hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Forenindex -- Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 208 Ergebnisse
« « 1 2 3 4 5 ... 14 » »
Black Friday und ct
Antwort auf [ Detlev Hagemann ] Dann bis Black Friday über die Facebook-Gruppe Matthias anschreiben (vielleicht akzeptiert er auch andere Wege?) und ihm den verbindlichen Wunsch für ein Upgrade auf 2017 mitteilen.

Tut er? Ich versuche es jetzt einfach mal per PN über HDS. :-)

Gruß
Bernhard

Lob' das Backup vor dem Restore nicht.(12/0)
23. Nov 2017, 19:43
Illustrator CC - Detailansichten aus einer gezeichneten Landkarte vergrössert darstellenHallo Zusammen,

die Vorteile beim Platzieren mehrerer Instanzen in einem Layoutprogramm liegen auf der Hand.

Ich habe gerade mal einen Test mit einer komplexen Karte gemacht. Dabei habe ich die komplette Karte in Illustrator ausgewählt und als Symbol definiert, anschließend 3 Instanzen des Symbols platziert und unterschiedlich skaliert. Ich hätte das nicht gedacht, dass Illustrator davon ein Symbol erstellt. In der Karte sind Transparenzen sowie eine Reliefkarte als Pixelbild im Hintergrund.

Das jeweilige Symbol muss dann wiederum mit einer Schnittmaske versehen werden. Wandelt man die Schnittmaske zurück bleibt die Karte als Symbol bestehen.

Die ursprüngliche Datei war 58,8 MB groß, die neue mit den 3 Instanzen 78,3 MB groß.

Da der PDF-Export in eine PXF/X-4-Datei erfolgreich verlief, würde ich mich mit dieser Datei in eine Druckerei trauen.

Viele Grüße Peter
•---------------------------------------------------------------------------------
iMac 27" i7, OSX 10.10.5, CS6, CC2014, CC2015, CC2017, iPad 4, iOS 10(53/0)
23. Nov 2017, 15:46
bei wiederholtem Tabellenkopf abweichende Zellenhöhe vom OrginalHallo Gregor,
der weitere Bug, den Du meinst, ist bereits mit einem Hotfix für CC 2017.1 behoben worden, der allerdings nie über die CC Desktop App verteilt wurde. Den muss sich jeder selbst herunterladen und installieren. Link weiter unten:

Troubleshoot issues after updating to InDesign CC 2017.1
When you update InDesign to InDesign CC 2017.1, you face one of the following issues:

1. Header row goes missing when duplicating tables.
2. InDesign crashes while showing tabbed panel in ScriptUI dialog
3. Startup-Script, which performs action on New Document/afterNewDocument, doesn't work any more because of New Command+N dialog

https://helpx.adobe.com/...esign-cc-2017_1.html
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender(55/0)
23. Nov 2017, 14:48
Dateien mit Verknüpfungen in einem einzigen PDF-Dokument zusammenführenDanke, klingt sehr interessant!

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS6 + CC 2017 | Windows 10 Pro (64-bit)
(24/0)
23. Nov 2017, 14:45
Buchevent in BerlinHallo Detlev und Matthias,

ist für die Veranstaltung eine Anmeldung erforderlich?

Danke und schöne Grüße
Andreas
(43/0)
23. Nov 2017, 14:30
Prepress-Angebote (nicht nur) zum Black Friday / Cyber Monday
Antwort auf: Fehlt eigentlich nur noch Callas ;-)

In den Vorjahren hat callas seine pdfToolbox immer rund um Nikolaus rabattiert.
Die oben genannte Quark-Promo zum effektiv gleichen Preis macht diesen alljährliche Rabatt vielleicht hinfällig. Zumal sich die Lebensspanne von pdfToolbox v9 rechnerisch dem Ende neigt und im Zeitraum Dezember eventuell die Grace Period vom Nachfolger beginnen könnte.

Adobe wird für den sparsamen Anwender doch erst wirklich spannend, wenn es die reguläre CC wieder für 19,99€/Monat gibt (60% im Mai 2017).

Astute Graphics macht zwar ordentliche Produkte, marketingtechnisch sind sie jedoch schon länger mit Dauerrabatten auf Möbelhaus/Bettwaren/Teppichhändler-Niveau. Und diesjährige Aktions-Prozente lesen sich bisher eher fad.

Mir fallen jedoch noch mehr interessante Kandidaten ein.
Mein Rechner könnte z.B. eine zukunftssichere Version vom FontExplorerX vertragen.
Ansonsten gäbe es wie mit Badia viele weitere Drittanbieter rund um InDesign, bei denen man mit ordentlichem Rabatt unbedachter zuschlagen könnte.(64/0)
23. Nov 2017, 14:12
bei wiederholtem Tabellenkopf abweichende Zellenhöhe vom OrginalHallo zusammen,
ein weiterer Bug von cc2017 mit Tabellenköpfen scheint in cc2018 beseitigt:
cc2017: Der erste Tabellenkopf wurde nicht angezeigt, als ob das Kästchen "erste überspringen" bei Tabellenkopf anzeigen angewählt wäre.
gth(62/1)
23. Nov 2017, 14:09
Konvertierung RGB nach CMYK, Schatten nur im Schwarzkanaloff topic:

LOL:
Antwort auf: PS: Man sollte seine Forenmails chronologisch lesen. Mein erster Blick fiel heute morgen auf Ulrichs Beitrag und ich kam mit der Plugin-Frage nicht zurecht. Aber den Vogel hat die Parkplatzgeschichte abgeschossen, da musste ich erst mal googeln und war danach immer noch nicht schlauer.


oh, sorry, Thomas (Richard), Du musst mich für einen noch wirreren Kopf halten, als es mir selbst hin und wieder so vorkommt ;-)

Zur Aufklärung: Der Hohenschönhauser Parkplatz liegt zwischen den derzeitigen Arbeitsstätten von Kollege Thomas Nagel und mir, es hat uns mittlerweile beide näher an den Stadtrand von Berlin (in die Grenzgrabenstrasse) verschlagen, um unsere Brötchen zu verdienen, wenn auch in zwei verschiedenen Firmen...

:-)

Gruß,

Ulrich
(97/0)
23. Nov 2017, 13:35
Illustrator CC - Detailansichten aus einer gezeichneten Landkarte vergrössert darstellen
Antwort auf: Die Sache mit dem "in sich selbst platzieren" muss ich mir ebenfalls genauer ansehen. Allerdings habe ich da den Verdacht dass damit die Datei doch ziemlich "aufgeblasen" wird da ich ja mehrere solcher "Linsen" darstellen möchte.

Das ist ja er Vorteil des Layoutprogramms, das ja in der Regel datenlastiges per Referenz vorhält.

Selbst hundertfach als Kachelmuster platziert, würde deine wahrscheinlich mehrere MB schwere Karte nur aus deiner einen Illustration und dem ebenfalls im einstelligen MB-Bereich liegenden .qxd oder .indd Datei bestehen.

Ob Illustrator in der Lage ist, mehrfach platziertes jeweils per Referenz auf den Masterbestandteil zu referenzieren, halte ich für unwahrscheinlich bzw. auch wieder nur per Platzieren einer Datei machbar.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(82/1)
23. Nov 2017, 13:13
Konvertierung RGB nach CMYK, Schatten nur im Schwarzkanal
Antwort auf:
Antwort auf: Liefert aber farbtechnisch gesehen 'normgerechtes' Material in den DruckPDFs. Das was du vorhast, geht nur solange gut, wie niemand mehr dranpackt. Wehe, da greift noch ein Inksaver ein, oder jemand meint die Druckdaten von FOGRA39 auf 51 heben zu müssen, ...

Das ist eine Problematik, die theoretisch in den letzten Jahren auch schon vorhanden war. Seit Ewigkeiten wurden schon CMYK-Daten mit "nur Schwarz-Schatten" ausgeliefert


Du scherst jetzt nicht deine Methode mit einem Bild in dem alles bis auf den Schatten gemäß eines üblichen ISOcoated V2 Profils separiert ist, und nur der Schatten rein Schwarz aufgebaut ist, mit meinem Vorschlag, der Trennung von Schaden und Motiv in 2 Bilder über einen Kamm?

In meinem Fall würde ein Inksaver oder auch eine andere ICC basierte Wandlung keinen Schaden verursachen – ausser er wäre so krank parametriert, dass Graustufenbilder in CMYK umsepariert würden - da eben die Möglichkeit besteht, Graustufen auszuschliessen, bzw. getrennt zu transformieren (nur TWZ Anpassung).

Das eigentliche Problem ist ja, dass mir keine Lösung einfällt, innerhalb eines Bildes bestimmte Bildpartien separationstechnisch anders zu behandeln als den Rest. Ausser eben noch in PS, indem man ebenenweise separiert. Und selbst das ist ja noch frickelig (Löschen der CMY-Kanäle, oder einsetzen des RGB-Schattens nach der CMYK Wandlung exklusiv in den K-Kanal …

PS: Man sollte seine Forenmails chronologisch lesen. Mein erster Blick fiel heute morgen auf Ulrichs Beitrag und ich kam mit der Plugin-Frage nicht zurecht. Aber den Vogel hat die Parkplatzgeschichte abgeschossen, da musste ich erst mal googeln und war danach immer noch nicht schlauer.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(109/1)
23. Nov 2017, 13:04
Prepress-Angebote (nicht nur) zum Black Friday / Cyber MondayGuter Thread!

Die Tage flatterte bei mir wieder mal ne Mail ins Haus, dass Adobe mal wieder 40% fürs erste Jahr auf die CC gewährt (36,- statt 60,-€), Läuft bis morgen, 24.11.


Impressen gewährt Rabatt auf Pitstop Pro bis zum 28.11.:
http://www.impressed.de/ImpressedNews/17_11_PitStop_Pro_Promo.html

Bei Basiccolor gibts z.Z. ein Einführungsangebot für basICColor Input 5 mit 40% Rabatt und noch einem dcam mini Target oben drauf, unterm Strich also fast 50%.

Fehlt eigentlich nur noch Callas ;-)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(91/1)
23. Nov 2017, 12:49
Hilfe! Quark 2016 erkennt die PSD Freisteller nicht!Dieses Drücken der Alt-Taste ist das Konvertieren. Der Konverter macht etwas anderes


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing (73/0)
23. Nov 2017, 12:41
Konvertierung RGB nach CMYK, Schatten nur im SchwarzkanalHallo Ulrich,

Wir haben aus den offenen Daten PostScipt-Dateien in einen Hotfolder geschrieben.
Dieser wurde vom Acrobat Distiller überwacht und hat PDF-Dateien daraus gemacht.
Diese PDF-Dateien und auch alle angelieferten wurden von callas AutoPilot überwacht und im Adobe Acrobat geöffnet und mittels des Plugins zu CMYK konvertiert.
Die angesteuerten PlugIns war Heidelberg SuperColor und SuperTrap.
Das war schon eine starke Automation.
Die fertigen PDFs wurden dann in die SignaStation 8/9 geladen und der ganze Bogen ans DeltaRIP geschickt.

Alternativ fällt mir noch das PlugIn Quite A Box of Tricks ein. Und ich glaube von Quite gab es auch ein Tool namens RGB gone später Quite Revealing.

Früher... das war so 2003-2004.

Thomas Nagel(131/0)
23. Nov 2017, 12:07
Hilfe! Quark 2016 erkennt die PSD Freisteller nicht!Hallo Herr Hagemann,
vorab vielen Dank, das Verfahren mit der "alt - cmd_ctrl. Öffnen" Procedur hat in diesem Falle tatsächlich geholfen.

Allerdings frage ich mich schon, warum das Problem bei einigen gar nicht vorkommt. Auch erscheint es mir nicht schlüssig, wieso Quark beim öffnen aus einer älteren Version beim Abspeichern die "neue" nicht übernimmt. Und ja, ich habe Dokumente, die sich über einige Quark-Versionen "halten" seltsamer Weise ist aber diese Probematik erst seit Quark 12 aufgetaucht. Da scheint doch ein findiger Programmierer auf die Idee gekommen sein - wer nicht Step-by-Step updated - für den habe ich was...

Auch habe ich, was die Öffnungsvarianten angeht, nirgends gelesen, dass dies auch Auswirkungen auf Grafiken und Bildern hätte, sondern vorallem die Text-Engine betrifft.

Nichts destotrotz noch einmal für Ihre Hilfe vielen Dank!

P.S. Sie spachen von Konertierung - da geht es um das o.g. öffnen oder haben Sie dazu das kostenfreie Tool von Xpress benutzt?

Sven-Eric Heinz
(94/1)
23. Nov 2017, 11:41
Hilfe! Quark 2016 erkennt die PSD Freisteller nicht!Mit das Schlimmste, was Du einer Datei antun kannst, ist in "gute" Dateien Elemente aus alten nicht konvertierten Dateien einzukopieren. Nun "weiß" Deine Datei nicht, dass da "alter Schrott" drin ist. Also beim Holen aus alten Dateien diese konvertierend öffnen. Du brauchst sie ja nicht zu sichern.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing (102/0)
23. Nov 2017, 11:25
« « 1 2 3 4 5 ... 14 » »