[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex Erweiterte Suche Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 58 Ergebnisse
1 2 3 4
Skriptetikett kopieren
Moin Faxinger,

ich glaube, dass Objekte keine Timestamps haben, aber die ID eines neueren Objektes sollte größer sein, als die ID des älteren Objektes.

Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler 15.06.2018, Version 1.75, neue Funktionen
Aktuelles
XING(39/0)
Skriptetikett kopieren
Hallo,

vielleicht eine andere Herangehensweise:

Ich wähle nur das Objekt A1 und A2 aus.
Und hierbei soll mir das Etikett von A2 auf A1 übertragen werden.

Das Problem dabei ist, woher weiß ID welches Objekt das neuere ist?

Gibt es soetwas wie ein Alter von Objekten?
Ansonsten würde ich es mit den Ebenen versuchen.


LG
faxinger
(50/1)
Skriptetikett kopieren
Hallo Uwe,

ich glaube ich muss doch noch etwas weiter ausholen:-)

A1, B1, C1 usw. sind die Objekte mit den alten Skriptetiketten.
A2, B2, C2 usw. kommen über eine Datenbank ins ID-Dokument rein.

A1, B1, C1 sind schon richtig positioniert, und falls Bilder enthalten sind auch richtig skaliert. Sie haben leider aber noch die alten Skriptetiketten, die richtigen neuen Etiketten sind aber in den Objekten A2, B2, C2 etc.

Wenn A1, B1, C1 die alten Etiketten haben, funktioniert aber ein Aktualisieren über die Datenbank nicht mehr.
Daher will ich ja die neuen Etiketten auf die "alten" Objekte übertragen.

Ich selbst dupliziere nichts von Hand, das ist mir klar dass duplizierte Objekte die selben Etiketteninhalte haben :-)

Vielleicht könnte man das ja auch über ein zugewiesenes Objektformat in einer for-Schleife lösen?

Sprich: Alle objekte in Auswahl,
For Loop
aktuelles Objekt A1 hat welches Objektformat zB OF1 und ist auf welcher Ebene?
Wenn Ebene1:

Schaue weiter bis du ein weiteres Objekt mit OF1 auf Ebene2 findest.
Wenn gefunden kopiere Etikett von A1 in gefundenes Objekt auf Ebene2.

Nächstes Objekt:
OF2 auf Ebene1?
Schaue weiter bis du ein weiteres Objekt mit OF2 auf Ebene2 findest.

Ich bin mir nicht sicher ob das ein möglicher Weg wäre.
Vielleicht gibt es aber auch noch andere Herangehensweisen?

LG
faxinger
(62/2)
Synchronisation von Dateiinformationen
Tatsächlich, das geht offenbar. Vielen lieben Dank für den Tipp!

Gruß
Michael
(75/0)
Skriptetikett kopieren
Hallo faxinger,
wenn Du ein Objekt duplizierst, dann duplizierst Du auch den Inhalt des Skriptettiketts.
Also: Alle Objekte mit 2 entfernen. Alle Objekte mit 1 duplizieren und auf die andere Ebene bewegen.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender(162/3)
Praktische Bedeutung des Weißpunkts von sRGB und Adobe RGB
Hallo und danke für deine Antwort, die mir weiterhilft. Wie gesagt, ganz kurzes Googlen zu dem Thema liefert sofort bei den ersten Definitionen immer gleich das mit dem Weißpunkt von 6500K für sRGB und Adobe RGB, als sei dies eine wichtige Info für die Einstellung der Farbtemperatur am Monitor. Aber wie gesagt, die meisten im Grafik-Bereich werden in Windows ja mit Adobe RGB oder sRGB arbeiten bei 5000K. Eizo erlaubt ja im Programm das einfache Umschalten zwischen den Varianten.

Wenn ich also etwas in sRGB 5000K am Monitor in Adobe CS anschauen will (z.B. CMYK Softproof, oder schlicht auch Farben aus Farbtafeln) dann ist dies korrekt, auch wenn sRGB eigentlich einen Weißpunkt von 6500K hat?
Wenn ich Bilder für Online prüfe, schalte ich immer mal wieder zwischen 5000K und 6500K hin und her, aber nicht wegen der Farbgenauigkeit, sondern wegen des Temperatureindrucks, auch dies ist ja dann so korrekt?

Und wenn die Zusatzfrage erlaubt ist, auch wenn es nicht ganz das Thema trifft, aber ich frage mich das schon eine Weile: Eizo erlaubt mir die Wahl zwischen sRGB und Nativ, Nativ hat also größeren Umfang (aber nur 80% Adobe RGB). Wenn ich nun ein Bild anschaue in Photoshop, muss ich dann das Bild-Profil beachten und danach ausrichten?

Also was zeigt mir die richtigen Farben:

Beispielbild in sRGB
Eizo Nativ oder sRGB - hier reicht natürlich sRGB, aber ist Nativ dann falsch? Ich vermute hier ja (ich sehe da auch einen Unterschied, aber warum, PS sollte doch nur sRGB wiedergeben?)

Beispielbild in Adobe RGB oder andere große Farbräume
Eizo Nativ oder sRGB - hier ist Nativ näher dran?

Beispielbild in CMYK für Softproof
Eizo Nativ oder sRGB - auch Nativ näher dran?

Also kürzer gefragt...ist es ok, immer Eizo Nativ anzuzeigen, außer man will explizit eine sRGB-Datei anzeigen?
(111/0)
Synchronisation von Dateiinformationen
Ist vll nicht 100% die Antwort, die du willst. Aber ich würde dazu die Bridge verwenden. Dort kannst du mehrere Dateien gleichzeitig auswählen und deren Metadaten editieren.
Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696(150/1)
Zusammenrechen von Uhrzeiten
Du musst früher ansetzen.

Zitat Wie ich aber auch noch die Stunden des Nachmittags dazurechnen kann.... finde ich keine Lösung.
Zu der Zusammenrechnung von deRow1 und aRow1 soll noch die Zusammenrechnung von deRow1_2 mit aRow1_2 dazukommen.


Die ausgegebenen Zeiten sind ja schon aus den eigentlich berechneten reinen Minuten in Stunden und Minuten aufgeteilt.

Von daher musst du die beiden Zeilen:

Code
// Zeitdifferenz in Minuten (auch tagesübergreifend):     
var DiffZeit = ((EndeZeit + 24*60) - StartZeit) % (24*60);


für beide Tageshälften getrennt berechnen, also einmal z.B.:
Code
// Zeitdifferenz Vormittags in Minuten (auch tagesübergreifend):     
var VMDiffZeit = ((VMEndeZeit + 24*60) - VMStartZeit) % (24*60);

und
Code
// Zeitdifferenz Nachmittags in Minuten (auch tagesübergreifend):     
var NMDiffZeit = ((NMEndeZeit + 24*60) - NMStartZeit) % (24*60);


Dann kannst du die Tagesgesamtminuten per
Code
// Vormittags- und Nachmittags-Minuten zusammen:     
var Tagesminuten = VMDiffZeit + NMDiffZeit;


berechnen um dann dafür nochmal den Aufteilungspassus um aus reinen Minuten eine

Stunden:Minuten Ausgabe zu machen:

Code
// ganze Stunden der Dauer:     
var TagesDauerH = Math.floor(Tagesminuten/60);

// Minutenanteil der Dauer:
var TagesDauerM = Tagesminuten - (TagesDauerH * 60);

TagesDauerH = "00" + TagesDauerH;
TagesDauerH = TagesDauerH.substr(-2);

TagesDauerM = "00" + TagesDauerM;
TagesDauerM = TagesDauerM.substr(-2);

// Ergebnis im Format "hh:mm" zusammensetzen:
event.value = TagesDauerH + ":" + TagesDauerM;



MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(103/0)
Skriptetikett kopieren
Ich glaube ich sollte es nochmal anders darstellen, damit es besser verständlich wird:

Ebene1 enthält diese Objekte:

A1(m), B1(n), C1(o), D1(p)

Ebene2 enthält diese Objekte:
A2(s), B2(t), C2(u), D2(v)

Die Objekte selbst sind jeweils bis auf das Skriptetikett (hier dargestellt in Klammern) von Ebene zu Ebene ident. = A1 hat die selben Eigenschaften wie A2 etc.

Mein Ziel ist:
A2(m), B2(n), C2(o), D2(p)

Ich weiß nicht ob das so überhaupt geht, bisher habe ich immer die Etiketten per c&p eingefügt.

Das ist halt ziemlich mühsam...
LG
faxinger
(212/4)
Praktische Bedeutung des Weißpunkts von sRGB und Adobe RGB
Hallo littbarski,

deine Vermutung passt schon so.

Da bei Monitorprofilen in der Regel keine Weißpunktanpassung stattfindet, wirst du keinerlei Unterschiede bei Transformationen von oder zu RGB-Profilen mit abweichender Beleuchtung feststellen.

Zumal eine Farbraumtemperatur ja auch nur ein arg ungenaues Schätzeisen darstellt, da damit ja nur die Farbe des Weißpunktes definiert wird, es fehlt die Helligkeit (die am Monitor eingestellt wird), und die Intensität der Färbung, die die Farbtemperatur über die Abstrahlung eines perfekt schwarzen Strahlers bei gegebenen Temperaturen definiert.

Und dann kommt hinzu, dass die üblichen Dreibereichsmessgeräte eh so ihre Schwierigkeiten mit der Messung von Weißpunkten haben...

Und selbst die nicht Temperaturkompensierten Spektralphotometer, schummeln immer einen gewissen Infrarotanteil (der die Displayoberfläche nicht unerheblich erhitzt, erst recht wenn das Display auf Schwarz geschaltet ist), ins Licht hinein und haben da so ihre Probleme.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(170/1)
Skriptetikett kopieren
Hallo Uwe,

danke für deine Antwort. Die Objekte sind zwar identisch aber die Skriptetiketten sind unterschiedlich. Darum ging es mir auch in diesem Beitrag :-)

Sprich: alle Objekte der Ebene 2 sollen die jeweilig korrespondierenden Etiketten der Ebene 1 erhalten.

Wenn ich die Objekte dupliziere habe ich aber die selben Etiketten.

LG
faxinger
(225/5)
Synchronisation von Dateiinformationen
Hallo,

kennt jemand einen Weg, wie ich die Dateiinformationen in allen Dokumenten eines InDesign-Buchs vereinheitlichen kann. Bei den Synchronisationsoptionen wird dieser Punkt leider nicht angeboten. Die Dokumentinformationen im Drop-Down-Menü des Buches haben offenbar eine andere Funktion.

Gruß
Michael
(204/2)
Skriptetikett kopieren
Hallo faxinger,

falls die Objekte wirklich identisch sind, würde ich die Objekte der Ebene 2 löschen, die Objekte der Ebene 1 duplizieren und auf Ebene 2 verschieben.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender(237/6)
Zusammengesetzter Pfad funktionier nicht
Frage:
Warum verwendest du nicht einfach die (nicht umgewandelte) Schrift als Deckkraftmaske für dein Bild?

Bleibt editierbar, ist flexibel und alle Schriftparameter sind auch nachträglich noch einstellbar.

Wink
Viele Grüße
pixxxelschubser




Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton


(143/0)
Skriptetikett kopieren
Hallo liebe Forensiker!

Ich habe ein Problem bei dem ich nicht weiß wie man es umsetzen kann:

in einem ID-Dokuument sind x Objekte auf der Ebene1 und x Objekte auf der Ebene2 ausgewählt.

Wie bekomme ich es hin, das die Skriptetiketten der x Objekte aus der Ebene1 in die richtigen Objekte der Ebene2 kopiert werden?

Zur Veranschaulichung:
Auf Ebene 1 liegen unter anderem meine ausgewählten Objekte die das jeweilige Skriptetikett bekommen sollen, auf Ebene2 liegen nur die Objekte die das gewünschte Skriptetikett haben.

Das können sein: Textframes, graphicframes etc. Aber in der Gesamtauswahl (Ebene1 und Ebene2) habe ich letztlich alle Objekte doppelt.
Die Herausforderung: Es muss immer dem identischen Objekt das richtige Etikett zugewiesen werden.


Habt ihr dazu eine Idee?
Ich freue mich schon auf eure Antworten.

Danke
LG faxinger
(259/7)
1 2 3 4

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
14.08.2020 - 18.09.2020

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 14. Aug. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 18. Sept. 2020, 15.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen. Erlangen Sie das Digicomp-Zertifikat zum Web Publisher. Mit dem Zertifikat bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 3'250.-
Dauer: 8.5 Tage (ca. 56 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/zertifizierung/software-anwendungs-zertifikate/publishing-zertifizierung/lehrgang-web-publisher

Veranstaltungen
19.08.2020 - 20.08.2020

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Mittwoch, 19. Aug. 2020, 08.30 Uhr - Donnerstag, 20. Aug. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Mit After Effects können Sie visuelle Effekte und Animationen für Video, Web, DVD und Blu-Ray erzeugen. In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen kennen und sehen inspirierende Anwendungsbeispiele, die Ihnen helfen, Ihre eigenen Ideen umzusetzen.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-after-effects-cc/kurs-adobe-after-effects-basic

Neuste Foreneinträge


Skriptetikett kopieren

Synchronisation von Dateiinformationen

Praktische Bedeutung des Weißpunkts von sRGB und Adobe RGB

Zusammenrechen von Uhrzeiten

Zusammengesetzter Pfad funktionier nicht

Hinweise bei jedem Neustart in der Konsole

QuarkXPress Document Converter nur ewige Sanduhr

gemischte Sprache in Illustrator 2020 (Version 24.2)

Welche Trennsprache für die malaiische Sprache?

Numblock springt zu Absatzvormaten ohne Zuweisung in CC2020
medienjobs