[GastForen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Forenindex Erweiterte Suche Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 47 Ergebnisse
Photoshop CS2 - Lassen sich Texturen/Bilder kreisrund verzerren?
Hallo Thomas,

danke für die schnelle Reaktion auch zu diesem Thema.

Da fand ich doch die benötigte Illustration witzigerweise direkt an anderer Stelle hier im Forum:

https://up.picr.de/35334815ay.jpg

Wenn man sich jetzt vorstellt, dieser links zu sehende Kegelstumpf sei der Sockel eines Turmes, dann würde dieser Sockel abgewickelt diese rechts angebildete gebogene Fläche ergeben.

Hätte nun dieser Turmsockel als Oberflächentextur ein Ziegelsteinmuster, so würde auch dieses in der Abwicklung dem Kreisbogen folgen.

Das ist nun meine Frage: Wie stelle ich das an, um ein in der normalen Draufsicht fotografiertes oder auch synthetisch erstelltes (Photoshop hat ja so eine Funktion) kreisbogenförmig zu verzerren, also quasi um einen Mittelpunkt rotieren zu lassen? Irgendwie müsste das doch auch in Photoshop CS2 gehen.

Viele Grüße

ulfilas
(114/3)
Illustrator CS2-Datei lässt sich nicht öffnen
Hallo Thomas,

nein, das hat aus Acrobat heraus leider auch nicht funktioniert.

Das Komische an der Sache ist, dass die Datei immer noch ihre Grösse von gut 63.000 KB hat und zudem als kleines Vorschaubildchen am unteren Bildrand angezeigt wird, wenn ich im Öffnen-Dialogfenster von Illustrator die Datei nur einmal anklicke. Auf dem kleinen Vorschaubildchen sieht alles noch richtig aus.

Nun hatte ich ja, bevor ich mir hier ans Forum wandte, gestern schon das Internet auf der Suche nach einer Lösung durchkämmt.

Adobe selber bietet auf der eigenen Internetseite eine Lösung an: "Aktivieren des Wiederherstellungsmodus - Illustrator CS2 - CS5". Zu finden hier: https://helpx.adobe.com/...ode-illustrator.html

Das funktioniert ja auch erstmal alles wunderbar: Die Dateikopie mit dem Unterstrich vor dem Namen erzeugt sich, wie sie soll. Sie lässt sie auch in einem Textprogramm öffnen - aber was dann?

Da, wo es spannend wird, hört auf der Adobe-Seite die Beschreibung auf. "Diese Version der Datei mit aktivierter Wiederherstellungsfunktion kann in einem Texteditor bearbeitet werden."

Ich würde die Datei ja liebend gern bearbeiten, aber wie und wo? An welcher Stelle muss ich was überprüfen und was ändern oder austauschen? Was sagt mir die o.g. Fehlermeldung?

Irgendwo im Internet fand ich gestern die an jemand anderen mit demselben Problem gerichtete Empfehlung, den über die Wiederherstellungsfunktion erzeugten Text der defekten Datei mit dem einer intakten Datei zu vergleichen und möglicherweise fehlende Textzeilen einfach zu ergänzen. In jenem Fall scheint das auch geklappt zu haben. Ich selber müsste dazu aber erstmal wissen, in welchem Bereich der Datei der Fehler überhaupt ist.

Liegt er im Kopfbereich, würde es ja eventuell genügen, einfach den Kopfbereich einer intakten Datei einzusetzen (meiner bescheidenen Nur-User-Meinung nach).

Liegt er im Textbereich, weil irgendein Element auf der Seite das Problem verursacht, sucht man sich vermutlich zu Tode.

In diesem Zusammenhang stellt sich mir natürlich wieder die Frage, was die Fehlermeldung beim Versuch, die Seite zu öffnen, mir denn sagen will. Muss ich nach der angegebenen kryptischen Zeichenfolge suchen? Und wenn ich sie tatsächlich finden sollte - was mache ich dann damit?

Mit ratlosen Grüssen

ulfilas
(333/10)
Index für gesamtes Buch erstellen
Hallo Martin,

ich kann kann dir nur soviel sagen: Grundsätzlich funktioniert es, ich habe ein Testdokument erstellt und der Index führt die Vorkommen der Indexbegriffe aus den anderen Kapiteln(Projekten) auf.

Vielleicht gibst du uns noch ein paar mehr Informationen zu Programm-Version, Betriebssystem, buch-/dokumentspezifische Eigenheiten und Umfang?

Beste Grüße
Christian
---
Mac OS 10.12.6, CS 6, XPress 9 & 14.2.1, FEX 4(127/1)
Briefbogen-Layout in Word einbauen - bisher ging's doch
Antwort auf: Offenbar
behandelt Microsoft die (eigenen) Windows-Kunden schlechter als die Mac-User.

Das dürfte daran liegen, dass Apple einen PDF Dienst im System verwendet, der auf Adobes Acrobat basiert, diesen werden die dann auch sicherlich irgendwie lizenziert haben.

Das hat dann für die Programmierer von Programmen den angenehmen Nebeneffekt, das nicht entweder selber programmieren, oder eben bei Adobe lizenzieren zu müssen.

Im beschriebenen Fall fehlt halt die Engine, die die PDFs handelt bei Windows.


Bei Apple kann ich mir vorstellen, das die mit Adobe einen Deal auf Gegenseitigkeit haben, denn für Photoshop übernimmt(?)/übernahm z.B. die Quickdraw Engine das JPEG komprimieren, wenn man ein Bild mit entsprechender Komprimierung sichern oder öffnen will.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(110/0)
Illustrator CS2-Datei lässt sich nicht öffnen
Einfach versuchen, die AI Datei mit Acrobat Pro zu öffnen.

Wenn diese Option aktiv war, wird in der AI-Datei ein Container mitgesichert, der ein PDF enthält. Wirft man dieses AI dann einem Programm vor, das mit PDFs umgehen kann, wird dieser verwendet.


Bzw. eigentlich ist es noch extremer: Nur Illustrator öffnet die AI-Daten der Datei, alle anderen (Photoshop beim Verpixeln, Indesign beim Platzieren, Acrobat, Apples Vorschau, ...) nehmen den PDF-Teil.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(364/11)
Druckausgabe PDF/X-3
Antwort auf: Der Export als PDF/X-3 aus Publisher Beta 1.7.0.257 mit Mac OS 10.11.6 crasht.

Jeder? Also auch der einer Seite mit einer rechteckigen Fläche drauf oder ein paar Zeichen Text?

Antwort auf: Export als PDF ("für Druck") geht.

Bei Adobe ist das gefährlich, denn das meint dort: Daten für den Ausdruck an einem Laserdrucker.

Da du Affinity benutzt, ist anzunehmen, dass du kein Acrobat Pro besitzt, damit lassen sich PDFe auch nachträglich noch zu PDF/X machen (natürlich nur im Rahmen dessen, was ein vorheriges Exportpreset nicht schon versaubeutelt hat (Farbprofile entsorgt, Transparenzen in zu niedriger Auflösung flachgerechnet, Schriften nicht eingebettet oder komplett ersetzt, ...)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(127/1)
Illustrator CS2-Datei lässt sich nicht öffnen
Hallo Thomas,

danke für die schnelle Antwort.

CS2 speichert die PDF-Option auch schon mit. Ich gehe mal davon aus, dass ich das für diese Datei nicht ausgeschaltet hatte.

Was müsste ich denn über AcrobatPro tun?

Viele Grüße

Wolfgang
(367/12)
Illustrator CS2-Datei lässt sich nicht öffnen
Die eigentlich einzig ehrliche, aber harte Antwort:
Vom letzten Backup restoren und ab da weiterarbeiten.

Wenns das nicht gibt, könnte ein Blick in Datei evtl. was bringen. Wenn die Datei als ai mit PDF Ootion gesichert wurde (weiss gerade gar nicht ob das bei CS2 schon ging, denke aber eigentlich, das ja), könnte man über Acrobat Pro versuchen, an diesen Zweig der Daten zu kommen und darüber ein PDF zu genereiren, dass dann wiederum in Illu weiterzuverarbeiten wäre.

Grundsätzlich sieht es so aus, als wäre die Datei marode und beim Speichern sei irgendein Humbug geschrieben worden.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(374/13)
Photoshop CS2 - Lassen sich Texturen/Bilder kreisrund verzerren?
Hallo Ulfilas,

als Premium Member könntest du Bilder in deine Beiträge einklinken. Du kannst die Bilder aber $irgendwo hochladen und hier die Links preisgeben.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(145/4)
Photoshop CS2 - Lassen sich Texturen/Bilder kreisrund verzerren?
Hallo Gemeinde,

ich stehe gerade vor der Aufgabe, auf eine kreisbogenförmige Form eine entsprechend kreisbogenförmig verzerrte Textur aufbringen zu müssen.

Anscheinend lassen sich zu diesem Posting keine Bilder mit hochladen, so wäre die Problematik einfacher darzustellen. Ich versuche es also notgedrungen in Worten:

Die Fläche, die mit einer Textur versehen werden soll, ist die Abwicklung eines Kegels.

(Nur eine kurze Erklärung zum Kegel: Um aus einem Blatt Papier einen Kegel zu formen, schneidet man aus dem Blatt einen Kreis aus und schneidet aus diesem eine Art Tortenstück aus. Legt oder klebt man die beiden Schnittkanten, zwischen denen das Tortenstück fehlt, aneinander, erhält man einen Kegel.)

So einen Kegel möchte ich nun mit einer Struktur versehen - beispielsweise mit einer Ziegelstein-Struktur, wobei die Ziegelsteinzeilen beim zusammenmontierten, aufrecht stehenden Kegel waagerecht verlaufen sollen.

Bei der abgewickelten Kegelfläche müssen dann diese Ziegelsteinzeilen parallel zur Aussenkante verlaufen - die ja einen Kreisbogen darstellt.

Ich muss nun also in Photoshop einen Weg finden, eine Ziegelsteinstruktur (die als Foto vorliegt) so zu verzerren, dass sie kreisrund wird.

Ist das in Photoshop CS2 möglich? Wenn ja, wie mache ich das?

Vielen Dank im voraus,

ulfilas
(151/5)
Barrierefreie Tabelle – Farbhinterlegung
Hallo Olaf,

vielen Dank für deine Einschätzung. Ich habe es mir schon gedacht, dass es technisch schwierig wird.
Zitat Das stelle ich mir in dieser Konstellation ehrlich gesagt ziemlich mühsam vor.

Das sehe ich auch so.

Dann werde ich den Kunden kontaktieren.
Ich denke die beste Lösung wird sein, dass man nur die zutreffende Aussage angibt.

Viele Grüße
Tim
(235/1)
Illustrator CS2-Datei lässt sich nicht öffnen
Hallo Gemeinde,

ich habe gerade ein grosses Problem mit einer Illustrator-Datei, die sich nicht mehr öffnen lässt.

An dieser Datei habe ich etliche Tage gearbeitet, so dass es schlimm wäre, wenn ich alles noch einmal von vorn beginnen müsste.

Am letzten Bearbeitungstag liess sich die Datei wie immer sichern und schliessen, am darauffolgenden Morgen liess sie sich aber nicht mehr öffnen.

Versuche ich das, erscheint eine Fehlermeldung mit folgendem Wortlaut:

"Die Illustration kann nicht geöffnet werden. Die Illustration enthält einen verbotenen Operanden.

Verbotener Operator: "84733138483.253L9"

-7729.3047 8473.4834-76047 8473. 58984 84733138483,253L9"

Lässt sich diese Datei noch retten? Was kann ich tun?

Vielen Dank im voraus,

ulfilas
(389/14)
Barrierefreie Tabelle – Farbhinterlegung
Insofern die farbige Hinterlegung zum Ausdruck bringt, welche der Optionen zutrifft, handelt es sich um eine nicht-textliche Information.

Diese nicht-textliche Information muss durch eine textliche Information ergänzt werden (z.B. wie bei Bildern mittels "Alternativtext").

Wie man das genau umsetzt, ist nirgends vorgeschrieben. Grundsätzlich liegt hier aber schon eine redaktionelle Schwachstelle vor: was passiert denn, wenn man den betr. Inhalt selektiert, kopiert, und woanders als reinen Text einfügt → da ist dann auch nicht mehr ersichtlich, welche Option die zutreffende ist. Das ist doch bereits dann schon doof, wenn man noch gar angefangen hat, über Barrierefreiheit i.e.S. nachzudenken.

Als ersten Schritt würde ich versuchen, das redaktionell zu lösen - sobald Selektieren→Kopieren→als Text einfügen sinnvoll funktoniert, ist das Problem in jeder Hinsciht gelöst.

Ist das keine Option, muss man die farbliche Hinterlegung "irgendwie" um Text ergänzen, entweder als Alternativtext oder als sog. ActualText/Ersetzungstext (z.B. "diese Option trifft zu:" und "diese Option trifft nicht zu:"). Das stelle ich mir in dieser Konstellation ehrlich gesagt ziemlich mühsam vor.

Ich würde als erstes versuchen, das redaktionell zu lösen...

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
(277/2)
Barrierefreie Tabelle – Farbhinterlegung
Ah, jetzt verstehe ich. Das ist quasi eine Ergebnistabelle, und durch die farbige Hinterlegung ist das Ergebnis verdeutlicht.

Dann sollte in Absprache mit dem Auftraggeber nur das Ergebnis vorgelesen werden. Obwohl hier ja interessant sein könnte, welche bzw. wieviele Alternativen es gab.

Weiß Klaas vielleicht, ob man innerhalb des <tc>-Tag den Inhalt mit <p> bzw <h1> markieren kann? Das wäre eine Krücke. Aber nicht elegenat und eher verwirrend.

btw.
barrierefrei/-arm heißt aber auch, dass ausreichend Kontrast z.B. bei der Schrift vorliegt. Also idealerweise Weiß auf Schwarz. Für die schlecht Sehenden. Aber das Fass will ich hier nicht aufmachen.

Gruß
Hanno
-----
rheinsatz · Bonner Str. 272 · 50968 Köln
OSX 10.10.5 und 10.8.5 || CS 6 !(294/3)
Barrierefreie Tabelle – Farbhinterlegung
Hallo Hanno

Zitat ich gehe einmal davon aus, dass die im Post von dir gesetzten Linien in deiner Tabelle später nicht erscheinen.


Richtig, dies sollte nur die Aufteilung der Tabelle verdeutlichen.

Zitat Die Screenreader können Tabellen zeilen- oder spaltenweise vorlesen. Damit wäre doch alles klar.


Das ist mir schon klar, aber was hat ein Blinder davon, wenn ihm "Aufwand: Gering, Mittel, Hoch" vorgelesen wird? Der Aufwand ist ja gering ODER mittel ODER hoch.
Sehende bekommen die Information durch die farbliche Hinterlegung der Zelle. (z.B. ist die Zelle mit "Gering" blau hinterlegt, die anderen sind hellgrau).

Viele Grüße
Tim
(304/4)

Aktuell

Quark / Adobe / Apple / Microsoft
HilfDirSelbst_Vorschau

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.03.2019

Vorstellung der neuen Version des Farbservers

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 26. März 2019, 10.00 - 11.00 Uhr

Webinar

Vor kurzem hat ColorLogic die neueste Version seines Farbservers ZePrA 7 veröffentlicht. In diesem knapp ein-stündigen Webinar stellen Ihnen Dietmar Fuchs, Produktmanager von ColorLogic und Karsten Schwarze, Produktmanager bei Impressed die neuen Funktionen vor.

Kostenloses Webinar

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=271

ColorLogic ZePrA 7 - die Neuerungen
Veranstaltungen
03.04.2019 - 04.04.2019

Messe Zürich, Halle 7
Mittwoch, 03. Apr. 2019, 09.00 Uhr - Donnerstag, 04. Apr. 2019, 17.30 Uhr

Messe

Seit nun schon zehn Jahren ist die SOM für Entscheider ein fester Begriff – nicht nur in der Schweiz. Geballtes Insiderwissen, Trends und Innovationen, Business-Kontakte: Treffen Sie auf die Profis aus den Bereichen eBusiness, Online Marketing und Direct Marketing! Von Global Playern über nationale Agenturen und Dienstleister bis hin zu Start-ups und Branchenverbänden sind die prägenden Unternehmen und Organisationen vor Ort. Ein prall gefülltes Programm mit Vorträgen, Workshops und Masterclasses bietet Einblicke in die neusten Entwicklungen und aktuellen Herausforderungen. Entdecken Sie innovative Produkte oder Dienstleistungen und profitieren Sie vom Know-how der Experten! Überzeugen Sie sich selbst vom lebendigen Schweizer eBusiness- und Marketing-Geschäft und merken Sie sich jetzt schon den 3. und 4. April 2019 vor. Denn dann findet die elfte Auflage der SOM statt – wie gewohnt in der Messe Zürich.

Nein

Organisator: boerding exposition SA