[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex Erweiterte Suche Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 127 Ergebnisse
1 2 3 4 5 ... 9
Problem mit QXP 2018 nach Updater-Ausführung
Moin,

jetzt habe ich ein sehr massives Problem mit QXP 2018.

Ich habe bisher mit dieser neuen Version gearbeitet. Gerade gestern Nacht konnte ich drei Stunden ohne Probleme an einem neuen eBook arbeiten.

Heute meldete sich der Quark Updater. Es seien zwei neue Updates vorhanden. Ich startete den Updater, und seitdem ging nicht mehr viel. Zum einen fror mir der Rechner während des Updates fast vollständig ein, nach jedem Klicken mit der Maus konnte ich zwei Minuten lang eine Tasse Kaffee trinken. Ich ließ den Updater dann einfach weiter arbeiten.

Dann startete der Computer, als ich den Updater installieren ließ, während des Installierens neu. Ich bekam eine Fehlermeldung, dass beim Updaten ein Fehler erfolgt sei und der Updater wurde beendet. Als ich QXP starten wollte, stellte ich fest, dass das Programm im Programm-Ordner nicht mehr vorhanden war.

Ich habe nun alternativ über den Download-Link QXP neu heruntergeladen. Und das bisher installierte QXP über das TimeMachine-Backup wiederhergestellt.

Starte ich nun eine dieser Versionen, fällt sofort auf, dass die Menübefehle gefettet und nicht in normaler Schrift sind. Das deutet meines Erachtens schon auf einen Fehler hin. Und das Projekt, an dem ich gestern Nacht noch einwandfrei gearbeitet habe, hat keinen Text mehr. Sondern anstelle der Buchstaben einzig und allein fortlaufend den griechischen Buchstaben Omega, durchgehend durch das ganze Layout. In beiden QXP-Versionen. Obwohl in der Verwendung alle im Layout verwendeten Schriften korrekt angegeben werden.

Was nun? Ich habe in zwei Wochen einen wichtigen Auftrag eines Kunden zur Gestaltung einer Mitglieder-Broschüre, den ich unbedingt ausführen muss, weil ich mich darüber finanziere.

Ich wünsche einen schönen Tag.

Grüße aus Hamburg


Thobie
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann. http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Imagebroschüre: https://www.kreativ-schmie.de/...f=art_und_design.pdf
Kontakt: http://www.medien-schmie.de/(31/0)
QXP 2018 stürzt sofort ab
Und wie sieht es aus, Forty?

Mir scheint es liegt an zu vielen Schriften.

Bei mir war bei ca. 1560 aktivierten Fonts via Fontexplorer Ebbe und im Moment mit nur 1374 aktivierten Fontfiles, läuft Quark.

(Habe mir noch nicht getraut wieder alle Fontfiles, die ich aktivieren möchte zu aktivieren, weil ich erst mal eine arbeitsfähiges Programm haben will und der Experimente nach einem langen Wochenende zur Fehlersuche müde bin.)
(28/0)
QXP 2018 stürzt sofort ab
Habe EXAKT das gleiche Problem mit QuarkXPress auf Mojave und einem 2017er Mac Book Pro. Zuerst hieß es vom Kundensupport ich soll das Mojave Update abwarten, aber es stürzte auch ab, als das Mojave QuarkExpress Update dann diesen Mittwoch herauskam.

Dann machten wir diesen Freitag einen Fernsupport via Remote Control Zugriff auf meinen Rechner und der Support Mitarbeiter, der sehr gut Deutsch sprach und auch sehr kompetent wirkte, sich jedenfalls Mühe gab, sagte nach Analyse, dass das Problem korrupte Zugriffsrechte seien in den Preference und Application Support Ordnern:

Zitat Der User muss die Zurgriffsrechte zum Lesen und Schreiben auf diese 5 Ordner haben:
HD > Programme > QuarkXPress 2018
HD > Library > Application Support > Quark > QuarkXPress 2018
HD > Library > Preferences > Quark > QuarkXPress 2018
HD > Benutzer > aktueller Benutzer> Library > Application Support > Quark > QuarkXPress 2018
HD > Benutzer > aktueller Benutzer> Library > Preferences > Quark > QuarkXPress 2018


Das erschien erst mal plausibel. Was mir weniger plausibel erschien: Wieso hat NUR QuarkExpress solche Probleme und KEIN einziges anderes Programm auf meinem Rechner (mehrere Versionen und Programme von Adobe von CS5 bis CC und andere komplexte Software)?

Der Quark Support meinte dann, ich müsste jemanden einschalten, der mir hilft die Zugriffsrechte System und User wieder auf Standard zu setzen. Ok, den habe ich aber nicht und ich selbst habe keine Ahnung wie man das macht. Also setzte ich dieses Wochenende das System neu auf und migrierte – jeder kann sich vorstellen was das für eine Arbeit ist und welche Nachkorrekturen danach nötig sind – vor allem Probleme bei Email Import und Neuindizierung (350.000 Emails)…

Zuerst startete dann QuarkExpress nach Neuaufseztzen des Systems von Mojave und frischer Installation von QuarkExpress auf das neuaufgesetzte System. Als ich aber nach der Migration anfing in Fontexplorer wieder die Schriften, die ich brauche, zu aktivieren, stürzte QE wieder ab und Problem wie zuvor.

Den Zusammenhang (Schriftenaktivierung und Absturz) erkannte ich da aber noch nicht. Am Sonntagabend half mir dann der Apple Support die Nutzerzugriffsrechte wieder auf Standard zu setzen.
---> Interessante Prozedur des Apple Support Mitarbeiters, die online von Apple via Terminal angebotene Prozedur funktionierte nicht.

Vor Apple Support Kontakt hatte ich das System eh ein 2. Mal neu aufgesetzt und migriert – Stunden von Arbeit – und Quark ein 2. Mal neu installiert und als ich mit Apple Support telefonierte – Nutzerzugriffsrechte wieder auf Standard stellen, lief Quark noch, weil ich das ganze System mit allem was ich individuell brauche – vor allem aktivierte Fontfiles via Fontexlorer – noch nicht wiederhergestellt hatte.

Als ich dann Sonntagabend an die Aktivierung der Fonts ging via Fontexplorer – eine Heidenarbeit – und ich ca. 1560 Fonts aktiviert hatte, stürzte Quark wieder ab. Dann deaktivierte ich alle Fonts in Fontexplorer auf einen Schlag und schwupps! Quark ging wieder.
(Am Rande: wir hatten zuvor via Support bereits nach korrupten Fontfilles gesucht, eines gefunden und deaktiviert, an dem lag es aber nicht!)

So, das Problem hat was mit Fontaktivierungen zu tun, eventuell mit zu vielen Fonts und / oder Fontexplorer oder ggf einem bestimmten Fontfile. Ganz präzise habe ich das noch nicht rausgefunden und ich bin des Testens erst mal müde und habe anderes zu tun.

Von den 2 Aktivierungen habe ich eine verloren, weil es nach Aktivierung – als Quark noch Neuaufsetzen des Computer Systems (Frischinstallation Mojave) noch lief – wieder abstürzte, konnte ich es nicht deaktivieren. Vorsicht: man hat nur 2 Aktivierungen!

Die Idee, dass es an den Zugriffsrechten liegt, scheint mir absurd und war mE eine Fehlinformation oder Fehlschlussfolgerung des Supports, der ich dummerweise blind glaubte. Diese Interpretation des Absturzes hatte stark zeitkonsumierende Aktivitäten ausgelöst, die das Problem nicht lösten. Nachdem ich nach ca. 25 Stunden Arbeit selbst die Lösung fand, muss ich sagen, ging auch mir durch den Kopf: Macht hier Quark die User zu Beta Testern? Es ist doch naheliegend, dass Quark ein Problem hat, wenn auf einem Rechner alle anderen Programme perfekt laufen.

Dummerweise habe ich erst heute den Forumseintrag hier gefunden, er hätte mir viel Zeit erspart. (Ich hatte nun nach Büchern zu QuarkExpress gesucht und stieß auf dieses Forum.)

Wenn es jemand interessiert. Ich könnte auch die clevere Prozedur des Apple Support beschreiben, wie man Nutzerzugriffsrechte wieder auf Standard stellt, die habe ich Online nirgendwo gefunden.

Wenn das irgendjemand hilft, was ich hier schreibe und teile, das würde mich freuen!
Beste Grüße!

PS: So mit neuem Ordner anlegen, Quark reinkopieren und Preferences Ordner anlegen etc. das wurde auch probiert, brachte aber nicht die Lösung…
(31/0)
ePub in QXP 2018
Hier geht es nicht darum, dass Buch zu promoten – also nocheinmal:

Wir haben unser Buch komplett (eine XPress-Datei mit über 500 Seiten) als ePub exportiert und es steht bei Apple im Store. Punkt.


Da ist (fast = nur zu Testzwecken) kein sigil oder ähnliches im Spiel gewesen.
Das bedeutete, Printlayout in Digital-Layout durch Layout-Duplizieren umgewandeln. Beim Layouten natürlich bedacht haben, dass dass man keine PostSript-Schriften und ähnlichen Altschrott einsetzen darf, html5 aber nicht alle OpenType-Features umsetzen kann und dass es dadurch manchmal minimal länger läuft. Und schlussendlich als fixed/festes Epub exportieren … Das war’s


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing (60/0)
EndhorizontalOffset
Hallo Hans,

vielen Dank für deine Antwort.

Jetzt funktioniert es wunderbar.

Danke
LG
faxinger
(45/0)
ePub in QXP 2018
Moin,

ich habe jetzt versuchsweise eine Layout-Datei, die ich vor einigen Jahren mit QXP 9/10 erstellt und daraus ein ePub erzeugt habe, mit QXP 2018 geöffnet. Ich dachte, ich könne einfach den Inhalt löschen, den neuen Inhalt mit Text und Fotos einfügen und dann ein ePub daraus erstellen. Dieser Versuch schlug fehl.

Dann habe ich mich einfach einmal daran gemacht und mich in einen PDF-Leitfaden von Quark zum Thema Digitales Publizieren mit QXP 2017 eingelesen.

Nun, diese einfache Möglichkeit, wie es sie in QXP 9/10 gab, indem man als Layout-Typ ePub wählte, dann Texte und Fotos eingab und den Text ganz einfach in einer Reflow-Ansicht formatierte, gibt es nicht mehr.

Ich habe nun das bestehende Buch für den Export für ePub etwas angepasst und modifiziert. Und das Buch komplett als ePub exportiert. Leider schade, dass der Export eines umfangreichen Buch-Layouts in ein ePub natürlich nicht anstandslos funktioniert und man das ePub in einem ePub-Editor wie Sigil noch nachbearbeiten muss.

Und ja, Detlev, ich verstehe Dich, dass Du als Autor auch mit Deinem Buch Geld verdienen willst.

Ich wünsche einen schönen Tag.

Grüße aus Hamburg

Thobie
--
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann. http://www.hilfdirselbst.ch/info/

Imagebroschüre: https://www.kreativ-schmie.de/...f=art_und_design.pdf
Kontakt: http://www.medien-schmie.de/(78/1)
Vertauschte Werkzeuge und shortcuts
Verwendet werden Windows 7 und aktuelle Adobe CC.
Beim regulären Arbeiten taucht plötzlich das Problem auf, dass shortcuts nicht mehr die Funktion aufrufen, die sie eigentlich sollten, sondern andere Funktionen. Ebenfalls sind über das Textwerkzeug in sämlichen Programmen keine Eingaben über die Tastatur möglich. Weiterhin sind in den Adobe Programmen Werkzeuge vertauscht. Wird z.B. per Maus in der Werkzeugleiste von Photoshop der Buntstift angewählt so erhält man die Pipette. Nach einiger Zeit des Abwartens (ca 10 Min) ist der Spuk dann vorbei und alles funktioniert normal.
(31/0)
RGB-Wert ändert sich beim Öffnen immer
Deswegen hab ich das ja auch so beschrieben:

Beim Übertragen der Vektorgrafik per copy & paste von AI zu PS und dort speichern als JPEG sind am Ende im JPEG die RGB-Werte identisch mit der Ursprungsdatei in AI.

Beim Export aus AI als JPEG und Öffnen dieses JPEGs in PS sind die RGB-Werte anders.
(87/0)
Mehrere Inhaltsverzeichnisse
Hallo Klaas,

InDesignCC. Müsste die Version (13.1) gewesen sein. Auf Windows 10. Nicht mehr öffnen bedeutet die Fehlermeldung "Die Datei kann nicht geöffnet werden".
Aber anscheinend ist das ein Programmfehler gewesen. Ich konnte die Datei nämlich auch nicht exportieren.
Kurz nachdem ich diesen Beitrag gepostet hatte hat sich die Cloud gemeldet und gesagt ich solle Update fahren. Dies hatte ich auch gemacht, und siehe da, es funktioniert wieder alles! Hat sich somit wohl für´s erste erledigt!
Manchmal glaube ich die Fehler kommen um einem ein Update aufzuzwingen! :-D Komisch, lief die ganze Zeit ohne Fehler und auf einmal hakt es an allen Enden. Dann kommt ein Update raus und alles geht wieder!!!! Tsssssssssssss
(104/0)
Mehrere Inhaltsverzeichnisse
Hallo.

InDesign-Version?
Betriebssystem?
Was heißt "kann nicht mehr öffnen"?

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePaper Consulting
http://www.einmanncombo.de(110/1)
RGB-Wert ändert sich beim Öffnen immer
????

Was unterscheidet sich jetzt wo von wem?

Das Farben im JPEG anders sein können (ja im Prinzip sogar sein müssen), wissen wir ja jetzt schon länger.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(97/1)
RGB-Wert ändert sich beim Öffnen immer
Grundlage:
AI CS6 Datei (RGB)

Option 1:
Export aus AI als JPG

Option 2:
copy & paste in PS CS6, dann speichern als JPEG

In beiden Fällen wird mit den gleichen ICC-Profilen gearbeitet. Kompression ist bei beiden auf maximale Qualität gesetzt.

Ergebnis:
Unterschiedliche RGB-Werte im JPEG.
Die mit copy & poaste erstellte Datei weist genau die gleichen RGB-Werte auf wie die AI Datei.
(101/2)
SVG Fonts
Hallo Frank,

In QXP selbst kann nicht umgefärbt werden. Es gibt ein Ai- und Ps-Plugin: https://www.fontself.com
Funktioniert aber nur mit den jeweils letzten Ai- und Ps-Versionen, hab es mir daher nicht anschauen können.

Und https://birdfont.org
hab damit herumprobiert, bin aber noch zu keinem vernünftigen Ergebnis gekommen ...

lg
Michael
(60/0)
Bilder justieren bei Buch mit 100 Seiten á 10 Kapitel ?
Antwort auf: Ich vermisse die Möglichkeit, dass wie beim Layaut als Gesamtansich, von der ersten bis zu letzten Seite alles einzeln sichtbar und Bilder justierbar sind.


Ich verstehe die Buchfunktion so, dass diese greift, wenn die Layoutarbeit abgeschlossen ist. Also gedacht, um die Zusammenführung von fertigen Kapiteln vorzunehmen.

Die von Dir gewünschte Bearbeitung (Ansicht) auf Seitenebene ist meiner Meinung nach eine Überforderung der Buchfunktion.

Gruß
Günther
(64/0)
SVG Fonts
Hallo Frank,

Creative Market hat immer günstige und gute Color Fonts. Kostenlose Fonts haben ja schon früher oft Umlaute ignoriert.

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e
(82/0)
1 2 3 4 5 ... 9
Hier Klicken

Aktuell

Aktuell
PDF_korrekturen_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1

Hier Klicken