[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Nächstes Format anwenden

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Nächstes Format anwenden

Ralf Hobirk
Beiträge gesamt: 5808

17. Feb 2010, 16:23
Beitrag # 16 von 25
Beitrag ID: #433904
Bewertung:
(2989 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sacha, hallo Martin,

Antwort auf: das Skript müsste schon noch funktionieren

Es funktioniert definitiv in CS4. Leerzeichen in den AFs spielen auch keine Rolle. Ich habe jedoch keine gruppierten Formate.

Btw, dieses Script ist ein Super-Helfer, der enorm Zeit spart. Ich habe es auf einer Tastenkombi liegen und ändere nur im Scriptcode jobabhängig den Namen des ersten AF.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)


als Antwort auf: [#433900]
X

Nächstes Format anwenden

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11878

17. Feb 2010, 16:41
Beitrag # 17 von 25
Beitrag ID: #433907
Bewertung:
(2982 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ralf,

ich hab das Skript für meine Zwecke etwas angepasst.
Ich brauch's meist für Absätze ab/nach Kleindruck.
Und da ich mich manchmal in der Notation des Namens des Kleindruckabsatzes vertue (mal mit Ziffern, mal ohne, mal mit Leerzeichen ...) habe ich es mir so eingerichtet, dass das erste Absatzformat der Folge einmal per Dialog bestimmt wird. Dem aktiven Dokument wird das gewählte AF fest ins Gedächtnis geschrieben.

Soll mal ein anderes AF als Anfang gewählt werden, muss man den Namen des alten nur geringfügig ändern (oder ein Gedächtnisanpassungsskript ausführen) und man bekommt wieder den ursprünglichen Dialog.

Es ist eine quick & dirty-Anpassung, aber sie leistet mir schon ne Weile gute Dienste.
Vielleicht mache ich das gelegentlich mal schön.
Code
var d = app.activeDocument; 

var s = app.selection[0];
var pStyle= null;
pStyle= (d.extractLabel('Klein'))
? d.paragraphStyles.item(d.extractLabel('Klein'))
: getParaStyle();

if (pStyle == null)
pStyle = getParaStyle();

try
{
s.paragraphs[0].appliedParagraphStyle = pStyle;
for ( i = 1; i < s.paragraphs.length; i++ )
s.paragraphs[i].appliedParagraphStyle = s.paragraphs[i-1].appliedParagraphStyle.nextStyle
} catch(e) {}

function getParaStyle()
{
var myFieldWidth = 150;
var myDialog = app.dialogs.add({name:"Absatzformat für Kleindruck"});
var myPStyleNames = d.paragraphStyles.everyItem().name;
with(myDialog.dialogColumns.add())
{
with(dialogRows.add())
{
with(dialogColumns.add())
{
staticTexts.add({staticLabel:"Absatzformat:", minWidth:myFieldWidth});
}
with(dialogColumns.add())
{
var myPStyleDropDown = dropdowns.add({stringList:myPStyleNames, selectedIndex: myPStyleNames.length-1});
}
}
}
var myResult = myDialog.show();
if(myResult == true)
{
var p = d.paragraphStyles.item(myPStyleDropDown.selectedIndex) ;
d.insertLabel('Klein', p.name)
myDialog.destroy();
}
else
{
myDialog.destroy();
exit();
}
return p;
}


Es ist in CS4 erprobt, sollte aber auch in CS3 laufen.
Für das erste AF kann man in diesen Skript nur ein AF ohne Gruppe wählen.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#433904]

Nächstes Format anwenden

Quarz
Beiträge gesamt: 3269

17. Feb 2010, 17:00
Beitrag # 18 von 25
Beitrag ID: #433909
Bewertung:
(2963 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke Martin,

für die Anpassung des Scripts.
Jetzt kann das 1. Absatzformat im Ordner liegen.

Das war genau das, was ich vor einiger Zeit gesucht hatte :-))

Gruß
Quarz

--------------------------------------------
InDesign CS4 ver6.04 | WinXP SP3



als Antwort auf: [#433907]

Nächstes Format anwenden

Werksetzer
Beiträge gesamt: 12

11. Mär 2014, 11:14
Beitrag # 19 von 25
Beitrag ID: #524715
Bewertung:
(2370 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Zusammen,

ich habe ein ähnliches Problem mit InDesign CS 5.
Ich kriege häufig Worddateien, die ich dann in InDesign importiere und dort setze. Diese Worddateien entsprechen aber nicht im Geringsten der gewünschten Endformatierung.
Fließtext hat in Word immer das Absatzformat "Standard". Da aber der erste Absatz nach einer Überschrift keinen hängenden Einzug haben soll, habe ich zwei Absatzformate angelegt: Fließtext und Fließtext_nachUB. Ich habe es mal mit dem Script ChangeParaStyleAfterHeadline.jsx versucht aber erhalte immer Fehlermeldungen.
Ich kenne mich auch ehrlich gesagt nicht gut genug mit Scripten aus um den Fehler entsprechend zu korrigieren.
Die Fehlermeldung:
"JavaScript Fehler!
Fehlernummer: 55
Fehlerzeichenfolge: Objekt unterstützt Eigenschaft oder Methode changePreferences nicht
Engine:main
Zeile:16
Quelle:app.findPreferences = appchangePreferences = null;"

Kann mir vielleicht jemand sagen, was ich genau korrigieren/anpassen muss.

Grüße
Verena


als Antwort auf: [#433903]

Nächstes Format anwenden

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2224

11. Mär 2014, 11:44
Beitrag # 20 von 25
Beitrag ID: #524717
Bewertung:
(2344 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Verena,

ich weiß nicht, ob Dein Problem damit gelöst ist, aber die Fehlermeldung bedeutet, dass auf eine nicht vorhandene Eigenschaft zugegriffen werden soll.

Solche Fehler kann man so umgehen:
Füge vor der Zeile 16
if ("changePreferences" in app)

Das eigentliche Problem besteht aber hier darin, dass changePreferences für app nicht definiert ist.
Die richtige Methode hängt von der Anwendung ab, da müsstest Du einige Zeilen mehr zeigen.

Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler 15.06.2018, Version 1.75, neue Funktionen
Aktuelles
XING


als Antwort auf: [#524715]

Nächstes Format anwenden

Werksetzer
Beiträge gesamt: 12

11. Mär 2014, 11:55
Beitrag # 21 von 25
Beitrag ID: #524718
Bewertung:
(2331 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Werner,

ich habe das Script das Matthias am 29. September 2006 eingestellt hat (S. 1) genommen.
Habe jetzt die Zeile eingefügt, dann springt es zur nächsten Fehlermeldung in Zeile 19.
"Fehlernummer: 24
Fehlerzeichenfolge: myDoc.search ist keine Funktion
Engine: main
Quelle: var myFoundItems = myDoc.search("",false,false,undefined,{appliedParagraphStyle:myHead});

Kenne mich wie schon gesagt echt nicht gut mit Scripten aus. Bei Büchern mit mehr als 800 Seiten wäre es halt schön, wenn ich nicht nach jeder Überschrift manuell Fließtext_nachUB zuweisen müsste.

Viele Grüße
Verena


als Antwort auf: [#524717]

Nächstes Format anwenden

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2224

11. Mär 2014, 11:57
Beitrag # 22 von 25
Beitrag ID: #524720
Bewertung:
(2327 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann solltest Du eigentlich Matthias fragen.
Alternativ wäre auch ein Link hilfreich.

Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler 15.06.2018, Version 1.75, neue Funktionen
Aktuelles
XING


als Antwort auf: [#524718]

Nächstes Format anwenden

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11878

11. Mär 2014, 12:30
Beitrag # 23 von 25
Beitrag ID: #524723
Bewertung:
(2268 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Verena,

das ist ein CS2-Skript.
Damals gab's noch keine GREP-, Objekt- und Glyphensuche.

Deswegen passt der Suchen-Befehl in neueren Versionen mit diesen Erweiterungen der Search-Engine nicht mehr.

Man müsste das Skript übersetzen …

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#524718]

Nächstes Format anwenden

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

11. Mär 2014, 13:40
Beitrag # 24 von 25
Beitrag ID: #524728
Bewertung:
(2195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Verena

Ich weiss nicht, wie dein Buch von 800 Seiten aufgebaut ist. Wenn aber jede Textverkettung mit einer Überschrift (UB) beginnt, gefolgt von ein oder mehreren Absätzen mit Fliesstext (FT) und allenfalls weiteren Überschriften, könntest du mit Grep jeweils den ersten FT-Absatz suchen und diesem das Absatzformat FT_nach_UB zuweisen.

Suchen nach:
(?<!\r)^.
Format suchen: FT

Format ersetzen: FT_nach_UB

Gruss, Marco

iMac 3.06 GHz | 8 GB RAM | OS X 10.6.8 | Indesign 7.0.4 (CS5 Design Premium) | CS6 Design Standard | www.manuseum.ch


als Antwort auf: [#524718]

Nächstes Format anwenden

MarioF
Beiträge gesamt: 99

9. Okt 2018, 21:39
Beitrag # 25 von 25
Beitrag ID: #566769
Bewertung:
(176 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,
beim stöbern bin ich auf das Script gestoßen.
Ich habe es mit verketteten Textrahmen versucht. Das geht aber nicht, da nur der erste Textrahmen in der Verkettung markiert ist.
Wie bekommt man es hin, damit er durch alle TR geht?
Eine IDML habe ich beigelegt.
---
Viele Grüße
Mario


als Antwort auf: [#253739]
Anhang:
absatz_zuweisen.idml (38.5 KB)
X

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1

Hier Klicken