[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Farbausgabe aus InDesign

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbausgabe aus InDesign

hjk
Beiträge gesamt: 6

29. Jan 2002, 11:32
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(7004 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich auf unseren Oce150 Farbfotokopierer aus InDesign Ausdrucke von Bildern mache ist die Farbqualität der Bilder äusserst schlecht (matt, grünstich usw.) Das gleiche Bild in ein QXP 3.3 Dokument eingebaut und ausgedruckt ist in den Farben brilliant. Woran liegt das, resp was kann ich dagegen tun. Der gleiche Effekt besteht auch wenn ich das InDesign-Dok zuerst destiliere und dann aus dem Acrobat drucke.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hjk am 2002-01-29 11:33 ]
X

Farbausgabe aus InDesign

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

29. Jan 2002, 17:13
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #133
Bewertung:
(7001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo hjk
Ich vermute, dass das Colormanagement aktiv ist in InDesign. Bearbeiten> Farbeinstellungen für Dokument.

Aus Acrobat: In den Acrobat-Druckoptionen im Druckdialog gibt es den Knopf "erweitert", dort kann eine Farbraumtransformation eingeschaltet werden. Dort müsste auf "übereinstimmend mit Dokument" gestellt werden, damit an den Farben nichts geschieht.

Wie sehen diese beiden Einstellungen bei Dir aus?

Gruss
Haeme Ulrich


als Antwort auf: [#110]

Farbausgabe aus InDesign

ManniB
Beiträge gesamt: 63

30. Jan 2002, 07:52
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #162
Bewertung:
(7001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es könnte auch an der Ausgabe in Indesign liegen. Prüf doch mal, ob im Ausgabefenster die Funktion "Bilddaten senden">>Alle<
Gruß
ManniB


als Antwort auf: [#110]

Farbausgabe aus InDesign

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

30. Jan 2002, 12:31
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #172
Bewertung:
(7001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gute Idee! Die Farbverschiebung könnte vom Downsamplen kommen. InDesigns optimierte Abtastauflösung ist immer Qualitätsfaktor 2 der Rasterweite, das heisst, wenn der Drucker mit 100 lpi druckt, werden die Bilder auf 200 dpi neu gerechnet.
Dass es einen Zusammenhang mit OPI/DCS hat, kann ich mir nicht vorstellen.

Gruss
Haeme Ulrich


als Antwort auf: [#110]

Farbausgabe aus InDesign

hjk
Beiträge gesamt: 6

4. Feb 2002, 11:00
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #297
Bewertung:
(7001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

habe die Einstellungen ausprobiert, jedoch ohne dass eine Veränderung festzustellen gewesen wäre. Das Farbmanagement ist bei mir nicht aktiviert, ich sende alle Bilddaten und habe OPI/DCS aktiviert, aber die Bilder sehen immer noch aus wie wenn sie mindestens 100 Jahre alt wären.


als Antwort auf: [#110]

Farbausgabe aus InDesign

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

4. Feb 2002, 11:12
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #298
Bewertung:
(7001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo HJK
Eine weitere Vermutung: Im Druckdialog gibt es unter den erweiterten Einstellungen bei vielen PS-fähigen Farblasern (und das ist ja Dein Printer auch) die Möglichkeit, irgendwelche Farbkorrekturen/Sumulationen zu machen. Hast Du dort was eingestellt? Druckst Du mut dem gleichen Treiber aus Xpress 3.x wie aus ID?

Gruss
Haeme Ulrich


als Antwort auf: [#110]

Farbausgabe aus InDesign

hjk
Beiträge gesamt: 6

4. Feb 2002, 11:56
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #300
Bewertung:
(7001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Häme

Die Einstellungen vom Drucker haben keinen grossen Einfluss. Beim Druck mit XPress 3 verwende ich den selben Treiber und die gleichen (Standard-) Einstellungen des Druckers...

Gruss hjk


als Antwort auf: [#110]

Farbausgabe aus InDesign

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

5. Feb 2002, 11:35
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #332
Bewertung:
(7001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo HJK
Ich vermute, dass Du Tiff-Bilder verwendest, weil sie ja vom Layoutprogramm farblich abgeändert werden, bei EPS-Bildern kann dies ja durchs Layoutprogramm nicht geschehen. Interessant wäre, ob Du wirklich bei EPS-Bildern keine Farbdifferenzen hast. Wenn Du dies trotzdem hast, müssen die Farbänderungen im RIP geschehen und wir müssen rausfinden, wer die Aenderung auslöst.

Gruss
Haeme Ulrich


als Antwort auf: [#110]
Hier Klicken X

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
17.10.2018

München
Mittwoch, 17. Okt. 2018, 10.31 Uhr

Seminar

Als „Next Generation Publishing“ (NGP) bezeichnen wir bei Cleverprinting eine Arbeitsweise, bei der Druckdaten auf moderne Art produziert werden. Für Photoshop bedeutet dies: Sie arbeiten jederzeit medienneutral mit RGB-Daten, die RGB-CMYK-Konvertierung wird von InDesign erst während der Ausgabe geleistet. Sie arbeiten nichtdestruktiv, alle Bearbeitungsschritte können zu einem späteren Zeitpunkt zurückgenommen/verändert werden. Sie arbeiten verlustfrei, Skalierungen von Bildbestandteilen können mit Smart Objects im Nachhinein verändert werden. Und: Sie arbeiten effizient, indem Sie clevere, schnelle Filter und wo immer möglich auch Skripte zur Automatisierung einsetzen.

München, Mittwoch, 17.10.2018, 9.30 Uhr bic 17.30 Uhr, Schulungsgebühr 415,31 Euro (incl 19% MwSt)

Ja

Organisator: Cleverprinting.de

https://www.cleverprinting.de/schulungen/photoshop-next-generation/

Next Generation Publishing mit Adobe Photoshop
Veranstaltungen
18.10.2018

Online
Donnerstag, 18. Okt. 2018, 20.00 - 21.00 Uhr

Webinar

Den Start ins E-Commerce leicht gemacht

Ja

Organisator: Eric Mächler

Kontaktinformation: E-Mailinfo AT ericmaechler DOT com

https://events.genndi.com/register/818182175026318367/66670f3c07

Hier Klicken