hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Forenindex -- Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 136 Ergebnisse
« « 1 2 3 4 5 ... 10 » »
Weiterreichen von ProfilenHallo und danke für die schnellen Antworten.
Den Leitfaden werde ich mir gleich einmal ansehen :D

Antwort auf: Das hätten wir auch ohne diese Bemerkung gemerkt ;-)
Weil ... siehe unten.

Schon klar, aber irgendwie musste ich ja einleiten.
Ein einfaches Hallo, hier ist mein Problem, erschien mir für den ersten Post zu unpersönlich^^
(0/0)
23. Jan 2018, 08:24
IDML Import (InDesign Import) in QuarkXPress 2017
Antwort auf: Hallole Zusammen

Updater 13.2
Windows -> http://downloads.quark.com/...Details.aspx?fid=391

MAC -> http://downloads.quark.com/...Details.aspx?fid=392


Hallo Drienko,
die beiden Links für Windows und Mac sind vertauscht.
So müsste das korrekt sein:

Updater 13.2
Mac OS -> http://downloads.quark.com/...Details.aspx?fid=391

Windows -> http://downloads.quark.com/...Details.aspx?fid=392
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender(20/0)
23. Jan 2018, 05:48
Farbverschiebung Bild-Platzierung
Zitat von Thomas … Entweder kann ID mit den Profilen deiner Bilder nichts anfangen (nicht eingebettet sondern nur als Metadata), …


Hallo zusammen,
dieser Thread ist zwar schon etwas älter, aber das von Thomas angesprochene Problem scheint immer noch zu bestehen. Auf HDS vor etlichen Jahren diskutiert:

jpeg eingebettete rgb-profile werden nicht übernommen
https://www.hilfdirselbst.ch/...i?post=518494#518494

Heute ist mir das hier untergekommen:

Image tagged with sRGB, but InDesign assigns AdobeRGB (Workspace) and displays incorrect colors
stefanp3576385 Jan 22, 2018
https://forums.adobe.com/...ge/10120816#10120816
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender(52/0)
22. Jan 2018, 21:49
Ersatzschriftart in CS 5 vorgebenHallo,
ich habe von dem Programm so gut wie keine Ahnung, ich benutze das eigentlich nur zum konvertieren wenn es eine CD Datei ist oder wenn Illustrator das nicht hinbekommt.


MfG
Zulu Shirts(82/0)
22. Jan 2018, 18:01
Weiterreichen von ProfilenHallo und welcome auf HDS,

neben Thomas Ausführungen hilft dir sicherlich der Leitfaden von PDFX-ready.
https://pdfx-ready.ch/index.php?show=531

Wenn du den durch hast und dann Fragen, melde dich einfach nochmal.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------
(54/0)
22. Jan 2018, 17:45
Suche Programm für Batch-Renaming
Antwort auf: Kennt ihr so ein Programm?

Ja, Terminal. Braucht nicht installiert werden weik auf jedem OS X Rechner vorhanden, und Befüllen per C&P aus beliebigen anderen Dateien sollte auch kein Problem sein, wenn die Syntax passt.

Ansonsten, nicht für umme aber sein Geld wert: Name Mangler


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(56/0)
22. Jan 2018, 17:28
Ersatzschriftart in CS 5 vorgeben
Antwort auf: Hallo und Danke für den Tip, so funktioniert es. …

Dann ist in der Original-PDF irgendein neuzeitliches "Feature", das Corel nicht importieren kann?! (PDF mal als v1.3 oder ohne Transparenz oder … speichern?)

ODER hat deine Corel-Version generell Probleme mit Bildern in PDFs? Dann müsstest du schauen, ob es dafür zwischenzeitlich einen Bugfix/Update gegeben hat?
(94/1)
22. Jan 2018, 17:25
Weiterreichen von Profilen
Antwort auf: Hallo,
ich bin derzeit neu an dem Thema Colormanagement

Das hätten wir auch ohne diese Bemerkung gemerkt ;-)
Weil ... siehe unten.

Antwort auf: und habe aktuell folgendes Szenario:
Der Kunde liefert ein .tif welches ich mit Photoshop öffne, um unten links aus der Info das Profil abzulesen. In meinem Fall ist das Bild CMYK mit „ ISO Coated v2 (ECI)“.
Im Farbmanagement von PS ist eingestellt, dass Eingebettete Profile erhalten bleiben sollen. Ich gehe also davon aus, dass der Kunde das Profil gewählt hat.?

Soweit sind die Vermutungen und das Vorgehen korrekt.
Antwort auf: Nun Platziere ich das .tif in Indesign und exportiere daraus ein .pdf mit folgenden Einstellungen:

Standard :Ohne ; Kompatibilität: Acrobat 4 (PDF 1.3); Keine Neuberechnungen und unter Profile : Keine Farbkonvertierung , Profile nicht einschließen.

Warum zum Henker ohne Standard? Die sind genau für das da, was du beabsichtigst: Durchgängiges, sicheres Handling des Colormanagements. Probier mal das gleiche mit einem der Standard PDF/X-1a oder X-4 Settings, und es kommt genau das heraus, was du möchtest (vorausgesetzt das Dokumentprofil in ID ist auch "ISO Coated v2 (ECI)").

Wenn man allerdings explizit in den PDF-Settings wählt, dass Profile nicht eingebettet werden sollen, dann sollte es einen wundern, wenn Farbprofile enthalten sind, aber doch nicht umgekehrt ... ?


Antwort auf: Ziel ist einfach die Datei des Kunden bis zum RIP nicht zu verändern und erst im letzten Schritt die entsprechenden Profile anzuwenden.

Grundsätzlicher Fehler im Verständnis des Bildprofils: Die eigentliche Anwendung des Profils geschah bereits beim Bilderzeuger beim konvertieren des Bildes nach CMYK. Beim Speichern des Bildes, hat er der Referenzierbarkeit wegen das zuvor verwendete Profil beigelegt, damit ein Datenempfänger nachvollziehen kann, was er da vor sich hat.

Antwort auf: Dann noch eine Frage als Extra ^^ : Den Unterschied zwischen in Profil umwandeln und Profil zuweisen habe ich mir schon anlesen könne. Aber wo liegt denn der Unterschied von Umwandeln / konvertieren und Transformieren ? Sind das nur unterschiedlichen Begrifflichkeiten, die das gleiche meinen?

Jepp.
Du rechnest alle Pixel mithilfe des Quell- und des Zielprofils in das Zielprofil um. Das kann man jetzt transformieren, konvertieren, umrechnen, umwandeln, ... nennen. Hauptsache man verwechselt es nicht mit zuweisen, wo kein Pixel angerührt wird, nur ein neues Profil ans Bild angehängt wird, was dann dem Nächsten als vermeintliches Quellprofil für evtl. notwendige weitere Profilkonvertierungen dient (z.B. in das Monitorprofil, um das ganze farbverbindlich am Bildschirm betrachten zu können).


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(69/1)
22. Jan 2018, 17:14
Ersatzschriftart in CS 5 vorgebenHallo und Danke für den Tip, so funktioniert es. Ist zwar auch etwas umständlich aber immer noch besser als die Texte von Hand zu korrigieren.


MfG
Zulu Shirts(102/2)
22. Jan 2018, 17:09
Ersatzschriftart in CS 5 vorgeben
Antwort auf: …Wenn ich das PDF in Corel Draw öffnen, kann ich zwar bestimmen welche Ersatzschriftart verwendet werden soll, aber CD schafft es nicht die Bilder in dem PDF zu importieren …

Evtl. mal die PDF mit Acrobat als "altmodische" EPS speichern, und dann schauen ob CorelDraw die EPS besser importiert bekommt?
(111/3)
22. Jan 2018, 16:46
Weiterreichen von ProfilenHallo,
ich bin derzeit neu an dem Thema Colormanagement und habe aktuell folgendes Szenario:
Der Kunde liefert ein .tif welches ich mit Photoshop öffne, um unten links aus der Info das Profil abzulesen. In meinem Fall ist das Bild CMYK mit „ ISO Coated v2 (ECI)“.
Im Farbmanagement von PS ist eingestellt, dass Eingebettete Profile erhalten bleiben sollen. Ich gehe also davon aus, dass der Kunde das Profil gewählt hat.?
Nun Platziere ich das .tif in Indesign und exportiere daraus ein .pdf mit folgenden Einstellungen:

Standard :Ohne ; Kompatibilität: Acrobat 4 (PDF 1.3); Keine Neuberechnungen und unter Profile : Keine Farbkonvertierung , Profile nicht einschließen.

Wenn ich nicht falsch liege, habe ich bis hier an dem Profil des Bildes noch nichts verändern und kein CMM vorgenommen?
Das .pdf öffne ich nun wieder in Acrobat und führe einen Preflight aus. Unter Übersicht steht bei Output Intents nun „keine“ und bei Bilder finde ich keine Angaben zum Profil.?
Müsste Hier nicht irgendwo „ ISO Coated v2 (ECI)“ auftauchen?
Ziel ist einfach die Datei des Kunden bis zum RIP nicht zu verändern und erst im letzten Schritt die entsprechenden Profile anzuwenden.

Dann noch eine Frage als Extra ^^ : Den Unterschied zwischen in Profil umwandeln und Profil zuweisen habe ich mir schon anlesen könne. Aber wo liegt denn der Unterschied von Umwandeln / konvertieren und Transformieren ? Sind das nur unterschiedlichen Begrifflichkeiten, die das gleiche meinen?
(81/3)
22. Jan 2018, 16:36
Standard Pantone-Tabellen fehlen
Antwort auf: Hallo Thomas,

Zitat Nein. Schon seit m.W. 2010 nicht mehr.


Ich weiß nicht, wie Du darauf kommst ?

Es geht um AKTUELLE Pantone Fächer, also Anzahl und Rezeptur Stand 2017. Man kann aus einer PS Version CS oder wahrscheinlich noch älter die .acb und .aco Dateien mit Pantone im Namen problemlos in aktuelle Versionen kopieren, aber davon bleiben das immer noch vom Umfang und den Farbdefinitionen 20 Jahre alte Bibliotheken.

Dass die mit dem Pantone Color Manager erstellten Bibliotheken (trotz vorhandener rein numerischer Zuordnung in den Daten) nicht nach Nummern aufrufbar sind, steht wieder auf einem anderen Blatt – da hätte Pantone eben jemanden fragen sollen, der sich mit sowas auskennt – oder besser googeln müssen ...


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(91/0)
22. Jan 2018, 16:30
Suche Programm für Batch-RenamingHallo ich suche ein Freeware Programm für MAC OSX El Capitan (10.11.6) für die Batch-Umbenennung von Dateien.

Es sollte portabel sein (ohne Installation)
und es sollte die Möglichkeit haben Dateien anhand einer csv-Liste umzubenennen.

Kennt ihr so ein Programm?


Danke
(68/1)
22. Jan 2018, 16:00
kindle: »Verbesserter Schriftsatz«, typografische VorgabenGuten Tag zusammen,

gerade baue ich mit Sigil v0.9.9 ein iBook auf (epub2), Ziel sind Kindle und Verwandte.
Meine Kenntnisse ziehe ich größtenteils aus AmazonKindlePublishingGuidelines_DE2018_1.pdf und https://www.w3schools.com/css/default.asp

Wenn ich nun aus dem Kindle Previewer v3.17.1 ein .mobi exportiere, erscheint die Meldung:
Zitat Der verbesserte Schriftsatz ist bei der Vorschau des Buchs zwar aktiviert, wird in der exportierten Datei jedoch nicht unterstützt.

Tatsächlich werden die Texte im Previewer getrennt (Silbentrennung), das exportierte .mobi in der Kindle.app aber nicht mehr.

Woran kann das liegen? Gibt es eine Übersicht mit Kriterien, die den verbesserten Schriftsatz verhindern?

Was mich auch stört: Überschriften werden vom nachfolgenden Text getrennt, ebenso gibt es Hurenkinder und Schusterjungen.
Code
page-break-inside:avoid !important; 
page-break-after:avoid !important;

bleiben genauso wirkungslos wie orphans und widows.
Hängt das mit epub2 zusammen?

Freundlich grüßt
Goar
---
> iMac 3,2 GHz Intel Core i5, 8 GB, MacOS 10.11.6, QXP 2017 <(40/0)
22. Jan 2018, 15:57
« « 1 2 3 4 5 ... 10 » »