrePress-Fachwissen rund um das Thema „Druckdatenerstellung mit InDesign, Photoshop, Acrobat“.

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/zweitaegige-weiterbildung-zum-cleverprinting-reinzeichner/

Zweitägige Weiterbildung zum Cleverprinting-Reinzeichner
Hier Klicken