hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Forenindex -- Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 152 Ergebnisse
« « 1 2 3 4 5 ... 11 » »
Objekt-LiteralHallo zusammen,
ich „spiele“ gerade ein bisschen mit einem „aus der hohlen Hand“ erzeugtem Objekt-Literal herum.

Beispielcode:
Code
var obj = { 
name1 : "value1",
name2 : "value2",
name3 : "value3"
}

Es ist problemlos möglich, die einzelnen values über ihre keys anzusprechen und auch zu ändern.

Egal ob:
obj['name2'] = "valueNeu";
oder
obj['name'+2] = "valueNeu";
oder
obj.name2 = "valueNeu";

… es gibt genügend Varianten für Aufruf und Neuzuweisung.


Allerdings kann ich keinen einfachen Weg finden, die einzelne keys/namen aufzurufen und zu ändern.

Kann mir hier jemand „unter die Arme greifen“ und mir erklären, wie ich z.B.
obj['name2'] = "value2";
obj['name3'] = "value3";
in
obj['key2'] = "value2";
obj['andererName3'] = "value3";
ändere?

Also im Objekt nur die keys ändere und die Werte beibehalte?

Den einzigen Weg der mir bis jetzt eingefallen ist, empfinde ich eher als einen kruden Workaround --> ein neues Objekt mit neuen keys erstellen und die passenden Werte einfach wieder zuordnen.

Geht das nicht doch direkter?
Vielen Dank im Voraus.

viele Grüße
pixxxelschubser




Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton


(14/0)
13. Dez 2017, 00:02
Illustrator CC - Detailansichten aus einer gezeichneten Landkarte vergrössert darstellenHallo Rene,

Ergänzung zu den verketteten Textpfaden.

Zur Fehlersuche würde ich wie folgt vorgehen:

1. Erstelle in einer neuen Datei verkettete Textpfade und skaliere diese. Wenn das geht liegt das Problem in Deiner Karte.
2. Blende in Deiner Karte alle Ebenen aus, mit Ausnahme der verketteten Textpfade. Lassen sich die Textpfade Skalieren ?
3. Blende Ebene für Ebene wieder ein und prüfe jeweils ob die Skalierung funktioniert.
4. Taucht der Fehler nach dem Einblenden einer bestimmten Ebene auf, hängt das Problem mit irgend einer Konstruktion auf dieser Ebene zusammen.
5. Verschiebe die Ebene mit den verketteten Textpfaden ganz nach oben, wenn das möglich ist. Ändert das etwas ?
6. Verschiebe die Ebene mit den verketteten Textpfaden unter die Ebene, die Probleme macht, wenn das möglich ist. Ändert das etwas ?

Nachtrag: Nach Schritt 1 kopiere verkettete Textpfade aus Deiner Karte in eine neue Datei. Lassen die sich Skalieren ?

Viele Grüße Peter
•---------------------------------------------------------------------------------
iMac 27" i7, OSX 10.10.5, CS6, CC2014, CC2015, CC2017, iPad 4, iOS 10(28/0)
12. Dez 2017, 23:34
Illustrator CC - Detailansichten aus einer gezeichneten Landkarte vergrössert darstellenHallo Rene,

ich habe oben bereits das Definieren als Symbol beschrieben sowie die Möglichkeit das Symbol mit einer Schnittmaske zu versehen.

Zitat … Dabei habe ich die komplette Karte in Illustrator ausgewählt und als Symbol definiert, anschließend 3 Instanzen des Symbols platziert und unterschiedlich skaliert. Ich hätte das nicht gedacht, dass Illustrator davon ein Symbol erstellt. In der Karte sind Transparenzen sowie eine Reliefkarte als Pixelbild im Hintergrund.

Das jeweilige Symbol muss dann wiederum mit einer Schnittmaske versehen werden. Wandelt man die Schnittmaske zurück bleibt die Karte als Symbol bestehen.


Hier nochmal etwas detaillierter das Erstellen eines Symbols:

Die komplette Karte auswählen, dann im Bedienfeld-Menü des Symbole-Bedienfeld „Symbol erstellen“ auswählen – damit wird die Karte zum Symbol. Ich habe die Einstellung „Exporttyp Grafik“ und „Symboltyp statisch“ gewählt. Aus dem Symbole-Bedienfeld kann man nun beliebig viele Symbole auf die Arbeitsfläche ziehen, diese jeweils mit einer Schnittmaske versehen und skalieren.

Beim Erstellen des Symbols ist auch Deine Ursprungskarte zu einer Symbolinstanz geworden. Um die Karte zu ändern, muss man zunächst die Verknüpfung zwischen Symbol und der Symbolinstanz aufheben, nach der Bearbeitung kann man die Verknüpfung über das Symbole-Bedienfeld wieder herstellen

Symbole in der Illustrator-Hilfe:

https://helpx.adobe.com/...r/using/symbols.html

https://helpx.adobe.com/...dynamic-symbols.html

Zu Deinem zweiten Problem, dem Skalieren von verketteten Textpfaden kann ich wenig sagen. Normalerweise lässt sich verketteter Pfadtext skalieren. Warum es bei Dir nicht geht kann vielfältige Ursachen haben, das müsste man schon an der Originaldatei untersuchen. Evtl. kommen andere „Konstruktionen“ dabei in die Quere oder die Grafik ist zu komplex.

Textverkettung in der Illustrator-Hilfe:

https://helpx.adobe.com/...g/creating-text.html

Viele Grüße Peter
•---------------------------------------------------------------------------------
iMac 27" i7, OSX 10.10.5, CS6, CC2014, CC2015, CC2017, iPad 4, iOS 10(37/0)
12. Dez 2017, 23:10
Zwei DatenquellenHallo Marco,

mit welchen Betriebssystem arbeitet Ihr denn?

Unter Windows lässt sich aus Excel recht leicht eine XML-Datei exportieren. Man muss nur ein Schema erstellen, damit die Daten beim Export zugeordnet werden können.

Mit Excel unter MacOS wird's etwas komplizierter. Hier kannst du deine Tabelle als Excel 2004-XML-Arbeitsblatt speichern. Die XML-Struktur, die dabei erzeugt wird, muss für den Import in InDesign allerdings erst umgewandelt werden, so wie hier in diesem Video.

InDesign bietet in Verbindung mit XML nicht sehr viel Komfort. Vermutlich wirst du letztlich auch mit Skript nachhelfen müssen.

Mit Kernow erledigst du Transformationen von einer XML-Struktur in eine andere, d.h. du könntest die Excel-XML-Datei damit in eine Struktur umwandeln, mit der du in InDesign etwas anfangen kannst.

Welcher Weg nun praktikabel und machbar ist? Ohne Beispieldaten ist das schwer zu sagen.

Schöne Grüße
Roland
(26/0)
12. Dez 2017, 23:09
Illustrator CC - Detailansichten aus einer gezeichneten Landkarte vergrössert darstellenHallo Peter

Danke für Deinen Tipp betreffend Virtualmirror. Das wäre auf einfache Weise genau das was ich suche.
Allerdings habe ich mal einen Versuch gemacht anhand zweier kombinierter Vorschläge von Dir; auf Hintergrundebene reduzieren, dann Schnittmaske erstellen, anschliessend den "Datenüberschuss" mit Transparenzreduktion usw. entfernen und anschliessend diese Datei in die Karte einfügen. Das hat recht gut funktioniert in einem ersten Test.

Nun hast Du aber noch einen weiteren Ansatz angesprochen, nämlich die Sache mit Instanzen und Symbolen. Das klingt für mich auch noch spannend, allerdings stellen sich mir folgende Fragen;
1. Wie kann ich meine Karte zu einem Symbol wandeln?
2. Kann ich auf diesem Symbol dann eine Schnittmaske anwenden?

Übrigens melde ich mich erst jetzt wieder zu Wort weil ich mich mit einem weiteren Problem herumgeschlagen habe; nämlich mit verkettetem Pfadtext zur Beschriftung der Höhenkurven, respektive mit dessen korrekter Darstellung nach dem skalieren der Karte.
Sämtlicher Pfadtext welcher verkettet ist, ist nach dem verkleinern der Karte quasi nicht mehr zu sehen. Er ist zwar noch da, die Formatierung ist jedoch irgendwie nicht mehr hinterlegt, egal was ich mache bzw. welchen Weg ich gehe.
Einzig wenn ich vor dem verkleinern der Karte sämtliche Verkettungen der Textpfade aufhebe, wird der Pfadtext korrekt mitskaliert.

Wenn Du hierfür vielleicht auch grad eine Idee hast, wie man verketteten Pfadtext skalieren kann ohne die Formatierungen zu verlieren, wäre ich Dir sehr dankbar dafür.
Es wäre nämlich schon schön und wünschenswert, wenn ich die Verkettungen beibehalten könnte.

Herzlichen Dank!

Grüsse Rene
(44/2)
12. Dez 2017, 22:13
Überdruckende Bilder mit Sonderfarben in 4c konvertierenIch habe eine Lösung gefunden; nicht die eleganteste, aber immerhin:

• sämtliche Seitenelemente der PDF per Preflight in eigene Ebenen verschieben.
• alles außer die Bilder ausblenden
• in PostScript exportieren, da nur so einzelne Farbauszüge generiert werden können, denn es sollen ja die CMYK-Anteile von der Schmuckfarbe getrennt werden.
• per Distiller PDF-Dateien schreiben,
• danach in Photoshop alles neu zusammenbauen und
• als PDF exportieren, anschließend dieses PDF
• als neue Ebene in das Original einfügen und
• die alten Bildebenen ausblenden, zum Schluss
• als optimiertes PDF speichern, um die ausgeblendeten Ebenen zu löschen.

Sieht super aus :-), aber wenn jemand einen schnelleren Weg weiß, darf er oder sie sich gerne äußern.

Viele Grüße
(40/0)
12. Dez 2017, 20:16
Excel-Tabelle aus pdf öffnenvielen dank für die info.
diesen befehl kenne ich allerdings.
was ich meinte war, dass ich hier noch per befehl sagen kann, welches tabellenfenster in excel geöffnet wird.
ich möchte nicht 30 tabellen verknüpfen, sondern eine tabelle mit mehreren fenstern, die immer beim entsprechenden auswählen aufgehen.
geht das auch?
(55/0)
12. Dez 2017, 18:02
Excel-Tabelle aus pdf öffnenServus,

ich habe leider kein DC hier zum testen sondern nur XI Pro.

Da geht das mit einer JavaScript-Zeile an der Schaltfläche.

Code
this.exportDataObject({ cName: "DateinameA.xls", nLaunch: 2}); 


An jede Schaltfläche dann den entsprechenden Dateinamen der Exceldatei (hier DateinameA.xls) die beim anklicken geöffnet werden soll.

Grüße
thewadim
(69/1)
12. Dez 2017, 17:06
Zwei DatenquellenHallo,

zunächst vielen Dank für Eure Antworten.

Ich habe mich in den letzten Tagen ein wenig mit dem Zusammenspiel von InDesign und XML beschäftigt. Da dieses Buch jährlich erscheinen wird, ziehe ich einen XML-Workflow der Datenzusammenführung vor. Ich werde die Daten vom Auftraggeber als Excel-Sheet bekommen. Welche Tools könnt Ihr empfehlen, um Excel-Daten nach XML zu transformieren, oder ist der excel-interne Export ausreichend? Kann ich in Kernow Excel-Daten importieren?

Mein Workflow sähe aktuell so aus:
• Excel-Daten kommen vom Auftraggeber
• Transformation von Excel nach XML
• Import der XML-Daten in InDesign

--> Ist das so praktikabel?

Vielen Dank im voraus
Marco
(72/1)
12. Dez 2017, 15:45
Zustand der Sichtbarkeit bei Ebenen hin und her toggeln Mein letztes Script führt zu einem Fehler, wenn in einer eingebundenen Datei die Ebene "DE" oder "EN" nicht vorhanden ist.
Hier noch eine Erweiterung, in der geprüft wird, ob die Ebenen vorhanden sind.



Code
'****************************************************************************************** 
'11.12.2017
'Ebenen bei eingebundenen InDesign-Dateien umschalten (Toggeln)
'HINWEIS: Beim Umschalten einer Ebene ändert sich die ID!
'******************************************************************************************

Set myInDesign = CreateObject("InDesign.Application.cs6")
Set myDocument = myInDesign.ActiveDocument
LinksID = F_Array_DateiID

For x = 1 to UBOUND(LinksID)

LinksID = F_Array_DateiID
Set Datei = myDocument.allGraphics.ItemById(LinksID(x))
Set Ebenen = Datei.graphicLayerOptions.graphicLayers
If F_EbeneExist(LinksID(x), "DE") = True then
Ebenen.item("DE").CurrentVisibility = Not(Ebenen.item("DE").CurrentVisibility)
end if

LinksID = F_Array_DateiID
Set Datei = myDocument.allGraphics.ItemById(LinksID(x))
Set Ebenen = Datei.graphicLayerOptions.graphicLayers
If F_EbeneExist(LinksID(x), "EN") = True then
Ebenen.item("EN").CurrentVisibility = Not(Ebenen.item("EN").CurrentVisibility)
End if
Next



'******************************************************************************************
'ID der eingebundenen Dateien (Typ InDesign) in ein Array schreiben
'Aufruf: F_Array_DateiID()
'==========================================================================================

Public Function F_Array_DateiID()

Set myInDesign = CreateObject("InDesign.Application.CS6")
Set myDocument = myInDesign.ActiveDocument
REDIM e(1)

For n = 1 to myDocument.allGraphics.count 'Alle Grafiken durchlaufen
Set Datei = myDocument.allGraphics.Item(n)
If Datei.ImageTypeName = "InDesign" then 'Prüfen, ob Typ InDesign
e(UBOUND(e)) = Datei.ID 'ID in Array schreiben
REDIM PRESERVE e(UBOUND(e)+1)
End if
Next

REDIM PRESERVE e(UBOUND(e)-1) 'Array, letzte Stelle löschen
F_Array_DateiID = e

End Function



'******************************************************************************************
'Prüfen, ob eine Ebene existiert
'Aufruf: F_EbeneExist(LinkID, Ebene)
'Parameter: LinkID = ID der eingebundenen Datei, Ebene = Name der gesuchten Ebene
'==========================================================================================

Public Function F_EbeneExist(LinkID, Ebene)

F_EbeneExist = False

Set myInDesign = CreateObject("InDesign.Application.CS6")
Set myDocument = myInDesign.ActiveDocument
Set Datei = myDocument.allGraphics.ItemById(LinkID)

For x1 = 1 to Datei.graphicLayerOptions.graphicLayers.count
If Datei.graphicLayerOptions.graphicLayers.Item(x1).Name = Ebene then
F_EbeneExist = True
End if
Next
End Function

(78/0)
12. Dez 2017, 14:01
Überdruckende Bilder mit Sonderfarben in 4c konvertierenHallo Thomas,

danke für deine Antwort. Ich werde vielleicht heute Abend dazu kommen, eine entsprechende Datei zu erstellen.

Ja, so sieht es aus: es gibt sonderfarbrote Pixel, die sich mit darunterliegendem CMYK mischen.

Wenn ich die PDF-Datei in Illustrator öffne, kann ich genau die Bildbestandteile auswählen und sehe auch, dass sie auf »überdrucken« stehen.

Eine Nachbearbeitung in PS fällt aus, da es keine Originaldatei gibt. Aufgrund fehlender Transparenz, ist das Motiv in viele kleine Flächen zerlegt …(96/1)
12. Dez 2017, 13:41
Überdruckende Bilder mit Sonderfarben in 4c konvertierenHallo Friedhelm

1. Beispieldatei wäre sinnvoll (kann auch was nachgestelltes sein, wenn Kundendaten nicht herausgegeben werden können).

Im Moment kann ich nur erahnen, dass es da sonderfarbrote Bildpixel gibt, die sich mit einer dahinterliegenden CMYK-Komponente zu irgendwas andersfarbigem mischen.

2. Vermutlich bist du mit deiner Überdrucken-Annahme komplett auf dem Holzweg und es geht in erster Linie um die Opazität der Sonderfarbe, die davon getrennt regelbar ist, zu mindestens in Photoshop, Acrobat hat da m.W. von Hause aus nichts im Petto.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(97/2)
12. Dez 2017, 13:35
InDesign CC 2018 - Duden-SilbentrennungHallo Peter,
zu Deinem konkreten Fall kann ich im Moment nichts beitragen.

Zu allgemeinen Erfahrungen schon:

Bei sehr, sehr langen Kuppelwörtern, die Rechtschreibfehler aufweisen, kann es passieren, dass bei Trennungen die Silbentrennstriche ganz weggelassen werden. Im Unterschied zu Proximity, das diesen Fehler nicht aufweist.

Hab' das als Bug reportet.

Das Problem verschwindet, wenn die Rechtschreibfehler behoben sind.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender(91/0)
12. Dez 2017, 13:27
Überdruckende Bilder mit Sonderfarben in 4c konvertierenHallo zusammen,

ich habe hier eine PDF/X-3, in der sich einige Bildobjekte befinden, die eine Sonderfarbe verwenden und auf »überdrucken« gestellt sind. Wenn ich die Sonderfarbe in CMYK konvertiere verändert sich der Gesamteindruck, da nun die Bildobjekte aus Magenta und Gelb bestehen und aussparen.

Nun habe ich mich gefreut, dass es eine Preflight-Korrektur gibt, die das Überdrucken entfernt, den optischen Eindruck aber beibehält. Leider scheint das nicht für Bildobjekte zu gelten, denn die Korrektur läuft ohne Änderung am Dokument durch.

Kennt jemand einen anderen Weg? oder kann ich Acrobat DC doch dazu bringen, die Überdrucken-Eigenschaft für Bildobjekte zu entfernen?

Vielen Dank.(107/3)
12. Dez 2017, 13:01
InDesign CC 2018 - Duden-SilbentrennungHallo zusammen!

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Duden-Silbentrennung bisher gemacht?

Meine ersten Tests sind vielversprechend. Viele Wörter, die vorher im Benutzerwörterbuch stehen mussten, werden von Duden von Haus aus richtig getrennt.

Nur ein Punkt stört mich. Bei vielen Wörtern gibt es verschiedene Trennmöglichkeiten, z.B. elektronisch:

Alle Trennmöglichkeiten: elek|t|ro|nisch
Von Duden empfohlene Trennung: elek|tro|nisch

Bei der Duden-Silbentrennung in InDesign ist dieses Wort so eingetragen: elek~~t~~ro~~nisch.

Das heißt, es werden alle Trennmöglichkeiten gleichwertig berücksichtigt, auch die von Duden nicht empfohlene Trennung zwischen "t" und "r".

Schade, dass man nicht einstellen kann, dass nur von Duden empfohlene Trennungen berücksichtigt werden. Die Einstellungsmöglichkeiten mit "Ästhetische", "Bevorzugt ästhetische" usw. haben da keine Wirkung.

Das Problem dabei ist, dass dadurch Uneinheitlichkeiten enstehen können. In einem Absatz wird das Wort mit "elek-tronisch" getrennt, in einem anderen mit "elekt-ronisch".

Als Lösung würde mir nur einfallen, zumindest die gängigen Wörter in ein Benutzerwörterbuch aufzunehmen. Aber das wäre sehr mühsam. Insgesamt betrifft es wohl Tausende Wörter.

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS6 + CC 2017 | Windows 10 Pro (64-bit)
(124/1)
12. Dez 2017, 11:22
« « 1 2 3 4 5 ... 11 » »