[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex Erweiterte Suche Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 20 Ergebnisse
1 2
Schwarzer Text nach Export in allen 4 Farben
Hallo Ulrich,

siehe meine Antwort an Valnera ganz unten.

Michael
(22/0)
Schwarzer Text nach Export in allen 4 Farben
Hallo Valnera,

wo findest du diese Einstellung Druckerei? Bei mir gibt es nur Drucken in den Layoutseiteneinstellungen.
Es geht auch nur um die von Affinity mitgelieferten Farbfelderpalette Grautöne. Wenn ich einen Ton innerhalb der Farbfelder doppelt klicke, sieht alles richtig aus. Wenn ich aber dann ins Panel Farbe gucke, wird das 70 % grau in 4 Farben aufgelöst und so auch exportiert.

Hingeben wenn ich selbst einen 70 % Schwarzton anlege (nur K 70), dann wird der auch korrekt ins PDF exportiert.

Das ist doch mehr als seltsam und kann ja nicht mit Grundeinstellungen zusammen hängen.
Ich arbeite mit einem Vereinsmensch zusammen, dem ist es sehr schwierig zu erklären, das er nur die von mir angelegten Farben verwenden soll.
Immer wieder tauchen Teile vom Text mit den Affinity Farbtönen auf und im Laserdruck wird das logischerweise dann als Farbseite berechnet.

Vielleicht hast du noch einen Tipp. Wie kann ich denn hier einen Screenshot anhängen? Dann ist das Problem sofort klar.
(22/0)
Monitor für Photoshop
Vielen Dank Euch beiden für die Tipps. Ich wünsche Euch schöne Feiertage.

Gruß
Michael
(58/0)
Monitor für Photoshop
Nuja, sRGB NICHT abzudecken, dürfte inzwischen die absolute Ausnahme sein. Das Problem sind eher die Wide-Gamut Displays, die sich mangels Colormanagement oder Profilierbarkeit nicht auf was sinnvolles herunterbremsen lassen.

Wenn man sich das mit der Profiliererei antun will, ist ein BenQ SW2700PT ne ganz gute Wahl für um die 700€ (+Sensor).
Wenn man da die Finger eher davon lassen will, dann die EV Serie von Eizo.

Ich bin ja der Meinung, dass wenn man die in Photoshop zu befuttelnden Pixel noch einzeln sehen kann, fährt man damit besser, als mit irgendeinem Retinaoverkill, der das wahrnehmbare deutlich übersteigt, sprich man Geld für etwas ausgibt, das man nicht sieht ...


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(73/1)
Letzter Absatz ohne Inital und Platzieren aus Word
Hallo, ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Ich möchte Texte aus Word in ein in Indesign erstelltes Layout importieren, dabei soll jeder Absatz ein Initial erhalten.
Der letzte Absatz beinhaltet immer den Autor, dieser wird per Grep [ (\w{1}[:,\s–-]*?)+$(?!\r)] formatiert, erhält nun aber ein Initial.

Gibt es eine Möglichkeit, das Initial für den letzten Absatz zu deaktivieren?

Mein zweites kleineres Problem schließt sich hier direkt an:
Für das Layout habe ich Musterbögen mit Textfeldern erstellt, diesen habe ich mein "Textformat" zugewiesen. Beim Platzieren aus Word wird dieses Format aber nicht übernommen, ich muss mein Textformat händisch einstellen, geht dies nicht auch automatisch?

Vielen Dank für jede Hilfe!

Ich nutze Indesign CC 15.0.2 x64(61/0)
Fußnoten weden nicht importiert
Hallo Martin,

der Autor hatte von uns eine Word-Vorlage bekommen. In welchem Programm er diese dann bearbeitet hat, weiß ich leider nicht.

Interessant ist vielleicht noch, dass die Formate nach dem Import andere Namen haben: Beim Import der docx-Datei kommt "Heading 1" in InDesign an, bei der doc-Datei heißt es "Überschrift 1", so wie es eigentlich sein soll.

Gruß
Michael
(238/0)
Fußnoten weden nicht importiert
Hallo Michael,

ist es möglich, dass die Datei ursprünglich in OpenOffice erstellt und bearbeitet und erst am Ende in DOCX abgespeichert wurde?

Ähnliche Erfahrungen hatte ich auch schon gemacht.

Über den Vorschlag von Olly hinaus könntest Du das Word-Dokument auch noch verlustfrei im HTML-Format sicher und die HTML-Datei wieder öffnen und als DOC sichern.

Vor DOCX ist mir aufgrund wiederholter schlechter Erfahrungen (Textverschiebungen, "Verschiebungen" von Formatzuweisungen) immer noch bange. Deswegen konvertiere ich grundsätzlich jede DOCX vor dem Import in InDesign in DOC.

Viele Grüße
Martin


(267/1)
Fußnoten weden nicht importiert
Hallo Joachim,

ich habe den Text als doc-Datei gespeichert und diese dann importiert. Nun ist alles wieder wie es sein soll.

Vielen Dank für Deine Tipps!!!

Gruß
Michael
(267/0)
Monitor für Photoshop
Antwort auf: … ein Phillips-Monitor angeschlossen ist (272B7QPTKEB). … … Der Phillips scheint mir mehr für Office-Anwendungen geeignet zu sein.

Naja,
typische "Office-Monitore" haben statt 8bit- nur 6bit-Farbtiefe, keine 100% sRGB-Abdeckung, häufig statt IPS nur TN-Panels, und kosteten 2016 auch weit weniger als 600€.

Deine Frage müsste wohl eher lauten, bei welchem Monitor sind die Einstellungen schon ab Fabrik für Bildbearbeitung geeignet, bzw. welcher bietet eine automatische Menü-Einstellung dafür an?
Bis vor einigen Jahren wurden dann die "Dell Ultrasharp" genannt - aber die technische Entwicklung ist sooo schnell. Ggf. mal auf der Testseite von www.prad.de stöbern, obwohl dort auch nur ein Bruchteil der im Handel erhältlichen Monitore getestet wird.

Gruß,Henry
(250/2)
Fußnoten weden nicht importiert
Hallo Michael,

das gleiche Phänomen hatte ich erst heute morgen wieder (ebenfalls ID 14.0.3). Von über 600 Fußnoten wurden nur ca. 200 importiert. Der Rest kam wie bei dir als harter Zeilenumbruch, oder es erschien eine verknüpfte Textbox mit Phantasietext. Abhilfe schafft bei mir ist stets das Abspeichern der Word-Datei als .doc.

Viele Erfolg
Olly
(272/0)
Fußnoten weden nicht importiert
Hi Michael,

das passiert bei mir auch öfter mal, konnte aber bisher keine Regelmäßigkeit feststellen.
Abhilfe waren mal (immer schön mit einer Kopie arbeiten!):
1. alle Fußnoten in Endnoten wandeln, speichern, schließen, öffnen, zurückwandeln in Fußnoten, speichern, schließen. Importieren. oder
2. speichern als doc-Datei für altes Word. Schließen, wieder öffnen, als docx-Datei speichern. Importieren. oder
3. wie 2. und sogar die alte doc-Datei importieren.
Ein Weg von den dreien hat bisher immer geholfen.
Salü
Joachim(275/1)
Fußnoten weden nicht importiert
Hallo,

in InDesign 14.0.3 habe ich eine Word-Datei (docx) importiert, von der leider die Fußnoten nicht mit herüber kommen. Egal, welche Einstellungen ich vornehme: Es funktioniert nicht.

Das Problem habe ich nur bei dieser einen Word-Datei. Bei allen anderen funktioniert es normal.

Anstelle der hochgestellten Fußnotenziffer kommt in InDesign ein harter Zeilenumbruch an, der in der Word-Datei nicht enthalten ist.

Kennt vielleicht jemand das Problem und eine Lösung dafür?

Gruß
Michael
(279/5)
Schatten auf untere Textebenen nach 3D-Drehung
Ein Screenshot oder der genaue Wortlaut der Fehlermeldung wäre nützlich sowie natürlich ein Screenshot des Aufbaus und die Ebenen-Palette der Illustration.

So funktionieren Schnittmasken
https://helpx.adobe.com/...c-clipping-mask.html



Tipps, Tricks, Tutorials zu Illustrator(405/0)
Monitor für Photoshop
Hallo,

nach Maßgabe "von oben" werden bei uns demnächst die Macs abgeschafft und durch Windows-PCs ersetzt. Auch wenn mir das gar nicht gefällt.

Für die künftige Ausstattung wurde ein Testgerät aufgestellt, an dem ein Phillips-Monitor angeschlossen ist (272B7QPTKEB). Die Bildwiedergabe ist "schön bunt" aber was später im Druck dabei herauskommt, ist sicherlich etwas ganz anderes.

Ich arbeite zwar nicht ständig mit Photoshop, aber für Buchumschläge oder auch manche Broschüren muss ich Bilder bearbeiten, und da wäre es schon gut zu sehen, welches Ergebnis mich nachher im Druck erwartet.

Ich brauche also keinen superkalibrierten Hochleistungsmonitor für mehrere tausend Euro. Mein bisheriger iMac 27 mit Retina-Display ist ja auch nicht farbverbindlich, aber doch näher am Druckergebnis.

Gibt es hier jemanden, der (auch nicht als Photoshop-Poweruser) am PC arbeitet, und der mir zu einem Monitor raten kann? Der Phillips scheint mir mehr für Office-Anwendungen geeignet zu sein.

Gruß
Michael
(360/3)
QR-Codes nachträglich formatieren
Hallo Rainer,
noch ein Problem mit dem Umbiegen der Sonderfarbe:

Falls Du eine Datenzusammenführung ( Datamerge ) mit QR-Codes machst, hast Du leider keine Möglichkeit eine Sonderfarbe für das Einfärben vorzudefinieren. Bei der Datenzusammenführung wird immer die Farbe [Schwarz] für die QR-Codes benutzt.

Falls Dich dieses Problem wirklich nervt, könntest Du ein Skript in Auftrag geben, das bestehende QR-Codes in einer InDesign-Datei umfärbt. Nicht ganz trivial, denn dazu muss das Skript jeden QR-Code analysieren und neu bauen; dann wird der alte mit dem neugebauten ersetzt.

( Die grundlegenden Code-Bausteine für ein solches Skript habe ich bereits zusammen. Melde Dich einfach per "Persönlicher Mitteilung", falls Du interessiert bist. )
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender(604/0)
1 2

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
07.02.2020 - 11.09.2020

Digicomp Academy AG, 8005 Zürich
Freitag, 07. Feb. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 11. Sept. 2020, 12.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte. Mit dem Abschluss «Publisher Professional – Profil «Multimedia» verliehen durch die Digicomp Academy AG, bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-professional-profil-multimedia

Veranstaltungen
22.02.2020 - 04.07.2020

Lehrgang zielgerichtet auf die Zertifizierung zum Publisher Basic

Schulungsraum PubliCollege, Kronenhalde 9d, 3400 Burgdorf
Samstag, 22. Feb. 2020, 13.14 Uhr - Samstag, 04. Juli 2020, 13.15 Uhr

Projektseminar/Lehrgang

Ziele In der Medienproduktion unter Einbezug der aktuellen Publishing-Programme mitarbeiten. Voraussetzungen Sie möchten gestalterisch tätig sein und eigene grafische Ideen kompetent entwickeln sowie umsetzen; Medienproduktionen professionell planen und ausführen. Kompetenzen Nach Abschluss dieses Lehrgangs können Sie Printpublikationen aller Art von der Gestaltung über die Umsetzung bis zu druckfertige PDFs erstellen. Sie sind fähig, CI/CD-Vorgaben umzusetzen. Sie lernen die Grundlagen der grafischen Gestaltung kennen und setzen diese mit Adobe Photoshop, InDesign und Illustrator effizient um.

15 Halbtage, jeweils am Samstag von 08.30 bis 14 Uhr im Kursraum des PubliCollege, 3400 Burgdorf


Daten
Samstag, 22.2., 29.2., 14.3., 21.3., 28.3., 4.4., 25.4., 2.5., 9.5., 16.5., 6.6., 13.6., 20.6., 27.6., 4.7. 2020
Reservedatum am 23.5. 2020

Ja

Organisator: PubliCollege GmbH, 3400 Burgdorf

Kontaktinformation: Beat Kipfer, E-Mailinfo AT publicollege DOT ch

https://www.publicollege.ch/kursangebote/20-publisher-basic

Neuste Foreneinträge


Unterschiedliche Darstellung einer PDF auf Win und MacOs

Back reference in RegexAndStuffLib

Schwarzer Text nach Export in allen 4 Farben

Frage an euch Drucker/Druckvorlagenhersteller bezüglich platzierten Bildern und Auflösung.

Kennt jemand diese Druckplatte: Wifac Star Premium UPC Plus

Monitor für Photoshop

Zusätzliche Funktion in TextEdit verfügbar machen

Letzter Absatz ohne Inital und Platzieren aus Word

Yosemite und Creative Suite 5 und Mojave(?) auf einem Mac Mini

Mac fährt ohne externen Bildschirm nicht mehr hoch
medienjobs