[GastForen Archiv Apple Video Applikationen AVCHD und einstieg

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

AVCHD und einstieg

bernhard
Beiträge gesamt: 442

16. Okt 2007, 00:47
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(3289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen,

nachdem sich mitte/ende dezember der erste gemeinsame nachwuchs ankündigt, habe ich überlegt, mein einzelbild-equipment (canon eos 20d) um eine bewegtbild-version zu ergänzen. gewissermaßen für privat UND job. da ich das stichwort "avchd" per suchfunktion im forum nicht gesichtet habe, hätte ich nun ein paar fragen bezüglich des datenformates und der software:

1) kamera: ich dachte wieder an canon, da ich mit diesen produkten schon seit meiner jugendtage gute erfahrungen gemacht habe. hd-video sollte schon sein und so sehe ich die modelle HG10 und HV20. der unterschied liegt wohl beim speichermedium (HV20 = cassette, HD10 = 40GByte platte) und beim datenformat AVCHD (HG10). was ist im alltag praktikabler: band oder platte? kann man eine platte gegen eine größere tauschen? wie sicher ist eine platte, wie schnell leiert ein band aus und verläuft sich im laufwerk? hat avchd als neues format ein chance?

2) software: ich habe erfahrung mit iMovie 6 HD (das kann aber kein avchd) und weiß, daß iMovie 8 gegenüber der vorgänger-version stark beschnitten ist (das kann aber avchd :-( ). meine idee ist deshalb, mit final cut express 3.5 hd zu starten. das kann aber wohl auch kein avchd. das soll wohl nur das große final cut können - was mir für meine anwendung zu groß ist. gibt es ggf. ein tool, mit dem ich avchd für final cut express konvertieren kann? sollte ich die software zum maßstab machen und die passende kamera wählen oder ist die software zweitrangig?

welche kombination würdet ihr aus der alltagserfahrung empfehlen, wenn videoschnitt in erster linie ein nebenschauplatz für die arbeit sein wird (priorität 1 grafik-/webdesign mit adobe cs, priorität 2 audio mit logic pro). ich möchte wenn möglich aber auch nicht im wald stehen, wenn video wieder erwarten neue perspektiven für meine arbeit öffnet und dann mehr als nur kleines heimkino gefragt wird (upgradefähigkeit, ect...)

ich hoffe, das war soweit verständlich und danke schon mal im voraus für eure hilfe.
grüße
bernd
 
http://www.be-sign.net
iMac Retina 5K, 27" 3,8GHz i5, 16GByte RAM, 2 TByte HD
OS X 10.13,3 • Adobe Creative Suite CC
X

AVCHD und einstieg

bernhard
Beiträge gesamt: 442

20. Okt 2007, 18:03
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #318042
Bewertung:
(3223 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen,

entschuldigt bitte, wenn meine frage(n) falsch oder unpassend formuliert sind/waren.
da die kaufentscheidung aber immer näher rückt sollte ich einfach einen anhaltspunkt haben, was sich in der praxis bewährt hat: band oder platte. ferner würde ich gerne in erfahrung bringen, ob - bis final cup express soweit ist - möglichkeiten bestehen, das avchd-format der festplattenbasierten kamera zu konvertieren.
ich habe mich bereits ausgiebig informiert, hätte aber gerne kommentare von leuten aus der praxis, da dieses gebiet für mich noch neu ist und ich davon ausgehe, daß ich mich auf eure erfahrungen verlassen kann...

für antworten wäre ich sehr dankbar.

gruß
bernd scheurer
http://www.be-sign.net
iMac Retina 5K, 27" 3,8GHz i5, 16GByte RAM, 2 TByte HD
OS X 10.13,3 • Adobe Creative Suite CC


als Antwort auf: [#317131]

AVCHD und einstieg

bernhard
Beiträge gesamt: 442

25. Okt 2007, 00:37
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #318731
Bewertung:
(3170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
vermutlich werde ich nie erfahren, ob es an meiner fragestellung lag, daß niemand geantwortet hat :-).

how ever: ich habe mir meine antwort in verschiedenen anderen foren/portale zusammen gesucht. und für den fall, daß es nicht an meiner fragestellung lag, hier das ergebnis:

AVCHD ist definitiv nur für die speicherung auf chip oder platte gedacht. durch effizientere algorythmen fallen weniger daten an. dafür ist das entdröseln auf dem computer entsprechend aufwendiger. experten empfehlen auf jeden fall zusätzliche dsp-hardware, im avchd auf dem computer vernünftig zu bearbeiten.
noch sind die zusatzkosten um schon jetzt mit avchd umzugehen rechts hoch. im rahmen meiner anwendung werde ich also erst einmal gut mit hd-video auf band zurechtkommen.

sollten diese ergebnisse falsch sein, ist das vielleicht motivation, zu kommentieren ;-)

grüße
bernd scheurer
http://www.be-sign.net
iMac Retina 5K, 27" 3,8GHz i5, 16GByte RAM, 2 TByte HD
OS X 10.13,3 • Adobe Creative Suite CC


als Antwort auf: [#318042]

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
21.08.2019

Affinity Photo, Affinity Designer und Affinity Publisher

Schulungsraum von pre2media – Dammstrasse 8, 8610 Uster
Mittwoch, 21. Aug. 2019, 09.00 - 17.00 Uhr

Referat

Alle reden davon – wir zeigen ihnen kompakt was in den einzelnen ­Programmen wirklich steckt. Sind die Programme von Affinity – bereits heute – eine Alternative zu den Adobe-Programmen? Was versteht ­Affinity unter StudioLink und der vollständigen Integration der Affinity-Apps. Sie können jedes Affinity-Referat einzeln buchen. Oder alle drei Referate zusammen, bequem an einem Tag.

Mittwoch, 21. August 2019
9.00 bis 11.00 Affinity Photo Bildbearbeitung CHF 90.00
13.00 bis 15.00 Affinity Designer Grafikdesign CHF 90.00
15.00 bis 17.00 Affinity Publisher Layoutprogramm CHF 90.00
Alle drei Affinity Programme zusammen (6 Lektionen) CHF 220.00

Diese Referate werden auch noch am Fr. 13. September und am Di. 22. Oktober 2019 durchgeführt.

Ja

Organisator: pre2media gmbh, Dammstrasse 8, 8610 Uster, info@pre2media.ch, www.pre2media.ch

Kontaktinformation: Peter Jäger oder Roger Thurnherr, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/kurse/affinity-referat/

Affinity-Referat bei pre2media
Veranstaltungen
22.08.2019

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 22. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. halbstündigen Webinar das neue Enfocus Switch PDF Review Modul zur Freigabe von PDF-Druckdaten vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=250

Enfocus Switch PDF Review Modul