[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex Erweiterte Suche Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 31 Ergebnisse
1 2 3
Mehrere Inhaltsverzeichnisse
Hallo Klaas,

InDesignCC. Müsste die Version (13.1) gewesen sein. Auf Windows 10. Nicht mehr öffnen bedeutet die Fehlermeldung "Die Datei kann nicht geöffnet werden".
Aber anscheinend ist das ein Programmfehler gewesen. Ich konnte die Datei nämlich auch nicht exportieren.
Kurz nachdem ich diesen Beitrag gepostet hatte hat sich die Cloud gemeldet und gesagt ich solle Update fahren. Dies hatte ich auch gemacht, und siehe da, es funktioniert wieder alles! Hat sich somit wohl für´s erste erledigt!
Manchmal glaube ich die Fehler kommen um einem ein Update aufzuzwingen! :-D Komisch, lief die ganze Zeit ohne Fehler und auf einmal hakt es an allen Enden. Dann kommt ein Update raus und alles geht wieder!!!! Tsssssssssssss
(5/0)
Mehrere Inhaltsverzeichnisse
Hallo.

InDesign-Version?
Betriebssystem?
Was heißt "kann nicht mehr öffnen"?

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePaper Consulting
http://www.einmanncombo.de(11/1)
RGB-Wert ändert sich beim Öffnen immer
????

Was unterscheidet sich jetzt wo von wem?

Das Farben im JPEG anders sein können (ja im Prinzip sogar sein müssen), wissen wir ja jetzt schon länger.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(5/0)
RGB-Wert ändert sich beim Öffnen immer
Grundlage:
AI CS6 Datei (RGB)

Option 1:
Export aus AI als JPG

Option 2:
copy & paste in PS CS6, dann speichern als JPEG

In beiden Fällen wird mit den gleichen ICC-Profilen gearbeitet. Kompression ist bei beiden auf maximale Qualität gesetzt.

Ergebnis:
Unterschiedliche RGB-Werte im JPEG.
Die mit copy & poaste erstellte Datei weist genau die gleichen RGB-Werte auf wie die AI Datei.
(9/1)
SVG Fonts
Hallo Frank,

In QXP selbst kann nicht umgefärbt werden. Es gibt ein Ai- und Ps-Plugin: https://www.fontself.com
Funktioniert aber nur mit den jeweils letzten Ai- und Ps-Versionen, hab es mir daher nicht anschauen können.

Und https://birdfont.org
hab damit herumprobiert, bin aber noch zu keinem vernünftigen Ergebnis gekommen ...

lg
Michael
(18/0)
Bilder justieren bei Buch mit 100 Seiten á 10 Kapitel ?
Antwort auf: Ich vermisse die Möglichkeit, dass wie beim Layaut als Gesamtansich, von der ersten bis zu letzten Seite alles einzeln sichtbar und Bilder justierbar sind.


Ich verstehe die Buchfunktion so, dass diese greift, wenn die Layoutarbeit abgeschlossen ist. Also gedacht, um die Zusammenführung von fertigen Kapiteln vorzunehmen.

Die von Dir gewünschte Bearbeitung (Ansicht) auf Seitenebene ist meiner Meinung nach eine Überforderung der Buchfunktion.

Gruß
Günther
(36/0)
SVG Fonts
Hallo Frank,

Creative Market hat immer günstige und gute Color Fonts. Kostenlose Fonts haben ja schon früher oft Umlaute ignoriert.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e
(40/0)
QuarkXPress 2018 Pro – nun in Apples App Store verfügbar
Moin,

es scheint aber gut anzukommen, seht Euch mal die Charts an.

In Grafik und Design ist QuarkXPress auf Platz 3 aller bezahlten Apps (nach den beiden Pixelmators und vor Affinity Designer). Und dadurch auch auf Platz 1 der umsatzstärksten Apps.

Und im ganzen deutschen App Store (alle Apps) ist QuarkXPress erstaunlicherweise auf Platz 17 ALLER Apps im deutschen Store, damit beim Umsatz auf Platz 2.

Da scheint Bedarf zu sein. Und wer es nicht mag, die Kaufvariante über Händler oder Quark direkt bleibt ja.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e
(30/0)
Mehrere Inhaltsverzeichnisse
Hallo Kollegen,

ich habe aktuell das Problem, dass ich ein Buch habe mit einem Inhaltsverzeichnis und einem Abbildungs bzw. Tabellenverzeichnis. Alle drei Verzeichnisse wurden als Inhaltsverzeichnis erstellt und das ganze hat auch prima funktioniert. Wenn ich jedoch das Buch schließe und erneut öffne, so kann ID das Kapitel in dem sich das Abbildungs und Tabellenverzeichnis befindet nicht mehr öffnen.
Hatte schon einmal jemand das gleiche Problem? Kennt jemand die Lösung?

Vielen Dank schon einmal im voraus!

LG

Mezzo
(63/2)
Formularfelder in Fließtext möglich
Danke für die hilfreiche Antwort
mfg
Kottan69
(19/0)
Weiss jemand woher deses Fenter kommt oder welche App es öffnet?
Hallo Steigi,

vielleicht hilft dir das hier weiter:

https://www.mactechnews.de/...r-Window-333690.html

Zitat …und bei dieserGelegenheit kann mir vielleicht noch jemand sagen wie ich hier Bilder in die Beiträge einfügen kann?


Antwort auf: https://www.hilfdirselbst.ch/...?do=membership;t=new


---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)(82/0)
Weiss jemand woher deses Fenter kommt oder welche App es öffnet?
Als ich heute meinen iMac mit High Sierra\10.13 startete öffnete sich ein Fenster mit dem Titel "Window" ansonsten kein dazu gehöriges Program, nichts. Ich habe keine Ahnung woher es kommt oder wieso es sich öffnet. Als ich dann mit "Bildschirmfoto" ein Bild des "Fenster" machen wollte kam die Meldung; "Von diesem Fenster kann kein Foto gemacht werden". Erst als ich einen "Bereich" auswählte klappte es.

- Hat von Euch auch jemand das selbe schon einmal erlebt oder weiss wieso es sich öffnet?

-…und bei dieser Gelegenheit kann mir vielleicht noch jemand sagen wie ich hier Bilder in die Beiträge einfügen kann?


Besten Dank schon mal, ich glaube ich sollte dieses Forum öfters wieder besuchen.
-
iMac 27" 3.1 GHz Intel Core i5

Adobe Creative Suite 6
QuarkXpress 2017
______________________________________
Hilf Dir selbst und Dir wird geholfen.(96/1)
Kalibrierungseinstellungen EIZO CG277-bk
Wobei man beim CD227 mit eingebautem Dreibereichsmessgerät ja einschränken muss, dass der schon noch genauer nachmisst (bzw. nachmessen kann).

Das nützt aber eben nichts, wenn man die dazugehörige App nicht installiert und damit dafür sorgt, dass das Betriebssystem über die im Monitor gemessenen Farben informiert wird, und sie dann für die Darstellung heranziehen kann, sprich ein individuelles Monitorprofil erzeugt und installiert wird.

In dem Zusammenhang mal wieder die Erläuterung von Monitorprofilierung, Monitor Kalibration und Hardwaregestützer Kalibration.

Die Profilioerung beschreibt erst mal nur den Farblichen Istzustand eines Monitors, normalerweise in Form eines ICC-Profils.

Vor respektive während der Profilerstellung kommt die Zielparametrierung (Wo will ich hin? Wie hell soll er sein, was für einen Weißpunkt strebe ich an, ...).
Nur weil man da was bestimmtes am Monitor einstellt, heißt das ja noch lange nicht, dass das auch perfekt getroffen wird.

Diesen Soll it vergleich kann man bei nicht Hardwarekalibrierten Monitiren eben anhand der Stellschrauben am Monitor möglichst perfekt herbeiführen, oder ebn bei Monitoren mit Hardwarekalibrierung kann die Profilierungsapp einen Regelkreis aufbauen, der die vorgegebenen Parameter selbstständig möglichst perfekt ansteuert.

Im Prinzip kann das auch das ICC-Profil leisten, dann aber eben nur mit der 8bittigen Genauigkeit, die der Grafikkarte zur Verfügung steht, um den Bildschirm anzusteuern.
Wenn man also gerne 120cd/qm hätte, der Monitor aber im 255/255/255 Weiß mit 200 oder mehr cd/qm strahlt, verliert man mit der Zielvorgabe schon mal rund ein drittel der Tonweertstufen, weil im Anschluss ein Reinweiss mit z.B. 180/180/180 dargestellt wird.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(58/0)
SVG Fonts
Und schon befinde ich mich auf der Schotterpiste und werde durchgerüttelt. Man bekommt für eine verschmerzbare Summe 1,7 GB an Daten. Daraus werden ein paar Dutzend Brushfonts. Einige davon lassen sich in QXP 2018 nicht darstellen. Auch im Windows Schriftenordner ist die Anzeige für diese Fonts mau.


Nicht wirklich verblüffend ist, dass kaum einer der Fonts Umlaute unterstützt. Dennoch ein gutes Angebot.


Bleibt für mich das Problem, Brushfonts in QXP umzufärben. Gibt's da einen Tipp?

Gruß
Frank
(221/2)
Trimbox anzeigen (bzw. Maße der Trimbox) in Adobe Reader 8 möglich?
Hallo Gerhard,

sehr schön gemacht, so war das gedacht: von der Gemeinschaft weiterentwickelt und verbessert.
Viel mehr dürfte denke ich kaum machbar sein mit den Bordmitteln und Javascript des Readers.

Grüße,
Lars

--
Die moderne Druckvorstufe als Fernsehserie - CSI: PDF.(140/0)
1 2 3
Hier Klicken

Aktuell

Aktuell
axaio_Bild_PR_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1